Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer kennt sich wirklich mit Hexerei, Magie aus?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Moonlightshow, 7. Mai 2011.

  1. Moonlightshow

    Moonlightshow Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    82
    Werbung:


    LOL
    ne ..ich bin nicht durcheinander..mag sein das es so wirkt weil ich so geschrieben habe.. weil ich jeden da eine antwort gebe...
    ich will einfach nur diese miese visage von ihm nicht mehr sehen... weil er einfach böse ist und uninteressant.. und versucht mich irgendwie immer wnen es mir gut geht... ich wieder runter zu machen..dass ich mich schlecht fühle..
    oder mich lächerlich darzustellen... und ja...
    das geht jahre lang schon so.. seit ich 14 bin.
    aber eigentlich..seit meine mum in dieser family von ihm ist.
    GUTE NACHT.
     
  2. ewen

    ewen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.911
    ich habe sogar so gut gelesen, dass ich schon bei post 5 wusste, was du sagen willst. Deswegen war es so kurz :)
     
  3. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    DAS ist ein wirklich guter Plan :thumbup:
    Weil ja in einer Beziehung, in der die Menschen bescheiden miteinander umgehen, immer nur einer der Täter ist und der Partner das Opfer. Deine Mutter ist natürlich bedauernswert und hat mit dat Ganze nix zu tun. Weder damit, dass du dich nicht benehmen kannst, noch damit, dass dein Vater (nehm ich jetzt mal an) das nicht kann und/oder will.
     
  4. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    Achja, und wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
     
  5. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Das kann ich nur tausendmal unterstreichen!!!

    DU bist für DEIN Leben verantwortlich, und nicht für das anderer Menschen - selbst, wenn diese Anderen enge Verwandte sind. (Die einzige Ausnahme wären eigene, minderjährige Kinder). Du kannst nur für DICH etwas ändern.
    Deine Mutter könnte es für sich ebenfalls - wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg, auch wenn man finanziell knapp ist. Wozu gibt es z. B. Frauenhäuser? Dort würde man ihr auch helfen, Unterstützung vom Amt zu bekommen. "Kein Geld" ist m. E. nichts als eine bequeme Ausrede von jemandem, der die Veränderung scheut. Wer etwas NICHT will, der findet Gründe, wer aber etwas WILL, der findet Wege! Und wenn Deine Mutter wirklich nichts an ihrer Situation ändern will bzw. das Rückgrat dazu nicht hat, dann ist das zwar traurig, aber Du solltest das nicht zu Deinem Problem machen. Das ist eine Last, die Du nicht tragen mußt.

    Ich an Deiner Stelle würde mich lösen, woanders hinziehen und mein eigenes Leben leben, vielleicht sogar den Kontakt für eine Weile ganz einfrieren, auch wenn es schwerfällt. Manchmal müssen Menschen mit ihrem Problem derart hart konfrontiert werden, damit sie aus ihrer Lethargie erwachen und endlich handeln. Solange da jemand ist und sie in ihrem Leid bestätigt und mitleidig sagt, "du Ärmste(r)...", so lange werden diese Menschen nur weiter jammern, sich im Mitleid suhlen und nichts ändern. Sie bekommen ja immerhin Aufmerksamkeit... fällt diese Aufmerksamkeit hingegen weg, ist niemand mehr da, dem man etwas vorjammern kann, erkennt man plötzlich die eigene, bescheidene Situation und entwickelt plötzlich nie gekannte Kräfte und Kampfgeist, um dort herauszukommen. Ich habe das schon mehrfach erlebt.

    Zwar mag dieser Weg egoistisch anmuten, aber mit Mitleid (Mit-Leid, man leidet mit!) ist niemandem geholfen.

    Auch einen Schadenzauber halte ich für keine geeignete Lösung, denn damit schaffst Du Dir nur selbst ungutes Karma - jeder Zauber hat seine Konsequenzen, manchmal unmittelbar, manchmal aber auch erst später, vielleicht sogar in einem späteren Leben. Wenn überhaupt Magie ins Spiel gebracht werden soll, dann wäre ein Bann einer Verflluchung oder einem Schadenzauber auf alle Fälle vorzuziehen.
    Aber ich denke, daß es bei Deiner Problematik keiner Magie bedarf, sondern lediglich des Veränderungswillens und entsprechend konsequenten Handelns.

    DU bist verantwortlich für DEIN Leben und DEIN Tun, ebenso wie andere verantwortlich für das Ihrige sind. Und es liegt in DEINER Hand, an DEINER Situation etwas zu ändern. Du kannst dafür um göttliche Hilfe bitten, aber Du bist es letztendlich, die es umsetzen muß. Und wenn Du erst Deine eigene Situation verändert hast - Dich (vorübergehend) aus dem Gefüge herausgenommen hast - wirst Du merken, daß sich auch bei den anderen Beteiligten etwas verändern wird.

    Liebe Grüße

    Sunna
     
  6. Moonlightshow

    Moonlightshow Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    Sag mal..wie kommst du rauf das ICH mich nicht benehemen kann?????
    Guck mal... mein Vater ist der freak und seine mutter also meine oma...
    Die oma macht nämlich das selbe mit meinem opa... der hat auch immer die klappe gehalten jahre lang... und nun..hat er einen gehirnschlaganfall.
    Ich hab keine Zeit zu verschwenden.., oder energie um zuzusehen..wie mein vater das selbe mit meiner mum macht,
    Das werde ich verhindern. und nicht zusehen. Denn meine Mutter ist mir wert..das sie gesund bleibt..und lange lebt...sie ist ein guter gerechter mensch.
    Er ist der teufel ..ein dummer.
    Was heisst ich kann mich nicht benehmen???? dU KENNST MICH JA NICHT.
    Du denkst ..ah ist mir egal was du denkst...geh weg.
     
  7. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    eine kunst ist es in der magie zu sehen, wie jemand zugrunde geht. wenn jeder kluge jeden dummen erschlagen würde, wäre der kluge dumm. du kannst dich gern so verhalten wie dein vater....aber dann bist du wie dein vater:D
    deine mutter hat das recht auf einen schlaganfall. schaue zu.

    beim karma mußt du hart und gewissenlos zuschlagen, damit es nicht zurückschlägt. dir fehlts an härte und liebe.
     
  8. ewen

    ewen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.911
    Ach ja: Danke für das Ballspiel heute Nacht :D
     
  9. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    Bikini Bottom
    Lesen, verstehen, erkennen. So man will.
    Gib nicht immer deine verantwortung ab und reiß die der anderen an dich. Es wäre ganz leicht.

    Ich wünsche dir deines.
     
  10. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    Werbung:
    Weibliche Intuition :rolleyes:

    Schöner Präzedenzfall, warum lernt deine Mutter nichts daraus und lässt sich's von deinem Vater trotzdem gefallen?
    Er ist ein Mensch? :dontknow:
    Wenn deine Mutter den Weg einschlagen will, den dein Opa vorgelebt hat, ist das ihre Entscheidung. Musst du ihr ja später nicht nachmachen.
    Dir erstmal selbst Hilfe zu suchen, was so ziemlich das Naheliegendste wäre, wurde dir ja schon geraten, wolltest du nicht hören und wurde dann wohl auch unter "kein Ratschlag" verbucht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden