1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das auserwählte Volk

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Venus3, 25. August 2006.

  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Da ich schon immer wusste, dass alles was auf dieser

    Erde geschieht göttlich ist, stellte ich mir lange Zeit

    die Frage, was an der Geschichte mit Hitler und den

    Juden „Göttlich“ sei.

    Daraufhin bekam ich folgende Antwort:


    „In fünf Sätzen

    Es war einmal ein Vater, der hatte sehr

    viele Kinder und jedes dieser Kinder war

    anders.

    Er liebte jedes dieser Kinder gleich, doch

    diesen war dass nicht bewusst.

    So hatte er einen Plan.

    Er sagte zu einem seiner Kinder:

    "Du bist „gleicher“, als die anderen."

    Durch diese Ungleichheit, wurde den

    Kindern, ihre ursprüngliche Gleichheit

    bewusst.“



    Nach dieser Antwort war mir alles klar.

    Nun erkannte ich den Sinn hinter dem Ganzen.

    Die Juden waren tatsächlich sein auserwähltes

    Volk, um dem Rest seiner Schöpfung zu zeigen,

    dass es kein auserwähltes Volk gibt, sondern

    dass vor Gott alle gleich sind.

    Für diese Aufgabe hatte er sie auserwählt.

    Durch diesen Sinn, starb nun auch keiner mehr SINNlos.

    Dass heißt, keiner war ohne Würde gestorben.

    Mit diesem SINN, gab man jedem seine Würde wieder.

    Den Opfern und den Tätern.
     
  2. Default

    Default Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    196
    Internet Publikation für Allgemeine und Integrative Psychotherapie
    .......
    Entwurf/ Leitideen:
    Internationales Missionierungs-Völkerrechts- Gesetz

    Allen Religionen wird verboten, uneingeladen und unautorisiert durch die Gast-Kultur zu missionieren.
    (Suchst du bei google nach diesem Satz, Sätze immer in " ")
    Autorisierte "Missionen" müssen das Toleranzgebot beachten, sonst sind sie völkerrechtswidrig.
    Autorisierte "Missionen" bedürfen der Erlaubnis durch einen von den Vereinten Nationen (UNO) legitimierten internationalen ethnologischen Rat, dessen Richtlinien zu beachten und deren Einhaltung durch unabhängige BeobachterInnen zu kontrollieren ist.
    Auserwählt-Verkündigungen sind als Verstoß gegen die Allgemeinen Menschenrechte unzulässig.
    Kooperation jedweder Form mit Geheimdiensten ist unzulässig.
    ____________________________________

    Geheimdienste vom Typ CIA sind nichts anderes als staatlich sanktionierte Kriminelle Vereinigungen und pseudo-legalisierte Terrorbanden, die den lokalen, regionalen und Weltfrieden gefährden. Daher fordern wir aus allgemeiner und integrativer polit-psychologischer Sicht ein Internationales Geheimdienst-Völkerrechtsgesetz:

    Allen Geheimdiensten wird verboten Attentate, Umstürze, Staatsstreiche, Militärinterventionen, Sabotage, Waffenlieferungen und jede andere Form aktiv aggressiver oder destruktiver Beeinflussung zu betreiben.
    Geheimdienste dürfen nur informationell zur Abwehr und Aufklärung eingesetzt werden.
    Es ist detailliert und operational genauestens festzulegen, was Geheimdienste dürfen und was nicht; hierbei ist jeglicher Interpretationsspielraum streng zu vermeiden.........
    Sämtliche Geheimdienstaktivitäten müssen parlamentarischer Kontrolle unterliegen und vom Weltsicherheitsrat der UNO oder einem internationalen Gerichtshof geprüft werden können. .......


    Mein Kommentar: Ja schön wäre es, so weit sind aber wir noch lange nicht.

    freundliche Grüße
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Auch eine Art etwas zu verschönern,sprich wieder ein Märchen, und so mancher glaubt es sogar.

    LG Tigermaus
     
  4. sage

    sage Guest



    Das ist Volksverhetzung und Trutz Hardo wurde dafür verurteilt und das mit Recht.


    Sage
     
  5. Default

    Default Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    196
    Apropos Volksverhetzung:

    Die Nazi-Volksverhetzungsschrift "Die Protokolle der Weisen...", die übrigens bis heute verfolgt wird in Deutschland (also niemals einen Link dazu angeben) wurden in Russland von einem orthodoxen Priester namens Sergej Nilus veröffentlicht.

    Das stand in der Süddeutschen Zeitung vom 26.05.05. Den Zeitungsausschitt habe ich aufgehoben.

    freundliche Grüße
     
  6. fantasie

    fantasie Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Münster
    Werbung:
    Hey Venus3,

    Du hast RECHT! Nur manche verstehen leider das tiefgründige darin nicht-daher leider dieser Quatsch mit "Volksverhetzung" usw!

    Da könnt Ihr Euch noch so auf den Kopf stellen u. es nicht wahr haben wollen : ALLE MENSCHEN/LEBEWESEN SIND GLEICH (egal ob Täter (wie Diktatoren) oder ob Opfer)

    Viele hier im Forum sind doch so "auf Gott" u. "Engel" usw, glaubt Ihr wirklich das GOTT "urteilt" u. "verschieden liebt"? Das Göttlich / die Schöpfung liebt ALLE wahrhaftig u. bedingungslos! Denn ein Gott der verschieden liebt, verurteilt und beurteilt ist KEIN GOTT!

    U das die Menschen böses tun (keine Frage), ist weil wir einen freien Willen haben und weil es SINN hat, denn habt Ihr schon einmal darüber nach gedacht, das es ohne z:b. böse Sachen EUCH überhaupt nicht geben würde????

    Ohne Verbrecher (böse) keine Polizei, ohne Kranke keine Ärzte, ohne Geld keine Banken u. Geschäfte, ohne Schüler keine Lehrer, ohne Nacht kein Tag ohne Krieg (böse) kein Frieden, usw usw bis nichts mehr übrig blieb - also NIX BLIEB ÜBRIG - ALSO GÄBE ES EUCH GAR NICHT!

    Alles ist HIER in Wechselwirkung - JEDER ist in Verbindung mit JEDEM! U somit steht auch IHR in "bösen"Kontakten! Oder wer will mir weissmachen das er NOCH NIE NUR einen schlechten Gedanken hatte????? (Schon Jesus sagte:"Wer ohne Sünde war-schmeiße den ersten Stein" )

    Es wäre TRAUMHAFT wäre die ganze Welt nur LIEBE u. FRIEDEN und es gäbe keine Grenzen, keine Diktatoren, kein Millitär usw usw! Wäre GEIL! Nur uns gäbe es dann in dieser FORM nicht! Denn die Erde lebt von der Dualität! Ohne sie könnten wir hier nicht leben!

    Alles was geschieht - geschieht nicht ohne Sinn!

    Nochmal Verbrechen u. jegliches Böse ist unakzeptable, aber OHNE sie könnten wir hier nicht LEBEN! U "Gott" liebt alle gleich - egal wie der Mensch ist oder wie er nicht ist! Ein wirklicher Gott urteilt u. verurteilt NIE, denn er war es der seiner Schöpfung den "freien Willen" gegeben hat!

    Bevor hier einer von Volksverhetzung usw spricht, u. am besten noch meint Gott müßte alle "Bösen" bestrafen, sollten man mal überlegen, ob er wirklich einen neutralen fairen Gott/Schöpfung haben möchte oder ob er lieber einen "Himmelspolizisten" haben möchte!

    MLG Michael
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Und mit welchem Ergebnis?

    LG Tigermaus
     
  8. Default

    Default Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    196
    Was weiß ich mit welchem Ergebnis. Gut 6 Millionen getötete Juden alleine von den Deutschen? Wer weiß, was noch dazu kommt evtl. in Russland, da war der Antisemitismus auch sehr in Mode. Wie übrigens heute auch wieder, was man auf verschiedenen russischen Seiten beobachten kann, besonders im Kirchenmillieu:

    Orthodoxe Fundamentalisten-Webseite abgeschaltet
    Moskau. Ein Petersburger Internet-Provider hat die Webseite der orthodox-fundamentalistischen Zeitung "Rus Prawoslawnaja" abgeschaltet. Dies hatten Bürgerrechtler und Behörden gefordert.
    Der Chefredakteur Konstantin Duschenow kündigte an, gerichtlich gegen die Entscheidung vorzugehen.
    Antisemitische Hetze in jeder Ausgabe
    Die Zeitung "Rus Prawoslawnaja (Rechtgläubiges Altes Russland)" erscheint in einer kleinen Auflage etwa einmal pro Monat und hatte zuletzt Anfang des Jahres für Schlagzeilen gesorgt. Das Blatt veröffentlichte damals einen von zwanzig Duma-Abgeordneten unterzeichneten offenen Brief, in dem das Verbot aller jüdischen Organisationen in Russland gefordert wurde. Ein nicht unerheblicher Teil jeder Ausgabe ist für antijüdische Hetzartikel reserviert.
    Nach Ansicht des Extremismus-Experten Alexander Werchowski hat "Rus Prawoslawnaja" einen nicht zu unterschätzenden Einfluss innerhalb der orthodoxen Kirche, obwohl die Zeitung fast nirgendwo zu kaufen war. Fast die gesamte Auflage sei an Gleichgesinnte in den russischen Bistümern versandt worden, sagte Werchowski dem epd. Teilweise sei sie dort sogar von Kirchen-Mitarbeitern weiterverteilt worden.´..........

    Bei aktuell.RU
    o Antisemitismus: Extremisten im Nadelstreifenanzug (7.2.2005)
    o Duma-Abgeordnete hetzen gegen Juden (25.1.2005)
    o Für Gott, Zar und Vaterland (27.11.2003)

    aus :
    russland-aktuell.ru

    Vielleicht muß man die Opfer von Hiroshima und Nagasaki auch noch dazuzählen?

    06. August 2005: Manche Japaner sprachen von der "christlichen Bombe"
    Zum 60. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

    ...........Die weltweit erste Atombombenexplosion ist mit dem Gottesnamen des christlichen Bekenntnisses verbunden worden: Bis heute wird die am 16. Juli 1945 in New Mexico gezündete Atombombe gemäß ihrem Codenamen als Dreifaltigkeitsbombe (Trinity) in den Geschichtsbüchern vermerkt. Eine Gedenkplakette in White Sands (New Mexico) erinnert stolz an das Projekt "Trinity". Damit ist die Sakralisierung der "Bombe" schon im Ursprung ein Werk ihrer Macher und nicht eine späte Erfindung der Kritiker des "atomaren Götzendienstes". Nach 1945 hat man es in den USA auch nicht als Gotteslästerung empfunden, beispielsweise ein Atom-U-Boot "Corpus Christ" (Leib Christi) zu taufen.

    Vor dem ersten Atombombenflug am 5. August 1945 beteten die Christen des US-Militärs auf Tinian, dass nicht etwa ein Fehlstart die ganze Insel in die Luft sprengt. Die Bomberbesatzung für Hiroshima wurde von einem Seelsorger mit folgenden Worten auf den Weg geschickt:

    Allmächtiger Vater, der Du die Gebete jener erhörst, die Dich lieben, wir bitten Dich, denen beizustehen, die sich in die Höhen Deines Himmels wagen und den Kampf bis zu unseren Feinden vortragen [...] Wir werden im Vertrauen auf Dich weiter unseren Weg gehen; denn wir wissen, dass wir jetzt und für alle Ewigkeit unter Deinem Schutz stehen. Amen..............

    Heise

    Wer weiß das schon so genau zu sagen?
     
  9. Venus3

    Venus3 Guest


    Was hast du GEGEN das "VERSCHÖNERN" Tigermaus??????
     
  10. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    DASS ist die Dinge mit etwas mehr Liebe und weniger Verurteilung

    zu sehen!!!!!


    Es sagte schon einmal jemand:

    DU SOLLST NICHT VERURTEILEN!!!!!


    DASS, was du gerade geschrieben hast, ist VOLKSVERHETZUNG, Sage.


    Nicht Verurteilen kann nur jemand, der versucht zu verstehen.

    Der, der Verurteilt, wird von der "materiebindenden Macht" manipuliert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen