1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Augen sind das Fenster zur Seele...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von publisher, 22. Oktober 2006.

  1. publisher

    publisher Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Mitten in der Natur
    Werbung:
    Vorweg sollte ich vielleicht erzählen, dass ich erst vor kurzer Zeit (nach einer unangenehmen, zermürbenden und grausamen Scheidung) in einen kleinen Ort mitten zwischen Wäldern, Wiesen und Weinbergen übersiedelt bin - einen Ort, in dem wahrscheinlich jeder jeden von Geburt an kennt. Ich bin da ein wenig Außenseiter und Fremder, aber das ist mir nicht unangenehm, denn nach den negativen Erfahrungen der Vergangenheit ist es nicht schlecht, ein wenig "in Ruhe gelassen" zu werden.
    Jetzt aber zu dem Erlebnis, das ich schildern will: In einem Laden des Ortes hilft hin und wieder eine junge Frau aus, die ich immer als fröhlich erlebt habe und mit der jeder, der dort etwas zu erledigen hat, scherzt und ein paar nette Worte wechselt.
    Als diese junge Frau neulich wieder in dem Laden war und mir meine Ware ausgehändigt hat, haben sich zufällig unsere Blicke ganz direkt getroffen. Und in diesem Blick habe ich blitzartig etwas gefühlt, was ich nur als "die unendliche Liebe" bezeichnen kann - und das ist nur eine unzulängliche Beschreibung für etwas, was ich eigentlich überhaupt nicht in Worte fassen kann. Ich kann heute nicht mehr sagen, wie lange dieser Augen-Blick gedauert hat. Tatsache ist, dass ich danach noch für mehrere Tage ein ungewöhnlich starkes Glücksgefühl verspürt habe und diesen Laden "wie auf Wolken schwebend" verlassen habe. Das war nicht das Gefühl "ich habe jemanden kennengelernt und mich verliebt", sondern ein unendlich viel stärkeres Empfinden.
    Dass es sich bei diesem Erlebnis um etwas ganz Besonderes gehandelt hat, kann ich daran ermessen, dass es mir nicht mehr möglich ist, dieses Gefühl authentisch wieder ins Gedächtnis zurück zu rufen ... so wie es zumeist schwer fällt, sich zum Beispiel an Gerüche zu erinnern: Man kann sich erinnern, wie es war, diesen Eindruck empfunden zu haben, aber die Empfindung selbst ist nicht reproduzierbar.

    Seither habe ich diese junge Frau nicht mehr gesehen. Ich habe auch keine Ahnung, ob nur ich dieses ungewöhnliche Empfinden hatte oder ob sie selbst auch etwas Außergewöhnliches empfunden hat - genauso wie ich selbst nach Außen hin so getan habe, als wäre nichts Besonderes, so hat auch sie keinerlei merkbare Reaktion gezeigt.
    Sollte ich sie in absehbarer Zukunft wieder treffen, so kann ich mir auch nicht vorstellen, sie darauf in irgend einer Weise anzusprechen ... wenn sie selbst nichts von der außergewöhnlichen Situation bemerkt hat, gehe ich höchstens das Risiko ein, im ganzen Ort als "seltsam bis verrückt" abgestempelt zu werden. Sollte sie aber ebenso in diesem kurzen Augenblick ebenso empfunden haben wie ich, so macht das die Situation auch nicht viel besser, denn am Ringfinger ihrer rechten Hand habe ich einen ziemlich dicken Ring gesehen, den ich für einen Ehe- oder Verlobungsring halte (und ich würde mich niemals in eine bestehende Beziehung drängen ... "was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu!").
    Was bleibt, ist die Erinnerung, für eine ganz kurze Zeit die reine, absolute Liebe gefühlt zu haben, wie sie uns vielleicht nach unserem Erdenleben "drüben" erwartet. Ich habe viel über dieses Erlebnis nachgedacht (eigentlich denke ich "nur noch daran") und könnte mir vorstellen, dass unser irdischer Körper so eine Art Filter bildet, der Gefühle normalerweise nicht in dieser Intensität durchläßt ... so wie eine Sonnenbrille einen großen Teil der Sonnenstrahlen wegfiltert. Erst wenn wir ohne diesen "Filter" der Körperlichkeit existieren, sind wir wieder in vollem Maß in der Lage, die unendliche Liebe zu spüren und auch selbst zu geben ...
    Manchmal zweifle ich selbst an meinem Erleben und denke, dass mir meine Einbildung einen Streich gespielt hat. Aber dieses Empfinden war so stark, so real, dass ich es mir niemals "nur einbilden" könnte.

    Vielleicht werde ich niemals herausfinden, was da tatsächlich vor sich gegangen ist. Vielleicht kommt "so etwas" einmal unter einer Milliarde Blicken vor, vielleicht passiert es aber auch täglich irgendwo auf der Welt, wer weiß? Jedenfalls würde ich mich darüber freuen, wenn jemand mit meinem Erlebnis "etwas anfangen" könnte oder mir über ähnliche "Abenteuer" berichten könnte!
     
  2. Sylvie-VS

    Sylvie-VS Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    Grüß Dich !
    Ich glaube, dass Du jemand aus einem früheren Leben getroffen hast.
    Das Gefühl der Liebe (es gibt ja sooo viele verschiedene Arten davon), hat Dich ja überrascht. Deshalb denke ich, dass diese Frau einfach voller Liebe ist, zu ihren Mitmenschen, vielleicht tust Du ihr leid, weil Du allein bist. Deshalb hat sie Dir vielleicht liebevolle, gute Gedanken geschickt. Durch Deinen Kummer in der vergangenen Zeit bist Du sicher auch empfindsamer geworden.
    Vielleicht lieg ich total daneben, wenn ja, verzeih es mir bitte.
    Sei froh und dankbar für diesen wunderbaren Augenblick, viele Menschen dürfen sowas nie erleben.

    Alles Liebe und Gute für Dich!
    Sylvie :winken5:
     
  3. Slash

    Slash Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Die meisten menschen kennen keine liebe, begegnen ihr im leben nicht und bilden sich aktiv oder passiv ein was anderes wäre echte liebe. vielleicht gehörst du dazu. ich kenne echte liebe aber auch die falsche, daher seh ich hier recht deutlich den kontrast. was dir passiert ist lässt sich ''nicht in worte fassen''; daran erkennt man wirkliche liebe. ( das ist zumindest das, was ich aus dem blossen text erschliessen kann.)

    ps: ''was du nicht willst das man dir tu'...'' trifft in der liebe garnicht zu.

    lg Slash
     
  4. ReturnOfNowhere

    ReturnOfNowhere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    77
    Du hast viel dazu geschrieben. Eigentlich ist ja nichts geschehen als das sich Blicke getroffen haben. Wenn diese Frau wirklich das war was du meinst, dann vergiss sie.

    Nehmen wir mal an sie war wirklich eine tolle Frau voller Liebe. Eine tolle Frau voller Liebe ist auch immer weise und gereift. Dann hätte sie SOFORT etwas zu dir gesagt, falls sie stärkeres Interesse haben würde. Denn sie wäre dann ja voller Liebe, weise, intelligent und würde die Gelegenheit nicht einfach verstreichen lassen.

    Es gibt keine Frau voller Liebe, die nicht auch weise ist. Das würde sich widersprechen.

    Also du kannst die Frau in beiden Fällen als Partnerin getrost vergessen. Wenn sie weise ist wird sie nicht mehr mit dir zusammenkommen, denn dann hätte sie das sofort getan. Ist sie nicht weise, dann war sie auch nicht wirklich voller Liebe. Beide Fälle sind nicht so günstig was deine Hoffnung angeht.

    Es gibt aber eine dritte Hoffnung für dich, welche dich aber nicht wirklich befriedigen wird da du auf der Suche bist. Die dritte Möglichkeit ist das sie voller Liebe und Weise ist und demnächst wieder in den Laden kommt und mit dir als Mensch (aber jetzt sicher nicht mehr als poteziellen Partner) Kontakt aufnimmt.

    Also Fazit:
    Entweder sie ist voller Liebe und Weise, dann wird es nichts mehr denn so eine Frau geht wenn sie ihre Liebe gesehen hat nicht einfach weg.

    Oder sie ist eine normale Frau und sie gefällt dir einfach nur, dann wird es die üblichen Probleme geben die es so in kaputten Beziehungen und mit den Frauen von heute gibt. Also keine Liebe.

    Wie gefällt dir das so? Sicher nicht so gut oder?

    Übrigens sind weise Frauen so derart selten, das ich persönlich es für fast ausgeschlossen halte das sie eine war. Auf 100 weise Männer käme eine weise Frau.

    Also schlag dir das Ganze nach deiner Scheidung aus dem Kopfe und gönn dir weiter erstmal die Ruhe.
     
  5. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Hallo publisher, vielleicht habe ich eine Sichtweise, die das Phänomen erklärt, und die Dir außerdem noch gefällt.

    Wir sind Seelenfragmente, also ein Teil von dem, das einst ein Ganzes war.
    Wenn eine Seele auf der kausalen Bewußtseinsebene beschließt zu inkarnieren, sich auszuprägen in lebendger Form, zerfällt sie in ca 1000 Fragmente. Erst wenn der Inkarnationszyklus über sieben Entfaltungsebenen nach ca 10 000 Jahren beendet ist, finden diese Fragmente wieder zusammen und kehren zurück nach Hause.
    Während des Inkarnationszeitraumes bilden die Fragmente eine Seelenfamilie.
    Es könnte also sein, das Du einem Seelengeschwister in die Augen geschaut hast. Ein seltenes Ereignis, das aber alles erklären würde.
     
  6. publisher

    publisher Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Mitten in der Natur
    Werbung:
    In der Tat, Reisender, diese Möglichkeit gefällt mir sehr gut ... danke für Deine Erklärung.

    Was mir noch auffällt: Mag sein, dass echte Liebe auch zu echter Weisheit befähigt, wie in einem der Beiträge postuliert. Ich denke aber, dass sich echte Liebe nicht aufdrängt: Wenn ich jemanden sehr gerne habe und erkenne, dass dieser Mensch (zum Beispiel in einer Partnerschaft mit einem anderen) glücklich ist, dann kann ich das (aufgrund meiner Liebe, die nichts mit Besitzansprüchen zu tun hat oder zu tun haben will) auch akzeptieren. Es könnte also sein, dass eine weise, liebende Frau denkt "wenn er mit mir zusammen sein will, dann wird er es sagen - und wenn er nichts sagt, dann ist er wahrscheinlich ohne mich glücklich genug".
    Was mich zu einem ganz entscheidenden Punkt bringt: Die wahre und unendliche Liebe im Jenseits hat nichts mit den "Alleinbesitzansprüchen" einer Partnerschaft zu tun, so wie wir es mit unseren beschränkten irdischen Möglichkeiten wahrnehmen. ... denke ich mal, vielleicht liege ich völlig falsch. Aber als Untermauerung für dieses Argument: Gott liebt jeden Menschen - aber er hat mit keinem einzigen eine ("monogame") Partnerschaft, obwohl seine Liebe doch die größtmögliche und allumfassendste ist. Warum sollte also jemand, in dessen Augen ich die unendliche jenseitige Liebe gesehen habe, sofort wieder in das Schema einer beschränkten diesseitigen Partnerbeziehung drängen?
     
    kerstin gefällt das.
  7. ReturnOfNowhere

    ReturnOfNowhere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    77
    Das hat ja nichts mit aufdrängen zu tun. Zwei menschen die sich gegenseitig lieben können sich garnicht gegeneinander aufdrängen, egal was sie tun. Das heisst aber nicht das Frauen die sich z.b. schlagen lassen lieben. Denn Liebe ist ausschließlich und ohne jeden Abstrich positiv im 'himmlischen Sinne' (mal so ausgedrückt). Frauen und Männer die in 'kaputten Beziehungen' weiterleben lieben nicht, sondern sind psychisch krank.

    Erstens werden liebend die Handlungen des anderen nicht als Aufdrängung empfunden sondern als Segen. Und Zweitens würde eine weise Frau die wüsste das sie sich dir aufdrängen könnte oder etwas als Aufdringlich empfunden wird sofort wissen das es dann keine Liebe ist.

    Das heisst aber nicht das die Liebende oder der Liebende jemals etwas schlechtes tun würde. Niemals tut ein Liebender etwas Schlechtes. Die Beziehungen wo sich der Partner aufdrängen MUSS, weil ja keine Liebe da ist in Wirklichkeit sind schädlich.

    Die meisten Beziehungen entstehen durch bewusste oder unbewusste Aufdringlichkeit, und das ist natürlich völlig falsch. Ihr hättet an dem Tag in einem harmonischen Einssein zusammenfinden müssen ohne Konfliktgedanken.

    Du leidest ja schon jetzt und denkst nach. Wenn sie weise ist merkt sie das und hält sich sogar fern von dir um dich nicht in Leidenszustände zu bringen.

    Wir müssen ja von der partnerschaftlichen Liebe reden, denn diese ist es ja womit die Leute nicht klarkommen. Die allumfassende Liebe haben sie dann natürlich noch viel weniger.
     
  8. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
     
  9. Katarina

    Katarina Guest

    Hallo publisher,

    was für ein schönes Erlebnis. Bewahre es gut auf in Deinem Herzen. Ja, die Augen sind ein Spiegel der Seele und du hast da in Deinen Spiegel geschaut.

    Ich habe solche Erlebnisse viel mit meinen Kindern gehabt als die noch Babys waren. Ich hätte in ihren Augen versinken können.
    Kürzlich als ich mit meinem Hund unterwegs war, trafen wir ein Pärchen mit ihrem kleinen Mädchen, so ca. 2 oder 3 Jahre alt. Erst hatte sie ein wenig Angst vor meinem Hund, aber da sie gleichzeitig neugierig war und die Eltern sie ermunterten, Kontakt aufzunehmen, rief ich meinen etwas ungestümen jungen Hund heran, der ihr dann mitten übers Gesicht schleckte. Ein kurzes Erschrecken ihrerseits und dann ein solches Strahlen und mit diesem Strahlen blickte sie mir mitten in die Augen und ich kann kaum beschreiben, was sich da bei mir abspielte. Mir sackten fast die Füße weg, mir stiegen die Tränen in die Augen und eine Glückseligkeit nicht von dieser Welt erfasste mich. Und das hielt dann den ganzen Spaziergang an. Das war wohl so etwas ähnliches, wie das, was Du erlebt hast.

    Katarina :)
     
  10. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    Werbung:

    --------------------------------------------------------------------------

    So ein Unsinn!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen