1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Der von Menschen gemachte" Klimawandel

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von jora, 7. Juni 2017.

  1. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    2.718
    Werbung:

    Wir haben noch nicht einmal angefangen etwas zu versuchen.

    Außer natürlich zu versuchen, wie kommen Sprüche an.

    Leider lässt sich CO² nicht totquatschen,
    nicht einmal wenn es sich vor Lachen über die "Bemühungen" schüttelt,
    fällt der Sauerstoff vom Kohlenstoff ab.

    :blume:
     
    topeye gefällt das.
  2. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.588

    Der Film ist auch schon fast wieder 12 Jahre alt, er liess die Menschen kalt, nur das Klima nicht, halt :dontknow:
    Da nun das tauen des Permafrosts 70 Jahre früher eingetreten ist, als das IPCC voraussagte, kann man den Titel getrost in "2050 Verbrannte Erde" umändern.
    ... ähm ja wird jetzt das IPCC wieder vor Gericht gezogen, wie bei der Hockeykurve oder der unverschämte Permafrost, der es wagt viel früher zu tauen ? :o
     
    Tiefensucher gefällt das.
  3. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    15.401
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Tobi, dieses smilie passt perfekt zu dir..:D

    ja ich weiß, wer nicht hören will muss fühlen..
    wäre ich nicht so stur, wären wir spätestens in 2 jahren klimaneutral..:([​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2019
    Hatari und NuzuBesuch gefällt das.
  4. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.588
    Nein...aber vor 30 Jahren waren die Menschen auch schon so wie du, haben sich schön brav von der fossilen Industrie zu Marionetten machen lassen. Damals hätte man noch Zeit gehabt, das Ruder rumzureissen. Wir hätten heute Strom aus Marokko, das mittlerweile als sichereres Land eingestuft wird als Russland. Statt in Russland für ölverseuchte Landstriche zu sorgen, hätten wir die Wüste begrünt, dort für Wohlstand gesorgt, statt paar stinkreiche Russen noch reicher zu machen und so nebenbei hätten wir unser vorzeitiges Ende verhindern können.
    Wie du dich immer noch so von oben herab lustig machst über grausamstes Leid, das über die Menschheit durch den Klimawandel kommen wird, ist mir absolut unverständlich. Du scheinst dir nicht im Geringsten darüber klar zu sein, was für eine Tragödie auf uns zu kommt...
    ....aber vermutlich hast du, so wie ich dich kenne, nur ein Grinsen dafür übrig
     
    Tiefensucher und Possibilities gefällt das.
  5. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    1.907
  6. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    2.718
    Werbung:


    Wahrhaftig, mit den Permafrostböden ist nicht gut Kirschenessen. Insbesondere jetzt wo sie sich vorzeitig anschicken ihre riesigen Methangasvorräte freizusetzen. Es gibt tatsächlich Menschen, welche die ungeheure Gefahr erkennen. Die Mehrzahl jedoch steckt noch immer am liebsten den Kopf in den Sand. Doch das wird nichts nutzen. Anstatt zu versuchen ihren Anteil beizutragen machen Sie durch ihr Verhalten das genaue Gegenteil.


    :cry:
     
    topeye gefällt das.
  7. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    1.907
  8. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.588
    Der Link hat nicht einmal Schrottwert, sondern einen Negativwert. Da muss man für den Mist, der einem da zu verkaufen versucht wird sogar noch draufzahlen und das Schlimme daran, auch jene, die wegen durch solches ausgelöstes Nichtstun mit in den Tod gerissen werden. Der Link führt also zu einer Massenmörderseite, um es beim Namen zu nennen.
    Den 10 "Wissenschaftlern" stehen 10'000 Wissenschaftler gegenüber, die eine realistische Sicht über den Klimawandel haben.
    Ich verstehe aber durchaus, dass man sich gerne an solche Verschwörungstheoretiker klammert. Die verdienen damit viel Geld und es nimmt einem ja die Angst vor der Zukunft und man hat erst noch das Gefühl, besonders schlau zu sein - zu den wenigen Auserkorenen zu gehören, die wirklich verstehen, was in der Welt vor sich geht :brav:armes Mensch
     
    Possibilities gefällt das.
  9. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.588
    Wann begreift ihr mal, dass es damals regionale Warmphasen waren und es sich nicht um eine Globale Erwärmung handelte.....ist denn das so schwer zu verstehen:wut2:
     
    Tiefensucher gefällt das.
  10. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    10.506
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hier mal ein Auszug aus deinem Link...
    https://transinformation.net/10-pro...aermung-mit-stichhaltigen-forschungsarbeiten/

    Dr. Denis Rancourt glaubt, dass das Konzept, globale Erwärmung allein könne auf die Umwelt negative Auswirkungen haben, bestenfalls unausgereift ist. Er beschreibt menschengemachte Klimaerwärmung als ein psychologisches und soziales Phänomen, das von unzuverlässigen wissenschaftlichen Beweisen unterstützt wird. Das Problem ist, dass die AGW-Bewegung eine riesige Geldmaschine geworden ist (geschätzt auf etwas zwischen 22 Milliarden und 1,5 Billionen Dollar pro Jahr). Es ist sowohl für Wissenschaftler als auch für Politiker schwer, von einem so bequemen und gewinnbringenden rollenden Gefährt abzuspringen, da deren Ansehen, Ruf und Gehalt davon abhängt. Er zeigt auf, wie echte Aktivisten erkennen, dass die AGW nicht wahrer Aktivismus ist, sondern eher eine Erfindung der privilegierten Welt:

    „Nichtregierungsorganisationen (NGO´s) und Umweltverbände, die sich in die Sache mit der globalen Erwärmung einkaufen, profitieren sehr im Sinne dadurch, dass die einflussreichen Interessen … sie finanzieren.

    Sie müssen vortäuschen, dass sie wichtige Studien durchführen, ohne jemals die mächtigen Interessen zu kritisieren.

    Sie suchen nach bequemen Lügen … sie suchen nach schwer definierbaren, bereinigten Dingen wie saurem Regen, globaler Erwärmung … das hilft, jeder Form des Widerspruchs die Spitze zu nehmen … wenn ihr wirklich auf den Schutz von Wäldern bedacht seid und Lebensraum vor der Zerstörung bewahren wollt und so weiter, dann kämpft gegen die Zerstörung von Lebensraum; verzettelt euch nicht beim Thema CO2-Konzentration …“


    Bei so viel Geld im Spiel wird es kein Entkommen mehr geben....selbst die EU will 1 Billion Euro zur Verfügung stellen...
    das ganze erinnert mich irgendwie an den Goldgräber Rausch in früheren Zeiten....

    ich frage mich nur wo das viele Geld herkommen soll für das Klima....ich denke wir müssen uns alle warm anziehen....da wird noch so einiges auf uns zukommen....

    immer wieder interessant wie viele Menschen sich von diesem Klima Hybe und den dazu gehörigen Geldbeschaffungsmaßnahmen mit reißen lassen....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden