1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Akute Migräneanfälle!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von REIKI060981, 4. Juli 2008.

  1. REIKI060981

    REIKI060981 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rosenau/Sonntagberg
    Werbung:
    Hallo,
    bräuchte eure Hilfe!
    Was kann man gegen akute Migräneanfälle die drei bis vier Tage dauern tun?
    Halte diese akuten Schmerzen im Kopf nicht mehr aus! Es hilft leider Reiki nicht sehr viel ! Bitte helft mir! Danke, im voraus!
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo du,

    verschiedenes, kommt darauf an, worauf du ansprichst.

    Aufsteigendes Fußbad - am besten mit Meersalz (Entgiftung)
    Massagen
    Akupunktmassage
    Akkupressur
    Akupunktur
    Goldpomander von Aura Soma ein paar Tropfen ins Wasser und den Körper damit abwischen.
    Ingwertee trinken
    Fußmassage
    Entspannungsübung
    Chakren Ausgleich (kann ich dir über die Ferne machen)
    Schmerztabletten
    und noch ca. 1.000 verschiedene Dinge ;)
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Reiki...,

    versuch mal dein Leber-Galle-System zu entlasten. Es gibt da auch natürliche Produkte, die diesen Organen gut tun. (Mariendistel, Artischocke, Löwenzahn, u.a), Unterdrückter Ärger und stets lächeln tun ihr übriges, damit der Schmerz möglichst lange anhält.

    Hast du dir schon mal überlegt, dass die Migräne dir jedes Mal ein paar Tage Auszeit verschafft? Eine Auszeit, die du dir sonst nicht gönnen würdest, weil so jemand wie dich braucht man überall. :) Sie kann auch eine Art Schutz sein, und ich frage mich vor was???

    Hast du dich schon mal beobachtet, wann es immer zu diesen lästigen Anfällen kommt? Was die Tage vorher passiert ist?

    Liebe Grüße Pluto:kiss4:
     
  4. Luna8

    Luna8 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Baden Württemberg
    Reiki,
    bei mir hilft da nur hinliegen, dunkel machen, Ruhe und Schlaf.

    Liebe Grüße Luna8
     
  5. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Pille absetzen - oft ist das der Übeltäter!
     
  6. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Sumatriptan 100 mg,

    bei nur 50 mg tut sich bei mir nichts. Da klopft der Hammer weiter.

    Warst du schon mal beim Arzt und hast nachgefragt, was er dir empfiehlt?

    Gute Besserung!
    Ich hab auch grade zwei Tage Dunkelkammer hinter mir.
     
  7. Laneta

    Laneta Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Kärnten
    Hallo Reiki,
    ich kenne das, ich hatte diese Anfälle fast wöchentlich, dann begann ich mich mit Edelsteinen zu beschäftigen beim Ausprobieren bin draufgekommen das mir das Tigerauge sehr gut hilft. Die Anfälle waren kürzer und die Abstände wurden länger. Wenn ein Anfall im Anmarsch ist nehme ich 2 Stk.Thomapyrin. Wichtig früh genug und 2 Stück.Wenn ich die Möglichkeit habe tauche ich ein Tuch in kaltes Wasser, und binde es mir auf die Stirn, am besten man legt sich hin.Ich bin kein Fan von Tabletten aber ich hab so vieles probiert und das ist das Einzige was hilft. Alles Liebe.:rolleyes:
     
  8. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Ich hab vor Jahren alles durchprobiert. Hatte jahrelang bis zu sechs Anfälle stärkster Migräne täglich. 100% arbeitsunfähig. Von Hypnose bis Chemiebombe hab ich alles versucht. Hatte mich sogar als Versuchskaninchen der Uni zur Verfügung gestellt, um neue Medis zu testen. Nichts hat geholfen. Bis ...

    Genau. Bis ich diesen Arzt in Zürich fand. Der ist zwar Dr.med., also Schulmediziner, praktiziert aber auch alternative Heilmethoden. Ich erhielt eine homöophatische Tinktur. Zwei Wochen später war ich die Migräne los. Zehn Jahre später kam sie wieder. Wieder zwei Wochen das Mittel genommen. Seither wieder Ruhe.

    Wär einen Versuch wert, wenn du einen guten Homöopathen in der Nähe hast.
    Gute Besserung und viel Glück!

    :zauberer1
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hi,

    ich glaube, wir waren zu langsam, sie ist sicher unter einer schwarzen Bettdecke mit einem Kübel verschwunden :(
    Hoffe, sie hat es bald überstanden.
     
  10. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    ich habe schon öfter gehört, daß das mittel veenveen, menschen die unter migräne liltten sehr geholfen hat. es ist rein pflanzlich und du bekommst es in der apotheke. würd es mal ausprobieren, da ich wirklich schon oft gehört habe, daß es bei menschen sehr wirksam war, die jahrelang darunter litten.
    liebe grüße. pauletta
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen