1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Channeln lernen

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von martinaschuster, 16. Mai 2008.

  1. martinaschuster

    martinaschuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bezirk Gmünd
    Werbung:
    Hallo, ich bin Martina und seit einiger Zeit gehe ich zu einer Heilerin um mich über meine Seele zu lernen und mit Engeln zu arbeiten. Sie sagte mir, dass meine Seele so sehr verletzt ist, dass sie sich immer wieder reinigen muss. Eine Frau aus Linz hat mir fünf Fragen gechannelt und mir das gleiche damit gesagt. Meine Frage ist nun, kann man Channeln lernen? Wenn ja, kann man das auch im oberen Waldviertel? :)

    Liebe Grüße Martina
     
  2. Woherwig

    Woherwig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Elsaß
    Hallo Martina,
    zuerst mal: ja, channeln kann man lernen. Leider kenn ich mich im Waldwiertel nicht aus, da ich ein wenig weiter weg bin. Doch man kann Channeln auch zuhause lernen.
    Eine Anleitung kann ich Dir womöglich geben, hängt aber davon ab, ob du: Meditationserfahrung hast (da beim channeln manchmal ähnliche Erfahrungen auftauchen können) und nicht alleine wohnst bzw. Du Dich beim Channeln von einer anderen person anfangs beobachten lassen kannst.
    Solltest Du eine etwas ängstliche Natur sein, so rate ich Dir von Selbstversuchen ab, ohne eine persönliche Einweisung.
    Wenn alle Stricke reißen: Du bist herzlich zu uns ins Elsaß eingeladen.
    Einen ersten harmlosen Selbstversuch kannst du aber jetzt sofort starten: nimm einen Bogen Papier und einen Bleistift (gleitet besser als ein Kulli), setzte dich entspannt hin und sprich ein für Dich gültiges Gebet. Dann bitte Dein höheres Selbst (oder die Seele) um Antwort zu folgender Frage: Du schreibst jetzt die Frage oben aufs Papier und dann wartest Du mit dem Stift in der Hand, was kommt.
    LG Woherwig
     
    siebenuhrstern gefällt das.
  3. Tessa

    Tessa Guest

    Hallo Woherwig,

    dass ist sehr interessant.
    Werde es auch gleich mal ausprobieren.

    Auch wenn der Tip nicht mir galt, möchte ich mich bei Dir bedanken.

    LG
    Tessa
     
  4. Tessa

    Tessa Guest

    hello again,

    hm, bei mir ist leider nichts passiert. War eigentlich sehr entspannt. Keinen Stress heute, gute Laune und habe auch nicht zu viel erwartet.

    Vielleicht habe ich keinen sooo guten Draht "nach oben", wer weiß?!

    LG
    Tessa
     
  5. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Tessa

    Erwartungshaltung hemmt (egal, wieviel oder wenig du erwartest). Wenn ich mich hinsetze und denke "ich will jetzt", klappt das manchmal auch nicht. ;)

    Öffne einfach dein Herz dafür, sei bereit - ohne Erwartungshaltung. Lausche immer wieder in dich, achte auf Gedanken und Gefühle. Es gehört auch ein bisschen Übung dazu. Gedanken/Gefühle als "eigene" oder "nicht eigene" zu identifzieren, ist am Anfang nicht immer einfach. :)

    Ich zünde meist eine Kerze an, höre Musik, die mich entspannt. Das hilft, den Denkapparat beiseite zu legen. Wenn du magst, probier's mal aus. Lass Gedanken und Gefühle frei fliessen... und schreib auf, was dir in den Sinn kommt bzw. was du fühlst. Und wenn du das Gefühl hast, du bist damit fertig, schau, was auf dem Papier steht. Vergiss nicht, dich im Anschluss daran zu bedanken.

    Ich wünsche dir viele wunderbare und tiefe Erlebnisse! :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
    siebenuhrstern gefällt das.
  6. Woherwig

    Woherwig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Elsaß
    Werbung:
    Hallo Tessa,
    ja, es ist genau wie Lichtbrücke sagte. Genau wie anfangs beim meditieren erst mal das Gedankengeplapper abgeschaltet werden muß, so muß auch hier der Geist zur Entspannung - zur Stille - kommen.
    Doch gerade die Erwartungshaltung regt das niedere Selbst an, und so ist die
    Stille noch schwerer herzustellen.
    Auch das Hören von Meditationsmusik zu Anfang und während des Vorgangs
    (doofes Wort, aber mir fällt gerade kein besseres ein!) hilft dabei.
    Solltest Du Erfahrung im anrufen von aufgestiegenen Meistern haben, so kannst Du dort um Hilfe (besser: um Führung) bitten. Du kannst auch einen Dir genehmen Heiligen (eine Heilige) anrufen.
    Und wie bei allem anderen auch: Übung macht den Meister!
    Viele schöne anregende Erlebnisse für Dich

    LG
    Woherwig
     
  7. Tessa

    Tessa Guest

    Hallo

    @ lichtbrücke,
    @ Woherwig,

    herzlichen Dank, für die vielen, lieben und aufbauenden Worte.

    Nein, ich habe noch keinerlei Ehrfahrung mit "channeln".

    Ich denke, am Anfang erwartet man wohl zu viel.

    Aber woher weiß ich, dass das nicht meine EGO-Wünsche sind, die ich aufschreibe?

    Sonnige Grüße
    Tessa
     
    siebenuhrstern gefällt das.
  8. Woherwig

    Woherwig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Elsaß
    Hallo Tessa,
    nun, wenn Dir die Worte anfangs vielleicht unzusammenhängend, vielleicht im ersten Moment auch sinnlos erscheinen mögen.
    Zudem muß man natürlich erwähnen, daß die genannte methode des Schreibens auch "nur" das automatische Schreiben genannt wird. Channeln geht tiefer und eindeutig in andere Sphären. Allerdings werde ich mich hüten,
    jemandem die Art und Weise hier zu übermitteln, wenn ich nicht weiß, wie erfahren und vor allem geerdet er ist.
    Das automatische Schreiben birgt keine Gefahren für den Geist. Beim Channeln allerdings kann man durchaus unerwünschte Formationen anziehen.
    Ist man selbst nicht gefestigt im Wissen und Glauben, kann dies ganz schnell auf einen Irrweg führen.
    Lernt man es richtig und umfassend, ist es so gefahrlos wie ein Traum - nur das man halt life dabei ist.
    Versuche also beim automatischen Schreiben Deine Gedanken total abzuschalten, setze Dich bequem hin (eventuell Meditationsmusik, aber ohne Gesang, da sonst das Gehirn wieder beschäftigt wird), halte den Stift bequem auf dem Papier und stelle Deine Frage. Dann bitte um eine Antwort.
    Du kannst durchaus dabei denken oder in Mantra-Form sprechen: Ich bitte den Meister ..... (z,B. St. Germain oder andere; oder den Heiligen ......) um Antwort.
    LG
    Woherwig
     
    siebenuhrstern gefällt das.
  9. Tessa

    Tessa Guest

    Auch hallo,

    ok, ein wenig ehrgeizig bin ich schon. Deshalb werde ich Deine Tips gerne nochmal befolgen und mich im "Abschalten" bemühen.

    Das mit dem "automatischen Schreiben", ist für mich völlig ausreichend. Wie oben bereits erwähnt, bin ich darin überhaupt nicht geübt und Du hast schon recht,- alles MEHR, wäre daher zu viel - .

    Dankschee........

    LG
    Tess
     
    siebenuhrstern gefällt das.
  10. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Hallo Tessa

    Viel Erfolg wünsche ich dir! :) Und bitte... hab' Geduld, nicht immer klappt es bei den ersten Versuchen. :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
    siebenuhrstern gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen