1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Auf was kommt es euch in einer Partnerschaft an?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Licht-Hauch, 10. Oktober 2006.

  1. Licht-Hauch

    Licht-Hauch Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    liebe gabi,
    ich glaub wir haben mal wieder hübsch aneinander vorbeigeredet... :stickout2
    und haben die anderen foris mit unsern ausschweifungen gleich mit vertrieben... :escape:

    also, noch mal der versuch, etwas unbeschreibliches in worte zu fassen:
    mit dem, dass ich sage, gott lernt, meine ich nicht (bildlich gesprochen) da sitzt einer auf der schulbank und muss lernen, weil er das z.B. mit der erschaffung von materiellen dingen noch nicht begriffen hat.

    nein, gott ist vollständig. und zwar aus sich heraus. kurz er ist.

    trotzdem, verändert er sich. sie schickt teile von sich in die illusion der getrenntheit (wir :banane: ) damit sich die teile als das erkennen, was sie eigentlich sind. --> damit sie lernen.
    meiner meinung nach wird gott nie stillstand erlangen. sie ist ewig. das ewige spiel von der illusion der getrenntheit, und der rückkehr in das bewusstsein, der bedingungslosen liebe. das ist bewegung in ihrer elementarsten form. wie tag und nacht. das ist für mich SEIN, zu akzeptieren, dass es nie enden wird.
    für mich ist auch mit der erleuchtung nicht schluss mit lernen.
    was hätte es für einen sinn?
    na schön, dann hat meine seele ihr zu hause wieder gefunden (aus dem sie nie weg war) und lebt bewusst in der bedingungslosen liebe. aber dort bleibt sie nicht. sie verändert sich, weil gott sich verändert. für mich ist das die bedingungsloseste hingabe die möglich ist.

    welchen sinn sollte es auch haben, wenn das ganze nur einmal stattfinden sollte (sprich das wir mensch werden, wiedergeburt mal weg gelassen) so einen ausflug, in die illusion? ne.
    geht auch gar nicht, denn da ist ja noch die zeit. besser gesagt, die nicht vorhandene. alles ist gleichzeitig.
    wir sind gleichzeitig am anfang und am ende unserer reise. wir sind. und da alles zu gleichen zeit stattfindet, hört es nie auf. das ist ewigkeit für mich.

    somit ist die bedinguglose liebe immer und überall erfahrbar. es ist ein zustand. und zustände lassen sich meiner meinung nach schneller wechseln als unterhosen.


    übrigends, ein grashalm ist für mich nicht statisch. der lernt zu wachsen, und dann wieder zu sterben, sprich zur erde zurück zu gehen. der tut nämlich im laufe seines daseins, eine ganze menge. so faul ist der gar nicht :party02:
    bewegung ist für mich lernen.

    liebe grüße,
    sandra

    und p.s. den mördern sitze ich aufgrund meines studiums zur zeit gerade gegenüber. ich glaub der regenwurm hat sich das leichtere leben ausgesucht....
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Sandra,

    Die Ilussion der Getrenntheit ist nicht für ewig, gerade in dieser Zeit beginnen wir zu lernen, daß wir sie aufheben können. :)

    Da ist es logisch, daß wir aneinander vorbeireden. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Licht-Hauch

    Licht-Hauch Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Oberbayern
    wenn man davon ausgeht, dass es keine zeit gibt,
    und das gott, oder wir, sich etwas dabei gedacht hat, uns in die illusion trennung zu schicken.

    dann ist die illusion auch ewig existent.

    was hat haben wir uns sonst dabei gedacht in die illusion zu gehen?

    mal bildlich: da leben wir glückselig eine ewigkeit in der einheit mit gott.
    plötzlich wird uns langweilig? und wir möchten mal etwas pfeffer in das leben der glückseligkeit bringen? und denken uns:" ui, es wär doch schön, wenn wir mal vergessen, wer wir sind, und auf der erde mal so richtig auf den putz hauen, mal so richtig ar*** sein, da unten können wir das nämlich, da haben wir nämlich vergessen, das wir uns eigentlich bedigungslos lieben. und dann, wenn wir in unserem leid ersticken, weil wir glauben gott hat uns vergessen, fangen wir an, uns zu erinnern wer wir waren und erleben die glückseligkeit wieder neu. das machen wir aber nur EINMAL, denn wenn wir wieder zu hause sind, gehen wir da nie wieder weg!?"

    gabi, ich frag dich ganz konkret, warum sind wir hier? warum haben wir vergessen wer wir sind? warum sind wir aus der einheit raus?

    welchen grund gibt es, als den, dass es immer ein wechselspiel sein wird?
    und genau da liegt der hund begraben.
    wir halten die bedingungslose liebe für gut, und die illusion für schlecht.
    beides ist aber existent, ist einfach. in beidem ist gott enthalten.
    der tag ist nicht besser als die nacht.
    und welchen sinn sollte es haben, dass ewig tag ist, und einmal, für kurze zeit ist nacht, nur damit es dann wieder tag wird?

    und warum sollte die illusion nicht ewig existent sein?
    alles was in diesem moment existent ist, wird immer vorhanden sein. es gibt keine zeit, nur diesen einen moment. alles ist gleichzeitig.

    wir LEBEN nicht immer in der illusion. aber sie ist immer da.
    auch in der illusion steckt gott. wenn sie irgendwann nicht mehr existent wäre, wäre ein teil von gott verloren gegangen. das ist nicht möglich.
    genauso wie die bedingungslose liebe. auch sie ist immer da und überall.
    es liegt an uns, wo wir uns befinden.

    LG sandra
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Licht-Hauch,

    was ich ganz sicher weiß ist, daß die Wahrheit, also das was wirklich mit uns, in uns, durch uns passiert, wir uns nicht einmal ansatzweise vorstellen können. Also, wir haben da so unsere Bilder, jeder das eigene, um halbwegs verstehen zu können, was hier abgeht, falls es uns überhaupt interessiert. Du hast da Dein Bild, liebe Sandra, ich meins. Sich darüber den Kopf zu zerbrechen, welches Bild wohl eher der Wahrheit entspricht, führt zu keinem Ergebnis, weil wir es mit unserem z.Zt. noch sehr begrenzten Bewußtsein gar nicht erfassen können.

    Was sein wird, wenn wir wieder in der Einheit sind, weiß ich auch nicht. Ob es uns dann wieder langweilig wird und wir uns einen neuen Planeten kreieren, mit neuen Herausforderungen, wer weiß das schon ?! ;) Und wozu darüber den Kopf zerbrechen ? Ich bin froh, daß wir überhaupt die Möglichkeit haben, erst einmal ganz für uns, in unserem Leben, in unserem Bewußtsein, die Trennung langsam aufzuheben und damit die Welt wieder zu einem schönen und freundlichen Ort machen zu können. Ansonsten wäre ich nämlich schon längst nicht mehr hier. ;)

    Wer sagt das ? Ich nicht. ;) Die reine bedingunslose Liebe ist im Grunde ALLES, also auch die Ilussion. Es gibt da keine Wertung. Sie ist weder gut noch schlecht. Wir haben sie selbst erschaffen und solange wir sie aufrecht erhalten, tun wir das. Wollen wir sie "auflösen", tun wir das. Liegt absolut außerhalb jeglicher Wertung.

    Nichts kann wirklich "aufgelöst" werden, wie Du schon gesagt hast, alles ist immer existent. Aber wir entscheiden, wie wir leben. Und wenn wir die Trennung "auflösen" wollen, dann wandelt sie sich lediglich in das um, was sie in Wahrheit schon ist: reine Liebe. NICHTS geht "verloren". Wenn wir eine Angst oder ein Problem "auflösen", d.h. wirklich heilen, dann machen wir es auch nicht weg oder "vernichten" es, es wandelt sich lediglich in reine Liebe um, bzw. die Ilussion fällt weg und es bleibt das übrig, was im Grunde immer da ist: reine Liebe.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Wie gesagt, wir lernen erst. Und auch nur Jene, die es wollen. Ist ja schließlich keine "Pflicht". ;)

    Bis sich wirklich im "großen Stil" was ändert, das dauert schon noch einige Jahre, das geht nicht von jetzt auf gleich.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Ich merk grad, wir sind hier meilenweit vom Thema abgekommen. Halte mich ab sofort zurück, versprochen ! ;)
     
  7. ancient

    ancient Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    396
    Werbung:
    entschuldigung aber,so etwas "schlaues" habe ich schon lange nicht mehr gelesen..:)
    jetzt darf jeder dreimal raten,in welchen teil die bedingung steckt..:D

    ein wenig nachhilfe über das wahre wesen des menschen (leider seit der jungsteinzeit ausgestorben)

    wenn ein mensch bedingungslos liebt ist demjenigen nur das wohl des anderen wichtig -NICHT ,ob die liebe erwiedert/reflektiert/honoriert wird,
    das ist das wesen eines natur /hordenmenschen..
    bedingungslos lieben können nur psychisch gereifte menschen die sozialverhalten erlernt haben-die vorrausetzung für diese art "reife"
    ist das aufwachsen in einer homogenen kindergruppe umgeben von psychisch gereiften menschen (die in ebensolchen aufwuchsen),alle anderen
    (infantile,instinktarme "gesellschaftsmenschen" /"kleinfamilienmenschen")
    begreifen aufgrund von infantilität und neurose nicht was bedingungslose liebe wirklich bedeutet,denn sie sind nur an einem interessiert :

    besitz zu ergreifen ,"meins"&"deins",spaltung,unterwerfung,moral..und vorallem !
    annerkennung zu erhalten und geliebt zu werden wie kleine babys

    -die übrigens ein naturgegebenes anrecht darauf haben,der erwachsene nicht..

    ein erwachsener bestätigt sich durch sein soziales handeln->geht es den menschen seiner gruppe seiner horde oder seines stammes durch seinen beitrag gut -
    ist dies die selbstbestätigung

    liebe = geben ,

    NICHT

    "geben&nehmen" (=tausch -neurotisch,kleinkindlich)

    diese menschheit wirds leider nicht mehr zurück schaffen,die bürde der urahnen,aber es lohnt sich immer wieder das wissen auszupacken ,vielleicht werden es einzelne verstehen
    auch wenn der rest im tiefschlaf hängt und auf wunder wartet
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden