1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Die Lügen der Pharmaindustrie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Nica1, 7. Mai 2014.

  1. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.724
    Werbung:
    Ich hab selbst schon zwei davon in diesem Thread gepostet und insgesamt sicher mehr gelesen als du. Wenn du meine Aussage nochmal liest, wirst du bemerken, dass das damit auch nichts zu tun hat.
    Zu Avandia; die Metastudie, die die erhöhte Herzinfarktquote nahelegte, wurde von Beginn an heftig angezweifelt, und eine weitere Studie hat diese Zweifel vor 3 Jahren bestätigt, sodass die Labels inzwischen entfernt wurden:
    http://www.fda.gov/Drugs/DrugSafety/ucm376389.htm

    Ist natürlich wurscht, ob es in diesem konkreten Fall richtig war oder nicht, solche Fälle gibt es ja zweifellos. Der Punkt ist aber: Das hat nichts mit Wirtschaftskriminalität oder unethischem Handeln zu tun. Selbst der aufmerksamsten und minutiös arbeitendsten Firma kann so etwas passieren, einfach weil es unmöglich ist, alle Nebenwirkungen im Vorhinein zu evaluieren. Natürlich haben wir aufwendige klinische Tests entwickelt, die möglichst alle Gefahrenquellen identifizieren sollen. Aber auch die sind nicht wasserdicht, können sie nie sein, und deswegen sind das sinnlose Einzelfälle, weil es eben kein systemisches Problem ist oder ein Problem, das man beseitigen könnte. Der Preis dafür, dass wir funktionierende Medikamente haben ist, dass wir uns auch solchen Gefahren aussetzen - das muss jedem Menschen klar sein, der Medikamente einnimmt. Wenn du dieses Risiko nicht eingehen willst; man kann dich nicht zwingen, Medikamente zu nehmen.
    Das ist meiner Meinung nach mehr als gerechtfertigt. Die Menschen dieser Seite streuen kontrolliert medizinische Falschinformation aus, um ihre fragwürdigen Zauberpulverchen an den Mann zu bringen. Wie ich auch im Zusammenhang mit diesem Zitat schon gesagt habe fallen die Betreiber von ZdG leider aus dem juristischen Raster, sodass sie juristisch gesehen keine Verbrecher sind - eben, weil sie alles so haarscharf an der Grenze machen, dass man ihnen nichts haben kann. von einer ethischen Betrachtung sollten sie aber Verbrecher sein, weil sie durch Lügen und zu Lasten der Gesundheit von Menschen ihren Profit schlagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2014
  2. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.786
    Weshalb verweist Du auf dieses Video?...ist das Deine Meinung?

    Schau mal, wer dieser Mathias Rath ist.

    http://www.psiram.com/ge/index.php/Matthias_Rath
     
  3. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.291
    Ort:
    Hessen
    Deine Antworten sind fragmentarisch. Selbst bei Avandia gibt es genug Kritiken gegen "selbstgemachte Gegenstudie". Fakt ist, das Mittel birgt ein Risiko. Selbstverständlich sind Menschenversuche unethisch, da kannst du schreiben was du willst. Ich halte es auch für verantwortungslos, gwisse Studienergebnisse nicht zu veröffentlichen----Studienergebnisse zu manipulieren und...und und, das habe ich ja alles vorher schon geschrieben.
    Du kannst DEINE Pharmaindustrie schönreden wie du willst, die andauernd neuen Skandale sprechen eine andere Sprache. Es geht um Geld---viel Geld und Geld geht eben über Leichen. Da ist Wirtschaftskriminlität und unethisches Verhalten includiert.

    Das du die Site Zentrum der Gesundheit ffür Verbrecher hälst, finde ich maßlos übertrieben. Also ist in deiner Denke , jeder der hier einen Link von ZDG setzt auch ein Verbrecher. That`s stupid. Bei jedem Artikel von ZDG findest du am Ende die Quellenangaben. Da kann man sich ein Bild machen.
    ZDG manipuliert wenigsten nicht die Studien.
     
  4. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.429
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Es geht weder um meine Meinung über Mathias Rath , noch darum , was er so anbietet .

    Ich verweise darauf , was er sagt und in diesem Video eindrucksvoll erläutert .
    Ist ja alles kein Geheimnis wovon er berichtet aber immer wieder erstaunlich , wie lange Menschen Dinge ignorieren können die ihnen nicht in den Kram passen .
     
  5. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.724
    Ich find es auf der anderen Seite erstaunlich, wie Menschen einfach Dinge glauben, die irgendein Typ im Internet erzählt, ohne mal ihr Hirn einzuschalten.

    Warum ist das plötzlich ein Fakt?
    Jedes Arzneimittel birgt Risiken. Aber das konkrete Risiko, ads du ansprichst hielt einer genaueren Untersuchung nicht stand.
    Wer sagt das, wer bestimmt das? Du?
    Wäre es deiner Meinung nach ethisch, Medikamente auf den Markt zu bringen, die noch nie unter kontrollierten Bedingungen an einem Menschen getestet worden sind?
    Wie in jeder anderen Industrie auf der Welt, sobald sie groß genug ist. Das ist kein Problem, das der Gesundheitsbranche allein anhaftet.
    ZdG manipuliert Menschen und zwar dahingehend, dass sie ihre fragwürdigen Zauberpulver kaufen, die in 90% der Fällen keine nachweisbare Wirkung haben.
    Die "Quellen" von ZdG sind meistens irgendwelche persönlichen Erfahrungsberichte von diversen Blogs oder Artikel von anderen Seiten, die genau die gleiche Schiene fahren wie ZdG (z.B. Natural Health) oder Artikel von Leuten wie Hamer oder Rath, dann gewürzt mit ganz vereinzelten seriösen Quellen, die irgendwelche Belanglosigkeiten belegen, sodass das Quellenverzeichnis auf den ersten Blick seriöser wirkt.

    Ich weiß auch nicht, was du davon hast, eine Seite zu verteidigen, die Psychopathen wie Rath eine Plattform bietet und irgendwelche Verschwörungstheorien verbreitet, dass AIDS nur eine Erfindung der Pharmaindustrie sei.
     
  6. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.291
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Tarbagan, die Menschenversuche waren illegal , Stichworte :Indien, DDR,
    Habe ich dir aber schon in vorherigenPosts geschrieben, dass hast du aber ignoriert. Geheime illegale Menschenversuche sind und bleiben ein Verbrechen. Absolut unethisch. !!!!!!!

    Die erneute Studie über Avandia wird in Fachkreisen kritisch gesehen.

    Ach ZDG gibt Rath, Hamer und Konsorten ne Plattform? Das zeig mir mal .
    Die Quellenangaben sind keine user oder blog quellen. Les doch mal.
    Wer manipuliert die Menschen mehr, die Pharmabranche, die Studien fälscht , manipuliert und zurückhält, oder ZDG die aufzeigen das es auch natürliche Mittel gibt ??? lol
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.724
    Du vergleichst eine milliardenschwere Branche mit einem einzigen Webshop, der einen Jahresumsatz von vielleicht ein paar Millionen hat?

    Ist das dein ernst? Ich weiß nicht genau, was du mit dieser konfusen Argumentation überhaupt bezweckst.
    Rath hat schon öfter auf und für ZdG geschrieben, z.B. hier:
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/tee-gegen-krebs-ia.html
    Auf Hamer verwiesen wird ebenfalls, z.B. hier.

    Wenn du mein Gesamturteil über die Quellen nicht glauben willst, klick dich halt mal durch. Da findet man den abstrusesten Blödsinn. Nicht, dass man den auf der Seite selbst nicht auch finden könnte (wie gesagt, eben z.B. so Sachen wie AIDS-Leugnung etc).
     
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.291
    Ort:
    Hessen
    ok, gut recherchiert.
    Trotzdem kann ich die Betreiber nicht als Verbrecher bezeichnen.
    Ich selber habe noch nie was von Rath auf zdg gelesen. Aber ok.
    Aber nochmal : Wer manipuliert die Menschen mehr, die Pharmabranche, die Studien fälscht , manipuliert und zurückhält, oder ZDG die aufzeigen das es auch natürliche Mittel gibt ??? Warum gehst du nicht auf die kriminellen Menschenversuche der Pharmaindustrie ein? Bist du sprachlos? :D
     
  9. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.291
    Ort:
    Hessen
     
  10. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.429
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Was gibt es da zu glauben ? Was er in dem Video berichtet sind Tatsachen aber gut , es ist nicht möglich jemanden etwas zu sagen , dessen Gehalt darin besteht nicht zu verstehen .

    Ach ,von wegen Hirn einschalten ... du bist einfach die Beste und hast ein Pokal verdient als beste Hirneinschalterin ... ich gratuliere . :D
    Ab hier brauchst du aber nun nicht mehr weiterlesen Tarbagan .


    Manchmal sind 1 + 1 auch 2

    Die Gründung und die Geschichte der Pharma , hier noch mal in voller Länge .

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=XwkTZKuAxt8
    Dr. Rath: Das Chemie-Pharma-Öl-KARTELL und die Polit-Helfer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden