1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst vor Unbekanntem

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Mia1, 7. November 2006.

  1. Mia1

    Mia1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Ich habe seit meiner Kindheit Angst vor allem Unbekannten was ich nicht sehen kann. zb wenn ich etwas höre, das ich nicht zuordnen kann habe ich Angst. Erzählungen von schauermärchen reichen um angst zu haben und die bilder hab ich ständig im hinterkopf, filme mit mystischem hintergrund bzw geistern u teufeln meide ich sowieso. Ich habe aber nie erfahrungen mit geistern oder unbekanntem gemacht weiß also gar nicht woher diese angst kommt. Habe am Samstag die 1. Einweihung in Reiki, weil ich mich sehr für fernöstliche heilmethoden, massagen usw interessiere und mich beruflich in diesem bereich weiterentwickeln möchte, bekommen und seither ist das sehr schlimm. bin heute um 3 uhr nachts aufgewacht und konnte nur mehr mit licht schlafen - einfach aus angst etwas zu sehen/hören was ich mir nicht erklären kann. ob das geister, engel oder sonst welche energien sind ich habe davor angst auch wenn diese positiv sein können, mich warnen oder beschützen. reiki finde ich total angenehm - jedoch ist auch eine gewisse angst im hinterkopf von wegen hoffentlich höre ich nichts, hoffentlich flackert das licht nicht (was ja durch die reiki-energie durchaus sein kann). ich weiß nicht weiter, hab bereits jetzt angst vor der kommenden nacht. bin um jeden rat dankbar!!!!!
     
  2. Lotusblüte

    Lotusblüte Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    165
    Ort:
    NRW
    Liebe Mia1,

    das was du da erzählst kenne ich alles nur zu gut. Ich selber habe diese Ängste gehabt,fast genauso wie du,und deshalb kann ich dich sehr gut verstehen.Ich hatte sie auch seit meiner Kindheit, und habe nur noch mit Licht geschlafen.

    Bei mir war es sogar so, das ich Angst vor der Einweihung damals hatte, weil ich nicht wusste was dabei auf mich zukommt.Ich hatte Angst dabei irgendetwas zu sehen,zu hören,zu fühlen, egal was. Es war einfach schrecklich.Als ich dann die Energie spürte,bei der Einweihung, wäre ich fast vor Angst vom Stuhl gekippt,ehrlich, das ist kein Witz ! Aber nur in den ersten Minuten. Danach war es einfach nur klasse :) :rolleyes:


    Hast du schon mal die Zeit zurück gedreht und dich gefragt, was "davor" alles passiert ist, "bevor" du diese Ängste bekamst? Kannst du dich irgendwie erinnern?

    Liebe Grüße Lotusblüte
     
  3. Mia1

    Mia1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    12
    Liebe Lotusblüte

    ich glaub meine angst hat mit erzählungen angefangen, zb wenn du mitternacht mit einer kerze in den spiegel schaust siehst du den teufel (was ich natürlich nie ausprobiert hab), ungewollte erzählungen von mystischen filmen! hatte danach immer sehr große angst, bekam solche erzählungen nicht mehr aus meinem kopf. an davor kann ich mich nicht erinnern - auch meine eltern/geschwister haben noch nie von erfahrungen oder solchen ängsten gesprochen.
    Meine Eltern sind auch sehr ängstlich, aber eher in bezug auf sorgen machen. mein vater ist zusätzlich recht pessimistisch und das ist schon manchmal ansteckend obwohl ich mich dagegen vehement wehre versuche stets positiv zu denken - soweit mir das möglich ist. in diesem fall leider nicht.............. muss ständig an diese angst denken - wie gesagt seit reiki kann ich an nichts andres mehr denken - so schlimm war es überhaupt noch nie, auch wenn ich mir einrede sie ist unbegründet. ich möchte ja keine angst haben denn genau mit angst zieht man negatives an bzw wesen oder eben unbegründetes. heute nacht bat ich meinen freund er solle doch bitte kommen, mag nicht allein schlafen - dann ging es, obwohl ich trotzdem immer daran denken musste und im raum herumschaute.

    nachdem ich mit den 21 tagen reinigung ja noch nicht fertig bin behandle ich mich jetzt immer mit dem chakraausgleich im zug, da wo viele menschen sind, da wo is mir nicht so unheimlich wäre wenn zb das licht flackern würde. ich finde die behandlung wirklich angenehm aber habe auch sehr große angst davor :(

    bekam bereits ratschläge von wegen ich soll mich in meiner aura schützen usw
    aber ich hab ja nicht das gefühl dass da wirklich jemand ist, es ist nur die angst die nicht mehr fortgeht, ich bilde mir vieles ein was nicht da ist, ich bete dass ich nicht mit der angst genau das gefürchtete anziehe :(

    wie hast du deine angst losbekommen?

    vielen dank
     
  4. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Mia,

    so wie Du Deine Situation schilderst, scheint es ein Ahnenproblem zu sein. Die Ängst wird an die Familienmitglieder weiter gegeben. Unterbreche diesen Kreis. Du hast die Kraft es zu schaffen.

    Wenn ich plötzlich Angst bekomme, dann führe ich so eine Art Selbstgespräch mit mir. Ich hatte früher auch Angst, wenn ich im Dunkeln Gestalten gesehen haben. Diese Gestalten waren zum Beispiel mein Bademantel oder sonstige Kleidungsstücke, die in meiner Phantasie zu Gestalten wurden. Das hat dann irgendwann aufgehört.

    Versuche Dich mehr auf die Erdung zu konzentrieren. Stelle Dir zum Beispiel vor, dass braune Wurzeln aus Deinen Füssen in die Erde wachsen. Dann kannst Du auch mit positiven Wörtern (Affirmationen) arbeiten. Programmiere Dich selbst um. Wandle Deine negativen Gedanken in positive Gedanken um.

    Liebe Grüße,
    Scheckchen
     
  5. DieWolfsfrau

    DieWolfsfrau Guest

    Hallo Mia

    Das nach der Einweihung deine Angst jetzt größer wird, sehe ich als normal.
    Ist ja auch irgendwie eine Blockade in deinem Körper die durch die positive Engerie rausmuß. Lass sie einfach gehen.... Klingt jetzt blöd, aber programmiere dein Unterbewußtsein, die Angst soll jetzt gehen, du brauchst sie nicht mehr. Beim nächsten Angstanfall stelle dich ihr, schau genau hin, was daran so fürchterlich ist, ein Licht flackert, stell dir vor, es flackert schön.
    Schön ist es auch wenn du deinen Schutzengel bittest, dir die Angst zu nehmen. Ruf ihn einfach, er soll hinter dir stehen und dich beschützen.
    Und das wird er auch.
    Hoffe das hilft Dir.:liebe1:
     
  6. Lotusblüte

    Lotusblüte Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    165
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Liebe Mia,

    die Geschichte mit dem Spiegel und dem Teufel hat man auch mir erzählt. Ich glaube wir beide haben wohl viel gemeinsam *lach* :rolleyes:

    Das was Unerleuchtet sagt, stimmt! Durch Reiki kommt alles noch mehr zum vorschein, und das ist ganz normal und gut so,auch wenn es sich schlimm anhört. Blockaden können sich nur auflösen, wenn sie ins Bewusstsein integriert werden und dort verarbeitet werden indem man sich damit auseinander setzt. Das ist nicht immer angenehm :o

    Wie ich meine Angst losgeworden bin??

    Losgeworden bin ich sie noch nicht ganz.Ich gehe damit anders um und ich denke, das ich sie auch irgendwann ganz loswerde. Zur Zeit ist es so, das sich meine Angst im normalen Bereich hält, und ich es unter Kontrolle habe, mich nicht mehr zu sehr darin reinzusteigere und mich bekloppt mache.

    Als erstes habe ich mich mit der Angst auseinander gesetzt. Das hört sich vieleicht komisch an, aber ich habe mit ihr gesprochen, als wie wenn es eine Person wäre. Jedes Mal wenn sie kam habe ich gesagt:"Halt Stop!" Bevor ich mich jetzt wieder dareinsteigere und alles noch schlimmer wird, fragte ich" warum bist du da??" Was willst du eigentlich? Das machte mich schon mal stark.Dadurch bekam ich wieder ein besseres Gefühl in mir, weil ich mich halt stark fühlte. Statt mich also in Angst reinzusteigern habe ich mich dann in meine Kraft und Stärke reingesteigert. Ich habe sozusagen ein Umwandlungsprozeß in mir hervorgeruhen, und gesagt:" Du kannst mir gar nichts. Ich bin stärker als du, verschwinde wieder!!" Und die Angst verschwand in dem Moment auch. Wow, dachte ich, das funktioniert ja!!Das hört sich jetzt vieleicht einfach an, aber das war es absolut nicht, glaube mir.

    Das musste ich erst lange üben, um das zu können. Es kostete mich ganz schön Kraft und Überwindung. Du musst wirklich in dir das Gefühl erzeugen , das du stärker bist als die Angst.

    Das ist es womit ich angefangen habe. Somit hatte ich wenigstens dann schon mal meine Angst unter Kontrolle.

    Alles andere was mir dann später geholfen hat war Reiki, den Kontackt zu den Engeln durch die Engel Ki Einweihung, die Arbeit an mein inneres Kind. Und das aller wichtigste "Vertrauen" ;)

    Alles Liebe Lotusblüte
     
  7. Mia1

    Mia1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    12
    Ich glaube dass man mit der reiki-energie nicht nur positive energie anzieht. bin am überlehen die einweihung rückgängig zu machen.
     
  8. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Mia,

    eine Reiki-Einweihung kann man nicht mehr rückgängig machen! Du ziehst negative Energie an, weil Du negativ eingestellt bist. Das sieht man zum Beispiel wunderbar, wenn man auf der Strasse Leute anlächelt, dann kommt meistens ein lächeln zurück. Guckt man aber mürrisch, dann erntet man auch mürrische Blicke. Du drehst Dich im Kreis. Fange bei Dir selbst an und schiebe es nicht auf die Reiki-Energie! Sorry für die harten Worte. Und suche Dir am besten noch einen Gesprächstherapeuten, um Deine Ängste aufzuarbeiten.

    Einige Leute sind genau wie Du der Meinung, dass Reiki schadet. Vielleicht guckst Du mal hier:
    http://www.warum-reiki-schadet.de/ Da wird dann richtig schön in Deiner Aura rumgewurschtelt und alles entfernt laut der Leute dort. Dazu gebe ich lieber kein Kommentar ab :nudelwalk

    Liebe Grüße,
    scheckchen :liebe1:
     
  9. DieWolfsfrau

    DieWolfsfrau Guest

    Hallo Mia

    Da kann ich mich nur anschließen, Reiki ist 100% Positiv, du machst es negativ. Ich fürchte deine Ängste kannst du nur mit professioneller Hilfe in den Griff kriegen. Und das würde ich bald tun, den Angst lämt ja so ziemlich alles. Viel Glück und eine große Umarmelung:liebe1:
     
  10. Harry55

    Harry55 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Nähe Graz / Österreich
    Werbung:
    Hallo Mia1,

    ich habe Reiki-Grad 1+2 und kann dir versichern, dass Reiki nichts mit dieser Angst zu tun hat. Reiki ist neutral.

    Aber die Angst. Die hattest du schon vorher.
    Ich beschäftige mich mit Familienaufstellungen und hatte schon sehr oft mit dieser unbegreiflichen Angst zu tun.
    Meist ist die Angst vom Betroffenen gerufen und soll an was erinnern, aufmerksam machen. Hast du dir das schon mal überlegt ? Auf was könnte die Angst erinnern, was ist so wichtig, dass du auf soooo unangenehme Weise drauf aufmerksam gemacht werden musst/willst.

    Es könnte aber auch ( seltener ) eine Angst sein, die nichts mit dir zu tun hat, sondern z.B ein Rest von einem Verwandten , und du hilfst auf das Thema eines anderen hinzuweisen bzw. trägst die Angst eines anderen.

    Das kann aber nur direkt in einer Familienaufstellung geklärt werden ( eventuell auch nur mittels Stellvertreterrollen ). Vielleicht interessiert dich das Thema, es gibt hier ein eigenes Unterforum Familienstellen mit vielen Erklärungen, was das ist. Basis ist auf jeden Fall ein Umfeld ( Aufstellungsleiter ) deines Vertrauens, so wie bei einem Reiki-Meister auch.

    Ich schliesse hier mal aus, dass du "einfach" nur ängstlich bist und es etwas an (Selbst-) Vertrauen mangelt. So heftige Gefühle haben andere Ursachen.

    Ach ja, mit Reiki 2 hättest du die Möglichkeit Reiki-Energie in die Situation zu schicken ( egal wann und wo und ob du diese Situation kennst ), wo deine Angst herkommt ). Für den Fall, dass die Angst an was erinnern soll, was zu erledigen ist, kann die Angst aber auch stärker werden ( da Reiki ja verstärkt, was für dich gut ist ).

    Alles Liebe
    Harry
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen