Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Übungslegung(en) -Schritt für Schritt

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von SeligeSehnsucht, 3. Januar 2011.

  1. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    247
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    Werbung:
    im Haus des Verlustes, also der Mäuse liegt der Fuchs, also gehe ich falsch mit dem Verlust um ? Und was wäre richtig für mich ?
     
  2. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.807
    maus in kreuz als solches.
    nein, das als einzelnes (!) sehe ich als dass du dich schlecht fühlst, wenig ambitioniert, da dein selbstvertrauen einen schlag abbekommen hat, u.a. durch das was dein ex veranstaltet hat. ergo bist du "zerknittert" und traust dir gerade nicht viel zu.
     
  3. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    247
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    Hmmm, stimmt auch.................
    und wie finde ich heraus, was ich gerade falsch mache oder wie kann ich meine
    Heilung voranbringen?
     
  4. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.807
    frag dich, nicht mich :)
     
  5. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    247
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    Hat wirklich keiner Lust, mit mir dieses Wirrwarr zu entwirren ?:rolleyes:
     
  6. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Werbung:
    Hallo Connie,

    im Grunde geht es genau darum, was du selbst schon angesprochen hat. Segel setzen und auf ins Unbekannte, es gibt eine Menge zu lernen über das, was dein Herz bewegt, auch über die Liebe, und es gibt auch Bindungen, von denen du dich verabschieden musst (Schiff – Buch – Herz – Sarg).

    Die Liebe ist tot … sag doch nicht so was! Herz – Sarg bedeutet, dass dieser Bereich momentan brach liegt oder belastet ist und dass du sehr wahrscheinlich nicht verliebt ist. Du bist momentan nicht bindungsfähig. Die Ruten erzählen von Selbstvorwürfen, der Baum sagt, dass du Zeit zum regenerieren brauchst und Haus – Herr – Berg bedeuten, dass du stabil genug bist, um deine Probleme angehen zu können (Herr hier als deine Tatkraft).

    Dein Potential, das was sein könnte, wird nicht gelebt und IST im Verlust. (Schiff – Mäuse) Du musst dir hier aber auch Zeit geben, denn die Mäuse sind auch „Zeitverlust“. Sieh es nicht als kommenden Verlust oder Enttäuschung, das programmiert dich, sieh es als etwas, an dem du arbeiten musst, wo du aufräumen und sortieren musst. Denn auch das sind die Mäuse.

    Hinter dir liegen Sonne und Blumen. Du hast also in der Vergangenheit deine Persönlichkeit entdeckt und sich entfalten lassen. Du bist und warst ein positiver Mensch mit viel Energie und Kreativität. Die Sense über der Sonne bedeutet, dass diese Energie oder der Optimismus belastet war. Möglich wäre also auch, dass du nur „am Tag“ (Sonne) fröhlich warst.

    Für die Zukunft ist es wichtig, dass du an deinem Selbstvertrauen (Bär) arbeitest. Es geht darum, dir erst einmal selbst mehr Gewicht zu geben. Du brauchst mehr Vertrauen in deine eigene Kraft. Der Fuchs kann dir sagen, worauf du deine Aufmerksamkeit richten solltest, um alte Fehler zu vermeiden.

    Die Ruten mit der Schlange stehen für Selbstvorwürfe, sogar Selbstbestrafung und Schuldgefühle. Vielleicht Kindern gegenüber? Wegen des Kindes. Die Schlange kann sich häuten und sich aufrichten, sie kann zubeißen. Hast du in deiner Beziehung auch diese deine „negativen“ Anteile ausgelebt? (Schlange – Ring über dem Fuchs) Die Störche stehen für Veränderung, auch Verhaltensänderung. Es ist also wichtig, dass du dein verhalten veränderst und aktiver (Herr) wirst. Mond – Wolken … hast du dich bei Problemen und Krisen zurückgezogen? Wer oder was war wichtig? (Bär) Du oder andere? Hier kann der Bär der Ex sein. War er wichtiger als du? Die Basis des Fuchses, also dessen, was falsch lief, ist/ war deine Unsicherheit (Wolken). Das kann eine Entscheidungsschwäche sein, vielleicht warst du dir nicht klar, was für dich richtig und wahr ist. Aber die Wolken bedeuten auch, dass du Herausforderungen angehen kannst und Unwetter überstehst, wenn du für dich erkennst, dass es richtig ist (Fuchs).

    LG,
    Clairchen
     
  7. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    247
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    Hallo Clairchen..........

    Das war jetzt aber mächtig.........ich freu mich sehr über deine Deutung, da muss ich
    jetzt aber erst mal versuchen, die Schritte nachzuvollziehen
    aber schon mal vorab ein ganz, ganz liebes Dankeschön
     
  8. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    247
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    Hallo Clairchen, hier ist mein Feedback
    zu 1........das ist mir bewusst geworden, nur das umsetzten ist noch etwas
    schwierig

    zu 2........im Moment bin ich auch gar nicht bindungswillig, ich muss mich erst mal wieder selber finden
    Selbstvorwürfe..? da kann ich noch nichts mit anfangen

    zu 3.........Potential, hab ich sowas überhaupt im Moment ?
    aufräumen, ja , das mach ich wirklich, deshalb ist mir dieses auch so wichtig
    damit ich es aufarbeiten kann

    zu 4 .......ich setzte meine Energie immer in Kreativität um, allerdings hapert
    es zur Zeit an Energie

    zu 5 .....Vertrauen in mich selbst, das klappt schon langsam, aber stetig

    zu 6......mein Ex war mir immer wichtiger als ich mir selbst.....er war
    meine Stärke (ich weiss das jetzt nicht anders auszudrücken)
    Selbstvorwürfe.......nein, und Selbstbestafung bestimmt nicht, mit dem
    Kind weiss ich auch nix zu verbinden, ich hab gar keins
    Wäre es möglich, das dieser letzte Absatz von dir, mehr zu meinem
    Ex gehört ? Das könnte nämlich ganz gut passen.
    mich verwundert etwas, dass du gar keine Personen, die ja um mich
    herum liegen mit einbeziehst, spielen diese in deiner Art der Deutung gar keine Rolle ?

    ich werde bestimmt noch viel Zeit mit deiner Deutung verbringen um alles
    zu begreifen und nachzuvollziehen
    ich danke dir für die Mühe die Du Dir gemacht hast, das hat mich ein
    grosses Stück nach vorne gebracht :kiss4::kiss4:

    alles Liebe und servus
    connie
     
  9. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo Connie,

    was meinst du damit, dass der letzte Absatz vielleicht eher für deinen Ex ist?

    Ich nehme die Karten jenseits von Dame und Herrn zuerst einmal nicht als Personen, sondern versuche, sie auf den oder die Fragende zu beziehen. Der Bär ist so zwar sehr wahrscheinlich dein Ex, aber er steht halt auch für dein Selbstbewusstsein. Ich finde es einfach konstruktiver, zu deuten, dass du dein Selbstbewusstsein und deine Stärke entwickeln sollst, statt zu sagen, dass der Ex auch in Zukunft noch eine Rolle spielen wird.

    Die Wege über dir können natürlich eine Frau sein, vielleicht aus dem Beruf, aber es kann auch sein, dass es für dich eine überraschende (Sense) berufliche (Anker) Möglichkeit (Wege) gibt, die dir im Kopf herum geht.

    Ich versuche, bei der Person an sich zu bleiben, um die Aufmerksamkeit erst einmal bei ihr und ihrem "Problem" zu lassen. Daraus ergeben sich dann Fragen, die man jetzt klären kann.

    Mich haben die vielen Personen immer verwirrt, und ich staune immer, wie andere deuten und zielsicher erkennen, was Tante Martha grade bewegt. :D Da habe ich manchmal Glückstreffer, aber so richtig liegt mir das nicht.

    LG,
    Clairchen :)
     
  10. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    247
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    Werbung:
    Hallo Claire.......

    ich sehe meinen Ex immer noch im "Herrn" und die Schlange als seine "Neue", diese
    Personen haben ja zur derzeitigen Situation aktiv beigetragen und ich bin mir mittlerweile fast sicher, dass diese Schlange für mich von Wichtigkeit ist, denn ohne diese Frau würde es meinem Ex heute nicht so gut gehen und mir vielleicht in der Zukunft. ich denke, dass diese Frau mich vor noch grösserem Kummer bewahrt hat

    deine Frage bezüglich des letzten Absatzes...... wenn der Herr meinen Ex darstellt....
    er macht sich viele Gedanken wegen seinem Sohn, auch Schuldgefühle
    und er hat auch stark an seinem Verhalten gearbeitet, ob es echt ist.....ich weiss es nicht
    eine überraschende berufliche Möglichkeit.........ja, das ist als Wunsch in meinem Kopf

    aber erst mal werde ich an meinem Selbstbewusssein arbeiten, damit sich wieder ein paar Türchen öffnen
    das Leben ist fast wie ein Adventskalender.......erst das eine, dann das nächste......
    danke dir

    servus
    connie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden