1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erste Erfahrung (Frage)

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Ballino, 18. Oktober 2016.

  1. Ballino

    Ballino Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen. Ich hab mich heute nach intensiver Internetrecherche neu in diesem Forum angemeldet. Anscheinend habe ich zufällig Kontakt mit einem Wesen in der Astralebene gehabt. Da ich in diesem Gebiet völlig unerfahren war hat mich das ganze ziemlich überrumpelt und verwirrt.

    Folgendes ist passiert: Es erschien plötzlich ein Gesicht mit gelben Augen direkt vor meinem Gesicht. Es war mir wirklich sehr sehr nahe, ich konnte es irgendwie gut durch Schwingungen und Frequenzen wahrnehmen. Als Engel oder dergleichen konnte ich es nicht einordnen, da es mir gegenüber nicht Positiv aber auch nicht Negativ eingestellt zu sein schien. Nach längerem gegenseitigen Augenkontakt fragte es plötzlich ob es mir etwas geben oder an mir etwas machen darf. Nun wie ich euch schon sagte war das meine erste Erfahrung und ich war wirklich ziemlich verwirrt. Ich rief erstmal in Gedanken Erzengel Michael und bat ihm um Schutz. Konnte seine Präsenz aber in dem Moment nicht wahrnehmen. Da mich das Wesen erst um Erlaubnis bat, dachte ich ich kann ihm bestimmt vertrauen, wenn es schlechte Absichten gehabt hätte, würde es mich vorher nicht fragen war mein Gedanke dabei. Deshalb gab ich ihm meine Zustimmung. Dann passierte alles sehr schnell. Es spaltete energetisch meinen Kopf auf (es fühlte sich jedenfalls so an und ich sah es auch vor meinem inneren Auge) und liess eine rote, warm bis fast heisse Energie hineinströmen die sich gut anfühlte. Danach verabschiedete es sich und ging.

    Nun kann ich das ganze leider nicht ganz einordnen und ich frage mich nun ob es mir wirklich nichts schlechtes zugefügt hat. Sollte ich mich energetisch reinigen lassen oder so?
     
  2. Astral70

    Astral70 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    80
    Guten Abend und herzlich willkommen!
    Ich befasse mich mit den Astralreisen schon sehr lange, und aufgrund meiner Erfahrungen und Deines Berichtes würde ich sagen, daß alles in Ordnung ist, und Du keine Angst haben brauchst. Dieses Erlebnis hat Dich im ersten Moment erschreckt, da Dir etwas unbekanntes begegnet ist. ABER: 1) Hat das Wesen höflich um Deine Erlaubnis gebeten. 2) Die Flüssigkeit fühlte sich gut an. Du hast also etwas gutes erfahren, von einem Wesen, das vorher gefragt hat. Wenn es etwas schlechtes gewesen wäre - dann hätte der Geist Dich wahrscheinlich bösartig angegriffen und dir grausige Schmerzen zugefügt - aber hier? Alles gut! Es scheint mir, als ob ein guter Geist Dir etwas gutes schenken wollte.
    Meine Idee wäre, sich weiterhin mit Astralreisen zu befassen. Vielleicht findest Du dieses Wesen, und kannst Dich bedanken. Vielleicht steckt auch ein größerer Plan dahinter?
    Bleib´mal dran!
     
  3. Ballino

    Ballino Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    Beiträge:
    2
    ok Danke für die schnelle Antwort, das beruhigt mich schon ein wenig! :) Ich frage mich halt was mir diese Energie nun bringen soll, da ich sie immernoch in meiner Kopfgegend wahrnehmen kann, obwohl die Erfahrung drei Tage her ist. Da ich mich zu sehr der Verwunderung hingegeben habe ist es mir leider entfallen nachzufragen was es mir gegeben hat. Werden deinen Rat jedenfalls befolgen und versuchen wieder einen Kontakt herzustellen.
     
  4. Astralwanderer

    Astralwanderer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2016
    Beiträge:
    6
    Hallo

    Ich finde es Klasse, dass du es hinbekommen hast endlich die Erfahrung zu machen.
    Nun zu deiner Frage, ob das Wesen negativ oder positiv war: Das kann man leider nicht einfach so beurteilen. Da es keine eindeutige Aktion seinerseits gegeben hat die als positiv oder negativ eingestuft werden kann. Man kann auch nicht davon ausgehen, dass es ein friedliches Wesen war, nur weil es vorher gefragt hat, bevor es dir "Energie" zugeführt hat. Um herauszufinden was dir dieses eigenartige Wesen gegeben hat, würde ich sagen du musst die nächsten Tage genau auf deinen physischen und psychischen Zustand achten um zu sehen ob es zu irgendwelchen auffälligen Veränderungen gekommen ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Der Astralwanderer von Nebenan
     
  5. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    .
    was hattest Du vorher gemacht, ein Ritual oder ähnliches?
    Willkommen im Forum. :)
     
  6. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Ja. Das ist das Beste was man tun kann. Weingstens kannst du dich ausdrücken ohne Rechtschreibfehler. Das spricht für dich.
     
  7. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    .
    ist das dem Erzengel Michael wichtig?
     
  8. Deskat

    Deskat Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    31
    Orthografie und Grammatik dienen ja dazu, die schriftliche Kommunikation klarer zu machen bzw. Missverständnisse zu vermeiden (man denke an das berühmte Komma an der richtigen Stelle bei bestimmten Verneinungskonstruktionen: "Hängen nicht laufen lassen"...).
    Man könnte deshalb sagen, dass die Vermeidung von Rechtschreibfehlern deshalb "gut" ist bzw. ihre Beherrschung der Orthografie anzustreben ist, genauso wie Klarheit und Bewusstheit anzustreben sind.
    Soweit ich den Erzengel Michael kenne, ist ihm so etwas wichtig.

    An Ballino vielleicht noch die Frage: Hat sich denn bei dir in der Zwischenzeit etwas verändert?
     
  9. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    .
    mit etwas Einfühlungsvermögen und Fantasie glättet man jeden Schreibfehler aus.
    In Foren wo nur Geschriebenes steht wird eh immer sein eigenes auf andere projiziert, das hat aber mit den Schreibfehlern nichts zu tun.

    Ich bin sicher, ein Erzengel braucht keine Rechtschreibung, der teilt mit dem Herzen mit was er zu sagen hat.
     
  10. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Ja Ballino. Erzähl mal ob sich noch was verändert hat? War die Flüssigkeit vielleicht Sperma in deinem Kopf? Das wäre ungewöhnlich aber kommt durchaus vor.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen