1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Elektronik schlecht fuer den Geist?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von -leliel-, 16. August 2002.

  1. -leliel-

    -leliel- Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Hallo,

    ich mal wieder. :p

    ich hatte gestern ein kleines gespraech mit meiner mutter ... sie meinte, bevor ich mit dem ganzen meditieren und yoga anfange, solle ich doch erst mal die kleinigkeiten aus dem weg schaffen ...

    z.b. habe ich nachts computer in meinem zimmer laufen, da diese ein wichter bestandteil meiner arbeit und meiner freizeit darstellen ...

    ist dies ein problem fuer koerper und geist?

    danke. :)
     
  2. Horus

    Horus Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Deutschland, Nordrhein-Westfalen
    Hallo Leliel,

    Dein Geist ist dadurch zwar weniger zu beeindrucken aber Dein Körper umso mehr. Es ist kein besonders gutes "Klima" da es sich auch nachteilig auf Dein Energiesystem auswirkt - also ganz unabhängig von der Meditation würde ich diese "Wohnsituation" mal überdenken. Da es am Anfang bei der Meditation mit der Konzentration sowieso schwierig ist, wirkt sich eine Belastung mit ESmog auf jeden Fall nicht förderlich aus, kann sogar dazu führen, daß Du unkonzentrierter bist und schlechter zur Ruhe kommen kannst.
    Ein paar grundsätzliche Informationen zum Thema ESmog & Geopathie kannst Du Dir hier http://www.horus-online.de/sunrock/sunrock.htm holen (oben auf der Seite kannst Du Dich zu den Themen durchklicken). Wenn Du mehr dazu wissen möchtest, sag' Bescheid

    Viel Spaß bei Deinen ersten Meditationsversuchen
     
  3. -leliel-

    -leliel- Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    58
    danke. ich werd mir die seite mal zu gemuete fuehren ...

    leider kann ich momentan nicht viel daran aendern, derweil ich z.Z. nur ein zimmer zur verfuegung habe.

    aber ich schau mal was ich tun kann.

    MfG
     
  4. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Hi leliel,

    du kannst auch welche allgemeinen Infos über Meditation auf unsere Website www.lotus-spirit.de lesen. In deine stelle würde ich es einfach probieren. Mach dich keine große sorgen über "was kann ich falsch machen". Probiere es einfach.

    Du kannst in einem Sessel Sitzen, auf einem Kissen oder sogar liegen. Das einzige was daneben gehen kann ist das du einschläfst. Am Anfang kann es sein dass solche Hilfsmittel wie entspannendes Musik, Kerzen oder Räucherstäbchen dir helfen dich zu entspannen. Und es ist gut so. Ich werde es probieren mit die Augen zu. Die Meisten finden es schwierig mit offenen Augen. Wenn du dich an eine Meditationskreis oder Yoga Gruppe anschließen kannst ist es immer einfacher am Anfang. Aber es muss nicht sein. Wenn du an Gott glaubst, ein kurzen Gebet vorher um Schutz zu bekommen ist nicht schlecht. Vielle benutzen z.B. der "Vater Unser" dafür am Anfang.

    Oft wollen am Anfang meine Klienten wissen "was sind die Regeln zum Meditation?". Meine humorvolle Antwort ist immer "Nie aufhören zu atmen. Sonst werden wir ein Krankenwagen für dich brauchen!"

    Meditation sollte angenehm sein.

    Liebe Grüße, John
    :)
     
  5. Horus

    Horus Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Deutschland, Nordrhein-Westfalen
    Du wirst auf den angegegenen Seiten auch etwas finden, was Dir helfen kann die negativen Auswirkungen zumindest stark zu reduzieren. Auf jeden Fall solltest Du beim Schlafen den Computer und alles was dranhängt aus der Steckdose ziehen. Der Monitor selber strahlt (je nach Typ) noch eine Weile nach, das gilt natürlich auch für einen Fernseher.
    Wahrscheinlich wirst Du auch feststellen, daß es Dir manchmal schwerer fallen wird, Dich zu konzentrieren wenn Du zuvor längere Zeit vor dem Computer gesessen hast.

    Noch allgem. zum Thema Meditation. (Nicht nur) Für den Anfang kann es ganz hilfreich sein eine geführte Mediation auf CD/Kassette zu benutzen - allein, im Wechsel mit "Ruhe"-Meditation oder auch zum Einstieg. Ich empfehle hier immer gerne die "Liebende - Güte - Meditationen" v. Ayya Khema, die in vielen ihrer Bücher beschrieben sind und auch auf Tonträgern zu erhalten sind.

    Sonnige Grüße
     
  6. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Werbung:
    Hi liliel,

    Horus hat Recht. Du solltest worher mindestens dein Bildschirm ausschalten und wenn möglich dein Rechner auch. Solche hochfrequenz Geräte können doch stören.

    Liebe Grüße, John

    :)
     
  7. -leliel-

    -leliel- Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    58
    @John

     
  8. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Hi leliel,

    es ist nicht unbedingt nötig an Gott zu glauben um zu meditieren. Hier in Bayern haben viele meine Klienten eine Christliche Erziehung und deswegen füllen sich wohler zu erst an Gott um Schutz zu beten. Zum Beispiel, du kannst dich auch einfach visualisieren in einem Kreis von hellblauem Licht zu sein. Geht genau so gut. Folge einfach deine eigene Intuition und es wird dich nicht im Stich lassen.

    Liebe Grüße, John :)
     
  9. Horus

    Horus Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Deutschland, Nordrhein-Westfalen
    Das hört sich ehrlich gesagt nicht sehr gesundheitsförderlich an. Der Metallrahmen u.ä. können sogar einen verstärkenden Effekt haben! - ein Schutz sind sie sicher nicht (da würde in Bezug auf ESmog nur ein Farradyscher Käfig nutzen :D ). Die laufenden Rechner sind mit Sicherheit eine ziemliche Belastung für Deinen Organismus und das nicht-fit-fühlen am Morgen spricht auch dafür (das kann zwar auch andere Gründe habe, paßt aber; mit Morgenmuffel hat es meist wenig zu tun)
    Du tust Dir mit Deiner Umgebung sicherlich keinen Gefallen und sorgst auch kaum dafür, daß Dein Körper während der wichtigen Stunden der Regeneration förderlichen Einflüssen ausgesetzt ist.
    Unabhängig vom Meditieren würde ich eine Änderung empfehlen!

    Jetzt fehlt noch der typische Radiowecker am Bett und noch in Kopfnähe :D :D

    Auf bald
     
  10. -leliel-

    -leliel- Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    radio hab ich, aber nicht am kopfende. :rolleyes:

    ich denk nochmal drueber nach, was man so alles abschaffen kann hier ... danke vielmals. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen