1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bräuchte Rat!!!

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von barockengerl, 20. September 2005.

  1. barockengerl

    barockengerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Graz Umgebung
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte dringend euren rat.

    Ich bin seit längerem völlig unzufrieden mit meinem beruf. Aus dieser unzufriedenheit heraus, hab ich mich astrologisch beraten lassen, und die astrologin meinte, daß es kein wunder sei, da sie im meinem horoskop eine berufung zu spirituellen seiten in mir gesehen hat. Sie meinte, daß ich in einem früheren leben irgendewas mit reiki oder so gemacht haben muß und diese seite unbedingt verfolgt werden soll.

    Ich möchte auch zu einer nlp trainerin gehen (coach) und mir das nochmal bestätigen lassen.

    Ich habe bis jetzt ständig mit esoterik zu tun gehabt, das begann schon in meiner lehrzeit (unsere putzfrau war ständig hinter mir her und versuchte mich auf diese seite zu bekehren). Anscheinend war ich damals noch zu jung. Hatte tausend ansdere sachen im kopf. Ich stoße aber auch in letzter zeit immer wieder auf menschen und situationen, die mich stutzig machen.

    Wie kann ich herausfinden, ob da was dran ist????

    Bitte helt mir

    LG aus graz

    s´barockengerl
     
  2. Katarina

    Katarina Guest

    Wir Menschen sind schon ein lustiges Völkchen. Wir wissen genau, was wir nicht wollen, aber wenn es darum geht, was wir wollen, dann ist langes Nachdenken angesagt.
    Was Du herausfinden möchtest, ist bereits in Dir und wartet darauf, entdeckt zu werden. Eine solche Entdeckung ist auch ein spannender Erfahrungsprozess, den ich mir nicht nehmen lassen würde.

    Praktisch könntest Du es so angehen: Du sagst Dir selbst, dass Du auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld bist. Und bittest Dich dann selber (ersatzweise kannst Du auch Engel, höheres Selbst oder wen immer Du willst, ansprechen -, nimm, was Dir am meisten liegt), Dir Zeichen zu geben, in welche Richtung Du gucken sollst. Dann gilt es , aufmerksam zu sein und Zeichen, - wie "zufällig" und unsinnig sie auch erscheinen mögen -, ernst zu nehmen. Die Hinweise kommen so sicher wie das Amen in der Kirche, die andere Frage ist dann eventuell nur, ob Du sie siehst, bzw. sehen willst. Aber erstmal würde ich da ganz zuversichtlich und positiv gestimmt herangehen.

    Viele Erfolg!

    Katarina
     

Diese Seite empfehlen