1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Arche Noach

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von luzifer, 5. Mai 2007.

  1. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :liebe1:

    Du „glaubst“ Deine Geburt war nur einmal. In Wirklichkesit aber wirst Du jeden Morgen neu
    geboren. Deine „Neugeburt“, d.h. Deine Wiederauferstehung und Erlösung kann täglich
    geschehen. Du solltest begreifen, daß, wenn Du wach wirst, jeder Tag ein „völlig neuer Tag“
    ist, auch wenn Du mir das im Moment noch nicht glauben wirst. Alles wird von mir völlig
    neu geboren, auch die Chancen sind für Dich ganz neu, wie bei der Schöpfung. Jeder Mensch,
    dem Du heute begegnest, erscheint für Dich völlig neu. Wenn Du glaubst, manche Deiner
    Mitmenschen sehr gut zu kennen, ist das schon wieder ein Zeichen Deiner Arroganz und
    Deines Pseudoglaubens. Du kennst Dich doch nicht einmal selbst richtig. Wie wagst Du es
    dann über andere zu ur-teilen? Wie kannst Du behaupten: der versteht doch überhaupt nichts
    und ist dumm, egoistisch, ausbeuterisch, fanatisch usw. Du solltest nur das „Wesentliche“ im
    Menschen erkennen und nicht nur das Negative - den Feind und Widersacher - der Dir etwas
    vom großen Kuchen des Daseins wegzunehmen versucht. Versuche in jedem Mitmenschen
    das Wesentliche zu finden, jeder trägt es in sich, denn alle sind letztendlich - so wie ich - in
    Dir.

    Dir sollte klar werden, daß wenn Du nur Negatives an Deinen Mitmenschen erkennen
    kannst, dies letztendlich nur das Spiegelbild Deines eigenen Charakters darstellt.


    Erst wenn Du das erkannt hast, kannst Du auch behaupten, ich kenne sie, denn erst dann hast
    Du die wirkliche Ursache gefunden und Dich selbst verstanden. Das Wasser der Zeit trübt
    Deine Wahrnehmung. Immer wenn die Sintflut (Sinn-flut) die Erde bedeckt, ist das der
    Untergang. Wenn die Zeit (= Wasser) die Erde bedeckt, ist es immer eine „schreckliche Zeit“.
    Die Kinder Israels (= kollektive Seele) werden in der Bibel symbolisch ins Wasser geworfen,
    damit sie vom Wasser bedeckt werden. Aber schließlich gelangt Moses in der „teba“ zum
    Wort und wird zum Erlöser. Du mußt das Wasser verstehen, das wirkliche (physikalische)
    Wesen der Zeit, das Dich bedeckt. Du mußt, wie bei einer hebräischen Taufe „auftauchen“
    und schwimmen lernen, im Strom der Zeit. Dein Kopf sollte immer über dem Wasser bleiben
    - aufgerichtet zu mir! Deine Schattenwelt wird vom Mondschatten diktiert. Die
    Menstruationszyklen „der Frau“, Deine Zeit im Wasser (Fruchtblase) und die „Gezeiten“ der
    Meere unterliegen meinen Mondgesetzen der Schattenwelt.

    Auf Noahs Arche befanden sich genau 8 Menschen:
    Noah, seine Frau, die drei Söhne Noahs und deren Frauen.

    Die Wurzel des I GING besteht aus 8 Trigrammen:
    Vater Himmel, Mutter Erde, drei Söhne und drei Töchter.

    So wie der Aufbau Deiner Welt und alle ihre Wandlungen in den 8 Ur-Zeichen (Trigrammen)
    wurzelt, so entstammt Dein Menschengeschlecht von den 8 Überlebenden der Sintflut (=
    Sinn-flut!), die sich auf der Arche Noahs befanden.

    (Genesis.6, 15-16): „Und mach sie (die Arche) so: 300 Ellen, sei die Länge, 50 Ellen die
    Breite und 30 Ellen die Höhe. Ein Fenster sollst du der Arche machen; bis zu 1er Elle
    unterhalb des Daches darf es reichen; aber die Tür sollst du der Arche an ihre Seite setzen.
    Und sie soll 3 Stockwerke haben, eines unten, das zweite in der Mitte, das dritte oben.“

    Ich habe alle meine Geheimnisse in den Worten der Bibel gematrisch verschlüsselt.
    Arche heißt hebräisch „teba“. Das Wort kommt nur zweimal im Pentateuch vor, nämlich in
    der Sintfluterzählung und in Ex. 2; 3-5. Dort ist die „teba“ das „Kästlein“, in welches Mose
    hineingelegt wird. Daher spricht man von der Arche auch als einen Kasten. Die Maße der
    „teba“ habe ich Noah genau vorgeschrieben. 300 entspricht gematrisch dem Buchstaben
    „schin“, 50 ist „nun“ und 30 ist „lamed“. Diese drei Buchstaben bilden auch die Radikale für
    das Wort „laschon“ (30-300-50), das „Sprache“ bedeutet. „Teba“ ist aber im hebräischen
    nicht nur für Arche und Kästlein gebräuchlich, es bedeutet auch „Wort“ und „Natur“ bzw.
    „Naturgesetz“. Was also Dein Leben von dieser in eine andere Welt tragen kann, das heißt
    auf hebräisch „Wort“, und es hat dieselben „Maße“ wie das hebräische Wort „Sprache“ und
    die Arche Noahs, die einigen „Auserwählten“ ein Überleben nach „meiner Sintflut“
    ermöglicht hat. Auch Deine Welt wird nun vom bloßen Regen in eine gewaltige Traufe
    kommen.
    Dies soll Dir zeigen, daß nur mein „Wort“ und die „Sprache“ in der Lage ist, Dein Leben in
    mein Paradies zu führen. Du brauchst dazu aber einen kundigen Führer, der Dir den
    wirklichen Code meiner Worte vermitteln kann. Mein Menschensohn kann Dir den
    wirklichen Sinn aller „Namen“ (hebr. = „shem“) erklären, diese beinhalten das „Schema“,
    das Dich in Deine wirkliches Leben führen kann.

    Zählst Du nun die Zahlenwerte, der zum Bau der Arche angegebenen Zahlen zusammen, wird
    Dir der Zusammenhang zwischen der Bibel und dem I GING noch deutlicher „erscheinen“.

    300 Ellen + 50 Ellen + 30 Ellen + 1 Elle + 3 Stockwerke = 384

    Dies ist die Zahl der Linien aller 64 Hexagramme (6 x 64) meines I GING.

    Von den Söhnen Noahs kommen her alle Menschen. (Genesis. 9, 19)

    In 3 Generationen ist somit das ganze Erbgut Deiner Menschheit enthalten. Diese 3
    Generationen entsprechen den 3 Linien der Trigramme, aber auch den Tripletts im
    genetischen Code Deiner DNS. Vier vorsintflutliche Männer überlebten die Katastrophe. Die
    Söhne Noahs zeugten nach der Sintflut zusammen 16 Söhne. Sem hatte 5 Söhne ( Elam,
    Assur, Arpachschad, Lud und Aram), Ham hatte 4 Söhne (Kusch, Mizraim, Put und Kanaan)
    und Japheth hatte 7 Söhne (Gomer, Magog, Madai, Jawan, Tubal, Meschech und Tiras). 4
    Vorsintflutliche Männer sind also die Ahnen von 16 nachsintflutlichen Männern. 4 zu 16
    verhält sich wie 1 : 4.
    Zähle nach, es sind 1 + (3 + 16) = 20 Männer. Das ist die Zahl der in Deinen Chromosomen
    enthaltenen Aminosäuren.

    Wie Du von mir nun schon weißt, sollte man genauer 1 + 19 sagen. Von den 20 Aminosäuren
    Deiner DNS hat eine nämlich kein „optisches Zentrum“ (Noah) und 19 sind „linksgedreht“
    (Nachkommen).

    Aber auch Deine wahrgenommene Materie besteht aus 1 + 19 Reinisotopen. Dabei ist nur
    Beryllium (lat. beryllus = „der Edelstein“) geradezahlig (Noah), die restlichen 19 haben einen
    „ungeraden“ Aufbau (Nachkommen).

    Die 19 ist im Abssoluten ein bekannter und typischer Wert. Es ist in der Bibel die Zahl für die
    „Mutter des Daseins“, chawah (Gen. 3; 20).

    Der Koran enthält ebenfalls ein Zahlenwunder in dessen Mittelpunkt die Zahl 19 steht. Es ist
    das Zahlenwunder der Al-Muqatta´at, dies sind einzelne arabische Buchstaben, die in 2-, 3-,
    4- oder 5-er Gruppen vor 29 der 114 Suren stehen. Von den 114 Suren des Korans beginnen
    bis auf eine Ausnahme alle mit: „Im Namen Allahs, des Allbarmherzigen.“ Der arabische
    Schriftzug dieser Formel besteht ebenfalls aus genau 19 Buchstaben. Auch die Zahl 114 ist
    exakt durch 19 teilbar. Diese Beispiele lassen sich beliebig fortsetzen.

    In der 17 Sure, Vers 88 teile ich euch mit:
    „Würden sich auch alle Menschen und Geister vereinen, um ein diesem Koran Gleiches
    hervorzubringen, ihr brächtet doch nichts Gleiches hervor, selbst wenn ihr alle
    zusammenhaltet.“

    In der 74 Sure, Vers 18 - 30 berichte ich von der Beur-teilung meiner Schöpfungen durch
    Zweifler:
    „Siehe (wenn diese Botschaft jemand erfährt der an meiner Wirklichkeit zweifelt,) denkt er
    nach und überlegt nur (wie er sie widerlegen könnte)... Dann runzelt er die Stirn und blickt
    finster, und schließlich wendet er sich ab und glänzt in seiner Arroganz und sagt: Das sind
    nur Zaubergeschichten, das ist nur Menschenwort! Ich werde ihnen alle das Höllenfeuer
    erleiden lassen. Und was lehrt sie was das Höllenfeuer ist? Der Zweifel erlaubt weder zu
    leben noch zu sterben, aber er öffnet den Menschen (früher oder später) die Augen. -
    Darüber sind 19 - .“

    Jahrhunderte lang haben Korangelehrte herumgerätselt, was mit dieser Zahl 19 gemeint sein
    könnte. Man versuchte herauszubekommen, inwieweit diese ominöse 19, „die darüber
    steht“, mit diesem Höllenfeuer zusammenhängt. Keiner von ihnen dachte daran, daß ihr
    eigener Körper (19 Aminosäuren) und die Welt (19 Reinisotopen) in der er lebt, dieses
    Höllenfeuer darstellt. Jeder der vier Begriffe „Name“ (19x), „Allah“ (2698x), „der Gnädige“
    (142x) und „Barmherzigkeit“ (57x) kommen - jeder für sich - im gesamten Koran in einer
    Anzahl vor, die sich exakt durch 19 teilen läßt.

    Am zweiten Tag der biblischen Schöpfungsgeschichte findet die „rakia“, die „Scheidung“
    zwischen „Wasser und Wasser“ statt. In der rakia stehen sich „zwei 19“ gegenüber. Am
    fünften Tag stellt sich „die Antwort“ auf diesen Gegensatz ein. 57 (3 x 19) ist auch der
    gematrische Wert von „misbach“ (40-7-2-8), das hebr. Wort für „Altar“, auf dem die
    „Einswerdung“ symbolisch angestrebt wird. Der Altar ist eine Antwort auf den Gegensatz.
    Ebenso ist Kanaan (20-50-70-50) - das gelobte Land - mit 190 ein Ausdruck der 19 in einer
    (um den Faktor 10) erhobenen Welt. Darum war es auch meine Bestimmung meinen
    Menschensohn 1957 in Deine Welt zu schicken.

    Aber zurück zur Arche.
    Die Anzahl der vorsintflutlichen Männer (4) und deren ersten nachsintflutliche Generation
    (16) führt Dich dann zur Zahl (4 x 16) = 64, das sind die 64 Hexagramme. Dies ein Verhältnis
    von 1 : 4.

    Nebenbei möchte ich, weil es zu-fällig ins Konzept paßt, an dieser Stelle noch erwähnen,
    daß Du im Durchschnitt 18 Atemzüge und 72 (Du solltest doch die 72 im Auge behalten)
    Herzschläge pro Minute machst. Auch hier hast Du ein Verhältnis von 1 : 4.
    Ich bin Alpha (1) und Omega (8) und hauche Dir meinen göttlichen Atem durchschnittlich 18
    mal in der Minute ein.
    Dein Körper wird pro Tag von durchschnittlich 25.920 Herzschlägen „am Leben“ erhalten.
    25.920 Jahre dauert ein „Platonisches Jahr“, die sogenannte Präzession
    (Prozession = feierlicher Umzug; Präzipuum = „das besondere Recht; präzise = „vorn
    abgeschnitten“, un„zwei“deutig, gen-au).
    Das biblische Alter von 72 Jahren dauert, höre und staune, gen-au 25.920 Tage.
    Nach 18,6 Jahren (Umlauf der Mondknoten im Tierkreis) befinden sich die Mondknoten
    wieder am gleichen Himmelsort wie bei Deiner Geburt. Wenn Du diese Zahl „verdoppelst“
    (oktavierst), wirst Du feststellen, daß sie Deiner „normalen“ Körpertemperatur von 37,2 Grad
    entspricht.
    Meine Schöpfung besteht aus einem Primzahlenkreuz. Die Primzahlen sind die Orte der „Entscheidung“.
    Ab der Zahl 37 werden die Primzahlen ...,2-geteilt, denn ab 37 beginnen zu-fällig die
    „irregulären“ Primzahlen.

    Um noch ein bißchen bei der 72 zu bleiben:

    72 x 110 = 7920 = der Durchmesser Deiner Erde in Meilen.
    72 x 30 = 2160 = der Durchmesser Deines Mondes in Meilen.
    72 x 70 = 5040 = der Radius Deiner Erde + der Radius Deines
    Mondes in Meilen.
    72 x 20 = 1440 = Minuten des Tages
    (144.000 steht auch in der Offenbarung.
    720 / 2 = 360 = die Gradeinteilung des Kreises (u.a. der Erde).
    720 = 6! Sprich „Sechs Fakultät“ = eine Gammafunktion. Wichtige mathematische
    Rechenfunktion in der HOLO-FEELING Mathematik. 7! = 5040.
    Die Gamone ist ein wichtiger chemischer Befruchtungsstoff. Du erinnerst Dich hoffentlich
    auch noch an die Gematrie und die Gemme (= Brutkörper)! Als Rationalist solltest Du Dich
    vielleicht doch für die Gemara - das ist der zweite Teil des Talmuds mit Erläuterungen der
    „Mischna“ (hebr. = „Unterweisung“) in meine „Gottesgesetze“ - interessieren, vielleicht
    würdest Du dann mehr von Deiner Welt verstehen. Wenn Du die Codes der Mischna kennen
    und befolgen würdest, gäbe es kein Mischmasch mehr in Deiner Welt.

    Die Zahl 72 ist auch der Ausdruck meines Namens in der Kabbala (Jod,He,Waw,He). Man
    bezeichnet die 72 dort als „Schem-ajin-beth“, was wörtlich etwa soviel wie „der Name des
    unsichtbaren Ursprungs“ heißt. „Schem“ heißt „Name“, „ajin“ heißt „Nichts“, aber auch
    „Auge“, und „beth“ ist das „Haus“ der Zwei/Einheit. Man nennt dort 72 Gottesnamen, welche
    alle eine besondere Bedeutung und Kraft haben und unterschiedliche Facetten meiner
    „Einheit“ ausdrücken. Auch das hebräische Wort für „Güte, Liebe und Gnade“, chesäd, hat
    den gematrischen Wert 72. Konfuzius wurde 72 Jahre alt und hatte ebenso viele Schüler wie
    Jesu (für jeden meiner 72 Namen einen). In Zentral-Asien wird die 72 als die Zahl „der
    ganzen Welt“ verehrt. Sie ist das Produkt der „neun Provinzen“ und der „acht
    Himmelsrichtungen“ (9 x 8).

    :liebe1:
     
  2. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Aleikum Salam

    Die Umgekehrte Welt.

    Ich zitiere nicht ich antworte.

    Geist
    Luft
    Wasser
    Erde
    Feuer

    Gruß Denska


     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :liebe1:

    Geist ist kein Element ....
    ... hat aber was mit Feuer zu tun.
    Asch > passives geistiges Feuer < Heiliger Geist
    Esch > aktives geistiges Feuer < weltlicher Geist

    Das 5te Element ist Ether ... ( halbmateriell )

    gesamt sind es Sieben.

    6 & 7 werden erst wäret der 6 & 7 Rasse dieser Runde offenbart.
    ( dauert also noch einige laannge Zeiten )

    Geist > erschafft Feuer > erschafft Wasser = Zeit > erschafft Erde >
    erschafft Luft > erschafft Ether > ? > ? < in der 8 der Geist der AllesIst.

    :liebe1:
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.738
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    :ironie:

    luzifer...meisnt du alles, was du in der einleitung geschreibselt hast...wirklich ernst???


    shalom von

    shimon1938 :escape:
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich versteh auch nur bahnhof, hab kein wort von dem verstanden was da steht, besonders das hier

    720=6
    ich meine, egal wie ich es drehe oder wende, da kommt keine 6 heraus, weder beim addiern, suptrahieren, multiplizieren, dividieren.
    also wo ist 720 gleich 6 :confused: :doof:

    und vor allem frage ich mich, was diese hirnschüttlerei noch mit spiritualität zu tun hat.
    ich dachte immer, die spiritualität befindet sich im herzen, so was spürt man, aber bei diesen zahlen spürt man nichts, da muss man nur denken, über denken, über denken, da spielt sich nichts mehr im herzen ab, sondern nur mehr im verstand, wo bleibt da die spiritualität, bei all dem analysieren und errechnen von zahlen....................................:stickout2
     
  6. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Zahlen haben sehr viel mit Spiritualität zu tun. Wenn du in die Ordnung alles Geschaffenen (und Ungeschaffenen) reinsiehst und immer tiefer guckst, dann siehst du reinste Mathematik. Diese verdrängt keines Falls die Liebe, wenn du Zahl und Liebe nicht aus Versehen dual auseinanderdrückst...
    Hörst du gerne (J.S.)Bach?
    Da ist die perfekte Symbiose von Liebe und Zahl erfahrbar...
    Lieber den Bach im Wald...?
    Aber selbst wenn wir dem genau lauschen, erfahren wir sein Gesetz, welches im Wesen Zahl ist...

    :liebe1: K.S.
     
  7. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :liebe1:

    Spiritualität hat et was mit Geist zu tun, wie das Wort rein ersichtlich
    ja wohl schon sagt .. > spirit eben < ... der Denken = reines Denken
    so es alle Avatare ... vorgelebt und tun.

    Herz wiederum ist wie das Wort H-erz schon deutchlich sagt.
    Eine irdische gebundene Sichtweise ... und hat dem zu folge
    nicht gleich zwingend etwas mit Spriritualität zu tun.

    Drobiger Text ist rein originale vom Menschensohn welcher stetig
    in Kirchen und Co angebetet wird .. selbstpersönlich in die Welt
    entsand ... eben originale von dem auf den allein schon 600
    Millionen Christen seit langen Zeiten warten.

    Sein Licht kommt in die Finsternis, doch die Finsternis vermag es
    schwerlich zu erfassen. Warum ? Weil der Mensch als Denker sich
    seinem Christos und dem Vater in sich wiedersetzt ... und lieber aus
    Bequemlichkeit vordenken lässt ... und somit meist den Weg der
    breiten Masse sich generiert anstatt den schmalen Pfad der zu
    sich selber führt aufzupüren und zu begehen.

    Daher wird Jesus selbst in heutiger Zeit gar von sich Christen nennenden
    immer noch gekreuzigt .. weil sie nicht einmal sein Wort = sein Licht aus
    überlieferten Schriften wirklich verstehen zu vermögen.

    Da beschäftigt man sich doch lieber mit einfachen in die Welt aufgepusterten
    Dingen .. wie Pseudoesoterik falschen Channelings & Co die den Menschen
    weiter an das H-Erz > Sichtweisen in Vielheit erwachen zu lassen, welches
    Vorgehen ein wirkliches Herzdenken gern untergräbt. Der auftrag des Menschen
    ist nämlich nicht Vielheiten egal ob materiell und schon gar nicht der Sicht
    zu erschaffen .. sondern wirklich zu lieben zu beginnen an statt die Liebe
    unter Bedingungen einer raumzeitlichen Hölle zu setzen ... wie es das Wort
    bedingunglos schon auf erstem Blick in seiner Matrix offenbart.

    Um wirklich alles zu begreifen vermögen .. ist es notwendig die Matrix selbst
    zu verstehen und somit auch seinen Aufbau = der Baum des Lebens inkl.
    seines funktionierens ... eben genau der Weg welchen auch ein Jesus einst
    ging ... wirkliches begreifen von möglichst Allem ... erst so ein wirklicher
    Schöpfer in einem Christus entsteht.

    Es gibt auch den kleinen Weg zur Erlösung, einfach nur wirklich zu Lieben
    zu beginnen ... doch da ist die Emotion, das Gefühl auch nur eine von den
    7 Ebenen .. sonst als Dimensionen bekannt ... und hiervon die 6te = die
    Emotionsenbene ... doch erst alle 7 ... in eine Synthese gebracht und
    zu leben vermögen .. ergibt ein Leben in 8ter Dimensiin seiner Wahrnahme.

    Derzeit steht die 5te Menschheit gerade mal in den Kinderschuhen der 5ten
    Dimension .. der Kontextebene ... Kinderschuhe deshalb .. weil ihr noch die
    Diskussion an sich wesentlich erscheint .. welche im reinen Kontext kein
    Bedarf an sich in sich trägt.

    Zum Herz an sich .... das r steht auch für derartiges rationelles Denken
    im Eingangsposting .. welche nichts als Klarheit in Reinform darlegt.
    213 > der totale Wert > Denken in göttlicher Synthese = Liebe !
    Ist dann der Gegenpol von weiter oben erwähntem. Jesdes Wort ist
    auch polar .. am einfachsten beim Wort Leben zu sehen, welches nach
    aussen geschleuderter Sohn ( Gottes) bedeutet ... und rückwärts gelesen:
    Nebel = Existenz des Schöpfers als ein gespaltener Gott ... so auch in
    seinem Seinszustand Maya ... Illusion usw. bedeutet. Nebel steht auch für
    Wasser und somit für raumteitliches Dasein .. welches eine Existenz
    im JETZT zu sein schlichtweg aufhebt.

    Und ein gespsaltener Gott ist ein jedweder normaler Mensch auf Erden welcher
    noch nicht sein Dasein als Christus Dasein erreicht hat .. sind ja nur um 6
    Milliarden an der Zahl derweil. Welche noch nicht den Weg wie Mose, Jesus,
    Buddha, Muhammad, Sai Baba usw. gingen. Und da sie bis heute von kaum
    einen Menschen wirklich verstanden werden diese immer noch von den Menschen
    gar Christen und selbst die Muslime bemerken nicht das sie den Geist Muhhammads
    verfolgen anstatt ihm wirklich zu folgen. Ausnahmen bei den Sufis, den esoterischen
    Muslimen .. welche im Christentum nicht viel im vergleich aufzuweisen sind.


    :liebe1:
     
  8. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Kann man so ausdrücken .. hast Du recht gut erklärt.
    Zahlen an sich sind ja auch nur der Ausdruck die Realität der Matrix für
    den Menschen sichtbar zu machen. Denn nichts anderes sind auch die
    ursprünglichen Hieroglyphen. Doch in ihrer Schöpferkraft = die 27 Elohims,
    werden sie in der Genesis oft genug auch korrekt mit Ton = Töne übersetzt.
    So es sich ja letztlich auch in den Meistern der Musik wiederspiegelt.

    Nada Brahma die Welt ist Ton !

    Und Brahma ist bekanntlich die höchste Gottheit aus der im Ursprung
    alles entstand. ( Ganze Universum ) Wenn Brahma seine nächste
    Schlafperiode hält .. so in rund 155 Billionen geteilt durch 2 in etwa
    unserer irdischen Jahre vergeht auch wieder das komplette Universum
    in dem es sich komplett in Nirvana absorbiert ... die halbe Runde der
    155 ist in etwa rum ... es geht zurück nach Hause in der Evolution ...
    Und Brahmas Lebenszeit in Seinem Sein währt 100 Jahre in seiner
    Dimension der 13ten = göttliche Synthese = Liebe = Sein wirkliches
    Sein als AllesWasISt ... insofern auch ein jedweder klitzekleiner
    Menschgeist insofern ein Geistesfunken von ihm darstellt.

    Nada = Eine existente Öffnung (Nd) ... der Ton d = Daleth steht hier
    in aa = einer gespiegelten Schöpfung welcher das N = Existenz überhaupt
    erst in ihm erwirkt. Ohne ihm gäbe es nur das reine Nicht-Sein ... Raum
    welcher nicht vermessen werden kann, Nicht ist und dennoch ist ...
    .. ein raumloser Raum also. Oder absolutes Sein in unserer Form sich
    den Ort die moderne Wissenschaft bisher nur als schwarze Löcher
    zu erdenken weiß> welche jedoch wiederum Nirvana selbst darstellen.


    :liebe1:
     
  9. sage

    sage Guest



    Tja, ich hab die spirituelle Mathematik in der Schule angewendet...
    Leider hatten meine Lehrer nicht das tiefe Verständnis dafür und ich ne 5 auf´m Zeugnis.


    Sage
    PS Was hat das aber mit der Arche Noah zu tun?
     
  10. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Wenn Du selber Denken würdest anstatt Vorlagen kleingeistiger
    Denker wie Lehrer, Pfarrer usw. vorlegen lassen hast abzugleichen
    wüstest Du es. Doch selber Denken = viiiel Arbeit !
    Nachreden und abgleichen = WENIG mühsam.

    Selber Denken = Geist

    NICHT selber Denken = menschlicher Maschinenautomat zu sein,
    welcher nicht imstande selber etwas zu erdenken ... Also enthält
    keinen Geist .. bzw. der eigne Geist wird befleckt von der Welt ...
    und das macht die Zahl des Menschen = 666 = Satur ( Satan ) sein
    Name aus.

    Ein Satur der Schule .. vermag mit spirituellem auch nicht viel anzufangen.
    Der Verlangt nur lernen via nachplappern... und in der Folge: Wer am besten
    nachzuplappern vermag erhält auch das beste Diplom. GRUNDSÄTZLICH !
    Da wirklich eigene Meinung selten gefragt !

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen