1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Existenzprobleme

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mondlöwin, 27. August 2005.

  1. Mondlöwin

    Mondlöwin Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Mainz
    Werbung:
    Hallo,

    bin neu in diesem Forum, habe aber schon einige Zeit mitgelesen und mir gefällt die Kommunikation hier. Ich bin schon vor vielleicht 15 Jahren zur Astrologie gekommen, damals einfache Grundkurse und eben das normale „Rüstzeug“ bekommen. Aus Gründen, die in meinem etwas unruhigem Leben begründet sind, habe ich viele Jahre wenig weitergelernt und bin erst vor zwei Jahren wieder eingestiegen, aber diesmal wirklich leidenschaftlich. Grund war, dass ich einfach wissen wollte, was in meinem Leben immer so schief läuft. Naja, für jemanden, der Pluto und Mond am AC hat, vielleicht gar nicht so überraschend, aber das wusste ich auch erst später.

    Ich bin also eine Jungfrau-Sonne mit AC Löwe, Mond und Pluto Löwe und auch noch den Mars im Löwen, allerdings diesen Krieger im 12. Haus. Mein Leben war eine Achterbahn und ich will nun endlich in etwas ruhigere Gewässer segeln. Aber irgendwie will mir das nicht so recht gelingen. Ich kann sagen, gerade in den letzten drei Jahren habe ich enorme berufliche und somit finanzielle Probleme, ich komme einfach nicht mehr so richtig auf die Beine. Mit einer Jungfrausonne und auch noch Merkur und Venus darin sollte man doch meinen, die Dame kann gut für ihren Lebensunterhalt sorgen. Aber dem ist nicht so. Gemäss meinem momentanen Neptuntransit durchs 7. Haus kommen mir ständig Firmen ins Gehege, bei denen nicht viel davon stimmt, was sie versprechen. Muss dazu sagen, ich bin nicht angestellt, in meinem Alter hatte ich nicht mehr die Chance trotz heftiger Bemühungen.

    Ich arbeite gern und kann ein harter Arbeiter sein, zeigt ja auch der Steinbock in 6. Aber ich bekomme nicht genug Gelegenheit dazu. Die Firmen habe alle zwischendrin nicht genug Aufträge und ich stehe auf dem Trockenen. Gibt es dann mal einiges zu tun, bekomme ich komischerweise die schlechtesten Touren, das ist sogar schon Kollegen aufgefallen. Dabei muss ich sagen, dass dies vorher nicht einsehbar ist, das ist tatsächlich „Zufall“.

    Mit meiner Mond-Pluto-Konjunktion habe ich mich einigermassen ausgesöhnt. Ich bin nicht das knallhart manipulierende Wesen, das dahinter vermutet werden könnte. Ich habe diese Konstellation eher als Passiv erlebt. Meine Mutter war auch kein Monster, das mich nicht loslassen wollte. Sie hat sich nicht viel um mich gekümmert, sie war das „Opfer“ und hat es auch so ausgelebt. Ich habe keine besonders enge Bindung zu ihr, aber in den letzten Jahren sind wir wieder in Kontakt gekommen. Sie hat uns mit ihrer Hilflosigkeit und Unbeholfenheit unbewusst manipuliert, aber sie ist nicht fähig, eine „mörderische“ Mutter zu sein. Ich gönne ihr heute ihren ruhigen Herbst. Sie hat wenig bis gar nichts für mich und meine Geschwister getan und war eher das „Kind“, das geschont werden musste.

    Beziehungsmässig war ich völlig unbedarft und entsprechend lief es. Aber das wäre ein nächstes Thema und momentan muss ich mich auf’s Überleben konzentrieren. Ich habe natürlich eine gewisse Stehauf-Männchenmentalität. Aber irgendwann wird selbst der härteste Kämpfer müde. So langsam geht es ja auch ans Eingemachte. In meinem Alter gehen andere schon mit fetter Ernte in Pension, ich habe dafür Schulden und von Ernte ist überhaupt keine Rede. Genau das wollte ich Euch fragen. Hier bin ich anscheinend wirklich blind. Alles was ich jemals getan habe ist aufgelöst, es gibt keinerlei Ernten, von denen ich zehren könnte. Dabei war ich nie auf der faulen Haut gelegen, ein 8-Stundentag wäre eine Erholung für mich gewesen.

    Ich weiss um meinen nördlichen MK im 8. Haus in den Fischen. Aber muss er wirklich so hart sein? Ich bin ja gewillt, voll ins Vertrauen zu setzen, aber momentan wollen meine Vermieter noch bares Geld ...

    Wo kann ich hier meine Daten einstellen? Ich möchte meine Daten nicht öffentlich machen, nur so viel, ich bin 1951 geboren.

    Ich danke Euch für Eure Hilfe

    Mondlöwin
     
  2. Weiße Taube

    Weiße Taube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    603
    Ort:
    Wien
    Hallo Mondlöwin!

    Herzlich Willkommen und viel Spaß im Forum :banane: :banane: :banane:

    Liebe Grüße
    Weiße Taube :kiss3:
     
  3. Weiße Taube

    Weiße Taube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    603
    Ort:
    Wien
    Liebe Mondlöwin!

    Gib nicht auf,den es gibt immer einen Weg, manchmal sehen wir sie halt nicht (LEIDER)!!!

    Denn auch wir haben keinen einfachen Weg ! (Auch ich nicht)

    SO IST DAS LEBEN HALT!!!!!

    Ich Fühle mit Dir und Umarme Dich in Gedanken!

    Liebe Grüße :kiss3:
    Weiße Taube
     
  4. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    du weißt ja jetzt wie du deine daten verschicken kannst
    das haus 6 der arbeit ist jetzt frei, da gingen alle transite von uranus neptun durch
    jetzt kommt uranus auf deinen mondknoten in 8 und in opposition zu merkur und sonne das ergibt unruhe bis existenzangst mit dem saturn am ac der gegenwind
    aber weil du bei mond pluto eingestiegen bist vermute ich das zentrale ding da. ich habe einen eigenen thread darüber aufgemacht.....kein einfaches thema
    nur du hattest jupiter saturn = glück beim staat, was ist da schiefgelaufen?
    kann dein mond pluto mit deiner geburt zusammen hängen?
    melde mich wieder
    marabu
     
  5. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    nachtrag
    was positives, du läufst ja im gegenrhythmus noch mal durch den widder, muß man überlegen was der mars in 12 zu tuen hat und im anderen rhythmus kommst du in den schützen, der bringt jupiter.
    aber leider nichts für den moment
    marabu
     
  6. Gandalf26

    Gandalf26 Guest

    Werbung:
    Als "deterministisch" bzw traditionell arbeitender Astrologe denke ich mal - ohne deinen Radix zu kennen -, daß du vielleicht alles was du gelernt hast für ne Weile fallen lässt und dich auf deine Transite bzw dein Solar, vielleicht auch noch deine Mondproggression konzentrierst. Denn was nützen dir einerseits die Aussagen deines Radix, wenn es dir andererseits unverständlich ist, daß manches anders läuft. Und wenn du aus deinem Geburtsbild Schlüsse ziehst, die vielleicht eine karmische Bedeutung haben, dann nimm sie als Solche an und schaue nach vorne. Es gibt von astrologischer Seite immer Wege, dein Leben mittel- bzw langfristig so zu gestalten, daß es für dich rund läuft. In diesem Sinne und

    blessed be

    Gandalf der Graue
     
  7. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    ganz typisch für AC Löwe, der was Lebendiges ins Leben bringen will, ist die Existenzangst.. meist verbunden damit, dass es in der Familie welche gab, die ihre Existenz kaum halten konnten oder gar nicht.

    Dahinter letztlich steht Leistungsdruck mit Jungfrau als Herrscher von Haus 2 - also der Glaube, mit dem Sein (Löwe), wie Du bist, nicht existieren zu können.

    Runter vom Leistungsdruck, hin zu Sein (je nach Sonnenstand) und emotionalem Bedürfnis (MOnd und IC), was meist sich selbst verwehrt wird oder in der Spiegelung von aussen nicht erfüllt - und schon klappts auch mit der Existenz.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  8. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    überweis ihr 1000 euro oder hau ab in deinene klapse
    marabu
     
  9. Mondlöwin

    Mondlöwin Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Mainz
    Hallo Demia,

    mit Leistungsdruck mit mir selber hat das weniger zu tun, der Leistungsdruck kommt momentan von aussen auf mich zu. Ich bin im Vertrieb tätig, und wer das erlebt hat wie sich die letzten Jahre immer mehr verschärft haben weiss was ich meine.

    Aber um was es mir in meinen Fragen aber ging ist dieses immer wieder Auflösen. Gerade in meiner Situation wäre es wichtig gewesen, eine Absicherung zu haben, eine kontinuierliche "Karriere" und geregeltes Einkommen.

    Ich sorge mich halt schon, wie das mit meinen Finanzen weitergehen soll, denn mich erwartet eine "gesicherte Altersarmut", wenn sich nichts ändert. Und ich habe zudem u.U. auch für meine Tochter zu sorgen, die in einigen Jahren gemäss ihrer Grundkrankheit nicht mehr voll berufstätig sein kann. Jedenfalls zu 80% in gleich gelagerten Fällen, weil sie gar nicht genug Jahre für eine Berufsunfähigkeitsabsicherung aufbauen kann.

    Bis vor einiger Zeit dachte ich immer, ich bin "reich", ich bin ziemlich flexibel, traue mich Dinge die andere fürchten und Selbständigkeit ist für mich schon so normal, dass das fehlende Netz und der doppelte Boden keine schlaflosen Nächte mehr machte. Es gibt aber ein paar Dinge, die nicht mit "Zufall" zu erklären sind. Ich dachte mir halt, wahrscheinlich bin ich mal wieder auf einem Auge blind, das kommt schon vor, und übersehe wo es eine offene Tür gibt, die ich geflissentlich übersehe.


    Hallo Gandalf,

    ja, so ähnlich sehe ich es schon auch. Es geht aber nicht nur um mich, ich habe eben etwas mehr Verantwortung. Oder meine ich das nur?

    Im Grunde bin ich kein wirklich verzweifelter Mensch, ich bin wie die Sonne im August, ich komme immer wieder ... Dafür danke ich meiner starken Löweenergie und auch Pluto, denn der hilft mir, sich durchzubeissen. Wer dabei manchmal schlaflose Nächte hat, ist die Jungfrausonne ...

    Ich bin sogar jemand, der immer zuviel vertraute. Mit einem starken Jupiter in 9 und im Widder bin ich oft vorwärtsgestürmt nach dem Motto, es kann nur gut werden. Ich will aber auch nicht verschweigen, dass Jupiter ein Quadrat zu Uranus Spitze 12 hat. Man hat mich so einigemale gewaltig gelinkt und ich habe es zu spät gemerkt. Es fällt mir schon manchmal schwer, die dunkle Seite bei anderen rechtzeitig zu sehen, die mich für ihre Zwecke einspannen. Was ich nicht sehen wollte, konnte ich zu gut vor mir selber verstecken. Ich habe auch noch einen unapektierten Saturn Spitze 3 und Neptun auch in 3, aber nicht mit Saturn verbandelt. Mit Strukturen lebe ich etwas auf Kriegsfuss.

    Ich schaffe es manchmal fast nicht, mein Gefühl zu übergehen, das sich heftig wehrt, aber Pluto macht da ja bekanntlich besessen und ist für mich wirklich schwer zu überwinden. Es kommt schon häufig vor, dass ich nicht sicher weiss, ob mein Gefühl richtig liegt oder ob ich nach dem Verstand (in dem Fall nach der Jungfrau-Sonne) gehen sollte. Manchmal empfinde ich es als eine Art Selbstvergewaltigung, wenn ich mein Gefühl übergehen müsste. Dabei weiss ich doch, dass ich gerade Pluto nicht wirklich vertrauen kann. Ein Spagat und wie macht Ihr anderen Mond-Pluto-Leute das?

    Lieben Gruss

    Mondlöwin
     
  10. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:

    Hallo Mondlöwin..

    ist denn Leistungsdruck von aussen nicht das gleiche, wie der von innen???
    Nur weil wir Verdrängtes nach aussen projizieren und dort stellvertrendend statt im Innenverhältnis bekämpfen, heisst das nicht, es sei das der Anderen..

    Druck kann Dir nur jemand machen, wenn Du eine Resonanz dafür hast.

    Letztlich kenne ich einige AC Löwe, die damit in den letzten Jahren kämpften. Jetzt mit Saturn, der Deinen AC bald Transit nehmen wird, kannst Du Dich nochmal fragen, was denn tatsächlich DU machen willst in diesem Leben und dem Leben dann die Chance gibst, tatsächlich das Lebendige in Dir zu unterstützen.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du eine Anfangsjungfrau bist (wenn Dein Mond in Löwe steht) - so hättest Du eine Dreierkonjunktion von Sonne, Venus und Merkur. Richtig? Venus-Merkur ist auf der Rückseite Saturn-Uranus.. die Lösung für das Sicherheitsgefühl ist also auf der einen Seite Abgrenzung ohne darauf zu achten, ob es für die anderen in Ordnung ist und auf der anderen Seite wäre ein Alternativ-Konzept (Uranus-Saturn) sehr hilfreich für Dein Sicherheitsgefühl, zumal das Ganze ja im zweiten Haus liegt (?).

    Mit dann (so ich richtig liege mit meiner Annahme Deiner etwaigen Daten) Neptun in 3 hat man auch ein wenig Angst vor der Darstellung seiner Selbst.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     

Diese Seite empfehlen