1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Agressiv

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Bella92, 29. Mai 2006.

  1. Bella92

    Bella92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    daheim*g*
    Werbung:
    Hallöchen....

    Ich kann bestimmte Energien fühlen...Was mich an der ganzen Sache ein bisschen verwirrt ist, wenn ich Menschen gegenüberstehe die sehr negativ eingestellt sind, kommt in mir eine gewisse agression hoch...ich schaue dann immer das ich zu diesen Menschen ganz schnell Abstand bekomme...ich frage mich halt warum das bei mir so wirkt...ich wäre sehr dankbar wenn mir das jemand erklären könnte...

    vielen Dank im Vorraus...

    l.g. Bella
     
  2. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo Bella92,

    das kenne ich auch. Es gibt tatsächlich Leute die mit ihrer negativen Einstellung andere beeinträchtigen. Ich weiss auch nicht warum das so ist. Wobei ich da wiederrum festgestellt habe das ich die dann in 2 Sparten unterteilen kann und zwar bei den einen passe ich mich denen ungewollt an wobei ich es nicht will. Bei den anderen versuche ich sie durch gute Stimmung auf die gute Seite zu bringen.

    Ich bin eher der positiv denkende und versuche auch andere aus einer schlechten Phase eine gute zu machen.

    Gruß Cyberspirit
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Bella92!

    So erging es mir früher auch. Wenn z.B. meine Tochter aggressiv und wütend in die Stube kam, habe ich das Gefühl sofort übernommen und darauf auch mit aggressivität reagiert.

    Heute ist es anders. Wenn meine Tochter heute mal wieder aggressiv und total genervt von der Arbeit kommt, dann spüre ich das auch aber ich merke dann auch gleich, dass das Gefühl nicht meins ist und gebe es gleich wieder ab ins Universum. Dann versuche ich meine Tochter durch meine ruhige und gelassene Stimmung wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.

    In dem Moment, wo man erkennt, dass das Gefühl nicht das Eigene ist, muß man es wieder rauslassen. Hat man das erst mal verstanden, dann hat man auch keine Probleme mehr damit, andere Gefühle zu spüren.

    Man kann solche aggressiven Gefühle, die man bekommt auch bewußt im Körper umwandeln und gereinigt zum Absender zurückschicken. Es gibt da sicher auch noch mehr Möglichkeiten. :)

    LG
    Nordluchs
     
  4. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Bella92,

    wie gehst du denn mit deinen eigenen "negativen Einstellungen" um?
    (Oder hast du zu allem eine positive Einstellung?)
    Dürfen die sein oder versuchst du zu diesen auch "ganz schnell Abstand zu kriegen"?

    Gruss Rucola
     
  5. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Hallöchen Bella92,

    Ich glaube nicht dass du fühlen kannst ob eine Person Positiv oder Negativ eingestellt ist. Es gibt viele Gründe, weshalb sich 2 Personen nicht verstehen, was du fühlst ist weder positiv oder negativ, sondern relativ. :)
    "Relativ", das bedeutet, du fühlst nicht die Person, sondern die Spannung, die zwischen dir und der anderen Person entsteht. Du fühlst, dass ihr beide euch abstossen wie 2 Magnete.
    Wenn du fühlst, dass du dich von einer Person fernhalten willst, dann fühlst du, dass du dich von dieser Person fernhalten willst, und sonst nichts! Mach die Dinge nicht komplizierter als sie sind; deine Gefühle können dir helfen ein gutes Leben zu leben, in andere Menschen hinein sehen können sie nicht. Wozu auch?
     
  6. Joseph

    Joseph Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Werbung:
    "Gewalt erzeugt Gegengewalt"
    Das ist eine ganz normale und sogar notwendige Gefahren-Reaktion die auch nicht-Empathen kennen.

    Der Empath hat nur das Problem, daß es ihm häufiger passiert, weil er es eher merkt, wenn sein Gegenüber aggressiv ist und daß er, wenn er nicht ausgebildet ist, nicht weghören kann.

    Ich kann mir auch vorstsellen, daß der nicht-Empath es nicht so deutlich merkt, wenn die Aggression nicht gegen ihn selbst gerichtet ist und es sich für den Empathen "unlogisch" anfühlt, aggressiv zu werden, obwohl für ihn selbst gar keine Gefahr besteht.

    Für mich persönlich ist dann auch die Flucht das einzige Mittel und ich finde es auch richtig und angebracht in diesen Momenten, weil der andere ja nichts dafür kann, daß man selbst so "überempfindlich" ist.
    Ich finde es sogar ungebührlich, den anderen damit zu konfrontieren, denn er hat ja nichts falsches gemacht, er war halt nur sauer.

    Gruß.
     
  7. Bella92

    Bella92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    daheim*g*
    @Rucola
    Ich habe zum Leben eine positive Einstellung und wenn etwas negatives in meinem Leben passiert lasse ich es durchfließen und akzeptiere es als Erfahrung und schaue positiv nach vorne...Ich verdränge es nicht oder sowas...

    @Nordluchs
    Wie kann ich diese Energien wieder wegschicken?...Ich habe bisher immer versucht diese Energien abzublocken indem ich zum Beispiel meine Hand vor den Solarplexus gehalten habe, weil ich dadurch viel Empfange.

    @Cyberspirit
    Ja ich versuche auch aus jeder schlechten Situation eine gute zu machen aber es gibt tatsächlich Menschen wo ich einfach nur das Gefühl habe: Du mußt hier weg sonst knallts gleich.

    @tamash
    Dann habe ich da noch eine Frage...gibts dass das ich an einem Tag mit einem Menschen super klar komme und an einem anderen Tag bekomme ich diese "negativen" Energien zu spüren wenn er vor mir steht...genauso ist das nämlich...
     
  8. Bella92

    Bella92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    daheim*g*
    @Joseph
    Du sagst es...es ist für mich unlogisch...weil ich eben sehr positiv eingestellt bin und in diesen Momenten das Gefühl habe mein innerer Frieden könnte gestört werden...und das macht mir teilweise auch ein wenig Angst
     
  9. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Bella92!

    Ich atme tief ein und wenn ich wieder ausatme, stelle ich mir vor, wie diese Energie von mir geht. Ich habe früher auch immer versucht alles abzublocken aber meiner Ansicht nach bringt das nichts.
    Der erste Schritt ist immer das Erkennen. Ist das meine Aggression die ich jetzt empfinde? Man darf sich damit nicht identifizieren.

    Stell dir das doch einfach mal bildlich vor. Jeder Mensch hat eine Aura um sich. Eine Energiewolke. Nun kommt einer, der ist aggressiv. Das zeigt sich in der Aura z.B. als stechende Pfeile, die auf dich zukommen mit dem Ziel, dir Energie zu nehmen. Du hast jetzt mehrere Möglichkeiten. Entweder du wehrst dich, indem du auch aggressiv wirst und auch Pfeile abschießt, was aber nur einen Kampf erzeugen würde, oder du blockst ab. Was dann bildlich so aussehen würde, als wenn die Pfeile des anderen an deiner Aura abprallen und zu ihm zurückkommen. Das wiederrum erzeugt auch wieder aggressionen. Oder du nimmst diese Pfeile an und stellst dir vor, wie deine Aura die Pfeile in Herzen verwandelt und diese Herzen dem anderen zuschickt. Dadurch wandelst du seine Pfeile um in Herzen und der andere beruhigt sich wieder.

    Das war jetzt nur mal so ein bildliches Beispiel. :)

    Viele Menschen haben unbewußt eine Schutzmauer um ihre Aura gebildet. Sie sind dann nicht empfänglich für die Gefühle anderer. Andere wiederrum bilden nur dann eine Schutzmauer, wenn bestimmte Gefühle auf sie eintreffen um nicht verletzt zu werden. Die Sensitiven haben diese Mauer meistens nicht. Sie nehmen alles auf, was an Gefühlen auf sie zukommt. Man kann nun natürlich auch anfangen, eine Schutzmauer aufzubauen aber ich finde, das ist nicht richtig. Ich habe es früher so gemacht und es war nicht schön. Aber das muß natürlich jeder für sich selbst rausfinden, was er lieber möchte. :)

    LG
    Nordluchs
     
  10. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Werbung:
    Glaubst du, dieser Mensch ist an einem Tag positiv eingestellt und am anderen negativ? Was ist, wenn du es bist, die sich verändert hat und der andere Mensch an beiden Tagen gleich positiv war? Was, wenn dieser Mensch an beiden Tagen negativ war, und du nur an einem Tag die Kraft hattest über seine Negativität hinweg zu sehen?


    Ich glaube, du machst es dir zu einfach, wenn du denkst, ein Mensch sei negativ eingestellt. Selbstverständlich kannst du durch das Leben gehen und in positiv/negativ denken und fühlen, aber wenn du das tust, worin unterscheidest du dich von einem Tier?
    Positiv/negativ Denken ist sehr nützlich wenn ein Tier überleben will, Hunde könnten nicht verstehen wie ein Auto funktioniert, aber sie wissen, dass es böse ist wenn es fährt. Du dagegen verstehst, dass ein Auto nicht etwas böses, sondern ein klares System aus Ursache und Wirkung ist. Lange Rede kurzer Sinn: Wenn du in Positiv/Negativ denkst, versuchst du nicht die Menschen zu verstehen.
    Versteh mich bitte nicht falsch, es ist richtig, dass du Negatives erkennen kannst, auch du als Mensch willst und sollst überleben :) aber vergiss deinen Verstand nicht, der Verstand funktioniert nicht sehr gut, wenn du alleine deinen Gefühlen vertraust.
     

Diese Seite empfehlen