1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blaue Flecken wegen schlechtem Bindegewebe?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Löwenzahn, 25. Mai 2011.

  1. Löwenzahn

    Löwenzahn Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe seit ein paar Wochen eine ganze Menge unerklärlicher blauer Flecken. Ich kann mir wirklich nicht erklären, wie ich zu ihnen komm, da ich mich nirgends anstoße oä. Kann das von schlechtem BIndegewebe rühren? Kann ich da was dagegen tun? Cremen schmieren, massieren usw.?
     
  2. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Und Menschen die die Milz nicht mehr haben?
     
  4. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
    leben ohne milz ist möglich,allerdings steigt dann das thromboserisiko und es müssen blutverdünnungsmedikamente genommen werden.http://www.suite101.de/content/die-milz-a55454
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    hmhm, interessant....

    Ich hab auch ständig blaue Flecken, und weiß oft nicht mal wie ich dazu komme.


    Aber die Ernährungsregeln für eine gesunde Milz sind schon sehr streng...
    Wie soll man das einhalten können, besonders wenn man berufstätig auch noch ist?
     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    wichtig wäre alles was die milz *erkältet* wegzulassen, wie brot, kuhmilch , alle kuhmilchprodukte, wie käse,quark, joghurt, kalte getränke und rohkost nur in kleinen mengen.
    getreide ,hauptsächlich hirse ist optimal zur stärkung der milz.
    die kann man vorgekocht, gemischt mit gemüse ,nüssen und gewürzen oder die süsse variante mit gekochtem obst mitnehmen, mit heissem wasser übergießen und hätte damit schon eine wärmende, milzaufbauende mahlzeit.
     
  7. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Nimmst du Medikamente ein?

    Wo sind die blauen Flecken?
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    hm, derweil esse ich so gerne Brot, im Grunde täglich...warum darf man das eigentlich nicht?
    Fehlte mir am meisten...sogar noch vor Süßigkeiten oder sonstigem, als ich mal Diät machte...

    Mit Hirse habe ich eigentlich noch nie gekocht...also kann man im Grunde eine "Hirse Diät" machen, also eine Zeitlang nur Gerichte mir Hirse, also solche Dinge wie du aufschriebst, um die Milz zu stärken?
     
  9. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante

    hirse hat den vorteil,dass es lange satt macht und man keine gelüste auf süsses bekommt. abwechselnd kann man auch reis oder maisgries essen oder es untereinander mischen.die umstellung ist zwar erstmal gewöhnungsbedürftig,aber es lohnt sich.
    später kann man dann auch mal wieder brot essen,neigt man allerdings zu einer milzschwäche die angeboren ist ,sollte das die ausnahme bleiben.
     
  10. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Seit ein paar Wochen?
    Hmm, dann ist es nicht das Bindegewebe, denn dann hättest du schon immer eine starke Neigung zu Blutergüssen.
    Da hat sich in den letzten paar Wochen was verändert in deinem Körper. Rede mit einem Arzt darüber, kann nicht schaden. Zumindest würde ich das tun obwohl ich gar nicht gern zum Arzt gehe.
    Alles Gute für dich, magnolia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen