1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Wahrheit über den Menschen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Falscher_Hase, 14. Januar 2005.

  1. Werbung:
    Mittwoch 12.Januar 2004. ca. 22:39 Uhr MTZ
    Abhandlung über die Wahrheit.

    Was ist der Mensch?
    Ich habe erkannt, dass jeder Mensch alle positiven und negativen Seiten in sich trägt! 99.99999999% der Menschen verleumden dies! Deswegen sind sie im Krieg mit sich selbst und ihren Mitmenschen. Das männliche Geschlecht ist von diesem Phänomen stärker betroffen als das weibliche.

    Ich habe einen Weg erkannt, wie der Mensch wieder Frieden mit sich selbst und somit auch mit seinen Mitmenschen und seinem Schicksal, Mensch zu sein, schließen kann.

    Hierzu muss zuerst folgendes verstanden werden:
    Die Wahrheit des Menschen ist bipolar.

    Das folgende Schaubild soll diese Erkenntnis verständlicher machen:
    Der Kreis stellt jeden Menschen in seiner Polarität dar.

    Link zum Bild:
    Bild


    Mit allen Eigenschaften des jeweiligen Pols, meine ich alle Eigenschaften, die wir als Menschen kennen.
    Um einige Beispiel zu nennen:
    Das Göttliche – das Teuflische. (es gibt keinen Teufel oder einen friedlichen Gott – wir sind das Teuflische und der friedvolle Gott)
    Die Sehnsucht nach dem Leben – Die Sehnsucht nach dem Tod.
    Das Mutige - Das Ängstliche.
    Ruhe – Unruhe
    Anspannung – Entspannung
    Helligkeit – Dunkelheit
    Liebe – Hass
    Verwirrtheit – Klarheit
    lebendig sein – tot sein
    Gewissheit – Ungewissheit
    Großzügigkeit – Gier
    Fleiß – Faulheit
    Vorsorgliches Kümmern – Ignoranz
    Betroffenheit – Unbetroffenheit
    Wärme – Kälte
    Selbstliebe – Selbsthass
    Nächstenliebe – Nächstenhass
    Sanftmut – Aggressivität
    Zerstörerisches - Schöpferisches
    ….
    ….
    ….

    Die Menschen sind zu kranken Unmenschen geworden, indem sie ihren negativen Pol nicht respektieren und achten, sondern ihn bekämpfen und sich vorlügen, es gäbe diese Eigenschaften an ihnen nicht!

    Wahrer Frieden, wahre Freiheit, wahre Gesundheit und wahres Wohlergehen werden erst dann herrschen, wenn wir uns selbst als Menschen angenommen haben!

    Wenn wir die Wahrheit in ihrer Polarität angenommen haben und keine Seite der Wahrheit mehr bekriegen, wird die Selbstdestruktivität des Menschen ein Ende nehmen. Dann herrscht wahre Liebe!

    Seit es Geschichte gibt, fehlt diese Erkenntnis fast allen Menschen, die es gibt!
    Einige wenige, haben es erkannt!
    Was mich zu dieser Erkenntnis gebracht hat, war mein absoluter Hass gegen die Lüge!

    Wieso gibt es also Kriege bzw. solche selbstdestruktiven, kranken Wesen, wie die Menschen? Weil Die Menschheit momentan von der Krankheit der Lüge befallen ist. Aber ich bin mir sicher, dass die Menschheit bald gesünder sein wird, denn wonach alle Welt momentan strebt ist die Wahrheit! Zu hundert tausenden sind sie bestrebt, die Wahrheit zu finden. Ja, sie sind erpicht darauf, weil sie das Leiden nicht mehr aushalten!

    Des Weiteren habe ich erkannt, wer eine Lüge lebt, ist psychisch und physisch krank und gestört. Wer die Wahrheit lebt ist physisch und psychisch gesund, denn nur dann sind die zwei Pole der Wahrheit im Gleichgewicht und keine Lüge (=Krankheit= Ungleichgewicht) herrscht mehr.

    Ein essentieller Teil der Wahrheit ist, dass wir nicht wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen (in Mrd. von Jahren. gesehen)

    Wer diese Abhandlung versteht, wird alle Lügen in sich beseitigen und gesund in der Liebe der Wahrheit leben und sterben!

    Diese Abhandlung soll keine Kritik an irgendeiner gesellschaftlichen Strömung, Erziehung, Religion, einem Glauben, der Philosophie oder den Natur- bzw. Geisteswissenschaften oder am Gesundheitswesen sein sondern ein Beitrag zu der Gesundheit des Menschen und der Welt, in der wir leben.

    Und somit wäre das Puzzle vervollständigt, was die Wahrheit ist, vervollständigt von einem 19 jährigen Toren, der gerne Heavy Metal Musik hört und in der Schule schon oft bei Klassenarbeiten betrogen hat!
    Die Wahrheit ist das Abschaffen jeglicher Lüge und Verleumdung in uns selbst!!!

    Mit freundlichen und unfreundlichen Grüßen,

    The_Ringer (- das englische Äquivalenz für Falscher_ Hase)
    Entdecker der Wahrheit!
     
  2. handwerker

    handwerker Guest

    hallo,

    ich stimme dir oberflächlich betrachtet zu... du hast aber u.a. gefragt was der mensch (überhaupt) ist und da liegt m.e. das problem begraben... weil wir meinen, wir könnten das leben in irgendeiner art und weise verbessern. was ist der mensch ? der mensch besitzt keine eigene natur und ist daher eine marionette. auch wenn diese marionette das schauspiel in sich trägt, nichts davon gehört ihr. daher gibt es auch nichts was jemals bedroht werden könnte, tagtäglich werden milliarden kreaturen erschaffen und zerstört aber das schauspiel trägt keinen schaden (niemand kommt zu schaden) davon.

    cu
     
  3. Nosferatu

    Nosferatu Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    41
    tja das kannst du halt so oder so sehen, ganz wie du lust hast :) am besten aber du erkennst, daß beides gleich (un)wahr ist, denn alle wahrheiten sind nur teilwahrheiten der einen wahrheit, naemlich gott (ich mag es eignetlich nicht diesen begriff zu benutzen...) untergeordnet.

    grüsle von einem 25jährigen tanzmusik hörenden tor :rolleyes:
    nos
     
  4. esperanto

    esperanto Guest

    bist du auf diese wahrheit gestossen?

    was du oben alles aufgelistet hast:
    göttlich - teuflisch
    usw

    ...beschreibt die polarität! ...yin yang! ...dualismus
    heraklit dazu: "der krieg ist vater aller dinge"

    ich habe mir auch schon mehrmals den kopf darüber zerbrochen, wie man aus diesen zwei polen eine einheit machen kann! ich kenne das prinzip!
    wie willst du erreichen, dass die menschen weder lieben noch hassen können?
    wie willst du erreichen, dass es weder das gute noch das böse gibt?
    ...denn die einheit ist jenseits von gut und böse!

    das wichtigste ist, dass du die beiden pole zum harmonieren bringst! ;)


    du wiedersprichst dir ja selber:
    du betrügst! dies ist ja sehrwohl die schwarze seite der münze!

    ciao
     
  5. Nosferatu

    Nosferatu Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    41
    übrigens, was passiert wenn man seine dunkle seite verleugnet, sieht man sehr schön hier im forum - lauter "licht" arbeiter... ein hang zu diesem kult wird mE bedingt durch schuldgefühle, die einen seine dunklen seiten verdrängen lassen... und dann kommts eben unterbewusst trotzedm durch, ohne das man es merkt... diesen komplex sieht man auch shcön bei den fundamentalistischen christen in den usa. was ich damit meine ist, hier im forum, wo man eigentlich eher herzliche liebevolle menschen erwartet, hängen genauso typen rum wie überall... profilneurosen & co gibts auch hier. naja wo man probleme hat, wird man halt unbequem (oder depressiv). ich nenne jetzt keine namen aber ich fands schon erschreckend. da kenne ich "weltliche" foren, wo es weitaus harmonischer abgeht. hier: alle fetzen sich wer denn der erleuchtetste sei........

    ps: ich nehme mich von nichts aus, nur habe ich ab und an momente der bewusstheit, die aber nicht tief genug dringen um die quelle des problems zu beseitigen.... (geht wohl auch jedem(r) so...)
     
  6. handwerker

    handwerker Guest

    Werbung:
    du hast sicher recht... wenn du damit meinst, dass es nur gott gibt. aber wenn du fragst was der mensch ist, dann ist dieser ein objekt.

    cu
     
  7. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    der mensch ist marionette seiner selbst, deshalb ist selbsterkenntnis so wichtig.

    edit:

    wenn du auf dem begriff marionette beharren willst :)
     
  8. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Wie kann denn eine Marionette sich selbst erkennen?
    Sie ist doch ferngesteuert!
    Aber vielleicht steuert sie sich selbst, folgt einem Plan, den sie selber fuer sich aufgestellt hat?
    Meine Frage ist schon lange: darf, wenn ich will, ich diesen Plan noch nachtraeglich aendern, kann ich es ueberhaupt?
    Und wenn ja, wie erkenne ich, dass ich eine Aenderung beschliesse, die vom Plan abweicht?
    Vielleicht ist ja die Aenderung der Plan?

    Dies von einer 60-jaehrigen Marionette, die noch immer nix begriffen hat, sich aber redlich bemueht ;)

    Bijoux
     
  9. handwerker

    handwerker Guest

    nun, wenn aber die selbsterkenntnis beendet ist, also der suchende sich selbst gefunden hat, dann gibt es keine menschen mehr :)

    cu

    ps: und wenn du dann trotzdem danach fragst was der mensch ist, dann ist er halt eine marionette, eine puppe...
     
  10. LaaF

    LaaF Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    der mensch ist nur eine marionette wenn er es zulässt -
    nichts ist vorbestimmt
    vorbestimmung ist nur die ausrede derer die die Verantwortung für ihre taten nicht übernehmen wollen..
    ändere die zukunft indem du tätig wirst -
    jede sekunde kannst du den weg ändern..
    wenn du nichts tust tun es andere für dich..aber beklagt dich dann nicht..

    das menschliche in sich zu verleugnen ist natürlich immer schlecht sollte aber keine ausrede sein sich zu bemühen etwas göttliches in sich zu finden..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen