Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Meditieren wie anfangen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von pigwid18, 27. April 2004.

  1. lajumar

    lajumar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    hallo jenny,

    also hier mal ein paar tipps zum meditieren.
    als ich vor ca. 14jahren begann zu meditieren,
    schaute das geanz einfach aus,
    meine kids waren noch sehr klein und mal ruhe haben wurde bei mir ein total starker wunsch,
    zum meditieren hatte ich kaum nerven,
    also begann ich mit ganz einfachen atemübungen,
    d.h. ich setzte mich hin und begann den weg meines atems mit den geadnken mitzugehen,
    einatmen: mund hals, luftröhre, vorbei an allen möglichen organen, bis zur lunge,
    ausatmen, selber weg zurück.
    dabei stellte ich immer die uhr beim herd und sagte meinen kids sie dürften mich solange nicht anreden, bis der herd läutet.
    langsam gewöhnten sie sich daran, dass mami mal ruhe braucht.
    ich dehnte meine atemwege aus und begann den atem und damit die aufmerksamkeit auf verschiedenste stellen in meinen körper zu lenken.

    ich hab das gefühl,
    dass das für den anfang reicht,
    meditation ist für alles,
    wo ich mit meinem ganzen gefühl dabei bin,
    also zum beispiel auch die arbeit im garten,

    liebe grüße,
    lajumar

    www.emotional-healing.at
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo

    Bei der tibetisch-buddhistischen Meditation wird empfohlen, die Atemzüge zu zählen. Dabei werden Ein- und Ausatmung als eine Einheit angesehen. Für zehn Ein- und Ausatmungen zählt man also von 1 bis 10.

    Es wird zwar empfohlen nur von 1 bis 10 zu zählen und dann wieder von vorne mit dem Zählen zu beginnen. Aber versucht einmal, so weit zu zählen, wie ihr könnt. Ihr werdet überrascht sein, wie schnell man den Faden verliert und mit den Gedanken schon nach kurzer Zeit wieder ganz woanders ist.

    Alles Liebe. Gerrit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden