Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schamanen und der Mond

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von otter der zweite, 9. Juni 2020.

  1. Nica1

    Nica1 Guest

    Werbung:
    Alle und Alles ist nie weg ... niemals ... man sieht es nur eben nicht immer, ist wie bei der Sonne oder eben beim Mond, sind Alle nicht weg und der Mond ist auch nicht als Einziger immer da...
     
    Willow gefällt das.
  2. germknödel

    germknödel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Deutschland
    Der Mond ist auch dabei... :)
    (aus 2009)


    Sonnenklar

    Wir gehn den Weg zu zweit heut Nacht
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    Wir schaun nicht rechts nicht links,
    nur geradeaus
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    Wir laufen diesen Baum hinauf
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    und schauen zu den Sternen rauf
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    Wir stehen auf dem dünnsten Ast
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    und springen ab, sieh wie du's schaffst
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    Wir landen gemeinsam auf dem Mond
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    von der dunklen Seite kann man das Helle sehn
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    Wir treiben los von Stern zu Stern
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    Von überall kannst du die Sonne sehn
    Es ist ganz leicht
    Es ist ganz leicht

    Sieh dich um, dann schau mich an
    Alles ist eins, wir gehören zusammen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2020
    Wanadis, Frau07 und Willow gefällt das.
  3. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    In manchen Glaubensrichtungen ist es nicht DER Mond, sondern, DIE Mondin.

    Welche uns im Dunk´len scheint
    und mit sanftem Lichte weiht
    so zeigt sie dir in ihrem Licht
    was tief in dir verborgen liegt.
     
    chochofire, Wanadis und Frau07 gefällt das.
  4. Frau07

    Frau07 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2018
    Beiträge:
    63
    Na das bezog sich halt auf die Empfindung... :)
    Ich habe beim Mond das Gefühl der andauernden Anwesenheit und er ist der einzige der mir dieses Gefühl gibt... Das ist bei Menschen zb anders... Die können sogar dicht neben mir sitzen - müssen also nicht mal weit von mir weg sein - und trotzdem kann es passieren dass sie mir sehr abwesend erscheinen und so zu sagen weg sind..
    Bei der Sonne ist es noch anders obwohl die ja auch immer da ist gibt sie mir durch das Kältegefühl und die Dunkelheit ebenfalls das Gefühl der Abwesenheit...da ist die Assoziation eine ganz andere.... so war das mit dem Weg sein gemeint:)
     
  5. Frau07

    Frau07 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2018
    Beiträge:
    63
    Sehr treffend formuliert:rolleyes:
     
    otter der zweite gefällt das.
  6. otter der zweite

    otter der zweite Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2020
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Erde, Europa, wo ich grad bin
    Werbung:
    So ist es!!!

    So war es!!!

    So wird es sein!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden