1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Tor zum Universum

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SYS41952, 27. März 2010.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    [​IMG]
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Wie wär's mit Text?
     
  3. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Allerdings frage ich mich, ob 'man' Tiefe unterscheiden muss.
     
  4. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Die Säule des Bewußtseins ist für den Magier beinahe die wichtigste, denn sie beschreibt, in
    welchem Zustand sich sein Bewußtsein während einer magischen Operation befindet, oder
    anders gesagt, wie tief die Trance ist, in die er zeitweise eintauchen muß. Entlang ihrer
    Bahn gibt es zehn Stationen, die jeweils einer Stufe des Bewußtseins und der Erkenntnis
    des Universums entsprechen. Wichtig ist, daß die Säule kaum aktive Macht verkörpert:
    Selbst wenn der Magier einen sehr hohen Bewußtseinszustand erreicht hat, so kann er doch
    ohne die Hilfe der anderen Säulen nur erkennen und beobachten, aber keineswegs in die
    Gesetze derWelt eingreifen, dies ist nur mit Hilfe der anderen Säulen möglich.
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Die Säule des Willens ist sehr viel kleiner als die Säule des Bewußtseins, sie beinhaltet nur
    eine Station für jede Ebene außer den objektiven Ebenen, dort ist kein Platz mehr für den
    Willen, er muß vorher aufgelöst sein. Entsprechend gibt es nur drei Stationen, die jeweils
    einer symbolischen Manifestation des Willens des Magiers in der Ebene entsprechen. Obschon
    ihre Namen einen guten Hinweis auf ihre innere Essenz geben, sollte man sie (wie
    die Namen der Stationen der mittleren Säule) nicht allzu wörtlich nehmen.
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    [​IMG]

    Spielanleitung


    :D :D :D :D
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Die Botschaft der Säule der Stille ist: Blende alle bewußte Wahrnehmung aus und lausche
    in dich hinein — dann wirst du erkennen!. Insofern stellt sie den Gegenpart zur Säule
    des Willens dar, die eine aktive Tätigkeit vom Magier verlangt, ja teilweise schließen sich

    die Säulen sogar gegenseitig aus. Wie die Säule des Willens hat die Säule der Stille drei
    Stationen, in der Realität, in der Astralebene und in den äußeren Ebenen. Darüber existiert
    auch kein passives Hineinhorchen des Magiers in sich selbst mehr, genauso, wie sein Wille
    aufgelöst worden ist, die Ebene darüber ist viel zu sehr reines Sein, um sich mit solchen
    kleinlichen Unterscheidungen abzugeben
     
  8. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Coburg
    Wieso fehlen die anderen 3 Elemente?
     
  9. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    24 ? hast du dieses universum :D erzeugt, sys ?

    (bin im frage-modus)
     
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Die Bedeutung der Säule der Form ist, daß es Gesetze gibt, denen die Dinge gehorchen.
    Man kann das Universum erkennen, indem man es in genügend einfache Teile zerteilt,
    ihre Gesetze zu verstehen lernt, und dann die Gesetze lernt, nach denen diese Teile wieder
    zusammengefügt werden. Daher ist diese Säule eine Domände des Intellekts — wie bei
    einem komplizierten Puzzle müssen die fremden Gesetze der äußeren Ebenen erkannt und
    unter Kontrolle gebracht werden, dann kann der Magier sie sich zu Nutze machen.Wissen
    um die Regeln, nach denen die Ebenen funktionieren, und um das Wesen der Ebenen selbst
    ist der Schlüssel zur Kontrolle magischer Macht. Auf dieser Säule gibt es niemals zufällige
    Bilder oder Ereignisse— alles, was geschieht, hat einen Grund.
    Anders als die Säule des Willens hat die Säule der Form auch eine Station auf den höchsten
    Ebenen, daher insgesamt vier Stationen. Der Grund dafür ist, daß die Form, als abstrakteres
    Konzept, den notwendigen Verlust des Willens des Magiers auf den höchsten Ebenen
    überlebt— der Magier mag keinen eigenen Willen mehr haben, aber die Gesetze des Universums
    hören deswegen nicht auf zu existieren
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen