1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Advaita ist mir unbegreiflich...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kristen, 31. Oktober 2015.

  1. Kristen

    Kristen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    794
    Werbung:
    oder könnt ihr euch vorstellen alles zu sein ( inklusive gott *g* )...? die tastatur mit der ihr eben getippt habt oder gerade tippt, der freund oder die freundin den/die ihr eben gesehen habt, der dreck unter euren nägeln ^^ das universum, , als alle menschen dieser welt, als alle tiere..., im endeffekt alles was existiert bist du oder ich allein ^^
     
  2. Kristen

    Kristen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    794
    sagt doch bitte was dazu :)
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.159
    Ort:
    VGZ
    Advaita 1

    Advaita 2

    Wenn die Gefahr der "Ungeduld" im Verzug ist,
    dann ist es gesünder, erst mal nachzusehen,
    ob schon andere vor dir über dieses Thema geschrieben haben.

    Der Begriff selbst, obwohl ich ihn hier 3x lese,
    ist mir bisher völlig unbekannt, wohl deshalb
    weil ich von Grund her anderer Ansicht bin.
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    nee, dann schon eher, dass das alles gar nicht existiert...
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Ja, Philosophie des Geistes (Idealismus), Quantenmechanik und tele(em)pathische/magische Erfahrungen lassen es mir sehr klar erscheinen, dass Advaita Vedanta (weitgehend, polytheistische Götter sind bei mir gar nicht als Entitäten vorhanden) korrekt ist. Das habe ich a posteriori (im nachhinein) herausgefunden.

    Unbegreiflich ist mir Christentum und ähnliches und selbst der Materialismus macht letztendlich keinen Sinn. Macht aber mehr Sinn als Christentum.

    LG PsiSnake
     
  6. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.790
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Wie dämlich klug klingend, wenn man einfach "im nachhinein" schreiben kann und auch noch beides schreibt....
    Einstein sagte, wenn du wirklich was verstanden hast , dann kannst du es ganz einfach erzählen. :eek:

    Vielleicht sollten wir nur noch Latein reden, um uns wichtig zu machen, ähh, zu fühlen?
    pfffffffffffffff
     
    Ischariot gefällt das.
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    taftan, das hat schon seine Richtigkeit.
    A posteriori heißt hier, dass ich diese Religion aufgrund von Erfahrung für richtig halte. Und nicht weil ich so aufgewachsen bin oder weil ich "wollte", dass es so ist, also nicht aufgrund von Dogmen.

    Man verwendet den Begriff einfach sehr häufig in der Philosophie, und das hier ist auch eine philosophische Fragestellung. So speziell ist der Begriff echt nicht. :rolleyes: Und für die, die ihn nicht kennen habe ich in Klammern was hinzugesetzt, dass man es versteht.
     
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.790
    Ort:
    Hessen
    :rolleyes:

    In meiner psychologischen Konstitution manifestiert sich überhaupt keine Dominanz positiver Effekte für eine labile existierende Individualität deiner Person.:rolleyes::D
     
  9. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.159
    Ort:
    VGZ
    Klar. Du müsstest wenn, deine "philosophische Konstitution" befragen.:D
     
  10. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.790
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    ach, Herr Oberlehrer, wer hat Ihnen denn so eine strenge Erziehung in Ihrem Leben beschieden? ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen