1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Akupunktur

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von Ninja, 16. Mai 2006.

  1. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo!


    Ich möchte mich gerne mit Euch austauschen, würde gerne Eure Erfahrungen mit Akupunktur lesen!

    z.B. warum habt Ihr Euch akupunktieren lassen?
    Oder wie oft?
    Hat es Euch geholfen?
    Hat es Euch weh getan?
    Hattet Ihr eine Endorphinausschüttung?

    Also ich habe mich zum ersten mal in meinem Leben akupunktieren lassen. Habe seit 6 Tagen drei Nadeln in meinem rechten Ohr, am Donnerstag kommen sie raus und ich bekomme drei neue in mein linkes Ohr. Ich habe mich akupunktieren lassen um mit dem Rauchen aufzuhören und seit der Punktion rauche ich nicht mehr. Hatte kaum Entzugserscheinungen.
    Mir tat das akupunktieren weh, vor allem eine Nadel und danach wurde mein Ohr sehr heiß. An dem Tag wo ich die Nadeln bekam, hatte ich eine enorme Endorphinausschüttung, mußte ungefähr zwei bis drei Stunden lachen, ich lachte vor Glück, war schon einmalig :) .
    Ich bemerke, daß ich sehr auf das Akupunktieren anspreche, sprich, für mich war es die beste Lösung so mit dem Rauchen aufzuhören. Hatte es schon vor einem Jahr mit diversen Kaugummis etc. probiert, aber trotzdem sehr unter den Entzugserscheinungen gelitten. Dieses Aufhören kann man gar nicht vergleichen :banane: .

    Bin schon auf Eure Berichte gespannt!

    Liebe Grüsse!
    Ninja
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    ich akupunktiere mich manchmal selber, kenne mich diesbezüglich zwar überhaupt nicht aus (kenne auch kaum Punkte), aber es funktioniert ganz gut.


    warum habt Ihr Euch akupunktieren lassen? --> weil was nicht so läuft wie es soll:clown:
    Oder wie oft? --> ca. 50x
    Hat es Euch geholfen? ja
    Hat es Euch weh getan? manchmal (Milz-Meridian zB tut eigentlich immer weh)
    Hattet Ihr eine Endorphinausschüttung? (nie)

    Mein größtes high-light bis jetzt war folgendes:
    Hatte mich am Knie verletzt, konnte am Morgen mein Bein nicht über 90° strecken --> eine Nadel (irgendwo am Nieren-Meridian keine Ahnunung wie der Punkt heißt) --> und 30 Min. später bin ich spazieren gegangen...

    g*

    :banane:
     
  3. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Ich hab mich mal von einem Arzt, privat, nadeln lassen. Er hat mich nur ein einziges mal gegen meine Allergien (Tierhaare, Pollen, Staub...) behandelt und es hat super geholfen.
    Es hat cirka eine halbe Stunde gedauert und hat fast nicht weh getan. Nur die Nadel in die Zehenspitze war ziemlich schmerzhaft.... sonst wars fast angenehm.
     
  4. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    ich wurd auch akupunktiert, denke etwa 20-30mal...aufgrund von bandscheiben / rückenproblemen.

    die ersten paar male hatte ich sehr heftige reaktionen und starke schmerzen...

    langsam wurde es besser.

    da mein rücken wahnsinnig hart war, tat es mir im ersten block unheimlich weh, und v.a. die nadeln im po *lächel*

    aber ich merkte nach jeder sitzung, die etwa 30minuten dauerte eine besserung / linderung der schmerzen

    kann es nur weiterempfehlen. tabletten braucht ich dadurch auch nur noch selten :)

    aber zwecks rauchen aufhören wär zu überlegen *zwinker* halt uns doch bitte auf dem laufenden
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich wurde letzten Donnerstag am linken Ohr akupunktiert, es tat viel weniger weh als beim rechten Ohr, aber seit dem ersten mal akupunktieren bin ich rauchfrei:) , habe wirklich keine Entzugssymptome, außer ab und zu kommt in meinen Gedanken ein Bild: "Jetzt wäre eine Zigarette gut", aber körperlich ist da kein Verlangen. Nächsten Dienstag kommen dann diese Nadeln raus, und mein rechtes Ohr wird für eine Woche akupunktiert, dann bin ich fertig:)

    Liebe Grüsse
    Ninja
     
  6. Meilu

    Meilu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    dann will ich auch mal was dazu schreiben. Leider einen Negativbericht:

    warum habt Ihr Euch akupunktieren lassen? --> Migräne
    Oder wie oft? --> 10x
    Hat es Euch geholfen? NEIN
    Hat es Euch weh getan? an einigen Stellen (an Händen, Füßen, Schienbein war es sehr schmerzhaft)
    Hattet Ihr eine Endorphinausschüttung? Nein

    Es würde mich interessieren, ob noch mehr Akupunkturerfahrung haben.
    Vielleicht mag noch jemand einen Bericht abgegeben?

    Liebe Grüße! :liebe1:

    Meilu
     
  7. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Bevor ich "meinen" Osteopathen traf, war ich mit meinem manchmal etwas zu vorwitzigen Fräulein Bandscheibe (sie besucht gerne Gevatter Nervenstrang) im Akutfall immer bei einem sehr guten Akupunkteur.

    Die keinen Piekse waren - angesichts der übrigen Verfassung - lächerlich. Die Sitzungen dauerten jeweils 20 Minuten. Nach der ersten konnte ich schon wieder ein bißchen tanzen ;-), nach der dritten (im Abstand von drei Tagen) war ich völlig schmerzfrei.

    Kurz nach dem Setzen der Nadeln spürte ich, wie die Energie wieder floß - ein sehr angenehmes Gefühl.

    Wenn das Pieksen sehr weh tut, dann versteht der Akupunkteur sein Handwerk nicht sonderlich gut.

    Ninja, für Deine Glücksgefühle gibt es eine einfache Erklärung: er hat den Depressionspunkt am Ohr gesetzt ;-) Das ist bei Antirauch-Akupunktur besonders wichtig, damit der Benadelte nicht in die tiefe Traurigkeit absinkt.
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich wollte nur gerne einen Zwischenbericht :foto: :foto: abgeben:

    Ich bin noch immer rauchfrei! :) :) :)

    Liebe Grüsse
    Ninja
     
  9. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :cool:
     
  10. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Werbung:

    Hallo Ninja :)

    also ich habe es auch ausprobiert und es hat super geholfen, das mal vorab.
    Außerdem nehme ich ungern Tabletten, ich probiere da lieber erstmal Alternativmethoden aus.

    z.B. warum habt Ihr Euch akupunktieren lassen?
    wegen Schmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich

    Oder wie oft?
    Das waren immer Blöcke mit bis zu 6 Akupunktursitzungen

    Hat es Euch geholfen?
    Yep sehr!

    Hat es Euch weh getan?
    Eigentlich nicht, bis auf eine Nadel in der Hand und am Fuß, die taten
    immer höllisch weh.

    Hattet Ihr eine Endorphinausschüttung?
    Nö, leider nicht ....nächstes Mal halte ich ihm auch mein Ohr hin :D

    Liebe Grüße

    lotus light
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen