Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

wie entsteht eine Seele ?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Jovannah, 17. Mai 2007.

  1. boddhisattva78

    boddhisattva78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    927
  2. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.419
    :confused:

    Interessant :confused:

    .. da soll man also zunächst 24,80 zuzüglich 3,- Euro Versand zahlen
    um dann irgendwann in Form eines Buches nach dem 375 Seiten studiert
    Deine Antwort zu dem Thema erfahren ???

    Ist das wirkliche eigene Meinung durch dritte via zuvor Kohke zu zahlen,
    sie so zu erfahren ?

    :liebe1:
     
  3. Astroharry

    Astroharry Guest

    Wie eine Salzpuppe im Meer,

    oder, warum sich die Seele auflöst, wenn sie in das Absolute eingeht.

    Ich denke, wen es interessiert, der wird sich das Buch kaufen. Ich habe es nicht gelesen, aber ich habe z.B.Ramakrishna, von Romain Rolland gelesen, dort schreibt Rolland dass Ramakrishna desöfteren dvon gesprochen hat, dass er, wenn er in den Zustand der Erleuchtung eitritt, das Gefühl hat, dass sich sein Wesen auflöst wie eine Salzpuppe im Meer.

    In Erinnerung daran habe ich geschrieben, dass sich die Seele auflöse, wenn sie in den Zustnd des traumlosen Schlafes eintritt und auch desshalb, weil die Seele nichts davon in das Alltagsbewußtsein mitnimmt, wir erinnern uns nicht, außer, das Gefühl des Erfrischt seins und der Erholung und Erneuerung unserer Kräfte wissen wir nichts mehr davon.
    Ich hatte einmal das Gefühl während ich mich liegend am Boden entspannte, dass ich in ein schwarzs Loch falle und darin vernichtet werde. Diese Empfindung und der Schrecken waren derart heftig, dass ich unweigerlich zusammenzuckte und panikartig aufsprang, mein Puls jagte und ich war froh dieser Vernichtung entkommen zu sein.
    Als ich einem Jungen von etwa 10 Jahren begegnete, sah ich dass er einen Lederschutz am Kopf trug und daher wußte ich dass er Epileptiker war.
    Der Junge ging auf mich zu und obwohl er mich nicht kannte, fragte er mich: "Was ist, wenn nichts mehr ist" Ich wußte was er damit gemeint hatte und verstand seine Frage sehr gut, aber ich mußte ihm antwoten: "Ich weis es nicht"
    Als Jesus am Berg Golgata Blut schwitzte war der im gleichen Zustand. Die Kreuzigung versinnbildlicht nicht das Opfer des Sohnes Gottes, sondern die Vernichtung der Person, vor dem Eintritt in die Erleuchtung. Pater Pio in Italien beschrieb diese Phase sehr lebendig und Mutter Teresa litt an den wundmalen christi. Auch Merrel Wulff schreibt darüber in diesem Sinne.
    E.Haich schreibt in ihrem Roman "Einweihung", dass sie von Flammen vernichtet wurde, bevor sie in die Ruhe der Erleuchtung eintrat.
    Darum habe ich geshrieben, dass die Seele sich auflöse, wenn sie in die Phase des traumlosen Tiefschlafs tritt.
    Ich hoffe das war nicht zu starker Toback für zarte Gemüter.:)
    Und die Katholiken mögen mit verzeihen, das ich solchen Unsinn schreibe. Ich habe eben viel Zeug zusammengelesen.

    Lieben Gruß
    Willibald
     
  4. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Mir gefällt das Bild von der Stimme im Chor gut - nicht (Individualität) verlieren, sondern (Verbundenheit und Gemeinschaft) gewinnen.

    LG, Reinhard
     
  5. Astroharry

    Astroharry Guest

    Schön, dass Du noch wach bist, diese Gedanken treiben mich auch immer wieder um.
    Ja das ist ein schöner Gedanke: Das Eingehen der Einzelstimme im Chor...

    Mir gefällt auch das Gedicht von Rabindranat Tagore, was auch mit Musik zu tun hat und mit der Erschaffung der Seele:

    Als Wesen ohne Ende hast Du mich geschaffen,
    Weil es Dir so gefiel.
    Und dieses so zerbrechliche Gefäß
    Wird noch und noch von Dir geleert
    Und jedesmal gefüllt mit frischem Leben.

    Diese kleine Schilfrohrflöte hast Du
    Über Berg und Tal getragen, hast durch sie
    In Ewigkeiten neue Melodien geatmet.

    Aus seinen Grenzen bricht vor Freude
    Mein kleines Herz in der unsterblichen Berührung
    Deiner Hände, Leben schenkend
    Unvergesslichem Gesang.

    Es kommt zu mir die grenzenlose Fülle
    Deiner unbeschränkten Gaben
    Nur in die Schale dieser meiner, ach so kleinen Hände -
    Äonen geh'n dahin, und immer noch ergießt Du sie,
    Und immer noch ist Raum da sie zu fassen.

    Rabindranat Tagore
     
  6. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.419
    Werbung:
    Na denne ist schon seltsam das selbige Seekle wieder allmorgendlich einträumt,
    in seinen Traum von der Welt .. > Weltwahnahme > Maya > sprich es ist die Verschleierung
    welche letztendlich trennt vom wirklichem Sein.

    Daszu braucht sich Seele wenn sie geht nicht aufzulösen, denn dann wäre sie nicht mehr.
    Und da die Seele das einzigst unsterbliche im Sein ist .. widerspricht sich ein auflösen
    ihrer schon von vornherein.

    Vielleicht eher so ausdrückbar:

    Sie geht in AllEinesBewusstsein ein ... ist Alles im AllEinen .. EINS ungetrennt.
    Also eher als Verschmelzung jedoch NICHT im Sinne von Auflösung auszudrücken.
    Stell Dir ne unendliche Matrix mit an jedem Verbindungsschittpunkt ein Lämpchen
    als Seele vor .... sie ist immer dar ... nur mal aktiv leuchtend .. mal wie ausgeschaltet
    ohne zu leuchten... doch da ist sie dennoch.

    Oder genauer ausgedrückt nur ein Zustandwechsel ihres Bewusstseins.

    Oder jene mag sich auflösen > nephesch = tierische Seele > jedoch in dem sie sich
    mit der Geistseele Adam = zu Adam Kadmon verbindet.

    anima = Lufthauch, Atem, Seele
    anima = Lufthauch, Atem, Seele, Leben
    ani = ich > der Tierseele
    ani = mittellos, arm
    ruach = Wind, Geist
    ruach ha kodesch = heiliger Geist
    ruchoth = Geister
    sched = böser Geist, Satan
    scheda = weibl. Dämon, Hexe
    schedim = Dämonen
    ( griechisch) Dämon = heißt wörtlich übersetzt „Schutzgeist“ oder „Schutzengel“, Gottheit ( Daimon ), Gott
    Dämon = innere Stimme


    anoki = bewusstes ICH statt ani = unbewusstes ich

    :liebe1:
     
  7. Thai

    Thai Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    199
    Hallo Jovannah,

    Du schreibst von einer Seele und von Nirvana. Die Seele gibt es in fast allen Religionen außer im Buddhismus. Hier wird eine Seele verneint. Nur wer dies begreift kommt auch ins Nirvana. Das Nirvana gibt es nur im Buddhismus. Also ist Deine Fragestellung schon falsch. Eine kurze Erklärung: Eine Seele beschreibt einen unabhängigen Wesenskern also ein unabhängiges Selbst. Diese gibt es aber nicht da alles abhängig und selbstlos (leer) ist. Nirvana und Seele sind Dinge die nicht zusammen passen. Also entweder Seele oder Nirvana, Buddhismus oder Nichtbuddhismus.

    Gruß Thai
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    83.769
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Hmm, grundsätzlich verneint der Buddhismus eine Seele ja nicht, sie wird im Gegensatz zum hinduistischen Glauben anders betrachtet
     
  9. boddhisattva78

    boddhisattva78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    927
    @Luzifer: Meine Meinung ist doch völlig uninteressant. Ich weiß einfach nicht woher die Seele kommt. Ich kann mich nicht daran erinnern.
    Sicher habe ich dazu gewisse Ansichten, aber was hilft es schon wenn ich sie euch kundtue?
    Es gibt so viele Arten es zu sehen oder auszudrücken.

    Ich habe dieses Buch empfohlen, weil dort jemand über die Herkunft der Seele spricht, der es wohlmöglich wirklich weiß. Leider würde es nichts nutzen eine kleine Passage des Buches zu zitieren, da es erst im gesamten Kontext aufschlussreich ist. Dann müsste ich schon fast das halbe Buch abtippen. :)
    Es war mehr eine Empfehlung für jene, die sich dafür interessieren, und vielleicht dort eine Antwort oder zumindest Ideen finden.

    Aber wenn du mich nach meiner Vorstellung fragst, dann würde ich es so ausdrücken:
    Ich glaube, dass die individuelle Seele gar nicht wirklich existiert, und dass Religion unter anderem der Weg ist zu erkennen, dass die eigene Seele eigentlich die Weltseele, die Seele aller ist (Gott). Sozusagen eine einzige Seele, die wir uns teilen, wobei bei dieser Teilung nichts verloren geht. Damit meine ich, dass der Teil das Ganze ist, dass du also vollständig Gott bist, und ich ebenso, und alles andere dass existiert auch.
    Wenn ich davon ausgehe, kann die Seele nie geboren/entstanden sein, es sei denn Gott hätte einen Anfang gehabt. Doch das wäre meiner Ansicht nach widersinnig.
    Ich glaube, dass Körper und Geist entstehen, aber nicht die Seele. Sie ist ohne Anfang, und demnach ohne Ende. So gesehen wäre die Frage für mich eher wie die Illusion (einer individuellen, vom Rest bzw. Ganzen abgespaltenen Seele) entsteht.
     
  10. Thai

    Thai Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    199
    Werbung:
    Leider liegst Du komplett fasch, der Buddhismus verneint eine Seele. Die Seele ist etwas eigenständiges, ein Wesenskern und dieses, wird im Buddhismus klar verneint. Wenn Du Dich im Buddhismus auskennst, dann ist Dir sicherlich die Leerheit aller Dinge in Begriff.
    Leerheit bedeutet leer von einen eigenständigen, unabhängigem Selbst, aber voll von allem. Alles ist wechselseitig durchdrungen und von einander abhängig. Aber leer von einem Selbst (atta)(Seele). Im Buddhismus wird anatta gelehrt.

    »Das Leiden gibt es, doch kein Leidender ist da.
    Die Taten gibt es, doch kein Täter findet sich.
    Erlösung gibt es, doch nicht den erlösten Mann.
    Den Pfad gibt es, doch keinen Wandrer sieht man da.«

    http://www.palikanon.com/wtb/anatta.html


    Gruß Thai
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden