1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Suche nach dem Seelengefährten

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von indigo michael, 18. August 2006.

  1. indigo michael

    indigo michael Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    Wie kann ich meinen Seelengefährten, meine Dualseele finden?

    Der Seelengefährte ist ein Seelenzustand, nicht eine Person. Der Mensch kann sogar mit einem vollkommenen Partner zusammen sein und den anderen dennoch in hohem Maße ablehnen und damit eine der wichtigsten Prüfungen des Lebens nicht verstehen. Der Sinn einer Liebesbeziehung besteht darin, den Blick auf die Liebe und nicht auf die Beziehung zu richten.

    Die Aufgabe einer jeden Beziehung besteht darin, die Liebe als solches zu leben, wobei es weniger um die Person selbst geht. Diese Liebe kommt aus dem Herzen, dem tiefsten Zentrum deines Wesens. Liebe ist ein Ur-Gefühl aus Gott. Liebe ist ein Lichtstrahl. Sie ist Gegenwart. Liebe ist Gott – die Göttin – selbst in dir. Sie ist keine Persönlichkeit und schon gar keine Person. Wenn du die Liebe berührst, dann berührst du deinen Seelengefährten, und die Seelenvermählung, die mystische Vermählung, geschieht. All das erfolgt in dir, die Vereinigung deiner Seele mit deinem Geist, die Vereinigung zwischen dem, was du glaubst zu sein, mit dem, was du wirklich bist.

    Im Bereich des Herzens siehst du dann mit den Augen der GÖTTIN. Alle Dinge und Menschen werden dann durch Gott selbst in dir betrachtet, wie sie sind – lichterfüllt und von Liebe durchdrungen. Dein Mann oder deine Frau erglühen dann in einer Schönheit, die dir den Atem raubt. Kannst du das erkennen? Suche das Königreich in dir, und alles andere wird dir gegeben werden, sagt mein geliebter Yeshua. Kannst du diese Worte verstehen? Alle Propheten und Meister sagen dasselbe: Wenn Gott wichtiger wird als das Wer, Was und Wo, dann wird dein Leben ein Strom der Vollkommenheit. Du erschaffst Schönheit in allem, was du siehst, hörst und berührst – in allem, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst. Liebe ist eine nie endende Schöpfung.

    Während des Verschmelzungsprozesses gibt es immer Hindernisse, und wenn das Paar – anstatt aufzugeben – seine Schwierigkeiten überwindet, dann wird es daraus gestärkt und weiser hervorgehen. Es scheint, als wären die Hindernisse absichtlich vorhanden, damit die Liebe des Paares tiefer und schöner wird. Wenn sie sich manifestieren, sind sie wie Geschenke, die nach ihrer Überwindung ein Paar näher zur Erkenntnis des Lichtes bringen.

    Wenn du mit deinem Seelenpartner zusammen sein möchtest, dann ist es besser, nicht daran zu denken, wie er oder sie sein sollte. Du solltest dann eher im Herzen spüren, wie sehr du dieses Wesen bereits liebst. Denn diese Liebe wird diese Seele zu dir bringen, an dich binden und umgekehrt. Doch dieses wird erst dann geschehen, wenn die Zeit reif ist, und du wirst dich in dieser Bindung freier als ein Vogel fühlen. Darum, geliebtes Sein, suche nicht nach der Vollkommenheit an einem beliebigen Ort. Finde sie in Allem-was-ist. Fühle die Schönheit des Seins und gehe auf deine Seele zu. Liebe und fühle die Liebe – fühle Gott in dir lebendig werden, wenn du deine Schöpfung betrachtest und dann: SEI.

    Der Verstand ist ein klägliches Instrument, um die richtige Entscheidung zu treffen.

    Mein Herz wurde zum Ozean, Geliebter, seit du deine Liebe hereinströmen ließest.

    Der Liebende, der von der Bestätigung seines Geliebten abhängig ist, dessen Liebe ist wie eine Flamme, die Öl zum Brennen braucht. Doch der Liebende, der auf seinen eigenen Füßen steht, ist wie die Sonne, die niemals Öl braucht, um zu leuchten.

    Vertraue darauf, dass genau die Menschen in deinem Leben sind und die Menschen in dein Leben treten, die deiner Entwicklung in diesem Moment am förderlichsten sind. Das alleinige Warten auf den Seelengefährten kann dir somit sehr viele Lernmöglichkeiten mit anderen Menschen nehmen. Das Zusammentreffen mit dem Seelengefährten vor der vereinbarten Zeit kann zu großem Schmerz und Einsamkeit führen, denn Seelengefährten haben sich verabredet. Jeder lernt seine Lektionen. Jeder Teil erfährt seine Erfahrung und zu einer bestimmten Zeit werden sie sich wieder erkennen und miteinander verschmelzen. Das muss nicht einmal in einer Beziehung sein – dies kann auf alle möglichen Weisen geschehen. Das Zusammentreffen vor der Zeit kann dergestalt aussehen, dass sich eine tiefe Abneigung gegen die andere Seelenhälfte aufbaut, denn Gegensätzlicheres als Dualseelen, die noch auf ihrem eigenen Weg sind, ist kaum vorstellbar. Darum sei einfach nur gewiss, dass jeder Mensch, der zurzeit dein Leben teilt, dein Seelengefährte ist. Denn letztlich sind wir alle eins. Die Verbindung der beiden Teile einer Seele muss also nicht in diesem Leben geschehen – sie kann auch stattfinden zwischen den Leben oder im Aufstieg selbst.

    Wenn ich mich an die Zeiten erinnere, die ich mit meinem geliebten Dual – Yeshua – verbrachte, dann fühlte ich neben all dem Schmerz der unerfüllten Liebe die große Befriedigung, einem Weg zu folgen, der meiner Seele zum Wachstum verhalf. Denn seine Erfahrung wird für alle Zeit auch die meine sein. Das, was ihr auf Erden unter erfüllter Liebesbeziehung versteht, ist in den Universen unbekannt. Eine erfüllte Liebe ist, wenn du Gott in deinem Partner und damit in dir selbst erkennst. Wenn Verschmelzung der Seelen zu der Einheit, die Gott ist, stattfindet. Dann ist die Hochzeit im Himmel geschlossen. Da wir alle aus Gott kommen, gibt es also nicht das Ziel, hier auf Erden mit dem Dual eine glückliche irdische Liebesbeziehung zu führen. Nein, denn für die Seele zählt nur die Erfahrung des Erlebten. Darum freue dich!

    Der Kosmos wartet nicht. Entwicklung findet statt, ob es dem Einzelnen nun gefällt oder nicht. Gehe weiter und sorge dich nicht um deine Liebe. Du musst nicht auf das Wachstum deines Partners warten oder gar ihm alles abnehmen, damit er weiter wachsen kann. Die Zeit wartet auch nicht auf dich, sosehr du vielleicht darauf hoffen magst. Erkenne deine Verbundenheit mit deinem Partner an, gib ihm Hilfe, wenn er dich darum bittet. Doch außerhalb dieser Zeit, konzentriere dich auf deine Aufgaben und auf dein Wachstum. Es ist nicht wichtig, irgendeine Tätigkeit anzunehmen, auch wenn dein Intellekt scheinbar keine andere Lösung weiß. Die Menschen werden zu dir finden, wenn du hinausgehst.

    Alles wartet darauf, dass du endlich beginnst. Mache dich auf und beginne! Vergiss die Äußerlichkeiten. Es ist in Ordnung, die geplanten Aktionen zu starten, und konzentriere dich dabei auf deine weiteren Pläne. Der äußere Anschein trügt so oft deine angelernten Verhaltensweisen. Wirf die über Bord, mit denen du dich selbst behinderst. Du darfst lernen, um Hilfe zu bitten. Du darfst Hilfe annehmen, denn auch wir helfen dir. Gott hilft dir. Doch so oft nimmst du, Menschenkind, nur ungern entgegen, was du dir nicht erkämpft hast. Nutze alle deine liebevollen und hilfreichen Worte, die du für andere Menschen findest, einmal für dich und stelle dann fest, dass du geliebt wirst. Lerne, dich selbst zu mögen, dir selbst zu vertrauen und dann… dich selbst zu lieben so, wie wir dich lieben!

    Erkenne, dass auch andere Menschen Verständnis aufbringen können für dich, wie du für sie. Erkenne, dass auch andere Menschen dir helfen wollen, geben wollen und nicht immer nur nehmen. Dränge daher andere Menschen niemals in ein Gebe-Defizit. Lass sie für den Energieaustausch sorgen und nimm an. Öffne dein Herz für die Güte im Menschen mehr und mehr. Lass dich beschenken mit Liebe und mit Hilfe. Und zweifle nicht weiter an der Liebe und Zuneigung in deinem Leben, dann wird die Liebe Einzug halten und verweilen.

    Erkenne, du bist niemals das Außen. Das Außen ist du. Du bist die Liebe, die du gibst und die dir entgegengebracht wird. Erkenne dich selbst im anderen und im Spiegel der Welt.

    Mein liebes Kind, Gott liebt dich genauso wie alle anderen Menschen auf diesem Planeten. Doch du musst ebenfalls erkennen, dass du ein Kind des Universums bist. Dass du ein Recht hast. Integriere dieses Recht in dein Leben. Sei sicher in der Gewissheit, dass du geschützt bist. Dass deine Liebe geschützt ist – weil sie GOTT, die GÖTTIN, in dir ist. Wir trauern so oft um eure Verblendung, mit der ihr euch das Leben und die Liebe so schwer macht. Alles Zeitverschwendung! Ja, manches Mal erkennt ihr diese Tatsache, doch immer wieder lasst ihr euch einholen von althergebrachtem Denken. Es ist alles so einfach. Ihr seid Liebe, und die Liebe ist heilig. Verletzt sie nicht so sehr, damit ihr sie nicht noch einmal verliert.

    Lerne anzunehmen. Das gilt letztendlich für alle Menschen. Es ist alles im Überfluss vorhanden. Ihr müsst nicht zweifeln an der Liebe: Wenn ihr dieses tut, dann zweifelt ihr an Gott. Denn: Gott, das Licht, IST. Das Licht ist immer bei dir, in dir und mit dir. Finde es in dir. Dann schaue es an und erkenne deine eigene Kraft. Diese Kraft und Liebe ist in dir als göttliches Geschenk auf deinem Weg zurück nach Hause. Du wirst immer wieder Kraft, Stärke und Zuversicht erfahren, wenn du mit diesem Licht in dir in Kontakt trittst. Auch wenn dein vermeintliches Chaos dich bedrängt, erkenne die Chance darin, heil zu werden, im Innen wie im Außen.

    Ihr seid nicht allein. Ihr seid zu zweit auf dieser Erde. Zwei Seelenanteile, die sich unendlich viel geben können, selbst dann, wenn sich ihre Wege niemals kreuzen. Seelen, die an– und miteinander wachsen. Tut es in Freude, lebt, lacht und liebt in Freude, jeder für sich. Dann seid ihr irgendwann in der Zeit bereit, einander zu berühren, und ihr werdet feststellen, dass es nichts Wichtigeres gibt im Leben, als diese Liebe in allen anderen Menschen auferstehen zu lassen. So wie Yeshua es tat. Lasst endlich wieder die Freude leben. Eure Sehnsucht nach Freude und Leben ist die Sehnsucht der Freude und des Lichtes nach euch. Das Licht, die Freude, die Liebe und das Leben rufen euch. Denn Menschen, die Freude suchen, finden Menschen, die Freude ausstrahlen. Du wirst immer das anziehen, was du ausstrahlst. Und wenn ihr, die ihr nach Menschen sucht, in Freude euren Weg geht, dann werden die richtigen Menschen zu euch strömen. Denn ein freudvoller Mensch zieht die noch suchenden Menschen an, die ebenfalls auf diesem göttlichen Weg der Liebe sind. Wo Freude ist, da ist Hoffnung – da lebt das Leben sich selbst.

    Erkennt: Ihr könnt und werdet nichts erzwingen. Der einzige und schönste Weg ist, die Liebe zu integrieren in allem, was ihr tut auf diesem Planeten, selbst wenn es sich um so unwichtige Dinge wie Zähneputzen handelt. Die Liebe will lebendig leben. Sie will lachen und die Illusion der Dunkelheit überwinden in allem, was lebt.

    Es ist das Ziel dieser Zeit, dass immer mehr Menschen erwachen. Erwachen zum Licht. Ihr könnt Wegbereiter für viele sein, wenn ihr es wollt. Wir werden euch immer zur Seite stehen, damit ihr mit dem Notwendigsten zum Leben versorgt seid, solange ihr auf dem Weg des Lebens seid. Doch der Überfluss muss aus eurem eigenen Herzen kommen. Lasset die Liebe fließen. Beendet das traurige Spiel des Sich-Verweigerns. Das Licht, das nichts als Liebe ist, hat sich dir/euch niemals verweigert. Es ist immer bereit zu vergeben, zu vergessen und Liebe zu verströmen.

    Wisset, dass wir euch immer lieben. Dass wir euch begleiten. Wir halten unsere Hände segnend über euch. Doch ihr könnt es nur dann erspüren, wenn ihr im Herzen ganz still werdet. Wenn ihr euch empfangend öffnet, dann sind wir mitten unter euch. Erkennet, ihr lieben Seelen, dass wir uns in Freude und Liebe mit euch vereinen möchten. Erkennet den Ruf eurer eigenen liebevollen Seele und folget diesem Ruf in Liebe, Verbundenheit und Freude auch dann, wenn ihr es gerade nicht versteht. Gerade dann, wenn es für euch am dunkelsten zu sein scheint, dann sind wir ganz nahe. Gerade dann, wenn ihr am meisten zweifelt, dann nehmen wir euch an die Hand und führen euch, wenn ihr uns zuvor darum gebeten habt. Denn wir lieben euch Lichtarbeiter in eurem Sein. Wir anerkennen euren Mut und die Kraft, mit der ihr auf der Suche seid. Tut ihr das Gleiche. Urteilt nicht härter über euch selbst und andere Menschen, als wir es tun – als Gott es tut. In den dunklen Momenten auf dem Planeten Erde verbindet euch mit uns und spüret unsere Verbindung zu euch.

    Deine Liebe lebt in dir. Versuche nicht, perfekter zu sein, als du im Augenblick bist. Lebe die Liebe, die in dir ist. Versäume nicht auf der Suche nach dem Glück, das Glück zu erfahren, das du bereits besitzt. Jage keinem Idealziel hinterher, ohne die erreichten Zwischenziele zu erkennen, und vor allem, diese dann in Selbstliebe zu genießen. Anerkenne deine Fähigkeit, die Liebe, die in dir ist, in deinem Leben fließen zu lassen. Sei zufrieden mit dem, was dir bereits geschenkt wird; mit dem, was die GÖTTIN in dir dir zum Geschenk reicht. Dein Ruf wurde vernommen. Du hast angeklopft und dir wurde aufgetan. Bleibe dir und deiner Liebe treu, und du wirst mehr und mehr erfahren über dich, über das Leben und das Licht. Erkenne auch du, dass du Licht bist. Fahre fort auf deinem Weg der Liebe ohne Widerstand. Gehe deinen Weg in Liebe, und alles ist gut so, wie es ist.

    Schau dich um und erkenne, dass zu dieser Zeit nichts perfekt ist auf diesem Planeten. Warum willst du göttlicher sein als Gott? Du bist Gott – Lebe.

    Du bist auf deinem Weg. Du bist geführt und geleitet. Du wirst geliebt. Nimm die Geschenke des Lebens und des göttlichen Lichtes freudvoll entgegen, dann wirst du immer mehr empfangen, denn wir, deine Brüder und Schwestern der Lichtebenen, wir lieben und wir segnen dich!

    In Liebe

    Lady Nada

    quelle.
    http://www.newsletter.smaragd-verlag.de/200603/06_%20lady_nada.html

    ***

    der text ist ein channeltext, jedoch passt er so gut zu dem wunderschönen thema "seelenverwandschaft" des unterforums hier, das ich ihn hierhin kopiert habe...
     
  2. Daphne

    Daphne Guest

    Hi indigo michael,

    wer sucht,wird auch nicht finden.
    Wenn die Zeit dafür reif ist und diese Begegnung bestimmt ist,wird sie auch kommen.
    Das ist meine Meinung dazu.

    Grüße
    Daphne
     
  3. indigo michael

    indigo michael Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    104
    da sagst du was...

    ...wer den einen gefährten sucht, der wird diesen auch nicht finden!

    ...meiner meinung nach gibt es viele seelengefährten, und jedes mal, wenn man sich auf einen einlässt, dann erlebt man ein neues wunder. fortschritt, entwicklung und vieles mehr...

    ...und dann ist ein neuer abschnitt ins leben getreten, den man ein stückchen weitmit einem gefährten gehen kann!

    wie weit dieser weg zusammen durchlaufen werden kann zeigt sich dann immer, und manchmal trennen sich dann die wege der gefährten und neue wege mit anderen sind erfahrbar...

    ...mag den text einfach und jeder kann sich das heraus holen, was er mag!

    lieben gruss dir!
     
  4. Daphne

    Daphne Guest

    Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen!
    Gut geschrieben. Ich sehe es genauso wie du!

    Alles Liebe dir und grüße
    Daphne
     
  5. Athenia

    Athenia Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Österreich
    Also, als ich den Text gelesen habe, hatte ich gleich den Eindruck, es kann nicht anders sein, wunderschön .....:)

    :danke: fürs reinkopieren, sowas lese ich immer wieder gern! :kiss4:

    Athenia
     
  6. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Werbung:

    Hallo!

    Das sehe ich ganz genauso!
    Kommt Zeit kommt ( in diesem Fall) Seelengefährte!!!

    Liebe Grüße

    Babsi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen