Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Soll das Leben abgeschafft werden?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Wortdoktor, 20. März 2021.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.215
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Das glaube ich nicht, dass es von der Schöpfer so gewollt ist. Es steht zwar irgendwo geschrieben, dass die Erde der Schrottplatz des Universums ist. Das sagt wiederum: Auf der Erde inkarniern sich nur Wesen, die besonders uneinsichtig und ungelehrig sind. Trotzdem glaube ich nicht, dass es so gewollt ist.

    So wie die "Baustelle" gerade aussieht, werden wir sowiso das irdische Leben in absehbare Zeit in der heutigen Form abschaffen - wenn wir nicht bald die kommende Klimakatastrofe aufhalten. Aus meiner Sicht sieht es nich danach aus, dass wir es schaffen werden eine globale Katastrofe aufzuhalten und das Erdklima zu retten.

    Shimon
     
  2. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    37.439
    Abschaffung wird es nicht geben aber Dezimierung schon. KLimaänderungen sind Regulation wie die Viren. Die Natur ist ja ein Organismus mit Organisation und Programme regulieren darin.
    Nun kann der Mensch mit seiner liebevollen Art daraus lernen was Regulation bedeutet.
     
  3. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.850
    Der Mensch ist zu gierig und zu egozentriert um es noch rechtzeitig zu lernen, siehe Corona, er wird es nicht rechtzeitig lernen, wir werden alle sterben und dieser Planet wird sich erholen nach dem Menschen, vielleicht kommt eine Nachfolge-Species oder auch nicht.

    Hoffnung für die Zukunft, seht euch die Welt doch momentan einfach an, lässt das alles hoffen ?
    Ich denke eher nicht.
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.215
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    Gerade passiert das gegenteil: sowohl bei Klimawandel, wie auch bei Corona! Politiker haben schiss, die notwendigen Lockdawns durchzusetzen und die richtige Entscheidungen bei Klimawandel zu treffen! Was für meschugene Entscheidung ist die "Elektromobilität"??? Das ist nur indirekte Förderung von der Autoindustrie. Woher nehmen wir so viel Strom, wie notwendig wäre für Internet und Elektroaustos? Macht sich jemand darüber gedanken???

    Shimon
     
  5. Schöpfung

    Schöpfung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2019
    Beiträge:
    1.760
    Oh nein! Wirklich alle?! :eek:

    :p
     
    Dyonisus gefällt das.
  6. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.850
    Werbung:
    Na gut, ein paar von uns werden zu Dämonen, so besser ? :sneaky: :whistle:
     
  7. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.957
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Hui, hier ist ja mal eine Diskussion entstanden. Muss mir das in Ruhe noch mal durchlesen.
    Hab seit geraumer Zeit eine Eso-Pause eingelegt. Weil ich eine Abzeit brauchte. (Auszeit)
    Ich fühle mich oft voll veräppelt von dieser deutschen Pflegekultur.
    Ich bin nicht so krank, das ich "nur ein Pflegefall" darstelle.
    Klar, hab ich psychische Probleme, aber die hat doch jeder Mensch.
    Deswegen verstehe ich die Aufregung nicht.
    Ich fühle Mein Leben immer so tot. Es ist doch nicht normal, wenn ein Leben "verlassen" wirkt.
    Ich fühle mich manchmal wie ohne Bauplan auf die Erde geschickt.
    Vielleicht bin ich auch Chromosomslos. Mir wird immer gesagt, ich hätte eine festgestellte Krankheit.
    Davon merk ich aber nix. Warum wird das Leben dennoch so beschwert?
    Ich fühle mich innerlich voll normal. Wie ein normaler 30-jähriger mit eigenen Ansichten.
    Darf man in D heute keine eigenen Ansichten mehr haben?
    Ich verstehe nicht, warum Deutschland so ein trauriges Land geworden ist.
    Das erinnert sehr an ein wiederholen der Geschichte. nur in Pflegeform.
     
    Dyonisus und Schöpfung gefällt das.
  8. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.850
    Werbung:
    Lieber @Wortdoktor

    Fühle dich einfach mal lieb gedrückt, wenn du magst, okay? :trost:

    Es tut mir leid, wenn du dich nicht gut fühlst und ich finde auch, das Land oder besser das Leben ist sehr traurig geworden, was auch am Dauerlockdown liegen kann, das macht einen auch depressiv.

    Du bist nicht alleine, ich empfinde da ganz ähnlich wie du, möchte dass du es weisst.

    Alles Liebe für dich: Dyo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden