Stundenastrologie - Fragen ausdrücklich erwünscht! :)

Maleficent

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. Dezember 2016
Beiträge
1.231
Ort
Ruhrpott
@Maleficent ,
Würde ich die Frage auf mich selbst beziehen u somit Zeit u Ort von mir nehmen, müsste ich ja viel mehr drehen bei den Häusern.
Da hast du etwas missverstanden - das Horoskop wird auch dann auf keinen Fall gedreht. Der Herrscher von 1 ist immer der Signifikator für den Fragesteller.
Ich selbst habe einen Kurs bei einem Wiener Astrologen besucht, bei dem auch Erik van Slooten vorgetragen hat und habe auch ein Buch von ihm!

Liebe Grüße
Lilla
Erik van Slooten handhabt es ebenfalls nicht so. Er ist sogar fest davon überzeugt, dass nur der Aufenthaltsort des Astrologen maßgebend ist. Er sagt, da er viele Anrufe aus dem Ausland bekommt, habe er ausreichend Erfahrung damit sammeln können. Bei welchem Astrologen hast du denn den Kurs gemacht?

LG Maleficent
 
Werbung:

Lilla1

Mitglied
Registriert
8. Juni 2020
Beiträge
90
Da hast du etwas missverstanden - das Horoskop wird auch dann auf keinen Fall gedreht. Der Herrscher von 1 ist immer der Signifikator für den Fragesteller.

Erik van Slooten handhabt es ebenfalls nicht so. Er ist sogar fest davon überzeugt, dass nur der Aufenthaltsort des Astrologen maßgebend ist. Er sagt, da er viele Anrufe aus dem Ausland bekommt, habe er ausreichend Erfahrung damit sammeln können. Bei welchem Astrologen hast du denn den Kurs gemacht?

LG Maleficent

Ok, danke für den Hinweis! Ich werde nochmal nachsehen, bin mir aber sehr sicher, dass ich im Kurs gelernt habe - kann jetzt aber nicht 100% sagen, ob das von van Slooten selbst oder dem Astrologen gesagt wurde - dass es vor allem um 'die Geburt der Frage' geht. Darauf basiert ja das ganze System. Warum sollte sie also nicht von der Person selbst gestellt werden können? Sie hat ja dabei auch im Sinn, dass die Frage zur Deutung herangezogen wird. Also ich bin mir jedenfalls sehr sicher, dass das jetzt keine 'Erfindung' von mir ist ;) wenn auch, wie es scheint, unüblich.
 

Gabi0405

Sehr aktives Mitglied
Registriert
3. Mai 2007
Beiträge
14.119
Guten Abend liebe @Lilla1,
mich verwundert ein wenig deine Praxis, die Zeit und Ort des Fragestellers, also wann und wo ihm selbst seine Frage in den Sinn kam, zu nehmen, statt den Moment in dem DU als Astrologe die Frage gelesen, oder gehört und verstanden hast und den Ort, an dem du dich dann gerade befindest. Ich kenne (noch) keinen praktizierenden Astrologen der das so macht? Könntest du deine Herangehensweise näher erklären, von wem hast du das so übernommen?
LG Maleficent
Genau so ist das Vorgehen, das Mona Riegger in ihrem Buch "Moderne Stundenastrologie" zur Zeitfrage vorgibt. Der Hintergrund ist, das nur derjenige der in der Lage ist, ein Stundenhoroskop zu deuten, den Ort und Zeitpunkt bestimmt an dem er die Frage verstanden hat. Wie es die Altvorderen der Stundenastrologie handhabten weiß ich nicht.

lg
Gabi
 

SusiQ19

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. April 2019
Beiträge
660
Liebe @SusiQ19,

ich habe jetzt bei deiner anderen Jobfrage auch mal reingeschaut und da kommt bei mir als Antwort Nein heraus.
Signi vom Job ist Mars (Herrscher von Haus 10), dein Signi ist Sonne, dein Neben-Signi Mond. Beide bilden keinen Aspekt mehr zu Mars und es gibt auch sonst keine wirklichen Berührungspunkte.. deshalb meine Prognose. Aber mach dir nichts draus, du bekommst eh den Job als Einkaufssachberarterin ;)
Hallo, jz mein Feedback.
Ich hätte die Stelle bekommen, aber ich werde absagen, da ich ein komisches Bauchgefuehl habe.
Danke.
LG
 

Lilla1

Mitglied
Registriert
8. Juni 2020
Beiträge
90
Hallo, jz mein Feedback.
Ich hätte die Stelle bekommen, aber ich werde absagen, da ich ein komisches Bauchgefuehl habe.
Danke.
LG
Interessant, danke für dein Feedback! Ich werde nochmal schauen in dem Horoskop, ob ich erkennen kann, das etwas darauf hindeutet, dass DU den Job nicht willst! Wann erfährst Du denn das mit der Einkaufssachbearbeiterin?
LG Lilla
 
Werbung:

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.876
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
Liebe Lilla1,

Ich habe es zwar mit Nummerlogie versucht und auch einiges herausgefunden, aber die Stundenastrologie ist sicherlich präziser: "Was sollen wir Menschen durch den"Virus " (und seine Mutanten) lernen?" (Ich weiss, es ist ein sehr komplexe und schwierige Frage. Ich habe leider keine, funktionierende Astrologieprogramm auf mein Computer, und kann auch Sundenastrologie nicht gut. Du hast sicherlich mehr Erfahrung damit als ich je haben werde, wagst Du Dich auf die Frage?)

Shimon
 
Oben