1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auf was kommt es euch in einer Partnerschaft an?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Licht-Hauch, 10. Oktober 2006.

  1. Licht-Hauch

    Licht-Hauch Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    ich habe ja in letzter Zeit in Bezug auf das Thema Treue bemerkt, wie verschieden hier viele über eine partnerschaft denken.
    daher interessiert es mich jetzt mal genauer.

    Auf was kommt es euch in einer Partnerschaft an?
    Was ist das Wesen einer gelingenden Partnerschaft?
    Was macht sie aus?
    Was ist ihr Sinn?


    Was seid ihr bereit zu geben, damit sie funktioniert?
    Wann ist sie für euch beendet?
    .
    .
    .

    Liebe Grüße,
    Sandra
     
  2. Sunrize82

    Sunrize82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Ort:
    St. Pölten
    Hallo Licht-Hauch,

    eine sehr interessante Frage, wo ich sie mir auch desöfteren Stelle. Ich habe auch erfahren daß viele Menschen, viele Meinungen und Ansichten haben zum Teham "Treue"

    Auf was kommt es euch in einer Partnerschaft an?
    - in erster Linie kommt es mir natürlich auf die Treue an. Dennoch glaube ich daß wenn man dem Partner (allg. Männlich/Weiblich) alles gibt was er von einem verlang bzw. wenn man ihn/sie zufrieden stellt alles funktionieren kann.
    Worauf dies dann auch ein wichtiger Faktor ist - Geben & Nehmen -
    , .. sich verstehen auch vielleicht ohne viele Worte, da sein für den Partner.

    Was ist das Wesen einer gelingenden Partnerschaft?
    -Ich sage mal die Kommunikation. Denn die Kleinigkeiten, die Details lösen oft den Streit. Und jede auch noch so eine KLeinigkeit kann das Ende einer Beziehung bedeuten. Manchmal genügt nur ein Wort und man explodiert, anstatt von Anfang an zu sagen was wo nicht passt. Kompromisse schließen, Notlügen vermeiden wo es geht, den gerade so etwas löst die Panik aus wenn man es erfährt, dann wird es nur noch schlimmer.

    Was macht sie aus?
    Was ist ihr Sinn?
    - Sinn ist es lieben und geliebt zu werden. Eine Seele zu finden der man vertrauen kann, die da ist sich für dich freut in guten sowie in schlechten Zeiten.

    Ich denke daß macht eine gute Beziehung aus. Leider sind diese Worte glaube ich oft ein Wunschenken, eine Perfektion jedes Individuums. Deshalb sollte man sich so oft wie möglich verstehen und jedes Einzelenen Grenzen kennen, damit Missverständisse und Konflikte nicht entstehen.

    Hmm, naja und beenden würde ich es dann wenn ich eine Monotone Beziehung führen würde, wo der eine sich so viele Gedanken macht und der andere so tut als würde ihn das garnichts angehen. Bei Untreue natürlich auch, aber da hätt ich dann gern den Grund, vielleicht war er doch berechtigt ... wer weiß .. ich würde es glaube ich nicht verzeiehen. ..
    Geben würde ich doch alles für eine Beziehung, nur Aufgeben würde ich deshalb meine Familie nie.

    Lg, Sunrize
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Licht- Hauch,

    beatntworte dir gerne deine Frage,
    auch wenn ich nicht auf die Frage der exclusiven Treue eingehe,
    da dies für mich eine Frage des gegenseitigen Einverständnisses ist.
    1) Partnerschaft ist einer der 4 Punkte einer Beziehung
    darunter verstehe ich die Bereitschaft, sich Arbeit zu teilen.
    2) gemeinsame Interessen
    3) Humor
    4) Sex

    Alle vier Punkte zu vereinen.
    Ist aber nahezu unerreichbares Wunschdenken.
    Meist kann man sich glücklich schätzen, wenn drei dieser Punkte zutreffen.

    Respekt und Liebe

    Gemeinschaft


    Zeit für Zuwendung

    Wenn ich keine Zeit mehr dafür aufwenden will, bzw. der Partner.


    ;) Himmelblaue Grüße
     
  4. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Ich kann Himmelblau fast vollständig zustimmen.
    Bei seiner/ihrer 4Punkte Liste passt in meier Beziehung der Sex nicht aber dafür lebe ich ja in einer offenen Beziehung.
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Das gemeinsame Wollen, durch Dick und Dünn zu gehen.
    Gleichstellung innerhalb der Partnerschaft
    Gemeinsame Wellenlänge (Sex, Finanzen, Zusammenleben, Tolleranz)
    Der ideale Partner ist der, dessen Unzulänglichkeiten einem nicht auffallen oder stören.
    Geben und Nehmen muss halbwegs ausgeglichen sein.

    Aus ist eine Beziehung immer (90%), wenn die Frau abgeschlossen hat.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  6. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Eine "perfekte" Partnerschaft/Beziehung gibt es nicht. Eine Beziehung einzugehen bedeutet immer Kompromisse einzugehen, sofern sie aber auf Gegenseitigkeit beruhen. Wenn nur ein Partner Kompromisse eingeht wäre die Beziehung schon nicht mehr ausgeglichen und kann nicht gut gehen.

    Manchmal bekommt man es leider nicht mit, wenn man mit der Beziehung abgeschlossen hat.


    LG
    mimi
     
  7. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Auch wenn der Mann mit der Beziehung abgeschlossen hat, kann eine Partnerschaft beendet sein.
     
  8. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Richtig, so war es bei mir. Und ich habe selbst nicht bemerkt dass ich ebenfalls vor längerer Zeit abgeschlossen habe, wollte es aber nicht wahrhaben bzw. habe nicht auf mein Gefühl gehört. Und da wir Kinder haben kam mir nicht in den Sinn meinen Mann zu verlassen. Er kam mir also zuvor und es war gut so bzw. die richtige Entscheidung von ihm. Denn so habe ich auch wieder eine Chance glücklich zu werden.

    LG
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    das wurde ja mit eingeschloßen - das waren die übrigen 10%
    *ggg*

    lucia
     
  10. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    ach so. :clown:
    ist das denn nachweisbar, dass es zu 90 % immer die frauen sind, die mit beziehungen abschließen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen