1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte denkt darüber nach!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von falsum, 4. Januar 2012.

  1. falsum

    falsum Guest

    Werbung:
    Ich glaube an den Universalen Schöpfer, die einzige und wahre Macht, dem Sein allen Seins seit eh und jeher bis in alle Ewigkeit.

    Nie hatte ich Zweifel am absolut wahren Gott dem einzigen Herrn.

    Ich bat lediglich um ein Zeichen für den Weg der absoluten Wahrheit doch ich bekam nie eines.
    Stunden, Tage, Wochen und Jahre zerbrach ich mir den Kopf darüber und lass was es zu lesen gab.
    Ich fragte mich wieso so viele Menschen Zeichen, Wunder und auch Kontakte zu „höheren“ Wesen hatten, nur ich, ich hatte nie das Vergnügen. War ich den nicht Gläubig genug oder glaubte ich an etwas Falsches?

    Tausende und aber Tausende von Seiten wurden Geschrieben über den wahren Gott, im wurden viele Namen gegeben und noch mehr starben im und für seinen Namen.
    Wäre dies in „Gottes“ Sinn und wären ihm die Folgen all dieser Schriften nicht schon bewusst, bevor er sie einem Menschen überreicht hätte?
    Hat er uns nicht mit Verstand und einem freien Willen beschenkt, so dass wir selbst sehen, verstehen und begreifen, ohne von irgendeiner Macht geblendet und „eingeschüchtert“ zu werden?

    Die Wahrheit ist scheinbar zu einfach um sie zu sehen oder vielleicht wollen wir es auch nur einfach nicht akzeptieren, da es alles in einem anderen Licht dastehen lässt.
    Ich für meinen Teil, hatte den Geistesblitz völlig unerwartet und sah die Wahrheit in einer absoluten klaren und logischen Äusserung meines eigenen Verstandes, welcher Gott gegeben ist wie jedem von euch. Ich hatte die Wahrheit schon immer vor mir, in jedem Denk Ablauf und doch sah ich sie nicht bist heute.

    Ob wir nun an „Gott“ glaube oder nicht ist erst mal natürlich jedem selbst überlassen, doch ein wenig stille reicht hier eigentlich schon, um tief in uns die Präsenz Gottes zu spüren.
    Es ist die Zuversicht, die Hoffnung, die unglaubliche Weisheit und Liebe die in uns brennt und lodert, es ist so hell das alles andere im Dunkeln untergeht und sich als unwahr erweist, seine Attribute lassen und erkennen. So können wir es füllen, wenn wir es denn zulassen.


    Die Frage die sich nun jeder gläubige Mensch mindestens einmal im Leben stellt, ist folgende:
    Welches ist den der wahre Glaube oder die wahre Religion?
    Nun, es gibt sie nicht, jedenfalls nicht in Büchern oder in sonst irgendeiner Schrift.
    Der einzig wahre universelle Schöpfer „Gott“ ist sich wohl bewusst, dass es aus seiner Sicht nicht viel braucht um uns zu überzeugen. Hierbei ist es gar nicht relevant in wie fern es Wesenheiten gibt, die uns in jeder Hinsicht überlegen sind, denn egal wie Mächtig und Weise es auch erscheinen mag, wie können wir uns wirklich sicher sein, ob es sich hier um den wirklich wahren und einzigen Schöpfer handelt?
    Ob es sich nun um Schriften, Bücher, Wesen oder sonstige übernatürliche Erscheinungen und Kontakte handelt, der einzig wahre Schöpfer wird sich so nicht melden, denn er ist sich bewusst dass der wahre Glaube nur von und aus uns selbst kommen kann.
    So lieg es an uns Ihn zu akzeptieren und dazu braucht es keine Bücher, keine Religion, keine geheime Einweihungen und Rituale, sondern nur die Weisheit unseres eigenen Verstandes und die leuchtenden Attribute des Schöpfers, die da in uns wohnen.

    Nun stellt sich natürlich die Frage woher denn die Bücher der Religionen kamen und mit wem die Channels und Medien Kontakt aufnehmen?

    Eines sollte sich aber jeder bewusst sein, man kann auch im Deckmantel der Liebe und des Lichts unglaublichen Schaden und Böses anrichten.
    Was ich hier gesagt habe muss nicht weiter ausgeführt werden, so lässt sich mit dieser Wahrheit kein Geld machen, keine jünger Sammeln und keine Macht häufen. Sie macht uns alle ebenbürtig, unabhängig und frei.
     
  2. Singularity

    Singularity Guest





    Wie willst du unterscheiden, wo die wahre liebe ist und das wahre Licht???

    Es liegt an jedem selbst was er aus seinen Erfahrungen macht...nicht wahr?
    Alles hinterfragen, lesen, sich weiter bilden, die Antworten auf Thausenden von Fragen stellen, und natürlich mit seinem Gewissen im Reinen sein...

    Manchmal alles das braucht auch Zeit....
     
  3. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    und wo ist die pointe?

    lg winnetou:D
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    *** Bitte an die Forenregeln denken. Beleidigungen wurden/werden entfernt. ***
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Licht und Liebe trägt nie einen Deckmantel.
     
  6. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Werbung:
    Und was bringt es Dir nun, wenn ich darüber nachdenke?
    An Austausch scheinst ja nicht interessiert zu sein, wenn Du sagst, mehr musst Du dazu nicht sagen. Also wär eine eingehende Beantwortung nur Energie-Verschwendung.
    Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Wenn das nämlich Dein erstes (und einziges?) Posting an dieses Forum ist, so kommen mir eigentlich andere Gedanken.

    Ein Glück dass jeder Mensch hier für sich selbst entscheiden kann und somit genau das macht, wozu er genau jetzt hier ist.
    Wenn nämlich dem Einen Wahren Gott seine eigene Schöpfung nicht gefallen würde, hätte er sie bestimmt längst korrigiert :)

    Lieben Gruß
    Sternwesen
     
  7. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    wenn ich darüber nachdenke, dann ist das ein sehr hoffnungsspendender Gedanke !
    Zumindest scheint Gott keinE US-AmerikanerIn zu sein, denn sonst hätte sie / er schon längst einen Profi angeheurt, um Platz für etwas Neues zu schaffen ;)
     
  8. falsum

    falsum Guest

    Das ich an einem Austausch nicht interessiert bin ist so nicht korrekt, es stimmt jedoch das es zur Aussage selbst, wenn sie denn richtig verstanden wurde, nichts hinzuzufügen gibt.

    Ich gehe gerne ein wenig tiefer in die Aussage, die ich oben geäussert habe.

    Natürlich trägt Licht und Liebe keinen Deckmantel, jedenfalls nicht wenn es sich auch wahrlich um diese handelt. Es ist jedoch für die meisten nicht wirklich durchschaubar, ob es das „gegenüber“ auch wirklich so meint, bis die Stunde der Wahrheit geschlagen hat.
    So sollte sich, rein aus eigener Erfahrung, jeder klar sein, das der „schein“ ab und zu trügt.
    Nun sind unsere Erklärungen gerne mit Sprüchen und Alt-Weisheiten geschmückt, die viele Zeiten überdauerten und so manche Gegebenheit in einem anderen Licht erscheinen lassen.
    Der Schein, welcher unweigerlich die Umschreibung einer strahlenden Lichtquelle erahnen lässt, ist somit als Licht einzuordnen, das dieses sehr wohl ein Trugbild sein kann, sozusagen eine falsche Fährte die zum Trugschluss führt, ist somit keineswegs weit hergeholt.
    So glaubt die Motte jedem Licht, auch wenn es weder Mond noch Sterne sind und fliegt im Kreis gar ohne Ziel, Bewusst ist sie sich dessen nicht.

    Dass ich hier nicht von indoktrinierten Religionslehren spreche, sollte hoffentlich jedem klar sein! Doch zwischen „Himmel und Erde“ gibt es leider nicht nur wohlwollende Leuchtgestallten, sowohl Menschlich als auch nicht.
    Ich kann viel von Licht und Liebe schreiben und erzählen, doch ob ich dann auch wirklich so meine ist eine andere Frage.

    Was nun die Liebe betrifft, sieht es nicht viel anders aus.
    Es gibt nur zwei Eigenschaften Liebe und Hass, so sind alle weiteren Gefühle eine Ableitungen dieser zwei Resonanzen und können von unseren Meisterhaften Manipulatoren sehr geschickt eingesetzt werden.
    Liebe, wahrhaftig und rein ist an keine Bedingung geknüpft, NIE und unter keinen Umständen!
    Ihr dürft jetzt über diese Aussage gerne mit mir „streiten“, doch das Ergebnis wird sich dadurch nicht ändern.

    Was die Aussage von dir betrifft Sternwesen, gebe ich dir recht.
    Mir würden wahrscheinlich ähnliche Gedanken durch den Kopf gehen, doch verstehe, dass hier unter euch mehr Heuschrecken verweilen als du vielleicht glaubst.
    So ringen viele nach „Aufmerksamkeit“ und Zapfen an wo sie nur können.

    Vielleicht, so gebe ich zu, habe ich mich etwas überspitzt ausgedrückt und war etwas überschwänglich, doch die eigentliche Aussage, ist und bleibt dieselbe. Es sollte zum Denken anregen, nicht jeder Leuchte zu glauben und selbst die Wahrheit zu ergründen und zwar in sich selbst. Ich war zu diesem Zeitpunkt wohl etwas aufgebracht, da ich sah wie viele hier die Suchenden mit Murks vollstopften.
    Denn einzige Hilfestellung die man geben kann ist nämlich folgende:
    Geh in dich, hör auf dein Herz und was es dir sagt und handle danach, so wird die Wahrheit und das Wissen von selbst zu dir kommen.

    Übrigens würde „Gott“ es sich nicht ganz so einfach machen und einfach alles korrigieren, wozu denn der freie Wille? Erkenne selbst die Früchte deines Tuns und rümpfe nicht die Nase wenn es dir nicht schmeckt, Essen musst du sie nämlich selbst und niemand wird es für dich tun.

    Seht meine Beiträge nicht als Belehrend an, denn das sind sie nicht, wie könnten sie auch?

    Die Wahrheit ist in jedem von euch und wartet nur darauf gefunden zu werden.
    Wer dies bestreitet offenbart seine Gesinnung und sein Vorhaben, doch lange müssen wir sie nicht mehr ertragen. Denn Angst und Bange breitet sich bei Ihnen aus, da sie sich sehr wohl ihrem Ende hier bewusst sind.
     
  9. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Das freut mich aber, dass Du jemand bist, der auch dahintersteht und da bleibt !

    Und was Du schriebst vonwegen "Es sollte zum Denken anregen, nicht jeder Leuchte zu glauben und selbst die Wahrheit zu ergründen und zwar in sich selbst. Ich war zu diesem Zeitpunkt wohl etwas aufgebracht, da ich sah wie viele hier die Suchenden mit Murks vollstopften."
    - lässt es für mich eine Erklärung zu, warum Du so was hier hereinstellst.

    Es ist halt für uns Menschen nicht immer erkennbar, wieviele Gesichter die Liebe gar hat! Da meinen wir - dies wär schlecht und jenes wär falsch oder abtrünnig, abwegig - dabei ist es unsere Sicht mit unserem Denken, was hier grad nicht so klar war!

    Ron Smothermon schrieb in seinem Buch einen Spruch, den ich erst nach einem sehr tiefgreifenden Erlebnis verstanden hab:
    "Werden wir Liebe in die Welt bringen - UND WERDEN WIR DIE LIEBE ERKENNEN DIE SCHON DA IST ----- ?"

    Oder: Werden wir erkennen, dass einzig Liebe am Werk ist, wenn ein Mensch dem Nächsten begegnet ? Oder sehen wir das Außen, glauben wir, hier läuft Streit, hier läuft Unterdrückung ... Ohne zu sehen, dass genau solches Erleben, welches dem Nächsten hiermit ermöglicht wird, genau jetzt am dienlichsten für sein Leben ist?


    Dann werden wir auch Menschen sehn. Menschen in Menschengröße und Heuschrecken in Heuschreckengröße. Und nicht mehr Heuschrecken statt Menschen.

    Zu solchen Spielen in dieser Inkarnation gehören immer mindestens zwei, damit sie funktionieren: Zapfende und Zapfsäulen :) Die Spiele auf diesem Planeten sind so genial konstruiert - sodass jeder von uns täglich neue Variationen davon auskostet! Würde jeder hier in Vollerleuchtung dasitzen, ALLEM bewusst, was grad ist - keines dieser ulkigen Spiele hier würde mehr funktionieren! Und aus wärs, mit dem Planet der genialen Spiele. Wär doch auch irgendwie schade oder?


    Gesetzt den Fall, dass man nicht grad ein Spiel spielen will. ;)

    Ja genau das ist eben die Frage. So gut kenne ich diesen Gott nicht, dass ich sagen könnte, er tue dies oder jenes.
    Das mit dem Freien Willen hab ich auch für mich noch nicht wirklich kapiert. Ob wir nun einen haben oder doch nicht. Darüber kann ich mich mit mir noch nicht einigen. :) Aber egal grad.

    Jedenfalls glaub ich nicht dass ein Gott - ein einzig Wahrer, Alles-Seiender, Liebe-Seiender - zulassen würde, dass auch nur ein Wesen des Geschöpften ausgestoßen werden würde. Die Möglichkeit hätte, durch freien Willen aus seiner Gnade herauszufallen.
    Folglich kann ich annehmen, dass jedes Wesen hier seinen Weg geht.
    1000 Menschen. 1000 Wege. 1000 Erfolge. Mündend in der Einen Wahrheit. Jeder ist in Ordnung. So wie er ist. Jetzt.
    Und wenn ich mich dran stoße - dann habe ich MICH nicht verstanden.


    Ja. In jedem von UNS.

    Wen meinst Du da jetzt mit denen?
    Wen musstest Du bisher er-tragen?

    Lieben Gruß
    Sternwesen
     
  10. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Werbung:
    Oder wir hatten bisher einfach Glück :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen