Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Licht senden, wie geht das genau?

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Janmarfar, 12. Dezember 2020.

  1. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Interessant, bei mir war es auch im Mai (kurz vor Pfingsten)
     
  2. Traummaler

    Traummaler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2020
    Beiträge:
    22
    Ach echt? Ich auch um Pfingsten herum. ab Januar gab es schon Vorboten ...
    eine spirituelle Reise begann nach dem Tod meines superguten Freundes...
    Pfingsten ... Heiliger Geist und so
     
  3. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.910
    Ort:
    Tirol
    Wenn du keine Probleme hast, musst du dich auch nicht darum kümmern.

    Wobei Chakra reinigen ist für mich eine tägliche Prozedur.
    Einfach weil es sich gut anfühlt, wenn man hoch schwingend ist.
     
    Hatari und Herzbluat gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.646
    Ort:
    Kassel, Berlin
    fürs Beten würdest du ihn nicht brauchen. ;)
    verständlich, daß er es nicht empfiehlt.
     
  5. Traummaler

    Traummaler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2020
    Beiträge:
    22
    Ich habe jetzt ja auch das Gefühl höher zu schwingen.
    Wirklich physisch zu spüren. Ein permanentes Summen durch den Körper. Ist escdas? Fühle, dass die Haut nicht die Grenze ist.
    Wie macht man denn Chakrenreinugung?
    Geführte Meditation auf youtube?
    Hab bissel Sorge, dass Kundalini wieder losgeht. Muss echt nichtsein.
     
  6. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.910
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Nimmst du deine Hauptenergiezentren (Chakren) wahr?
    Wenn nicht, geht es vermutlich nur mit Visualisierung.

    Es macht jeder ein bisschen anders.
    Manche von unten nach oben (rot, orange, gelb, grün ...), andere von der Mitte nach außen (grün, gelb, hellblau, orange).

    Wenn du sie als farbige Kugeln wahrnimmst, dann findest du Flecken und Schleier darauf.
    Stell dir vor du putzt die Farbkugel bis sie ganz intensiv in ihrer Farbe strahlen.

    Ich sehe sie eher als Trichter und reinige sie erst außen dann die innen Seite der Trichter.
    Wenn es getan ist strahlen sie in Ihrer Farbe und sind mit weißem Licht verbunden.
    Der Energie Fluss ist nun wieder Blockadefrei und Energie lässt sich nun mühelos verschieben.
    Auch ist mit gereinigten Chakren die Bildung von Formen außerhalb des physischen Körper wieder viel einfacher.

    Von der Stimmung her kommt automatisch ein "Hoch Gefühl", es ist beglückend für mich.


    Kundalini schläft nicht ein, wenn sie mal den Kopf erhoben hat.
    Nie wieder.

    Mit der Zeit kannst du das Niveau der Kundalini Kraft regulieren, aber niemals ganz abdrehen.
    Dass es "wieder los geht" befürchtest du?

    Was die Probleme macht ist nicht die Kundalini Kraft.
    Es sind nur deine Blockaden die Probleme machen.
    Die Kundalini Kraft bringt Energie zum fließen.
    Kann es nicht fliessen, wegen einer Blockade, dann spürst du es unangenehm.
    Genau an der Blockade (oder den Blockaden) kommt es zu Problemen oder gar zu Krankheit.

    Fürchte dich nicht.
     
  7. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    @SoulCat Bringt es tatsächlich etwas, sich dementsprechend zu ernähren? Also zum Beispiel hauptsächlich nur rote Dinge?
     
  8. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.910
    Ort:
    Tirol
    Rot?
    Hmmm, rot enthält oft viel Eisen, das würde dich lebhafter machen.
    Mir ist kein energetischer Einfluss bekannt ...

    Fakt ist, mich macht vegetarische Nahrung höherschwingend und Fleisch eher dämpfend.
    Für Leute die eh sehr "schwebend" sind, mehr Bodenständigkeit bräuchten, rate ich zu Fleisch.
    Aber im Normalfall ist fleischlose Ernährung von Vorteil.
    Es begünstigt auch unsere Aufmerksamkeit für feinstoffliche Dinge sehr.
     
    Lagerfeuer, Alfa-Alfa und Herzbluat gefällt das.
  9. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.797
    Ich "schwebe" manchmal ebenfalls und Fleisch bringt mir da nichts. Bodenständigkeit kann man auch anders ins Essen bringen, finde ich. Ich würde auch "höherschwingend" nicht mit "schwebend" gleichsetzen. Wenn ich "höher schwinge" ist das für mich ein harmonischer Zustand, den ich nicht abzustellen brauche (vielleicht mal kontrollieren, aber das muss ja nicht durch Essen sein). "Schweben" ist für mich eher generell ein "Abheben" in irgendwelche Sphären, positiv oder negativ, vielleicht etwas ziellos oder, im Gegenteil, sich verlierend in etwas Bestimmtem. Da fände ich Bodenständigkeit dann tatsächlich angebracht - oder eine "höhere Schwingung", feinstoffliche Dinge wahrzunehmen, die das Schweben in die richtige Schwingung einpendeln können :)

    LG
    Mina
     
    Alfa-Alfa und SoulCat gefällt das.
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Ich empfehle diesbezüglich Ayurvedische Ernährung.
     
    **Mina** gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden