1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012-also jetzt mal ehrlich:(

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Fee2011, 5. Januar 2012.

  1. Fee2011

    Fee2011 Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    habe hier nun schon soviel gelesen über 2012.
    Bin verwundert und irritiert über so viele Ansichten.
    Nicht das ich nicht jedem seine meninug lassen würde, aber helfen tut dieses viele hin und her wohl kaum einen.
    Hier also mal meine Fragen und Ansichten-
    wenn doch gott in uns allen ist oder wir selbst Gott sind wie kann das dann heißen das es auserwählte gibt die in die neue zeit mitgehen dürfen und welche die es nicht dürfen oder können? Versteh ich echt nicht.
    was denn nun einmal heißt es das wars für die Erde, diesen planeten er geht unter und alles menschliche leben mit ihm- eine Flut oder sonstiges, dann heißt es wieder es wird sich "nur" in dem denken und fühlen der menschen etwas ändern, alle öffnen das dritte auge usw.
    Dann heißt es ein Stromausfall der durchaus auch über jahre anhalten kann...
    hm...grübel wie gesagt bin verwirrt. rechnen wir nun mit einem stromausfall liegt es in unserer natur- schaffen wir uns reserven diese jedoch brauchen wir nicht wenn wir wissen auf einem schlag ist alles vorbei aber mal ehrlich ich stelle mir den tod des verhungerns recht unangenehm vor auch den des erfrierens- nein so möchte ich nicht gehen, ich möchte in frieden gehen ohne schmerzen und leid...:(
    ich schenke dem ganzen Thema nicht zuviel aufmerksamkeit weil ich auch merke das es zu viele unterschiedliche meinungen gibt.
    ich teile die meinung das dass irdische leben so als solches wie es jetzt stattfindet nicht wirklich schön ist, überall krieg und sonstiges aber ich denke aufräumen kann man auch anders. glaube ich.
    Und außerdem was heißt es eigentlich wenn gesagt wird jeder hat die wahl ob er mit möchte oder nicht was muss ich denn tun wenn ich mit möchte gibt es dafür auch irgendwo eine anleitung zum " richtigen mitgehen"?
    wobei eigentlich hat ja doch keiner die wahl wenn es ja scheinbar nur abgezählte plätze gibt??

    hui hui hui...

    würde mich freuen wenn ihr mir ein wenig auf die sprünge helfen möchtet, ich glaub ich steh auf der leitung statt sie zu nutzen:(

    Liebe Grüße eure Fee
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Alles wird den Weg weitergehen, den es bisher eingeschlagen hat und auch nach dem Aufstieg wird jedes Lebewesen die Rolle spielen, die es für sich wählt. Genau wie vorher bleibt es eine Frage der Ausrichtung der Aufmerksamkeit.
     
  3. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Fee

    Du wirst auch hier nichts anderes als viele verschiedene Meinungen lesen. ;) Einfach aus dem Grund, weil es kein Mensch tatsächlich und 100%ig sagen kann. Irgendwie werden alle ein bisschen Recht haben und auch wieder nicht. Es ist einfach eine Sache der Wahrnehmung und der Interpretation. Beispiel: Wenn das globale Finanzsystem zusammenkracht, ist es für die einen der Weltungergang (wo sie doch soooo sehr am Mammon hängen ;) ), und andere sagen "Was solls, es gibt Alternativen".

    Wohin willst du denn "mitgehen"? Es geht niemand wohin (ausser diejenigen, die aus welchem Grund auch immer die Erde verlassen). Weder gibt es Raumschiffe, die die Menschen von hier evakuieren (abgesehen davon würde das wohl nichts anderes bedeuten, als den physischen Körper abzulegen), noch gibts für die "Normalsterblichen" (und dazu zählen wohl etwa 99% der gesamten Menschheit) keine Bunker im Erdinneren, wo man irgendetwas überleben bzw. Nahrungsmittel horten könnte.

    So wie's kommt, so kommt's. Lebe einfach dein Leben, tue du für dich und deine Familie, Hilfe für andere Menschen, Umwelt-/Tierschutz etc. das, was dir möglich ist und du gerne tust, das reicht doch. Dass das Leben in nächster Zeit nicht unbedingt einfacher wird.... nunja, man kann auch selbst sehr viel dazu tun, seine innere Balance zu erhalten. :)

    Und ganz unter uns gesagt.... Die Menschheit hat durch ihr Ego, ihre immer maßlosere Gier die Erde und diverse "Zustände" dahingebracht, wo sie heute sind. Also haben wir auch - meine Meinung - einerseits die Kraft und die Macht, das wieder zu korrigieren, und zweitens auch die verd. Pflicht. WENN jemand aussortiert, dann sind das sicher nicht irgendwelche abgehobenen, ach so erleuchteten Esos, sondern diejenigen, die die Welt in ihren Fängen halten... die Manipulation und Unterdrückung pur betreiben, mit allen Nebenerscheinungen.

    Also immer ruhig Blut, so lange man nicht ständig und permanent Euroscheinchens in den Augen hat, kann nicht viel passieren. ;) Die "grosse Unbekannte", Naturkatastrophen, habe ich ausgenommen.

    lichtbrücke
     
  4. Fee2011

    Fee2011 Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Sachsen
    hallo,

    und danke für eure Zeit und Meinung...:)
    also als zusammenfassen gelten hier ja worte wie seelen werden aufsteigen- auserwählte seelen scheinbar gibt es ja dann wohl auch keine wiedergeburt mehr.!?!
    es heißt eine flut oder ein planet irgendwo im kosmos wird die erde als solche wie sie ist evrnichten mit allem was drauf ist?! hm vielleicht hinterfrage ich es nur aus angst vor dem gehen vielleicht plagt mich mein ego würden andere meinen ich sage jedenfalls nur ich fände es merkwürdig- mal ne kleine erklärung, jahrelang habe ich mir ein baby gewünscht vor 1 1/2 jahren beschloss irgendwer da oben mir diesen kleinen wunderschönen engel zu schenken für diesen ich meine gefühle kaum in worte fassen kann und wenn ich mir jetzt vorstelle ich halte sie an der hand während wir gnadenlos ertrinken oder an den umliegenden häusern zertrümmert werden bor schauer...auch verhungern möchte ich sie nicht sehen all meine lieben nicht- niemanden keiner soll leiden..:( wiesst ihr wie ich das meine und das sind ja nun mal dinge wie sie hier und anderswo verbreitet werden. da läuft es einem doch eiskalt den rücken runter oder euch etwa nicht?

    schlimm schlimm:( selbst wenn ich sagen würde wiedergeburt oder das unsere seelen sich ja wiederfinden werden- nein so sollte keiner gehen...

    ihr meint also es wird sich sicher etwas tun aber definitiv stehen wir alle am 22 und 23 usw 12.12 jeden morgen auf nur das sich vielleicht eher im denken und handeln aller (welt) etwas getan haben wird???

    liebe grüße die Fee
     
  5. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    wenn gott in uns allen ist, gibt es keine auserwählten, richtig.
    wenn gott in uns allen ist, dann gibt es nichts, wo man insbesondere anhaften müßte (wie z.b eine jahreszahl oder eine anzahl auserwählter)
    wenn du erfasst hast, dass es keine besondere anleitung zum mitgehen, keinen besonderen zeitpunkt und keine besonderen auserwählten gibt, genau dann zählst du zu den auserwählten. ein paradoxon:)
    sei unbesorgt.
     
  6. Fee2011

    Fee2011 Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    danke...bin wirklich beruhigt...:)
    :danke:
     
  7. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Liebe Fee

    Bitte....... tue dir selbst und deinem näheren und weiteren Umfeld den Gefallen, und lass dich von diesem ganzen 2012-Hype nicht verrückt machen. Kein Mensch weiss, wan was ist oder auch nicht ist.

    Es tut sich schon seit vielen Jahren etwas. ;) Die Menschen "wachen auf", werden bewusster, stehen auf, lassen sich nicht mehr alles gefallen (siehe Ägyptischer Frühling, Machenschaften wurden und werden aufgedeckt, siehe Katholische Kirche, usw. usf.). Dass auf der anderen Seite die Machthaber natürlich sich mit aller Gewalt an ihre Macht klammern, ist klar.
    Der ganze sogenannte Aufstieg ist nichts anderes als - vereinfacht ausgedrückt - die Umkehr von Egozentrik, Machtgehabe, Unterdrückung und Gier zu einem respektvollen Umgang mit dem Nächsten (Mensch, Tier, Natur).

    Ich mag dieses Wort "Auserwählte" nicht, es ist dazu angetan, Menschen Angst zu machen und klein zu halten. :schmoll:

    Mach dir nicht so viele Sorgen, du bleibst nicht über! :)

    lichtbrücke
     
  8. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    wenn du dir über die apokalptischen katastrophen gschichtln nicht so sehr den kopf zerbrichst ... oder eben nicht viel aufmerksamkeit schenkst ... bist glaub ich eh am richtigen weg ...

    über sachen auf die man keinen einfluss hat bringt es eh nicht viel sich drüber gedanken zu machen

    ich persönlich freu mich schon in einem jahr ... wenns heißt ... das war 2012
    und wir schreiben hier drüber über die vergangenheit - denn erst dann können wir wirklich von tatsachen sprechen ...

    grüße liebe
    daway
     
  9. Azura

    Azura Guest

    Was 2012 nun sein soll, vermag ich nicht zu sagen. Was mich jedoch stört, ist die Tatsache, dass die Leute denken, es würde sich etwas tun, ganz ohne ihr Zutun. Das wird sicher nicht geschehen.
     
  10. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Werbung:
    Sehe ich genauso.
    Das ist sicher. :D
    Und das ist das größte Drama 2012 - und immer schon gewesen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen