Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie angepaßt und normal muß jeder sein und wieviel Fremdes können wir ertragen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ereschkigal, 17. September 2004.

  1. K.M.

    K.M. Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Hallo in die mittelalterliche Runde!

    Ich habe alle eure Antworten gelesen und ich muss schon sagen, mich gruselts hier.

    Zum einen zum Thema Intersexualität (von Zwittern spricht seit etlichen Jahren keiner mehr):
    Ich bin total gegen diese selbstgefällige Art von Fremdbestimmung durch willkürlich vorgenommene Operationen. Es geht dabei nicht um das Leben der Menschen, denn auch als Intersexuelle/r lässt es sich gut leben. Sondern es geht bei diesen Operationen ausschließlich um die Eltern und deren Ansehen in der Gesellschaft. Das ist eine Vergewaltigung am Kinde, welches das Recht hat, so zu sein, wie es geboren worden ist. Sein Leben hängt dadurch nicht an einem seidenen Faden, ist dadurch nicht schwerwiegend beeinträchtigt, das Kind kann sich trotz seiner Intersexualität frei entfalten. - Meistens wird in der Pubertät eh klar, für welches Geschlecht sich das Kind entscheidet und wenn es es erst später kann, ja was ist daran denn so schlimm? - Nicht der Intersexuelle Mensch hat die Probleme, sondern seine ach so perfekte Umwelt.

    Zum Thema Siamesische Zwillinge:
    Das ist ein schwieriges Abwägen der individuellen Situation. Liegt bei einem Paar eine Einschränkung der Lebensqualität vor? Oder geht es sogar um Leben und Tod? Können sich beide Kinder, wenn sie zusammengewachsen bleiben, individuell entfalten? - Das ist in der Tat eine subjektive individuelle Entscheidung, die den Eltern obliegt, denn hier geht es nicht um das Erscheinungsbild in der Gesellschaft, sondern wirklich um das Leben der einzelnen Kinder.

    Zum Thema geistig behinderte Menschen und ihre Integration:
    An der Schule meines Kindes gibt es eine Kooperationsklasse mit geistig behinderten Kindern und nicht behinderten Kindern. Es funktioniert erstklassig, behinderte und nicht behinderte Kinder lernen von einander und Akzeptanz, Konzentration und miteinander Lernen sind kein Thema. - Wenn so etwas nicht funktioniert, liegt es nicht an den geistig behinderten Kindern, sondern an der Unfähigkeit der Lehrer und natürlich auch an der bornierten Erziehung der Eltern.

    Hallo? Aufwachen! Wir leben im 21. Jahrhundert. :danke:

    K.M.
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.613
    Ort:
    Zürich
    Ja! Ein Schüler könnte ja mit der Situation total überfordert sein! Tststs...

    Wir können nur deshalb mit geistig Behinderten nicht richtig umgehen, weil wir sie aus der Gesellschaft ausschliessen. Wie soll man denn da auch jemals lernen, dass das auch nur Menschen sind. Aber anscheinend hört die vielfach geforderte Toleranz und Offenheit gegenüber "Andersartigen" an diesem Punkt auf.
     
  3. K.M.

    K.M. Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    86
    Den Nagel auf den Kopf getroffen.

    K.M.
     
  4. Augen

    Augen Guest

    wo liegt das Problem, dass "die Gesellschaft" Dich nicht mittragen will.




    eine grössere Anerkennung kann es ja gar nicht geben.
     
  5. Augen

    Augen Guest

    WAS ist bitte, "geistige Behinderung"?







    ...wenn einem der Verstand andauernd in die Quere kommt?
     
  6. Wirbelwind

    Wirbelwind Guest

    Werbung:
    hiermit entschuldige ich mich, das ich mich so unüberlegt formuliert habe.
    war echt nicht so gemeint. ich wollte nichts und niemand kritisieren.
     
  7. Rawir

    Rawir Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Hi Wirbelwind
    Ich glaube schon, daß du kritisieren wolltest, denn du warst zu diesem Zeitpunkt mies drauf und wolltest dieses "mies-drauf-sein" an Andere auslassen. Diese Agressivität im Nachhinein zu leugnen, bringt aber nichts. Sei doch ehrlich zu dir selbst und stehe dazu, daß in dir - wie in uns Allen - dieses agressive Potential steckt! Oder willst du hier als jemand auftreten, der immer nur "Friede, Freude, Eierkuchen" propagiert und "lieb" sein will? Ich habe dich schon früher ganz anders schreiben sehen. Du, Wirbelwind, stehst nicht über den Dingen, selbst wenn du es gerne so hättest - auch nicht, was dein Gefühlsleben und das Verschieben von Agressivität angeht! Also hör' bitte auf mit dieser Verlogenheit und akzeptiere dich als Menschen der auch Schwächen hat, ja? Nur dann kannst du nämlich wirklich lernen, damit umzugehen. So aber verleugnest du dich selbst.

    Rawir
     
    Walter gefällt das.
  8. Wirbelwind

    Wirbelwind Guest

    Ich glaube schon, daß du kritisieren wolltest,
    Ja, ok ich wollte kritisieren, ich will nur böses, warum beantragt ihr nicht bei walter das er mich spert

    denn du warst zu diesem Zeitpunkt mies drauf und wolltest dieses "mies-drauf-sein" an Andere auslassen. Diese Agressivität im Nachhinein zu leugnen, bringt aber nichts.

    ich leugne doch auch gar nicht, was habe ich nun wieder falsch gemacht, noch nicht mal ne entschuldigung wird von mir angenommen

    Sei doch ehrlich zu dir selbst und stehe dazu, daß in dir - wie in uns Allen - dieses agressive Potential steckt! Oder willst du hier als jemand auftreten, der immer nur "Friede, Freude, Eierkuchen" propagiert und "lieb" sein will?

    JAAAAA !!!!!!!!!!!! ich will immer lieb sein, mir ist es nämlich langsam leid als bösewicht der nation überall verrufen zu sein.

    Ich habe dich schon früher ganz anders schreiben sehen.

    WARUM haste dann nicht schon früher meinen rausschmiß beantragt


    Also hör' bitte auf mit dieser Verlogenheit und akzeptiere dich als Menschen der auch Schwächen hat, ja?

    meine schwächen habe ich schon lange erkannt und akzeptiere sie. ich bin auf der suche auch mal ne stärke von mir zu finden
    sollte dir das echt entgangen sein, das ich selber weiß, das ich nur schwächen habe, zumal mir auch meine schwächen und psychischen krankheiten täglich von anderen aufgezeigt werde
    das ich schwächen habe weiß ich das müssen wir nicht mehr erörtern.

    Nur dann kannst du nämlich wirklich lernen, damit umzugehen. So aber verleugnest du dich selbst.

    Ich wüßte nicht wo ich mich verleugne. ich habe schon immer sehr deutlich meine schwächen zum ausdruck gebracht, habe oft gesagt das ich mit ärztlicher hilfe was abklären will und auch werde. habe bis jetzt immer gesagt wie schlecht es ist so wie ich bin.
    habe auch noch nie gesagt das meine person so ok ist. rate mal warum ich nach berlin ziehe. ist reine flucht, weil ich da denke in der masse nicht mehr aufzufallen, sondern unter zu gehen.
     
  9. Rawir

    Rawir Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Also ich heiße dich in Berlin immer noch willkommen, Wirbelwind, und ich hoffe, daß du in Berlin der Wirbelwind bleiben wirst, der du jetzt und hier bist.

    Ähhh... Wirbelwind?

    Es ist vollkommen o.k., wenn du wütend bist! Ich habe keinerlei Anlass, dich gesperrt sehen zu wollen. Deine Agressivität ist wichtig für dieses Forum und auch für mich.

    ... aber das, was du jetzt machst, ist eigentlich ein ziemlich verqueres Ding, das man Trotz nennt. Leg' diesen Trotz doch einfach mal beiseite und akzeptiere deine Agressivität als eine Kraft von dir! Ich finde es sehr viel interessanter, wenn du - und Reinhold und ich und noch viel mehr Leute - Buhmänner der Nation sind. Denn solche Leute lassen sich durch z.B. die Massenmedien nicht verdummen! Zwei-fel zuzulassen an dem, was andere Leute als norm-al verstehen, ist vielleicht eine der ganz wichtigen Dinge, die es zur Zeit gibt! Darin lebst du die Polarität aus, die dann erst irgendwann zu einer ganz eigenständigen Harmonie kommt. Aber für dich ist das polar-sein eben jetzt wichtig... und das solltest du meiner Meinung nach akzeptieren lernen... und zwar unabhängig von einem "Ich bin schlecht - ich bin gut" - Gedusel!

    Das, was ich dir eigentlich sagen wollte, ist: Bleibe so kämpferisch - und bleibe es hier! Es ist kein Zufall, daß du so bist, wie du bist und daß du hier in diesem Forum bist. Versuche nicht, eine Andere zu sein, als du bist.

    Gruß Rawir
     
  10. Wirbelwind

    Wirbelwind Guest

    Werbung:
    oh neee !!!!!! ich halte das nicht aus.

    ich werde in berlin auf keinem fall so bleiben wie ich bin. ich komme wie gesgat anch berlin weil ich da genpgend psychologen usw. habe, mit deren hilfe ich mich zur norm hin bewegen kann.

    ich dachte eigentlich das damals schon sehr klar gemacht zu haben, das ich keine kraft mehr habe gegen den strom zu schwimmen.

    ich habe es einfach satt als belustigung für die masse zu stehen. so wie ich bin, du jetzt auf einmal fetzig findest (wohl weil ich einen teil deienr arbeit mache gegen alles zu schießen) werde ich doch nie als vollwertiger mensch betrachte, sondenr nur als prellbock für alles unangenehme.

    das leben spielt sich nun mal in der angepaßtheit ab. will man dazu gehören hat man sich einfach zu fügen.

    das ist gut so, dafür habe ich sehr viele jahre gebraucht um das zu erkennen.
    nun werde ich was dieses aufsässige ausmacht schritt für schritt abbauen.

    in mir kommt eben nur manchmal noch der "kleine teufel" durch der zweifeln läßt, ob arbeit daran der norm zu entsprechen, oder weiter mit lust und laune wirbelwind sein.

    ich denke aber ich werde das mit ärztlicher hilfe in berlin hinbekommen normal zu werden.

    "Es ist vollkommen o.k., wenn du wütend bist! "

    nein ist es nicht, das ist vertane energie, zert unheimlich. und bringt null nutzen.

    Deine Agressivität ist wichtig für dieses Forum und auch für mich.

    ist mir klar, weil ich ein gutes reizmittel für euch bin eure agressivität über meine kosten abzutragen.

    DAZU bin ich mir zu schade, ich will nicht länger spielball sein

    "akzeptiere deine Agressivität als eine Kraft von dir!"

    hast du schlecht geschlafen ? ich bin froh wenn ich die negative kraft los bin. ich will nicht buhmann sein, weil mein inneres eigentlich ganz nett und zufrieden ist. ich habe keinen schelchten kern, möchte auch keinen haben.
    wer sich in der rolle des aufsässigen menschen ok findet, für den ist es ok.
    nicht für mich.


    Ich finde es sehr viel interessanter, wenn du - und Reinhold und ich und noch viel mehr Leute - Buhmänner der Nation sind.

    neee, ich nicht. wenn ich dich und reinhold lese, ist das für mcih sogar zu kras, komme ich nicht mit klar. denek dann jedes mal, Wirbelsturm so mußt du wohl auf die anderen auch wirken.

    ich finde es nicht interessant, weil wo soll es den sinn machen so zu sein.

    wenn du denkst ich bin stolz auf mich dann irrst du gewaltig.hab auch keinen bock drauf mit euch in eien tüte getan zu werden.

    Denn solche Leute lassen sich durch z.B. die Massenmedien nicht verdummen!

    neee????? meinste ????????? aber erkennen auch nicht was echt ist. paranoid nennt man solche menschen. ich will lieber dumm sein, als paranoid.


    "das solltest du meiner Meinung nach akzeptieren lernen... und zwar unabhängig von einem "Ich bin schlecht - ich bin gut" - Gedusel!

    ich finde es aber schlecht, ich merk doch das es schlecht für mich ist. es ist einfach schlecht, angefangen vom sport den ich brauche, über meine denkweise hin bis zu meiner lebensweise. ist kein gedussle, sondern ich bemühe mich wie gesagt schon viele jahre um abschaffung.

    weil ich denke das weißte selber so wie ich, du... sind stehen wir sehr alleine, ohne wirklcihe freunde. die sich bei uns freunde nennen, die mögen uns doch nur wie die affen im zoo. beglotzen, belachen, bemitleiden.

    "Das, was ich dir eigentlich sagen wollte, ist: Bleibe so kämpferisch - und bleibe es hier!"

    ja ich bleibe kämpferisch für ein normales leben wie es dutzend andere führen. aber nicht um weiter so negativ zu sein.


    " Es ist kein Zufall, daß du so bist,"

    nee, stimmt ich bin mißraten, meine geschwister sind anders. vielleicht ahben meien eltern auch nur in der erziehung was versaut.

    "wie du bist und daß du hier in diesem Forum bist."

    hier werde ich mich schnell verkrümmeln, ansonsten fliege ich echt noch raus.
    stimmt wenn ich so wäre wie ich es mir wünsche wäre ich nicht hier.


    "Versuche nicht, eine Andere zu sein, als du bist."

    doch werde ich ich weiß auch da sich es schaffen werde.
    für dieses ich wie ich zur zeit bin zahle ich einen zu hohen preis. mag ich nicht mehr. ich will leben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden