1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Esoteriker haben es schwer

Dieses Thema im Forum "Esoterik-Singlebörse" wurde erstellt von Sternenkrone, 31. Oktober 2012.

  1. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.841
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Schlechte und gute. Machst du das eigentlich öfter, dass du eine Diskussion weglenkst von der Sachebene ... hin auf mich ... zur persönlichen Ebene? Fühlst du dich dann besser?
     
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    20.009
    Ort:
    Niederösterreich
    Du bist in einem Forum.
    Da musst du schon damit rechnen, das jemand Fragen stellt.
     
    waskommtnoch gefällt das.
  3. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    8.357
    Ort:
    Rheinland
    Und du hättest einfach die Frage beantworten können.

    Freud hätte jedenfalls seine Freude an deiner Formulierung, schätze ich.
     
  4. Azurblau

    Azurblau Guest


    such dir einen Esoteriker mit Charakter dann ist alles gut :D
     
  5. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    20.009
    Ort:
    Niederösterreich
    @Luca.S ist eine Frau.
     
  6. Azurblau

    Azurblau Guest

    Werbung:
    Das Esoteriker schwer haben ist eine Einbildung
    es gibt ja mittlerweile kaum noch Menschen die sich nicht mit Esoterik
    Auseinandersetzten.

    Also wenn du Gut aussiehst ,schlank und Hübsch .
    Hast du mit Sicherheit gute Chancen.
    Oder einen gut durch Trainierten Körper.
    Männlich wie weiblich :)
     
  7. KitKat33

    KitKat33 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    50
    glaub ein Mann/Frau die sich für mehr als Fußball, Alkohol, Shopping und Arbeit interssiert hebt sich von der Masse ab, ist auf jeden Fall positiv zu bewerten finde ich.
     
    EngelChristian, Wanadis und *Eva* gefällt das.
  8. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    4.633
    Ort:
    Bitte mich aufzuklären, was ist gelebte Männlichkeit?
    Die Verhaltensweisen die Du anführst sind nicht typisch männlich sondern gelten doch für beide Geschlechter.
    LG
     
  9. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    26.640
    Esoteriker werden schnell als Spinner gesehen bzw. zu abgehoben. Esoterische Themen in den Raum zu stellen in Gegenwart von weltlich fokusierten Menschen hat eben ein Feedback von Kopfschütteln.

    Die Welt am Abgrund und in der Phase des Umbruchs wird aber mehr Menschen hin zur Esoterik führen und somit auch potentielle Partner.
     
  10. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.841
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Bitte die Verhaltensweisen posten ... dann kann man sich darauf beziehen. Ich schreibe viiiiiieeel ;-) und es ist länger her.

    Jeder hat eine männliche UND weibliche Seite ... und lebt meist eine Seite nicht vollständig aus ... weil es da ein Thema ... Ablehnung des Vaters oder der Mutter gibt. Meine Ex hatte ein Thema mit der Mutter und lebt dadurch einen wesentlichen Teil ihrer Weiblichkeit nicht. Ich habe/hatte eines mit dem Vater ... weil man es (die männliche Energie) als Kind einfach nicht versteht ... die Aggression, die Power ... und dadurch das Männliche in sich ablehnt. Wir sind aber nur dann wirklich glücklich, wenn wir die Qualitäten unseres Geschlechts und Körpers ausleben. Das hat etwas mit Wahrhaftigkeit zu tun. Und wir suchen uns gewöhnlich auch einen Partner mit den Qualitäten des anderen Geschlechts und so will eine Frau gewöhnlich einen Partner zum Anlehnen und der "hinter ihr" steht (Rückhalt und Beschützer). Dagegen haben es starke Frauen oft schwerer einen Mann zu finden ... weil der Mann dann nicht seine Rolle & Männlichkeit leben kann. Dagegen kommt auch der männliche Softie bei den Frauen nicht gut an ... zwar zum Reden ... aber als Parnter, der Kontra geben kann (= wichtig für die eigene Entwicklung) wird er oft nicht gesehen.

    Es würde sehr lange dauern das alles zu erklären. Dazu gibt es Fachliteratur, z.B. Männlichkeit leben. Sehr, sehr viele Menschen haben dieses Thema ... und viele wissen es offenbar nicht, und wissen auch nichts vom männlichen und weiblichen Prinzip, weil Emanzipation gerade in ist. Alles ist dual in dieser Welt ... auch wenn wir heute im Gender-Kurs lernen, dass alles nur eine Frage der Erziehung ist. Es gibt diese Unterschiede im Körperlichen, Mentalen, Emotionalen sehr wohl. Nur der Seele ist das egal und sie vereint alles und ist nichts davon.
     
    santal und David Cohen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden