1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Baldriantabletten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von bboy89, 16. Juli 2009.

  1. bboy89

    bboy89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Hallo Liebe Forummitglieder,
    Ich habe manchmal innere Unruhe und nehme Baldriantabletten ein.
    Aber ist Baldrian gut oder sollte man lieber auf etwas anderes ausweichen.
    Und kann Baldrian süchtig machen?

    MFG
    bboy89
     
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Baldrian is rein pflanzlich - kann nix anrichten und zu empfehlen, wenns Dir hilft.... :)
     
  3. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Guten Abend,

    glaube, wegen Nebenwirkungen muss man sich da nicht so die Gedanken machen. Mich macht Baldrian nur matt und hilft sonst nicht. Hab in extremen Unruhephasen (psychisch aus dem Gleichgewicht allerdings) Sedaristion genommen. Hat super gut gewirkt und hat auch überhaupt nicht süchtig gemacht ^^ Wirkstoffe: "Baldrian, Johanniskraut-Trockenextrakt, Melissa"

    Johanniskraut wirkt auch sehr ausgleichend, je nachdem, was du für eine Unruhe meinst :)
     
  4. bluebody

    bluebody Guest

    Nein :)
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Es gibt zwei Sorten Baldrian, der eine macht müde und hilft beim Einschlafen, der andere macht ruhig und erhöht die Konzentration.

    Die Firmen geben das auf den Packungen manchmal nicht deutlich genug an, welche Sorte drin ist. Der Apotheker dürfte aber feststellen können, um welche es sich jeweils handelt.
     
  6. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    Aha! Würdest Du das bitte genauer erklären?
     
  7. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Die genauen Einzelheiten sind nicht in meinem Gedächtnis parat, vor langem habe ich mich mal schlau gelesen und dann für mich meinen „Schlafbaldrian“ gefunden. Habe mir das mit dem Unterschied aber gemerkt. Denn ich hatte auch mal den Tages Baldrian, der hat mich ganz „cool“ gemacht, konnte aber nicht gut einschlafen, aber wenn ich dann den Schlafbaldrian genommen habe, war ich leicht fertig (also nichts mehr mit Buch zu Ende lesen) und im nu „weg“.

    Es liegt an der Herkunft, bzw. es gibt tatsächlich zwei verschiedene Varietäten der Pflanze, die in unterschiedlichen Ländern angebaut werden. (Versprochen, ich guck mal, ob ich das Buch noch wiederfinde).
     
  8. bluebody

    bluebody Guest

    Könnte es nicht sein, daß es eher an den Zutaten liegt, die außerdem da noch mit drin sind - oder an der Dosierung?
     
  9. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Wenn es Mischprodukte sind, sicherlich. Aber es gibt die reinen Tabletten, die nur Baldrian enthalten. Und auch bei Mischungen hat natürlich die eine oder andere Variante ihre Wirkung, die sie miteinbringt.

    Kräutermischungen sind auch grundsätzlich was Gutes. Das Zusammenwirken der verschiedenen Stoffe kann manchmal die gesamte erforderliche Dosis auch wieder senken.

    (Und Achtung, was in der Naturheilkunde wünschenswert ist, ist in der chemischen Medizin teils verheerend. Es ist bekannt, dass Mischungen von Schmerzmitteln im Gegensatz zu reinen Substanzen viel mehr langfristige Nebenwirkungen erzeugen können.)
     
  10. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Aus dem Buch "Baldrian" von Rasso Knoller: die beiden Sorten sind einmal der europäische Baldrian, der ist gut für die Nacht.

    Der Baldrian aus Mexiko und Indien ist für tagsüber beruhigend, aber nicht einschläfernd.

    Der Autor weist dann noch darauf hin, daß die Ärzte über den nicht europäischen geteilter Meinung sind, die einen lehnen ihn ab, die anderen empfehlen ihn.

    Ansonsten fällt mir noch ein, daß man ja auch mit anderen Schlafkräutern mischen kann. Ich kenne da noch Lavendel, Melisse, Hopfen und Orangenblüten.

    Früher habe ich mir auch Teemischungen gekocht. Aber der Geschmack ist ein echtes Problem, der Baldrian schmeckt igitt, so tapfer bin ich dann auf Dauer nicht.
     

Diese Seite empfehlen