1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin mir so unsicher, Bitte um Ermutigung

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von melly, 26. Januar 2008.

  1. melly

    melly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ich habe vor einigen Monaten von Reiki erfahren und war völlig baff, denn ich spürte sofort, dass ich eigentlich seit Jahren schon darauf "hingearbeitet"habe. ICh meine, in allen Dingen, für die ich mich interessiert habe, die ich gelesen habe, hab ich im Nachhinein das Gefühl, es "führte" mich in gewisser Weise langsam aber sicher in genau diese Richtung. Ziemlich schnell wurde mein Wunsch, selber zum Reiki- Kanal zu werden, immer stärker und durch "Zufall" fand ich eine Reiki-Meisterin, und zwar direkt in meinem Wohnort bei der die Chemie auch sofort stimmte. 2 1/2 Wochen ist nun meine Einweihung in den 1. Grad her. Ich stehe nun da mit gemischten Gefühlen. Es gibt Tage, an denen ich völllig überzeugt bin, dass es funktioniert. Ich spüre ein Kribbeln in den Händen, ich fühle mich wunderbar leicht und wohl. An anderen Tagen frage ich mich, ob ich mir alles nur einbilde, ob alles nur Hokus- Pokus ist. Wie ging es euch in der ersten Zeit mit Reiki? Ist das normal, das man zwischendurch so arg zweifelt? Gehört das vielleicht sogar mit dazu? Ich bin mir auch darüber im Klaren, dass ich mich noch in der Selbstheilungs-Phase befinde. Auch mit meiner Meisterin hab ich über meine Zweifel gesprochen, sie meint, vielleicht ist es meine momentane Lektion, mcih in Geduld und Geschehen lassen zu üben. Ich bin ein waschechter Zwilling, das fällt mir sehr sehr schwer. Würd mich über Feedback sehr freuen.
     
  2. FeeLady

    FeeLady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Österreich
    Liebe Melly!

    Du hast diese "Führung" hin zur Energiearbeit wahrgenommen, du hast bereits die wunderbare Reikikraft am eigenen Leib gespürt. Zweifle nicht.

    Je mehr du daran zweifelst und darüber nachdenkst, desto mehr verlierst du das Vertrauen in dich und in Reiki.

    Da du dich mit deiner Meisterin gut verstanden hast, sei versichert, dass sie dich eingeweiht hat. (Du warst ja selbst dabei).

    Ich empfehle dir, so oft du Lust und Laune hast dir selbst Reiki zu geben. Vielleicht hast du dich durch deine Selbstzweifel an manchen Tagen auch für die Reikienergie blockiert (Man kann Reiki auch nicht annehmen wollen. Darüber wirst du noch mehr im 2. Grad erfahren). Oder du hast sie nicht richtig fließen lassen, weil du sie etwa nicht von jetzt auf gleich gespürt hast.

    Also: Freue dich darauf, nimm die Zeit, zweifle nicht und wenn du nichts spürst, sage einfach innerlich ein Mantra wie zum Beispiel "Ich bin offen und bereit für die Energie und nehme sie hiermit an".
    Deine Meisterin hat dir vielleicht auch ein "Gebet" für das Einleiten und den Beginn einer Reikibehandlung gegeben.

    Lieben Gruß, FeeLady :)
     
  3. Uriella2

    Uriella2 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    331
    Ort:
    nördliches Niederösterreich
    Hallo Melly,
    Ja, das seh' ich auch so - Du musst Dich momentan in Geduld fassen. Ich bin auch Zwilling, deshalb versteh' ich voll, dass Du ungeduldig bist, aber mit Ungeduld erreichst Du überhaupt nichts. Ich finde, es ist ohnehin ein sehr schöner Erfolg, wenn Du gleich zu Beginn so viel spürst (wenn auch nicht immer)! Ich freue mich für Dich, dass Du diesen Weg gefunden hast. Du wirst sehen, er ist schön. Jetzt heißt's üben-üben-üben, der Erfolg wird sich einstellen. Manchmal geht's besser, manchmal geht's schlechter - so ist es ja immer im Leben, nicht wahr? Und Reiki ist sicher kein Hokuspokus. Reiki ist eine sehr schöne, ruhig fließende Energie. Ganz das Richtige für unruhige Luftgeister!
    Alles Gute und viel Erfolg!
    Uriella2:kuss1:
     
  4. Reiki Welt

    Reiki Welt Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    68
    Hallo Melly,

    Zwilling und Selbstheilungsphase - hin oder her...

    Zweifel gehört zum Leben. Genau wie Sonnenschein und Regen...

    Aber was zweifelt denn in dir? Dein Herz? Sicher doch eher dein Verstand, oder? ;-) Und den kann man ganz einfach "befriedigen": Denke doch in diesem Moment des Zweifels an jene Momente, in denen du nicht gezweifelt hast. Erinnere dich an diese Momente, in denen du dir sicher warst, dass Reiki "funktioniert"...

    Es sei denn, du MÖCHTEST zweifeln, was sehr schade wäre ;-)

    Gib dir Zeit - hier in unseren Breitengraden sind wir leider weniger mit Energiearbeit aufgewachsen. Gib dir Zeit, dich an diese Methode zu gewöhnen...

    Alles Liebe!

    Astrid
     
  5. melly

    melly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    Erst mal vielen Dank für das Feedback. Vermutlich ist es wirklich der "dumme" Verstand, der zweifelt. Der Rat , in diesem Moment daran zu denken, dass es doch aber Augenblicke gab, in denen es tatsächlich funktionierte, ist so einfach und genial. Es ist hier bei uns leider so ungewöhnlich, man ist anders "erzogen" in seinem Denken. Ich befinde mich auf diesem Gebiet erst in den Kinderschuhen und lerne erst wieder, mein Gefühl und mein Herz zum Denken zu gebrauchen und dem zu vertrauen. Es fällt mir noch schwer, aber es fühlt sich alles so klar und richtig an. Ich bin glücklich darüber, Reiki für mich gefunden zu haben und bleibe auf meinem neu eingeschlagenen Weg.
    Vielen Dank für eure Ermutigungen, ich hoffe, ich kann mich bei Gelegenheit mal positiv hier einbringen, denn ich finde diese Seite hier toll.
     
  6. Daikomio

    Daikomio Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Neuburg Donau ( Deutschland )
    Werbung:
    hallo,
    ich kann mir vorstellen das es nicht einfach ist gerade am anfang alles das was da geschieht auch zu verstehen.
    Ich bilde seit Jahren REiki usw. aus und erlebe es immer wieder das die schüler - gerade am Anfang zweifeln - ist es real, bilde ich es mir ein, was geschieht da wirklich usw.

    Aber ich kann dich echt beruhigen - es ist eine wunderschöne erfahrung und im laufe der zeit wenn du mehr damit arbeitest dann wirst du auch merken wie sich dein leben pos. verändert.

    Ich bin der meinung , das man nicht alles begreifen muß, man kann auch etwas einfach geniesen oder ?

    alles liebe
     
  7. sonda

    sonda Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Ich wohne in der Schweiz in der Nähe von Aarau.
    Hallo

    Als ich meine Einweihung hatte, war ich auch am zweifeln. Als ich meiner Lehrerin Reiki geben konnte wurde es mir allerdings sehr warm und ich spürte die Energie durch meine Hände fliessen. In der 21-tägigen Selbstheilungsphase war ich dann doch wieder am zweifeln da ich nicht mehr soviel gespürt habe. Ich glaube jedoch an Reiki. Leider komme ich im Moment nicht mehr dazu...

    Liebe Grüsse
    sonda
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo in die runde,

    also, damals, nach meiner reiki1 einweihung, hab ich auch ab und an gezweifelt; aber eher nicht an der reiki-energie, sondern an mir selbst denk ich mal !!!!

    der verstand war da, das kopfdenken, das "hey, das kann doch gar net funktionieren!",

    mittlerweile bin ich vom kopfmenschen zum bauchmenschen mutiert :);
    habe alle reiki grade absolviert, und weihe nun andre in reiki ein!

    ich bin mir ganz sicher, wenn du mit deiner reiki-lehrerin über deine zweifel sprichst, wird sie mit dir in ruhe darüber sprechen, WARUM zweifelst du, WORAN zweifelst du wirklich, etc. etc.

    nur mut, mach weiter - es ist ein wunderschöner weg, den du da gehst - den weg in liebe zu dir selbst !!!

    ich wünsche dir ganz viel freude dabei !
    namaste ! die lilaengel :liebe1:
     
  9. jan68

    jan68 Guest

    Hallo melly,

    glaub deinem Ego, denn es hat vollkommen recht! Das ist alles bodenloser Quatsch und was soll das überhaupt bringen, einfach so die Batscherle dranhalten und Gesund werden!? Denk bitte daran, daß das Millionen Ärzte, Apotheker, Pharmakuriere und -Vertreter, und was weis ich noch alles, arbeitslos machen würde, wenn Leute wie du aufhören auf ihr Ego zu hören. Krankheit ist für ein gesundes Staatswesen überlebenswichtig! Und stell dir doch einfach mal vor, wenn die Leute anfangen ihre Energien zu pflegen, wer soll denn dann noch Kanonenfutter im Krieg spielen?

    Du erwartest ernsthaft Ermutigung? Nein, laß die Finger von diesen Phantasien, von wegen die Bücher sprachen zu dir und haben dich wo hn geführt. Du weist, das ist alles Quatsch. Und solltest du dran zweifeln, daß das alles Quatsch ist, wird dir dein Ego 100% eine Erklärung wissen. Vertraue auf dein Ego. Bleib bitte krank, wenn nicht für dich, dann wenigstens für deine Mitmenschen die dem Leid vertrauen. Deren Welt zusammen stürzt, wenn sie erfahren das es auch Wege ohne Leid geben soll. Das ist ja die reinste Wehrkraftzersetzung und sollte vom Verfassungsschutz dringendst überwacht werden!

    Na ja, du siehst, wie ich mich da aufrege. Bitte glaub deine Ego: Alles nur Einbildung!!!!

    Danke *ggg*

    Melly, du weist selbst genau, was für dich stimmt, oder?

    Alles Liebe
    Jan
     
  10. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Werbung:
    Hallo Melly,

    kann mich den anderen nur anschließen, es ist ganz normal dass manchmal Zweifel kommen. Das weiß ich von meinen Schülern und auch bei mir selbst war es so. Da war es aber so dass ich gleich nach der Einweihung starkes kribbeln spürte und nach einiger Zeit war es plötzlich weg, das hat mich damals sehr verunsichert.

    Heute weiß ich dass sich mein Körper einfach der höheren Schwingung angepasst hat und die Energie deshalb nicht mehr so stark spürbar war, gewirkt hat sie natürlich noch genauso.

    Und auch heute ist es nicht immer gleich, manchmal spüre ich mehr, manchmal weniger, dafür ist viel dazugekommen, z.B. die Wahrnehmung von Engel während einer Reikisitzung, das spüren von Blockaden, Emphatie usw.....

    Vertraue und glaube an dich, du wirst noch viele wunderschöne Erlebnisse mit Reiki haben,

    alles liebe für dich
    Denara
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen