1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Finger weg !

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Niemand, 31. Januar 2005.

  1. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Gefahr besteht überall dort, wo eine Gruppe, Gemeinde, Organisation oder sonst etwas behauptet, man könne das Heil nur in ihr finden. Das trifft auf Zeugen Jehovas, Mormonen, Neuapostolische Kirche und viele, viele andere Gruppen zu. Dabei spielt es keine Rolle wie groß oder wie alt diese Organisation bereits ist und ob sie ständig am Wachsen ist. Da kann man generell von vornherein sagen: "Finger weg! Gefahr, Sekte!", auch wenn man nicht weiß, was konkret falsch ist. Alles was Ihr braucht, ist schon in Euch. Dazu braucht es keinerlei dubiose religiöse Vereinigungen, die Euch früher oder später in irgendeine Abhängigkeit drängen, denn das kann nicht göttlich sein. Gott ist totale Unabhängigkeit ;)

    Seid stets wachsam und achtsam :)
     
  2. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Ja, lieber Niemand,
    wobei die groessten Sekten meiner Ansicht nach die institutionalisierten Religionen sind.
    Sie werden nur nicht als solche erkannt, weil die Menschen sie mit der Muttermilch eingesogen haben, sie sind ihnen sehr vertraut und kommen ihnen deshalb "richtig" und undiskutabel vor.
    Ausserdem ist nicht jeder innerlich frei genug, seinen Weg allein zu gehen und schliesst sich deshalb gern einer Gruppierung an.
    Es ist nicht immer leicht, seine Orientierung in jedem Moment allein zu finden.

    Bijoux
     
  3. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    jepp, .. seh ich auch so (!) :sekt:
     
  4. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallöchen Niemand,

    Ich schliesse mich Bijoux an, muss aber trotzdem fragen, wieso du bei deiner Aufzählung scheinbar Katholiken, Muslime und Co vergessen hast ;)

    Schmunzelnde Grüsse


    Kangiska
     
  5. Die kleinste Sekte der Welt ist die Familie :guru:
     
  6. handwerker

    handwerker Guest

    Werbung:
    nein nein... es besteht keine gefahr, niemand. jede/r hat seinen kult...

    cu

    ps: übrigens sind mir die typen, die meinen "achtung sekte"... am "liebsten".
     
  7. Die größte Sekte der Welt sind die Börsianer :guru:
     
  8. Dionysus

    Dionysus Guest

    Sekten-Merkmale:

    Führerperson/en, geben Heilsversprechen und die Anerkennung an ihre Anhängsel, etwas Besonderes als Mitglied zu sein (Elitedarstellung). Es ensteht Abhängigkeit, Zufluchtsverhalten, komplette Abgabe des eigenen Verantwortungsgefühls. Damit keine Zweifel bei den Anhängern aufkommen, werden Feindbilder geschmidet. Die Führungsperson/en schotten sich ab; es entsteht Gruppendruck.
    Die Sektenlehre gibt Antwort auf alle bedrängenden Fragen. Ein Nichtmitglied weiß wenig, ein Mitglied fast alles, die Führerpersonen, wissen natürlich alles.
    Kritikfähigkeit wird systematisch verdrängt. Es wird kritiklose Identifikation verlangt. Die Angst der Mitglieder wird hemmungslos geschürt und somit wird ein einzelnes Mitglied durch den Gruppendruck, weder Kritik noch Zweifel äußern. Der Totalitarismus einer Sekte wird rituell gestaltet. Jede Sekte inszeniert Opfer, übt radikale Opferbereitschaft. Geopfert werden Geld, Beruf, bisherige Beziehungen, Anspruch auf Privatleben, Kritikbereitschaft, Individualismus, Kreativität, eigene charakterliche Persönlichkeit, letztendlich die eigene Freiheit
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Stimmt. Darum schenkt Niemand sich nun ein kultiviertes Weissbier ein :)

    Prost Gemeinde :beer3:
     
  10. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.107
    Ort:
    Abyss
    Werbung:
    Dass im Prinzip auch die Weltreligionen als Sekte angefangen haben, ist unbestreitbar.
    Jeder Verein, der das kreative Ausleben des eigenen Glaubensbildes unterdrückt, ist schon aus diesem Grunde gefährlich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen