1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fluor - Angriff auf die Volksgesundheit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Nobody, 30. Juli 2009.

  1. Nobody

    Nobody Guest

    Werbung:
    Etwas, das euch vieleicht Interessieren wird und euere Kinder!

    :blue2: Fluor - Angriff auf die Volksgesundheit :blue2:

    ...Fluor ist etwa 2-mal so giftig wie Arsen. Schon set 1854 ist bekannt, dass Fluor die Schilddrüse schädigen kann und zu Kropfbildung führt. 1926 gelangte GOLDENBERG (Argentinien) durch die Untersuchung sogenannter Jodmangelgebiete zu dem Schluss, der endemische (eingewurzelte, einheimische) Kropf entstünde nicht durch Jodmangel sondern durch die Belastung von Wasser, Nahrung und Luft mit Fluor.
    Seit 1918 wird Fluor übrigens auch mit Zahnverfall in Verbindung gebracht. Studien in Städten in den USA, Finnland, Holland, Deutschland, Kanada und in der Schweiz belegten, dass, nachdem die Fluor- prophylaxe (Wasser und Tabletten) eingestellt wurde, auch die Kariesschäden zurückgingen .
    Neben der Schilddrüse werden Herz, Knochen, Zähne und ungeborene Kinder geschägigt, und zwar schon bei Aufnahme von Mengen weit unterhalb der toxischen Grenze.
    Fluor wurde zuerst als Rattengift und Insektenvertilgungsmittel eingesetzt, um dann später, nach Erfin- dung des Fluormangels und Definition von Fluor durch von der Pharmaindustrie gesponserten Ärzten als notwendigem Nährstoff, als Fluorid für den gewinnbringenden Absatz der in der Aluminium-, Stahl und Düngemittelindustrie in riesigen Mengen enstehenden Fluorabfälle zu sorgen.

    Die meisten Menschen verwenden wie selbstverständlich fluoridierte Zahncremes. Das Fluor härtet den Zahnschmelz und kann damit Karies vorbeugen. Jedoch werden nicht nur die Zähne, sondern auch Knochen und Gewebestrukturen gehärtet. Dies führt vor allem bei älteren Menschen zu brüchigen Knochen mit der Folge, dass sich auch leichte Stürze mitunter fatal auswirken. Ältere Menschen sollten also keine fluodierten Zahncremes verwenden. Sind Sie schon einmal darauf hingewiesen worden ?

    Fluorid fördert die Einlagerung von Mineralstoffen in die Knochen- und Zahnmatrix, die Zahnkaries ist allerdings keine Fluoridmangelerkrankung, sondern meist Folge schlechter Mundhygiene und einer für die Zähne schädlichen Ernährung,


    Trinkwasserfluodierung

    Schädliche Lebensgewohnheiten, die zu Karies führen, würden durch eine Trinkwasserfluodierung (TWF) nicht beseitigt, sondern eher begünstigt. Die angebliche optimale Fluoridkonzentration von 1 mg/l kommt der Dosis sehr nahe, bei der auf Dauer schädliche Wirkungen beim Menschen nicht auszuschließen sind. Der Grenzwert für Fluorid in der Trinkwasser-VO beträgt 1,5 mg/l. (...) Weniger als 1% des im Trinkwasser enthaltenen Fluorids wäre prophylaktisch wirksam. Mehr als 99% würden unmittelbar mit dem Abwasser in die Umwelt entlassen. Eine solche zusätzliche Emission von Fluoriden in die Gewässer ist aus ökologischen Gründen abzulehnen.


    Toxikologie von Fluor

    Elementares Fluor ist für den Menschen ein starkes Gift, das ausschließlich schädliche Wirkung hat.

    Auch die therapeutische Breite von Fluoriden ist gering: Die letale Dosis für Erwachsene liegt bei 32-64 mg Fluorid/kg KG. Bei Kindern wird die toxische Dosis auf 5 mg Fluorid/kg KG geschätzt. Klinische Zeichen einer akuten Intoxikation sind u.a. Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwäche, Muskelkrämpfe, Herzinsuffizienz und Koma. Fluorid ist ein kumulatives Toxin: Bei Erwachsenen kann es bei einer lang dauernden, übermäßigen Fluoridzufuhr von mehr als 8 mg/Tag zu einer chronischen Fluorvergiftung (Fluorose) kommen. Bei Kindern besteht die Gefahr der Fluorose bereits ab 2 mg Fluor/Tag. Durch eine übermäßige Fluorzufuhr kann es zu einer Dentalfluorose (Zahnschmelzverän- derung) in Form von kreideweißen, gelblichen oder braunen Flecken und zu einer Sklerosierung (Verhärtung) der Knochen sowie Verkalkung von Muskel- und Sehnenansätzen kommen, die zu einer Einschränkung der Beweglichkeit führt. Bei Nierenerkrankungen ist auf Grund der eingeschränkten Nierenfunktion die Entwicklung einer Fluorose beschleunigt.

    Während in Deutschland die Dentalfluorose als erstes Zeichen einer Intoxikation kritisch betrachtet wird, gilt sie in den USA, wo die TWF gängige Praxis ist, als kosmetisches Problem, das bei bis zu 13% der Bevölkerung, v.a. bei Kindern auftritt.

    Einkaufstips:

    Es ist leider nicht mehr einfach, nicht fluorierte Zahncreme zu erhalten. Mein Tip: ORAL B Sensitive. Auch die Firma WELEDA führt nicht fluodierte Zahncremes, erhältlich in Naturkost- und Bioläden. Zahncreme auf Basis von Teebaumöl erhalten Sie unter www.cmd-natur.de ....

    ALTERNATIVE ZAHNPASTA!



    Speisesalz
    ...Hier erfährt man etwas über die Giftigkeit von raffiniertem Salz. Und nicht nur das es durch das Raffinieren schon giftig wird, es werden auch noch verschiedene Chemikalien zugefügt. Angefangen bei Rieselhilfen bis hin zu JOD und Flour!!...


    Salz und Jod, die grosse Verarschung
    ...Hier sieht man schwarz auf weiss in einer live Recherche wie die Industrie "den Bock zum Gärtner" macht. ...


    Theoretisch, was sollte man noch essen dürfen???

    Was ist Aspartam
    ...Aspartam, oh mann, wie ich dieses Zeug hasse, hier sind mal ein paar Clips aus "Sweet Misery - A poisoned World" mit deutschen Untertiteln, für alle die immer noch nicht glauben was das für ein Dreckszeug ist.
    -----------
    Nachtrag:
    Habe mich kürzich mit meinem Hausarzt über Aspartam unterhalten und der erzählte mir von einem Kollegen mit 2 übergewichtigen Patienten, die trotz des Umsteigens auf Light-Getränke nicht an Gewicht verloren haben. Nach dem Absetzen der Light-Getränke und Umsteigen auf Wasser verloren sie plötzlich Gewicht. Ein weiterer Patient der auf Multiple Sklerose diagnostiziert wurde und sich von besagtem Kollegen eine 2. Meinung holen wollte wurde von dem Arzt aufgefordert Kaugummis und Light-Getränke zu meiden, woraufhin die MS-Symptome verschwanden. Der Patient erfreut sich nun wieder bester Gesundheit. ...
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Normalerweise kaufe ich mein Salz im Bioladen o. ä. In den nächsten Tagen schaffe ich es aber nicht hinzukommen und so wollte ich heute in einem "normalen" aber an sich gut sortierten Lebensmittelgeschäft Salz kaufen.
    Es stand nicht eine einzige Sorte im Regal, der kein Fluor zugesetzt war.

    R.
     
  3. Nobody

    Nobody Guest

    Wie währ´s denn mit MEER Salz oder mein Lieblings, Himalaya Salz!
    Wenn damals das Himalaya Salz raus kam, war´s noch Teuer aber Bücher beschrieben sein Inhalt als sehr Empfehlenswert. Es soll 95% oder 99% aller Wichtigen Mineralstoffe haben, die der Mensch Benötigt.

    Einige Monate später, drehten sie den Spies wieder um. Anscheinent hatten die Chemiefabriken Rote Zahlen geschrieben.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich sags ja, normalerweise kaufe ich das, im Bioladen oder Reformhaus, oder auch in gut sortierten Bio-Abteilungen. Aber im Moment komme ich nicht in die Stadt.
    Es hat mich geärgert, dass es in einem normalen Lebensmittelgeschäft ausschließlich Salz mit Zusätzen gibt, so dass man gezwungen ist sie aufzunehmen, wenn man gerade mal keine andere Möglichkeit hat.
    Gerade beim Salz empfinde ich die Verars*he am größten.

    R.
     
  5. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fluor

    Wie immer kommts auf die Dosierung/Streckung an..:rolleyes:
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Ist nicht falsch, aber irgendwie würde ich schon gerne selbst entscheiden, ob ich derartige Zusätze in meinen Lebensmitteln haben möchte oder nicht. Es sollte, auch in einem "normalen" Geschäft möglich sein Salz ohne Fluor zu kaufen, nicht für jeden ist diese Beigabe förderlich.

    R.
     
  7. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Finde sowieso, dass die Kennzeichnung von Lebensmitteln im generelllen beschissen ist!
     
  8. @ Nobody,

    Ja das kann man echt nicht oft genug sagen, viele Mneschen wisssen nämlich nicht was in ihrem Essen alles drin ist und wie sie ohne zu fragen zugemüllt werden.



    Zusätze von Fluor sind absolut überflüssig, da die winzingen Mengen die wir benötigen über natürliche Lebensmittel aufgenommen werden. Obst und Gemüse aus der eigenen Region reichen aus man muss nichts zusätzlich nehmen, denn genau dadurch entsteht eine Vergiftung.


    Gruß
    Elvira
     
  9. Nobody

    Nobody Guest

    Heutzutage ist eigendlich schon alles Vergiftet und das geht weiter so bis 2012.

    Man könnte sich Wasser Filter bauen, wit sand, kieselsteinen usw, denn die Britta Wasserfilter, filtern nur etwas den Kalk aus.

    Früchte sind auch schon verstrahlt und die Tiere fressen sich selber, da Ihnen Tiermehl zugefüttert wird. Und sogar bevor das Tiermehl zu Tiermehl verarbeitet wird. Die Tiere, Kranke Kühe, Hunde, Katzen sonstwas, ... Sie werden gekocht, um angeblich die Medikamente, die die Kranken Tiere zu noch Lebzeiten bekamen, weil sie Krank waren, diese Medikamente herauszukochen.

    Das war mal so! Jetzt dürfen diese Kocher mit nur noch viel weniger Kochzeit und Temperatur benutzt werden, so das die Medikamente Nicht verkocht werden. Nach einer Verordnung unseres Staates. Die sind richtig gut, die Populationen so zu verringern.

    Und, wie ist es mit unseren Neugeborenen???
    Skandale mit Baby Nahrung!!!

    Aber, was für eine Wahl haben wir alle noch??? Unsere Körper haben sich ja darauf irgendwie eingestellt, deswegen werden sie auch immer mehr Imun zu Medikamenten, die wir Benötigen aber von denen wir schon mehr den Genug gefuttert haben, ...das sich im Tiermehl befndet.

    Ich wunder mich, was unsere Staatsoberhäupter Futtern? Nur das Beste vom Besten. Bestimmte Steakes, die die Herden NUR vom Feinsten genährt werden und und und.

    Oder, man Pflanzt sein eigenes Genüse, hält Tiere, Hühner etc., die Das gefüttert werden, was wir selbst entscheiden.

    Wir haben´s wirklich nicht leicht! :tomate:
     
  10. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Werbung:
    Warum nur bis 2012??:confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen