1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Schöpfung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von retual, 13. September 2013.

  1. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:
    Barmherzig ist die Schöpfung, die machtvoll über allen Universen, Galaxien, Menschen, und Geistern steht.

    ''Sie'' ist die Ursache allen Seins, aller Existenz, und ist die höchste Gewalt und Macht, aus der alles hervorging.

    Sie ist Urenergie, in sich Allweisheit, Allliebe, Allmacht, und Gerechtigkeit in ausgeglichener Form.

    Sie steht hoch erhaben über allen Dingen, denn sie ist wahrlich die Ursache aller Existenz.

    In Ihrer Allweisheit kreierte sie ''Omedam'', also den Menschen, der die Pflicht hat ihre Gesetze zu erfüllen.
    (Om=Gesetz, e=und, Dam=Erfüllung) (=also Gesetzeserfüller)

    So schuf die Schöpfung in ihrer Weisheit die ehernen Gesetze und Gebote, damit sie der Mensch erfülle, und so wachse in seinem Bewußtsein.

    Und eines Tages wird der Mensch in seinem Bewußtsein (seinem Geist) das Wissen um die Weisheit, und Allmacht der Schöpfung zurückerlangen, und wieder ein Teilstück ihrer selbst werden. Dies in seiner Pflicht als ''Gesetzeserfüller''.

    So ist der Weg des Menschen zu erkennen, dass er selbst in dem urewigen harmonischen Sein der Schöpfung lebt, und sofern er ihre Gesetze und Gebote brechet, er falle in Trübsal, Krankheit, und Vernichtung.

    Wahrlich sind die Gesetze und Gebote der Schöpfung gegeben durch die wahren Propheten, die in 7-facher Reihenfolge hier auf der Erde erschienen, und alle kennet ihr sie unter ihren Namen, Immanuel (mit falschen Namen Jesus Christus), und Muhammad (alias Mohammed), doch sind deren nur 2, und 4 lebten vor ihrer Zeit, und einer lebt nach ihnen, zur Jetztzeit, und zwar der wahrliche Neuzeit-Prophet..

    Und alle wahren Propheten gaben den Menschen die Lehre der Wahrheit, die Lehre des Geistes, und des Lebens, und zwar legten sie in ihrem Wissen nieder, dass es die Pflicht des Menschen ist, die Weisungen der Schöpfung, die ewigen, unvergänglichen Gesetze des Lebens zu halten, und die Schöpfung selbst, als höchste Instanz zu ehren.

    Doch machten die Menschen, die in ihrem Wahnglauben verfallen waren, sich die Lehre des Geistes zu nutzen, und verfälschten sie um, und setzten die Schöpfung einem Gott gleich, doch kann ein Gott nie sich selbst kreieret haben, denn Gott ist ein Mensch, ein Weisheitskönig. So machten die Wahngläubigen aus der wahrheitlichen Lehre, eine Irrlehre, in der sich der Mensch selbst als Schöpfung wähnt, was einer krankhaften Anmaßung entspricht.
    Der Mensch ist ein Mensch, egal wie hoch sein Bewußtsein entwickelt ist, und die Schöpfung ist die Schöpfung, aus der alles hervorgegangen ist, auch alle Weisheit, die der Mensch jemals besitzen kann, also steht nichts über der Schöpfung, denn sie ist die höchste Macht, und unmessbar groß in ihrem Sein.

    Und so hat der Mensch sich selbst als Schöpfer erkoren, in seinem Unwissen, in seiner Machtgier, in seinem Wahnsinn, und seinem kranken Bewußtsein. (=Geist)

    Die Schöpfung ist barmherzig, allweise, allgerecht, und alliebend, wohingegen Gott ein Dämon, ein Diktator, und eine erbärmliche, niedere Kreatur ist, und niedriger als ein Tier..

    (= hier ist die Rede von dem Gott (=Weisheitskönig) Jehova, einem Außerirdischen, der sich auf der Erde niederließ und ein hartes Regiment führte)

    So verfälschten die Gottgläubigen, die Wahrheit, und machten ihren Glauben, der auf Unwahrheit beruht, zur Lehre des Geistes, und vor allem zur Lehre der wahren Propheten... in aller Falschheit, Betrug, und Ungerechtigkeit!

    Und es wird hart treffen alle Menschen, die der Wahrheit spotten, die ist die Schöpfung und ihrer erschaffenen Gesetze und Gebote, die der Mensch als ''Omedam'' zu erfüllen hat...
    denn sonst wird ihm das Leben zur Hölle, und seine Hilferufe an einen imaginären Gott bleiben unerhört, denn was nicht existiert, kann auch keine Hilfe bringen.

    So steht der Mensch in der Finsterniss verfälschter Lehren, und wird in seiner absoluten geistigen Finsterniss weder ein- noch ausfinden, und blind in jegliches Loch fallen, was das Leben ihm gegeben hat um zu lernen und zu wachsen...
    Doch in seiner Blindheit wird er nicht erkennen, wozu und warum... und so sich das Leben ihm zur Hölle formt, denn er lebt fern der Wahrheit und Weisheit, die gegeben ist, durch die Lehre der Wissenden und Weisen.

    Und neuerdings wird ihm die Wahrheit gegeben, vom Neuzeitpropheten, um in abschließender Form, den Mensch aufzuwecken, und ihn zu seiner Pflüchterfüllung aufzumuntern, doch wird er die Lehre der Wahrheit hassen und verspotten, und sich somit selbst sein eigenes Grab schauffeln..

    Die Menschheit ist überwuchert mit Irrlehren und Wahnglauben, doch nichts kann die Wahrheit aufhalten, und so wird die Wahrheit im neuen Zeitalter langsam Bahn brechen, und der Mensch sich von allen versklavenden Lehren befreien wird, allso auch von Politik und falschen Führern.
     
  2. Seelenfeuer

    Seelenfeuer Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erde
    guter text!!! das mit den ausserirdischen interessiert mich. ich habe mal gelesen, dass die ausserirdischen früher hier waren und sich des menschen untertan gemacht haben, damit wir u.a. nach gold für sie graben (was ja auch geschehen ist). auch alte höhlenmalereien deuten darauf hin. da wird z.b. ein riesen grosser mensch gezeigt, der auf seinem kopfe einen helm trägt und aus dem schwanz kommt feuer (ein gefährt). damals sagte man es sei gott, aber so wie auch jan van helsing schreibt, sind das die ausserirdischen gewesen, die vom himmel kamen um uns zu versklaven usw..
    ich hab schon sehr viel darüber gelesen und es fühlt sich teilweise auch stimmig an. auch wenn es kaum jemand nachvollziehen kann.
    weisst du mehr darüber???
     
  3. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Liegt die Möglichkeit, das manche Menschen das was Du hier
    "die Schöpfung" nennst als ihren Gott bezeichen,
    tatsächlich so weit ausserhalb Deines
    Vorstellungsvermögens?
    Als Schöpfung ist es ja was gutes ...
    ... als Gott abgrundtief schlecht, nüsch?

    Im Grunde kannst Du die Worte beliebig austauschen!


    Du hast offenbar tatsächlich noch eine persönliche Rechnung
    mit dem Gott, der sein Volk aus der Gefangenschaft führte, offen ...


    Na warum sagst Du das denn nicht gleich?
    Messiaskomplex mit Märtyrerwahn gepaart ...
    ... wieder ein Rätsel gelöst.
     
  4. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.122
    Ort:
    VGZ
    Schade, und ich dacht echt, es käm mal keine Religion. So biste natürlich im falschen Forum. :D :D Allgemein ist das ja nüscht mehr mit dem Jahwen...
     
  5. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.365
    Nimmst du schon wieder deine Medikamente nicht mehr?
     
  6. Seelenfeuer

    Seelenfeuer Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    das ist nicht nett, ich erkenne ganz viel potenzial. nur leider so religös ausgedrückt.
     
  7. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    was er sagt ist nicht falsch. nur mit den vier buchstaben (g o t t) hat er ein problem.
    wie allen bekannt ist ist gott für den menschen unbegreiflich und unvorstellbar. g o t t ist eigentlich nur der überbegriff für das was er am anfang beschreibt.
    und wie allen bekannt ist ist gott der schöpfer des himmel und der erde und somit der schöpfung. was soll sonst für ein überbegriff verwendet werden? der diesem wunder gerecht wird? ich finde gott angemessen.
    mfg
     
  8. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Hi Seelenfeuer,

    schön das Du mal wieder da bist.:)

    ....das dachte ich auch mal.
    Aber leider kommunziert Retual nicht,
    er eröffnet immer mal wieder einen Thrad,
    wirft 'nen Beitrag rein & ...ja keine Ahnug was dann.
    Er meint vielleicht es bleiben keine Fragen offen?!


    @Retual

    Es tut mir leid,
    daß ich über Dich, statt mit Dir schreibe....aber:dontknow:
     
  9. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Hmm wann ist das neue Zeitalter denn endlich da ? Das lässt sich aber massig zeit :rolleyes:

    Und warum geschieht das "bahnbrechende" Ereignis langsam ?
     
  10. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    retual

    Gott hat den Menschen erschaffen

    und seitdem ist der Mensch Schöpfer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen