1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Babel = die Pforte Gottes?????

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Wanda, 24. Januar 2006.

  1. Wanda

    Wanda Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    105
    Werbung:
    Da ist mir doch heute etwas sehr seltsames über den Weg gelaufen….

    Über Fliegen (als Tiere) kam ich im Gespräch zum Wort „BIBEL“ und wenn ich dies betrachte, so dachte ich, dann ähnelt es doch (lässt man den Vokal „i“ weg) dem Wort „Babel“.

    ( B-B-L = Beth – Beth – Lamed = 2-2-30 = 34 = 7)

    Und noch etwas ist mir aufgefallen, nämlich, dass „Babylon“ eigentlich als die „Pforte Gottes“ bezeichnet wird.

    Dies erinnerte mich daran, dass die Kirche ja „Luzifer“ auch verdammt – und das, obwohl er eher als „Lichtbringer“ fungiert.
    Ich dachte, na da guck mal weiter…..

    Mit Hilfe des Win-Tnach (damit kann man das alte hebräische Testament durchforsten) stellte sich heraus, dass das Wort „B-B-L“ sage und schreibe 275 mal vorkommt - UND das es auch „Scheschak“ genannt wird, als geheimer Name.

    Scheschak nun, kommt genau zweimal in der Bibel vor, in Jeremia 25: 26 und 51: 41.

    Mit der hebr. Schreibweise Schin – Schin – Kaph (Schin mit dem Punkt rechts oben) = 300 – 300 – 20 !!!!!

    MERKWÜRDIGER WEISE IST DAS GENAU DER ATHBASHWERT VON „B-B-L“ !!!!!

    Die „275 mal“ als Wort (= Resh – Ajin – He) hat vielerlei Bedeutung.
    Hier erkenne ich eine Folge von Wiederholungen….

    Gen 4;2 = Kain +Abel
    Gen 12;10 = Hungersnot
    Gen 12;15 = Pharao
    Gen 12;17 = Sarei´s Schönheit wird dem Pharao zugetragen
    Gen 12;18 = der Pharao wird mit Krankheit wegen Sarei geschlagen (er weiss nicht, dass sie zu Mose als Frau und nicht als Schwester gehört)
    Gen 12;20 = Pharao gibt Mose und Sarei Freitag

    Gen 13; 7 = Kanaaniter+ Perisiter
    Gen 13; 8 = kein Streit – wir sind Brüder
    Gen 19;19 = Lot´s Bitte um Zuflucht in eine „nahe gelegene Stadt Namens Zoar“, weil er das Erreichen seines Zieles, bis das Unheil hereinbricht, wanken sieht…

    Gen 26;20 = Streit um eine Quelle – Isaak nennt sie deshalb „Esek“ = „Streit“
    Gen 26;29 = der „Gott“ Isaak´s wird erkannt und Isaak darf ziehen

    ……………………………..

    Das Wort „resh – ajin – he“ in seinem Stamm kommt 1178 mal vor im AT…..

    Ich denke, dass hier mehr zu sehen ist, als ich momentan zusammenfassen kann! Abgesehen von der Gematrie!
    Nur, ich kann leider kein Hebräisch!
    Wenn „Babel“ oder auch „Babylon“ = „Pforte Gottes“ genannt wird, was heisst dann „Scheschak“?

    Ich freue mich, wenn mir das jemand erklären kann!
    [​IMG]
     
  2. *Loki*

    *Loki* Guest

    hmm ... ich kenne mich in der Bibel-Geschichte nicht wirklich gut aus ... aber wurde babylon nicht von Gott bzw. seinen Engeln zerstört. Ich habe mal irgendwo etwas über die "Babylon-Hurre" ... weiß nicht mehr genau wo das war!

    Kann auch sein, das ich mich Irre!

    Gruß
    Loki
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    .

    Lieber Loki,

    ich denk der Threadersteller, hat in seinem Werk noch ein und die andere Frage ...
    klar nicht jeder kennt sich aus, doch vielleicht noch Jemand anderer ?

    Alles Liebe - Luzifer -

    :schnl:
     
  4. MrIskariot

    MrIskariot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    28
    Ort:
    NRW

    Also ich bin da selber in einem Rätsel geraten. Mit dem Wort "Babel stimme ich dir zweifelsfrei zu, denn der Bishof unserer Katholischen Kirche (der bei uns im Dorf jeen Monat einmal zu besuch ist) sagte mal zu mir das die Bibel nicht die Bibel ist die wir kennen sondern, dass sich in den Wort ein verschlüsselter Code befindet. Aber welcher Code wusste er auch nicht. Weil Bibel wird mit dem Satz:,,Das Wort Gottes"...ausgezeichnet und dieser Satz ist ein verschlüsselter Code.
    Ich frage mich deswegen ob du jetzt den Code geknackt hast :banane:

    Ich notiere mir die Wörter jedenfalls mal. Ich könnte den Bischof dann mal fragen ob das die "Heiligen Wörter sind" ;) . Ich frag dann ebenfalls was das Wort "Scheschak bedeutet."
     
  5. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Jeder Ton = Buchstabe in der Bibel = in welcher Sprache auch immer ist heilig.
    Nur nicht was Die Menschen da oft aus ihrem Denken heraus tätigen.
    Solches lasst sich stetig in der Welt, ja auch insbesondere in den Kirchen
    sehr gut beobachten.

    Nuja, es ist eben eine sehr umfangreiche Fehlübersetzung das Teil was sich Bibel nennt,
    obdem doch das wirkliche in ihr steht .... wohl dem der Mensch der wirklich aus ihr
    zu verstehen beginnt ... so ja auch im Eingangsbeitrag schon einiges verstanden wird.

    Ich kann jedem Leser dieser Zeilen empfehlen, es der Beitragserstellerin des Threads es ähnlich zu tun,
    sprich: Sich mit dem inneren Wort der Bibel, und letztlich mit sich selber auseinanderszusetzen.

    Alles Liebe - Luzifer -

    :schnl:
     
  6. Wanda

    Wanda Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    105
    Werbung:
    Oha, ich habe ganz bestimmt keinen "Code geknackt" - wie Du es darstellst!
    Das da, ist ja offensichtlich...( Babel und Scheschak - SHeSHaK) denn es steht ja auch in der Erklärung in der Bibel an diesen zwei Stellen!

    Das Scheschak bedeutet "Erniedrigung" (habe ich erst mal herausgefunden..)

    Wie auch immer man damit umgehen will...



    Lieben Gruss
    [​IMG]
     
  7. Wanda

    Wanda Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    105
    Ach und das hier:

    :party02: nicht ernst nehmen bitte! :nudelwalk

    Jeder mache nach seiner Art!:zauberer1

    [​IMG]
     
  8. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Ich hier nun nicht verstehen, warum der Threadgeber es scheinbar nicht
    möchte das auch andere sich ihren eigenen Weg suchen? Hätte ich zu ihrem
    Weg geraten hätte ich mindestens " gleich zu tun ... oder genauer dasselbige
    zu tun " geraten. Und genau das habe ich nicht ...
    Möchte sie nicht, daß sich auch ihre Mitmenschen beginnen mit sich selber auseinanderzusetzen ?
    Na wozu hat den Jesus seinerzeit bloß seine Botschaft verkündet ?

    Ich schreibe also fast bedeutsam gleiches wie sie selbst: " Jeder mache nach seiner Art! "
    Nur was ist jeder seiner Art .. seiner bisherigen Art einer Ablehnug von vielem ?
    Oder neues aus sich selbst zu finden ? Das bleibt im Ausruck " seiner Art " für mich offen.

    " und letztlich mit sich selber auseinanderszusetzen. " hatte ich geschrieben,
    und dies bedeutet im Worte der Bibel die Metaphern zu erkennen, als dort jedes
    Wort entsprechend dogmatisch Lehre der Kirchen für ausschließliche unumstößlich
    bare Münze zu nehmen.

    Alles Liebe - Luzifer -

    :schnl:
     
  9. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Nur Selbstkorrektur, da offenbar auch hier ein Wort entflogen...
    .. im fettem nachgetragen... doch der Rest hätte es eh ergeben-

    Alles Liebe - Luzifer -

    :schnl:
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Und alle Könige des Nordens, die nahen und fernen, der Reihe nach, und alle Königreiche der Erde, die auf der Fläche des Erdbodens sind. Und der König von Scheschak ( eine künstliche Buchstabenversetzung entstandene Benennug von Babel soll nach ihnen trinken)

    Wie ist Scheschak eingenommen, und erobert den Ruhm der ganzen Erde.
    Wie ist Babel zum Entsetzen geworden unter den Nationen.

    LG Tigermaus:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen