1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

26 kg runter

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von widukind, 10. Oktober 2008.

  1. widukind

    widukind Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    320
    Werbung:
    hallo,
    ich habe vor frust alles in mich rein gestopft,naja dann kam da noch der alkohol dazu.
    ich hatte 110 kg und jetzt sind es 84 kg.
    das ganze ist in 10 wochen passiert,nur ich denke es geht halt durch den frust jetzt in die andere richtung.
    ich meine es ist schon ein schönes gefühl das ich weniger wiege und 26 kg ,das ist ja auch nicht wenig.
    nur kann der frust umschlagen ?
    ist das noch gesund ?

    l.g. bernd
     
  2. sage

    sage Guest

    1. Freu Dich, daß Du abgenommen hast.
    2.Auch wenn ich weiß, daß Du es selber weißt.... Alkohol ist keine Lösung.
    Du hast doch Deine Hobbies, mach was sinnvolles daraus.
    Sport lenkt ab und vielleicht sucht man ja irgendwo einen Trainer für ne Gruppe, der nicht unbedingt den Schein haben muß.
    Du könntest acu, wenn Du in einer schönen Umgebung wohnst, geführte Wanderungen anbieten.
    Auch aus Deinem Steinhobby läßt sich sicher was machen. Z.B. könntest Du in Schulen Vorträge halten.
    Oder, wenn Du Tiere magst, kannst Du Dir nen armen Hund aus dem Heim holen und mit dem rausgehen.
    Es gibt 1000 und eine Möglichkeit, das Leben sinnvoll zu gestalten.
    Und wenn man in ein Loch fällt, dann klettert man ganz schnell wieder raus und läuft weiter.



    Sage
     
  3. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    ich hab auch 26 kg in 4 mon abgenommen aber vor lauter angst wegen einem myom und ich finde keine richtige lösung wie ich das ding ohne op wegbekomme ich probier es mit progesteron , aber die kg vermisse ich nicht. mir geht es viel besser kann laufen und laufen aber auf die ernährung solltest du schon achten obst gemüse vitamine nicht das du umkippst. du solltest auf den körper hören dein befinden sollte gut sein .nicht das du eine hormonstörung bekommst.
    mira 10
     
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Berni
    erstmal Herzlichen Glückwunsch:)
    das ist eine tolle Leistung!
    und dann kommt gleich eine kleine Warnung hinterher:
    so viel an Gewicht zu verlieren, das ist Höchtleistung, auch für Dein Herz. Denke an Dein Herz, es braucht viele Mineralstoffe (z.B. Calcium) um diese Leistung zu vollbringen (und ausreichend Wasser). Ich hoffe Du wirst ärztlich betreut mit Blutdruckmessen usw..
    Alles Gute wünsche ich Dir
    gruß puenktchen
     
  5. widukind

    widukind Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    320
    hallo sage,

    danke für deine antworten.
    ja das mit dem hobby ,es macht zur zeit keinen spaß mehr ,ich schotte mich eigentlich abe und will lieber alleine sein.
    ich versuche aber was zu tun.


    hallo mira10,

    ja ich achte drauf, viel trinken,obst und rohkost,fleisch nur 1x die woche.


    hallo puenktchen,

    ja stehe unter beobachtung ,danke für die glückwünsche

    liebe grüße euch allen bernd
     
  6. Famela

    Famela Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    hallo,

    26 kg eine starke leistung..........

    wie habt ihr das gemacht ?

    ich wäre mit 10 kg schon zufrieden, aber ich schaffe es nicht.
     
  7. widukind

    widukind Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    320
    hallo Famela,
    einfach alles umgestellt.man weiß ja eigentlich an was es liegt zu viel essen zu wenig bewegung.
    es hat aber auch gedauert ist ich drauf kam :D

    aber 110kg sind kein zustand oder ?
    klar es war ne menge frustessen dabei und der kuhlschrank war mein bester freund,nun ist es so der kühlschrank ist noch da, aber nicht mehr das drinn was sonst drinn war.
    und manch mal muß ich mich selber in den ar....treten wenn ich nicht laufen gehen will.

    klappt bestimmt auch bei dir.

    liebe grüße bernd
     
  8. sage

    sage Guest

    Wenn´s der Doc erlaubt, versuchs mal mit Johanniskraut.
    Das hellt die Stimmung auf und sorgt gleichzeitig dafür, daß man nachts gut schlafen kann.
    Ab und zu mal ne pause einlegen ist ja ok, aber es gibt noch so viele Steine, die entdeckt werden wollen.
    Und soviel, was man damit anfangen kann.
    Ich hab da 1000 und mehr als eine Idee.



    Sage
     
  9. SabiMa

    SabiMa Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    308
    Wer abnehmen möchte wird oft vom Stress gebremst. Eine strenge Diät verursacht Stress und lässt viele Menschen zu Süßigkeiten oder fetten Speisen greifen. Fast Food und zuckerhaltige Lebensmittel stehen dann auf dem Speiseplan, statt Obst, Gemüse und Salat. Viele Übergewichtige essen zu viel wenn Sie Stress haben. Während die schlanken Personen oft bei Stress nichts essen können und abnehmen, kompensieren Übergewichtige ihren Stress mit Essen.Eine Entspannungstechnik soll das körperliche und seelische Wohlbefinden wiederherstellen und im Falle der Gewichtsreduktion vom Essen ablenken und stressbedingtes Essen, verhindern. Gut geeignet sind dazu Autogenes Training, progressive Muskelentspannung und Yoga. Wer immer wieder mit Stress bei einer Diät zu kämpfen hat und dann mehr isst als er möchte, sollte es mit einer Entspannungstechnik versuchen. Das kann einem nicht nur bei einer Diät weiterhelfen.
     
  10. widukind

    widukind Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    320
    Werbung:
    hallo Sage,
    ich muß schon cymbalta nehmen, ein psychopharmaka. leider.
    es verändert einen schon.

    hallo SabiMa,
    also ich bin viel zu unruhig für entspannung, klar wird es anderen helfen.
    wenn ich versuche mich zu entspannen dann wird es unerträglich für mich.

    liebe grüße bernd
     

Diese Seite empfehlen