1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Abnehmen sehr sehr schwierig.

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Holzschuh, 15. Januar 2018.

  1. Holzschuh

    Holzschuh Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Hallo zusammen, ich versuche seid Jahren, von dem Gewicht von 83 Kilo wieder runter zu kommen, was gar nicht einfach ist. Hier zu meinem Problem. Bei mir wurde eine sogenante Prädiabetis festgestellt, weil ich öfter mal Unterzuckerungen habe. Mir wurde gesagt, dass ich in 10 Jahren Diabetiker sein würde. Als ich erwähnte, dass ich nun schon seid meinem 12 Lebensjahr Unterzuckerungen habe, wußte er auch nichts zu sagen..:flower2:
    Ich sollte wenige Kohlenhydrate essen und wenn, dann nur langkettige (weiß gar nicht ob richtig)also Vollkornprodukte. Tja, viele Jahre war alles gut, Unterzuckerungen selten. Habe in den letzten 14 Jahren 15 Kilo zugenommen und diese wollen einfach nicht verschwinden. Ernähre mich Vegan und es gab eine Zeit, da habe ich vor lauter Frust Bier und Wein und vegane süße Dinge in mich reingestoft. Ging vor kurzem zu einer Ernährungsberatung, doch diese konnte mir gar nichts sagen, was ich nicht schon wußte. Nun versuche ich auf Kohlenhydrate zu verzichten, mache täglich die 5 Tibeter, bin jeden Tag unterwges, aber an meinem Gewicht ändert sich rein gar nichts. Mein Mann meint, ich müsse an die Ursache gehen, warum wieso und weshalb es so ist, also an die Psyche, denn es muß ja einen Grund haben. Was Dr. Hamer in bezug auf Unterzuckerungen schreibt, kann ich zumindest für mich gar nicht nachvollziehen... Hat jemand vielleicht vorschläge oder ähnliches erfahren?


    LG Holzschuh
     
  2. allesistgut

    allesistgut Guest

    Hallo Holzschuh,

    bei solchen Dingen und weil ich selbst betroffen bin lautet meine Standardfrage immer: Ist Deine Schilddrüse in Ordnung?

    Liebe Grüße
     
  3. Holzschuh

    Holzschuh Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    97
    Hallo, ja, die ist in Ordnung...

    Liebe Grüße
     
    allesistgut gefällt das.
  4. Hallo Holzschuh,

    mir fallen spontan zwei wichtige Dinge ein, die mir damals sehr beim Abnehmen geholfen haben:

    a) Erst essen, wenn der Magen wirklich knurrt.
    b) sofort mit dem Essen aufhören, wenn er nicht mehr knurrt.

    Du wirst staunen, welch kleine Portionen du eigentlich nur brauchst. Leider haben wir in unserer Familie oftmals gelernt "erst den Teller leer zu essen, bevor man spielen gehen darf".

    Und was auch wichtig ist: So wenig Kohlenhydrate wie möglich, aber du kannst sie durch gute Fette und Öle sowie hochwertiges Eiweiß ersetzen. Die machen nicht dick, dafür aber satt. Wenn du also Heißhunger auf fetten Quark mit kleingeschnittener Banane hast, dann iß' ihn. Ist besser als 4 Scheiben Vollkornbrot. Dann: KEINE Süße, weder mit Honig, Agavendicksaft noch sonstwas. WENIG Obst (wegen des Fruchtzuckers...). KEINE Fertigprodukte. KEIN Brot, alternativ gingen jedoch 2-3 Esslöffel Haferflocken pro Portion.

    Du glaubst nicht, wie schnell das mit dem Abnehmen geht, wenn du Brot weglässt.

    Viel Glück!

    Blumenfreundin

    P.S.: Ausprobieren natürlich "auf eigene Gefahr", da jeder Organismus anders funktioniert und ich keine Medizinerin bin ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2018
  5. Holzschuh

    Holzschuh Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    97
    Hallo Blumenfreundin, vielen Dank für deine Tipps!

    LG Holzschuh
     
    Blumenfreundin gefällt das.
  6. Happynezz

    Happynezz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    9.400
    Werbung:
    Das kann ich mir wiederum nicht vorstellen , dass das der Grund für die Löschung war. Hier werden soviel Kommentare von NICHT-Ärzten geschrieben , also das kann nicht der Grund gewesen sein. Denke ich. Und wer sollte das auch Wissen , wer hier Arzt oder Ähnliches ist. Oke , reine Vermutungen meinerseits , schoss mir aber gerade so durchs löchrige Hirn.;)
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    19.642
    hallo,
    ich nehme gerne ab wenn ich einfach nur weniger esse, mich aber auch entsprechend bewege.
    da hatte ich noch kein Jojo -effekt.

    ist schwierig aber es geht,
    weil ich Medis nehme die Hunger erzeugen und als Nebenwirkung gewichtszunahme aufzeigen.

    aber ich gehe nicht danach was jetzt fett ist oder nicht sondern was ich vom Gefuehl her gut vertrage,
    ich bin ein liebend gern Weissbrotesser und auch Kartoffelesser,
    auch ich hatte bereits in jungen Jahren Unterzuckerung, lag aber an unregelmaessigem Essen,
    darauf achte ich heute auch,
    2,5 liter wasser,tee,kaffee
    und drei mal essen, vormittags, fruehnachmittags und abends,
    das ist so mein Ritual.

    Viel Glueck und vor allem Durchhaltevermoegen.
     
    Loop, Holzschuh und Happynezz gefällt das.
  8. Happynezz

    Happynezz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    9.400
    Moin Holzschuh:)
    Wenn Du eisern dabei bleibst muss/wird sich an Deinem Gewicht auf jeden Fall etwas tun.

    Vielleicht ist dein Körper etwas aus dem Takt gekommen durch dein vergangenes Essverhalten. Der Stoffwechsel muss mehr in die Puschen kommen , viel bewegen und auch viel Mineralwasser trinken. Auch damit Du aufen Pott kannst. Versuch wirklich viel Wasser zu trinken. Was ich noch als sehr hilfreichen Tipp für dich habe , zwischen den Mahlzeiten 4-5 Std verstreichen lassen. Um so länger um so besser.
    Dies mit auf Kohlehydrate verzichten ist sone Sache ...denke immer , wenn sich Du dir so viel verbietest , nicht das Du nachher Heißhunger bekommst und dann ungeniert alles reinfutterst.
    Jepp , dat war es dann noch von mir.

    LG
     
  9. Holzschuh

    Holzschuh Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    97
    Hallo Flimm und hallo Happynezz,
    ja, ich glaube auch, dass mein Körper irgendwie aus dem Takt kam, auch esse ich öfter, allerdings nie große Mengen, eher Kleinigkeiten, wie Tomaten...Gurke oder Apfel..Das sind für mich Zwischenmahlzeiten, allerdings kleine. Morgens esse ich 1 Banane mit Mandeln. Mittags ein Salat, wenn ich heim komme, esse ich 2 Scheiben Brot und am Abend wie heute.,Kürbissuppe. Ist eigentlich viel gell....
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    19.642
    Werbung:
    auf was hast du denn manchmal Appetit?
    aber vom prinzip her wuerde ich das irgendwie in drei mahlzeiten packen,
    das Zwischendrin mal weglassen,
    ein Koerper gewoehnt sich so an einiges.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden