1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

10 in 2

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von darkdesiree, 1. Juni 2012.

  1. darkdesiree

    darkdesiree Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2009
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,

    in meinem Umfeld machen jetzt viele diese 10 in 2 Ernährungsumstellung. Kennt ihr das? Habt ihr Erfahrungen gemacht?

    Kurze Zusammenfassung: Von Bernhard Ludwig entwickelt, an einem Tag isst man ganz normal (also 1 er Tag) und am nächsten Tag isst man nix (0 er Tag).

    Wie gesagt würde mich einfach interessieren wie die Meinungen dazu aussehen und wenns wer schon ausprobiert bzw. getestet hat würde ich mich über Erfahrungsberichte freuen!

    liebste grüße
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Bernhard Ludwig soll sich was schämen, so einen Blödsinn als "Ernährungsumstellung" zu bezeichnen. Niemand, der auch nur einen Hauch Ahnung von Ernährungswissenschaften hat, würde das gut heißen.
     
  3. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.733
    Mal was ganz neues nachdem am 2. Tag Sex empfohlen wird oder alles was Spaß macht :D kann man das vielleicht eine Woche aushalten aber viel länger glaub ich nicht, außer man is Eßgestört oder sexsüchtig :ironie:
     
  4. darkdesiree

    darkdesiree Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2009
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Am anfang dachte ich auch ... was für ein schwachsinn, nachdem aber die meisten sehr viel positives zu berichten haben die das machen, dachte ich hol einfach weitere meinungen ein :)

    ja das mit dem sex hat mich aus sehr amüsiert hihi
     
  5. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Nun, Prof. DDr. Johannes Huber (Medizinier und Theologe) ist immerhin eine anerkannte Kapazität.

    Wenn ich richtig gelesen habe, lehnt sich das Grundkonzept dieser 10in2 Methode an den ursprünglichen Umstand an, dass Essen damals nicht täglich zur Verfügung stand und von daher im Gegensatz zu heute keine Überfütterung stattfand. Stress (Nahrungsaufnahme) und Ruhephasen (Fasten) für den Körper wechselten sich ab.
    Damit, dass nur jeden 2. Tag Nahrung zu sich genommen wird, soll vermieden werden, dass der Stoffwechsel absackt, wie es oft bei länger anhaltenden Diäten der Fall ist. Ich habe selbst mit dieser Diät nicht gearbeitet, aber ich gehe mal davon aus, dass an den "Esstagen" eine gesunde Ernährung in "Normalportionen" Voraussetzung ist, und nicht Pizza mit Pommes. ;)

    Es gibt durchaus Mediziner, die dazu raten, immer mal wieder einen Fasttag einzulegen, weil es dem Körper einfach gut tut. Und das betrifft nicht nur über- sondern auch normalgewichtige Menschen.
     
  6. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.733
    Werbung:
    da geb ich Dir recht, aber jeden 2. Tag finde ich schon etwas krass
    Na aber vielleicht hat das schon jemand ausprobiert und kann berichten.
     
  7. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Ja, ich auch. Obwohl ich denke, dass - wenn man das wirklich durchzieht, und nicht mal eben so 1 Woche lang oder so ausprobiert - gerade dieses Fasten es ist, was einen vermehrt auf seinen Körper und damit auf eine gesunde Ernährung an den Essenstagen achten lässt.

    Habe gerade auf der Website gestöbert, das 10in2 wird weniger als Diät empfohlen, sondern eher als Antiaging-Programm. Abnehmen ist Nebeneffekt, was ich früher mal gelesen habe (und man sieht es ja auch), hat Bernhard Ludwig selbst damit 20 oder 30 kg abgenommen.

    Das ganze Programm (wenn man sich dazu entschließt) von einem Arzt begleiten zu lassen, ist sicher nicht verkehrt. :)
     
  8. Villimey

    Villimey Guest

    Ich halte das für äusserst ungesund und unsinng..
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Warum?
    Wenn doch "in deinem Umfeld jetzt viele diese 10 in 2 Ernährungsumstellung machen" dann hast du doch genügend Meinungen, kannst auch ganz direkt beobachten, wie ihnen langfristig diese "Umstellung" bekommt und ob sie es mit dieser Begeisterung durchhalten. In einem Forum wird viel geredet ... ob davon auch nur Bruchteile stimmen bleibt immer dahin gestellt. Du hast die gelebten Beispiele von "vielen" vor dir, was willst du mehr, und was lässt dich noch zweifeln?

    R.
     
  10. darkdesiree

    darkdesiree Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2009
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Werbung:
    und warum denn nicht??

    dazu ist doch ein Forum da :)
     

Diese Seite empfehlen