1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Versteh ich nicht!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Pia0127, 11. Februar 2005.

  1. Pia0127

    Pia0127 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo erstmal !

    Ich hoffe ich bekomme hier ein wenig unterstützung und Hilfe!

    Ganz vorweg, ich bin kein Mensch der an "übernatürliches" richtig glaubt oder sich verkrampft an so sachen festhält! Ich denke es gibt eine Form von Schicksal und Zukunftdeutung und leben nach dem Tod in einer anderen Dimension/Form!

    So, nun zu meinem Problem:
    Vor 5 Wochen hat mich mein Freund verlassen. Ich war depremiert, traurig, wütend usw. Ab der zweiten NAcht alleine bekam ich seltsame Träume Männer ohne Gesicht trieben mich in die Ecke, mein Ex ging weg zu einer anderen...eine Woche lang hatte ich immer diesen Traum, zwar in Abgewandelter Form aber vom Prinziep her immer dasselbe. Vor ca. 2 Wochen, ich war im Halbschlaf (glaube ich zumindest) da hatte ich das Gefühl wieder in die Ecke gedrängt zu werden von einem Mann ohne Gesicht, ich spürte Berührungen die ich nicht wollte es war richtig aggressiv. Dann wurde ich schlagartig wach und das Gefühl war immer noch da es fühlte sich so real an nicht wie die Träume davor. Ich habe seine Hände bemerkt und hatte einen Schmerz am linken Bein woraufhin ich einen blauen Fleck bekommen habe ???? Als ich wach wurde war ich auch ganz an die Wand gepresst??? EIn paar Tage später hatte ich wieder das Gefühl irgendetwas ist da und es bedeutet nichts gutes. In dieser Nacht habe ich unruhig geschlafen und immer das Gefühl von körperlichen Druck gehabt, bin also andauernd wach geworden da ich das Gefühl hatte das ist was????? Jetzt hat ein paar Tage ein Bekannter bei mir geschlafen und in diesen Nächten war alles "ruhig", ich konnte schlafen keine Gefühl mehr von Angst etc. letzte Nacht habe ich wieder allein geschlafen (bisher hatte ich noch nie ein Problem mit dem allein sein), und was ist nun...wieder das Gefühl, wieder der Mann ohne Gesicht, wieder eine Stelle die weh tut und es wahrscheinlich ein blauer Fleck wird!

    Bilde ich mir das nur ein, habe ich die Trennung so schlecht verkraftet (mein Ex war NIE gewalttätig zu mir) was ist das bloß in 30 Jahren hatte ich so Träme noch nie?!?!?! Vielleicht könnt ihr mir helfen??

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!

    Pia
     
  2. big_lil_L

    big_lil_L Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    134
    hmmm!
    Du hast vor irgendetwas Angst! Stell dich deiner Angst. Meditiere über den Mann, sag ihm, er soll über dich herfallen, dich vergewaltigen wenn notwendig!
    Er wird kommen!

    Rede mit ihm....du musst ihn aber respektieren! Wenn du ihn bekämpfst, wird er nicht weggehn! Liebe ihn.
    Umarme ihn in einer Meditation. Durchtränke ihn mit Liebe!

    Es kann sein bzw es ist sogar wahrscheinlich, dass er sich nicht umarmen lassen will!...Mach 10 Minuten Pause! Fange von Vorne an!
    Du kannst diese Übung so lange machen, bis du ein liebevolles Verhältnis zu den gesichtslosen Mann aufgebaut hast!

    Mach sie für eine Woche täglich 10 und du wirst schnell sehn, dass der Mann zu deinem Freund wird. Nicht zu deinem Feind! Frag ihn, ob er dich beschützen kann in den Nächten!?

    Vergib deinem Freund, dass er dich verlassen hat! Meditiere noch mals über eure schöne Zeit zusammen! Bette deine Erinerungen an deinen Ex- Freund in Liebe ein.

    Von nun an wirst du nach vorne schauen und positiv deinen Weg gehen. Lass dir Zeit!

    Liebe, Respekt = Heilung!
    Hass, Bekämpfung macht dich krank!

    gruss L


    Das wird mit Sicherheit helfen
     
  3. Dionysus

    Dionysus Guest

    hmmm!hmmm!

    sach mal was ist das für eine käse???? sag mir bitte, wer das über sich ergehen läßt, um das lästige männlein danach noch zu umarmen und noch abbusserln zu müssen. ich halte das für eine mattscheibe, aber das ist meine meinung. hast du den so etwas schon gemacht, dass du über solch erfahrung so offen sprechen kannst? du meditierst und rufst dabei einen neg. wesen, das einen schänden soll. dabei ist nichtmal sicher, ob es sich überhaupt um einen geist, etc handelt, oder über eine übermächtig gewordene angst, vor dem alleinsein, die sich dann entsprechend staut.

    pia, wende dich an ein seriöse person (medium, seher), der danach mal schauen kann und bei bedarf deine räume reinigt.

    ansonsten kannst du ja mal vorab versuchen, wie es mit kerzen, räuchern und beten auf dich wirkt. wirst ja schnell sehen, ob du dann besser schlafen kannst. auch eine hauskatze ist da ein vorzügliche beruhigendes tier :)

    gruss dionysus
     
  4. Hay Pia!

    Ich kanns mir vorstellen, das deine träume sehr schlimm für dich sind.
    Du solltest, wenn du mit diesen träumen nicht ins klare kommst, fachliche hilfe in anspruch nehmen.

    Ich denke doch, das dich das plötzliche alleinsein sehr schwer liegt.
    Du solltest mal dich mit deiner wut, von die du hier schreibst, auseinandersetzen. Warum verspürst du sie in dir. Wichtig scheint mir auch zu sein, wie seit ihr auseinandergegangen. Wie stehst du zu ihm jetzt?
    Könnt ihr freundschaftlich miteinander reden?
    Es wäre möglich, das der grund der trennung diese alpträume verursacht.
    Hast du einen wahren freund, mit dem du ganz offen darüber sprechen kannst?

    Liebe Grüße und das du bald wieder ruhe in dir findest!
     
  5. InfinitelyLight

    InfinitelyLight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Österreich / Tirol
    Hy !

    Das was Big IL geschrieben hat stimmt vollkommen kann ich nur zustimmen !

    Wo Liebe ist da muss die Dunckelheit weichen, sie kann gar nicht anderst weil die Liebe immer richtung Gott die stärkere Macht ist ! !


    Träume können sehr real sein weil es spielt sich ja alles sozusagen im Kopf ab !



    Ich hatte mal geträumt das mir eine Schlange ins Bein beist und als ich aufgewacht bin das waren ganz schön schmerzen an der Stelle und es hat richtig bei der Stelle gepumpert !

    Den Mann ohne Gesicht hast du mit der Kraft deiner Gedancken aus deinen sozusagen geistig bewussten Binärcode selbst erschaffen durch deine Gefühle / Gedancken ! Mach das was Big IL sagt es ist das beste was du machen kannst ! Den Mann ohne Gesicht gibt es in der geistigen Welt sozusagen wirklich ! (wir sind ein Teil Gottes weil alles was existiert Gott ist und haben somit auch eine gewisse schöpferische Kraft wird sind nur ziemlich abgesondert von Ihm !)

    Dinosys du hast jedenfalls noch eine Menge zu lernen !

    Mach dir keine Sorgen bei ein paar blauen Flecken wird es bleiben er wird dir nicht wirklich ernsthaft weh tun können, und du brauchst keine psychiatische Hilfe das kannst du so wie es big IL beschrieben hat ganz einfach alleine lösen ! Bei einen Psychiater oder Therapeuten wird das Problem beredet bis du es verstehst usw... und dann hört es wenn man mit jemanden darüber geredet hat und die Probleme bei der Wurzel packt auch auf ! Aber sowas ist teuer auf einer Couch :)

    Wenn jemand bei dir schläft hast du natürlich gleich andere Gedancken und höhere Schwingungen und bekommst slche Träume nicht so leicht !! Ein Haustier kann da auch schon helfen !

    Mach das auf keinen Fall mit Gewalt (sozusagen auf die Art ich möchte dich bösen Mann ohne Gesicht vernichten usw...) den gleiches zieht gleiches an (Gewalt <--> Gewalt) und somit wirst du deine Ängste nicht los wenn du ihn mit Liebe entgegen gehst hast du 2 verschiedene Zusände die sich nicht anziehen !

    Weiterhin alles Gute :)


    :banane:


    MFG

    IL
     
  6. Dionysus

    Dionysus Guest

    Werbung:
    Hallo IL, danke für deine worte

    mir geht es um den von mir o.g. zitierten satz . nicht mehr und nicht weniger. ich lasse ihn mir gerne begründen, weshalb es ein vorteil sein soll dieses neg. wesen per meditation zu rufen und es auf diese weise mit ihm zu klären. ich halte solche experimente nicht geeignet für leute die schlafangst haben und das ist meine meinung und erfahrung.


    ...und dann rufe ihn an und las ihn mal machen...

    frag mal puramaryam, ob sie das auch so halten würde, für jemand, der keinen blassen schimmer hat. klar mit liebe ist das alles aufzulösen. dazu muss man erst mal den weg aus dem dunst der angst finden und der anfang ist erstmal die eigene kraft und stärke wieder finden, die man abgegeben hat.

    ich bin hier auf erden, um noch viel zu lernen, wie wir alle hier. da geb ich dir uneingeschränkt recht. wer was zu lernen hat, ergibt sich aus dem persönlichen gewähltem weg des einzelnen, und somit auch diversen erfahrungen und daraus ergeben sich nunmal auch diverse meinungen.

    freudige Grüße
    Dionysus
     
  7. Pia0127

    Pia0127 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Erstmal Danke für Eure Antworten und Anregungen....

    Leider wird es immer schlimmer...meinem Ex Freund trage ich auch gar nichts nach, bzw. ich habe viel drüber nachgedacht und nein, böse bin ich ihm nicht! Angst vor dem allein sein...ne, auch nicht! Soll jetzt nicht überheblich klingen aber wenn ich wollte könnte da schon jemand anderes neben mir liegen...

    Trotzdem habe ich dieses Gefühl als wäre ganz real jemand da, ich kann es mir nicht erklären aber es macht mir keine ANgst mehr sondern eher mehr ein mulmiges Gefühl! Ich habe mit meiner Mutter darüber gesprochen und sie meinte ich hätte als Kind schon einmal so eine Phase gehabt wo ich das behauptet hätte! Einige Wochen lang habe ich jede Nacht geschriehen und was über einen gesichtslosen Mann erzählt?!?!?!?!?!? Damals gab es wohl keinen Grund und kein ERlebniss was prägend gewesen wäre??

    Im Moment bin ich einfach nur übermüdet und habe keinen Nerv wenn es dunkel wird....

    Liebe Grüße
    Pia
     
  8. InfinitelyLight

    InfinitelyLight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Österreich / Tirol
    Hallo Pia !

    Träume sind immer eine Botschaft vom Unterbewusstsein an das Bewusstsein !

    Hast du ihn schon einmal probiert direkt anzusprechen und ihn zu fragen wer er ist und was er will ? Denn wenn du einfach nur Angst vor ihm hast nützt er das aus und reagiert dementsprechend ! Wenn du das nicht kannst auf ihn zugehen aus zuviel Angst / Haß oder so, so wie das Dinosys meint ist es nicht so einfach !

    Vielleicht gibt es ja etwas das der Mann ohne Gesicht darstellt das du aus deinen eigenen Bewusstsein erschaffen hast und noch nicht verarbeitet hast ? Kann auch von einer früheren Inkarnation sein !

    Ich hatte als ich klein wahr immer von so einer Art schwarzen Hund geträumt es wahr aber mehr so eine Art kleiner Kasten mit oben zwei Dreiecken, ich habe auch nicht erkennen können was es genau ist weil es auch kein Gesicht und andere Merkmale hatte ! Aber ich kann mich noch erinnern das es ganz schön real wahr das Ding hat sogar geknurrt und ich hörte wenn ich eingeschlafen wahr immer leise Schritte die immer schneller wurden und aufeinmal rannte das Ding total schnell daher und sprang auf mein Bett und riss mich hin und her und oft wenn es genug hatte lief es von allein genauso schnell weg wie es gekommen wahr ! Ich wachte dann auch total verdreht und zerschlagen auf ! Zu den Dreiecken hätte man Ohren sagen können deswegen habe ich ihn als schwarzen Hund bezeichnet ! Ich hatte damals die Religionslehrerin gefragt die sich mit Träumen auskannte was das ist und sie meinte das sind einfach so Kindesängste nichts weiter ! (Von Esoterik hatte sie jedenfalls keinen Schimmer.)

    Ich dencke mal ich hatte diesen Traum selbst erschaffen weil ich einen kranken Stiefvater hatte der mich ständig unterdrückt und nur das schlechsteste für mich wolltte ! Und der Traum wahr eine Art Ausdruck dafür !

    Das Gefühl das jemand bei mir schläft hatte ich jedenfalls noch nie !


    Jedenfalls als ich dan älter wurde hatte das von alleine aufgehört weil es irgendwie zu kitschig wahr eben eine Art Kinder Angst Traum !

    Ich hatte das dan ganze 10 Jahre durch nicht mehr aber vor ca. 4 Jahren hatte ich es ein einziges mal wieder, aber nur flüchtig ! Komisch oder ? Weil mir waren vor lauter Müdigkeit die Augen zugefallen und ich dachte in den Moment an den Alten Kindheitsalptraum ! Aber seitdem hatte ich es bis jetzt nie wieder ! Eine lange Zeit hatte ich damals jedenfalls einen treuen vierbeinigen Freund bekommen der auch oft bei mir schlief ! Aber als er dan von dieser Welt ging träumte ich trotzdem nicht mehr von diesen Alptraum !

    Im schlimmsten Falle wenn gar nichts mehr hilft kannst du dir ja immer noch ein Haustier Katze oder so die dir die Angst nimmt zulegen ! Oder du hast einen neuen Freund

    Vielleicht wahrst du in deiner Kindheit verzweifelt, (vielleicht wegen eines Jungen s) und hattest deswegen diesen Traum, und jetzt bist du wieder verzweifelt wegen einen Jungen und das erinnert dich unterbewusst daran !
    Könnte ja sein !

    Aufjedenfall weis ich das wenn wir träumen mit der vierten Dimension in Verbindung sind (unsere Seele die zur Zeit mit den Körper inkarniert ist schwingt eigentlich die ganze Zeit schon dort), dort werden unsere Gedancken sozusagen Real weil wir als Teil Gottes mit einer schöpferischen Kraft ausgestattet sind ! Also erschaffen wir uns unsere Ängste selbst ! Deswegen kann zb. ein Lichtkegel durchaus sehr wirksam sein bei solchen Sachen ! Weil er ja auch zur vierten Dimension gehört !

    Oder es hat dich jemand an den Chakren angezapft !

    Weil ich weis eine Geschichte von einer Frau bei der wurde das Sexualchakra angezapft und sie wurde immer schwächer und sie sagte die Energie verlässt sie über die Hände ! Und sie sagte auch das es ihr vorkommt das jemand real bei ihr im Bett ist ! Sie hatte über das Telefon mit so einen schwarzen Meister geredet der vorgab eine Art Kartenleger zu sein und er sprach fälschlicher Weise von Liebe / Licht usw... !

    Er hatte nur ein Ziel von anderen leichtgläubigen Menschen die ihm über sein telefonspielchen unterbewusst zustimmten Energien abzuleiten um sie für seine eigenen Zwecke zu benutzen !

    Du kannst die Engel aber um einen Lichtkegel bitten, er schützt dich !
    Negative Energien / Wesen werden in ihm sofort transformiert und ins Licht geschickt !

    Einen Lichtkegel kannst du auch um zb eine ganze Wohnung legen !
    Oder du kannst ihn benützden wenn du durch eine dunckle Gasse gehst und schutzt haben willst !

    Wie du das machst kannst du hier nachlesen:

    http://www.puramaryam.de/reinkegel.html

    Du könntest auch die Engel bitten dann einen Lichtkegel zu errichten wenn dein Angsttraum kommt um dir zu helfen ! Generell dürfen sie nicht einfach so eingreifen sonst hätten sie dir schon längst geholfen, aber wenn du sie darum bittest dürfen sie es und sie werden immer gerne helfen ! Dencke aber nicht daran jemanden oder etwas absichtlich dabei zu schaden !

    Ich will dir jedenfalls ja helfen, was anderes fällt mir im Moment nicht ein !
    Kannst uns ja dann berichten ob es dir besser geht !

    Viel Spaß und Liebe dabei !

    MFG

    IL
     
  9. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Pia!

    Du hast ja schon gute Antworten bekommen, ein weiterer Gedankengang vielleicht dazu:

    Wie steht Dein Ex-Freund zu der Trennung? Ist er wütend oder enttäuscht? Gibt es da irgendetwas ungeklärtes zwischen Euch? Oder hast Du vor Beginn dieser Phänomene irgendwen, vielleicht auch nicht beabsichtigt, verletzt?

    Zur Erklärung: Mir passiert das oft, wenn ich durch eine Handlung jemanden in Wut versetze. Dann wache ich auf, weil ich eine schallende Ohrfeige bekommen habe (bitte nicht lachen *smile*). Es kann durchaus sein, dass sich "negative" Energien bei jemanden anderen aufgestaut haben, die Du in der Nacht als Angriff spürst. Das könnte eine energetische Geschichte sein, die Dein Unterbewusststein, wenn Du sensibel dafür bist, bildhaft in einen "Angreifer" umsetzt.

    Oder bist Du selbst in irgendeinem Bereich "wütend" und setzt diese Energie in ein dementsprechendes Bild um?

    Versuch mal, darüber nachzudenken, vielleicht findest Du den Auslöser, der sich in der Nacht "personifiziert".

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  10. birdie1205

    birdie1205 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    ich habe solche ähnlichen Träume auch schon gehabt. Vor 5 Jahren ist mein Freund verstorben. Ein halbes Jahre vorher hatte ich schon komische Träume und so realistische, wie z.B. rollende Baumstämme über mir... und ich hatte ein ungutes Gefühl... wußte nicht woher es kam. Dann ist mein Freund sehr unerwartet verstorben. Es hat mich aus meinen normalen Leben gerissen. Ich hatte Angst alleine zu sein, vor allem nachts. und dann diese Träume. Jede Nacht stand oder saß eine Frau (ohne Gesicht) an meinem Bett. Ich bin sehr erschrocken aufgewacht und dieses Gefühl war noch da. Wenige Nächte später stand wieder jemand im Zimmer, ich schrie ihn an, was diese Gestalt will (diesmal war sie männlich - auch ohne Gesicht). Sie ging von mir weg. Ich stand auf und lief zum Schrank, den ich öffnete. In meinem Traum war es eine Tür. Als ich richtig aufwachte, stand ich vor dem besagten Kleiderschrank. Ich zitterte am ganzen Körper. Einige Wochen später hatte ich dann einen Nervenzusammenbruch. Ich konnte nicht mehr richtig schlafen, immer diese Angst, wieder solche Träume zu haben. insgeheim hoffte ich, mit meinem verstorbenen Freund zu sprechen, aber er ließ sich nciht blicken... Nach dem Nervenzusammenbruch suchte ich Hilfe bei einem Psychologen. Durch die Gespräche und Medikamente ging es mir langsam besser. Dann lernte ich jemanden neues kennen und ich wurde ruhiger. Doch die Träume fingen wieder an. In verschiedenen Nächten stand oder kam jemand auf mein Bett zu. Einmal beugte sich jemand ganz nah über mein Gesicht. Ich schrie aus voller Kehle und sprang von dem Gesicht (was nicht zu erkennen war, warum sieht man nie die Gesichter?) weg. Dabei landete ich mit voller Wucht auf meinen Freund. Ich zitterte ganz schlimm am ganzen Körper. Mein Freund konnte mcih kaum beruhigen. Ich weinte und sagte immer, da ist jemand. Aber er sagte, da ist niemand. Wo denn? Solche Träume habe ich öfters, oder es sind einfach nur Schatten die sich durchs Zimmer bewegen. Ich mache dann immer schnell das Licht an, schaue mich um, nichts ist da. Wenn mein freund nachts nciht da ist, das kommt sehr oft vor, da er Kraftfahrer ist, kann ich nur mit Fernseher einschlafen. Das Licht und die bewegten Bilder beruhigen mich...

    Was ist das nur? Kann mir jemand einen Rat geben. Sind das wirklich Leute, die sich in dem Zimmer aufhalten. Einmal habe ich mich der Angst gestellt und habe mit dem Schatten oder Gestalt gesprochen, aber es kam keine Antwort. Ich fragt, was willst du? Was willst du von mir?

    -------> noch etwas zum Schluß, habe erst gestern dieses Forum durch Zufall entdeckt und finde es großartig..........
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen