Suche eine Person die die geistige Welt channeln kann

Jonathan

Aktives Mitglied
Registriert
27. Dezember 2021
Beiträge
198
Hm... "Besucher" ... ja, scheint so...



... und warum tun sie das nicht? Wenn sie doch von so hoher Intelligenz sind und die Menschen als Tiere sehen?

Ich weiss ja nicht, wer genau Dir das alles "geflüstert" hat, aber gesund liest sich das nicht... ich wundere mich noch nicht mal mehr, ich find´s nur irgendwie ziemlich schräg und (fast) beängstigend, was da in manchen Gehirnen abgeht...
Wie bereits geschrieben haben sie die Menschheit infiltriert. Sie sind gerade dabei ihre neue Weltordnung zu erschaffen. Sie erscheinen wie Menschen, haben menschliche Identitäten und kaum jemand kennt einige von ihnen in ihrer Rolle.
Bisher, trotz Verzögerungen durch Agenten der Galaktischen Föderation herbeigeführt, näherten sie sich ihrem Ziel und nähern sich weiter. Ohne diese Föderation, der 126 außerirdische Regierungen angehören, wäre die Erde bereits in fester Hand der Orion Föderation.
 
Werbung:

Jonathan

Aktives Mitglied
Registriert
27. Dezember 2021
Beiträge
198
Ich kenne kein Gesetz einer "Galaktischen Föderation" und ein Infiltrieren der Menschheit soll erst durch ihre Umgehung möglich gewesen sein. Das ist logisch nicht nachvollziehbar, das klingt alles mehr nach einem Science-Fiction-Film.

Jedenfalls ist es so, hätten außerirdische Regierungen wirklich Interesse an der Erde, wäre es für ihr Interesse nun gar nicht sinnvoll, die Menschen Kriege herbeiführen zu lassen.



Können die sehen, wie sie wollen.
Die Galaktische Föderation ist ein militärischer Zusammenschluss von mittlerweile 126 Regierungen. Diese Föderation bietet den Mitgliedern militärischen Schutz vor Angriffen von außen. 1947 traten auch Deutsche bei, die in der Antarktis noch immer eine Basis haben. Nach der Schlacht gegen Admiral Byrd wurde somit ein weiterer Weltkrieg verhindert. Mitglieder dieser Föderation haben die Gesetze des Rates der 12 zu befolgen. Der Rat der 12 besteht aus Vertretern der mächtigsten Regierungen der Galaktischen Föderation. Es gibt Basen im gesamten Sonnensystem sowie eine Raumbasis in Erdnähe.
Auch die Galaktische Föderation setzt auf dieser Erde Agenten ein, hauptsächlich Reptiloide, um der Umsetzung der Pläne der Reptiloiden aus dem Sternbild des Drachen entgegenzuwirken. Reptiloide können Körper übernehmen und somit mit menschlicher Identität agieren.
 

Jonathan

Aktives Mitglied
Registriert
27. Dezember 2021
Beiträge
198
Gibt es Anzeichen wie man diese Nicht-menschlichen-Menschen erkennt?
Ja, es gibt eine Möglichkeit. Man sollte auf Pupillen achten. Gewisse Reptiloide benutzen Klonkörper mit eigenen Genen, so dass sie ihr Aussehen verändern können. Wenn sie innerlich erregt sind, kann es zu Kontrollverlusten kommen gegen die sie ankämpfen. Die Pupille kann sich mindestens kurzzeitig zu einem Schlitz verändern. Reptiloide sind in allen Gesellschaftsschichten zu finden, und so auch im Fernsehen. Während einer Dokumentation konnte ich einmal bei einer Person unzweifelhaft eine solche Veränderung feststellen. Eine Spiegelung konnte ausgeschlossen werden. Wenn eine solche Sendung in einer Mediathek enthalten ist, kann man um sicherzugehen am Computer die Bildschirmlupe benutzen, was ich mehrfach tat. Die bewusste Sendung wurde später manipuliert, so dass es schwieriger wurde, diese Schlitzpupillen wiederzufinden.
 

FuncaHannover

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. August 2018
Beiträge
3.247
Ort
Hannover

Die Reps sind bereits unter uns! :D
 

VariaBell

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2021
Beiträge
1.559
Ort
Auf der Bergspitze thront die Uni meiner Stadt.
Die Galaktische Föderation ist ein militärischer Zusammenschluss von mittlerweile 126 Regierungen. ...
Du brauchst nicht noch mehr an Science Fiction hier einzubringen. Es wird so nicht glaubwürdiger, sondern vielmehr umso fantasievoller. Es fehlt dem nicht an Behauptungen, dafür an Glaubwürdigkeit.

Beispielsweise fehlt ein Zusammenhang mit dem Biblischen, einer Quelle, der im Wesentlichen zwar vertraut wird, auch wenn sie heute gar nicht verstanden wird.
 

Jonathan

Aktives Mitglied
Registriert
27. Dezember 2021
Beiträge
198
Du brauchst nicht noch mehr an Science Fiction hier einzubringen. Es wird so nicht glaubwürdiger, sondern vielmehr umso fantasievoller. Es fehlt dem nicht an Behauptungen, dafür an Glaubwürdigkeit.

Beispielsweise fehlt ein Zusammenhang mit dem Biblischen, einer Quelle, der im Wesentlichen zwar vertraut wird, auch wenn sie heute gar nicht verstanden wird.
In der Schöpfungsgeschichte sind der Satan und gleichsam ein Reptiloid aus dem Sternbild des Drachen sinnbildlich als Schlange dargestellt. Dieses Zeichen findet sich auch heutzutage noch.
Der Garten Eden steht für eine Forschungseinrichtung in Nordafrika, in der Genversuche stattfanden. Annunaki wollten eine humanoide Rasse begründen. Dazu schufen sie Adam und schließlich Eva. Ein Reptiloid, der die Wissenschaftler infiltrierte, versuchte die Projekte „Adam" und „Adam und Eva" zu sabotieren. Der Baum des Lebens und der Baum der Erkenntnis stehen sinnbildlich für Computer mit Informationen, die nur für die Wissenschaftler waren. Der Reptiloid verführte Eva geheime Daten zu sichten und diese ihren Mann Adam. Der Forschungsleiter erfuhr davon und verbannte alle drei aus dieser Einrichtung.
Die derzeitige Menschheitsgeschichte ist ebenfalls in der Bibel zu finden, in der Offenbarung. Es ist die Zeit der Siegelbrüche.
 
Werbung:
Oben