Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Licht senden, wie geht das genau?

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Janmarfar, 12. Dezember 2020.

  1. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    13.906
    Werbung:
    Ich denke da würde es helfen sich zu erden, sei es mit entsprechenden Meditationen, barfuß laufen, Gartenarbeit oder Wurzelgemüse essen.
    Von Teal Swan gibt's Videos zu den verschiedenen Chakren, allerdings in Englisch.
     
  2. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.797
    Englisch ist jetzt leider nicht gerade meine Stärke ;)
    Bzgl. der erdenden Dinge gebe ich Dir recht. An Ähnliches würde ich da wohl auch denken/handeln. :) Besonders der Aspekt mit dem Wurzelgemüse ist interessant - mit der Erde verwurzeln. :)

    LG
    Mina
     
    DarkEmpath gefällt das.
  3. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Hallo,
    Was ist wirklich passiert?
    Du hast dir vorgestellt wie die Sonnenstrahlen gezielt auf eine Person gehen.
    Das ist in dir passiert. Du hast dieser Person sicher nicht geschadet. Ich weiss nicht was die Leute hier haben. Aber das ist schon extrem weit hergeholt.
    Aber was womöglich dadurch passiert ist das dein innerer Cosmos erstmal gemerkt hat dass es dich gibt.
    Direkt danach hat er dir alles gegeben was er nur kann. (Das Gefühl)
    Es ist so wie wenn dein innerer Cosmos schon lange nach dir sucht. Und durch so ein Zeichen findet er sich dann.
    Aber was passiert ist, du konntest das nicht halten was dein innerer Cosmos dir zugeschrieben hat.
    Es war nach 1 Tag wieder weg.
    Jetzt versuchst du vielleicht alles um dieses Gefühl wieder zu bekommen aber lass es erstmal sein.
    Dein Cosmos wird dich schon nach deinem Tempo an das hehranführen was in dir ist.
    Bei fast allen dauert das ihr ganzes Leben und hört nie auf.
     
    Janmarfar gefällt das.
  4. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.797
    Welche Meditation? Welche Auswirkungen? Wenn Dir etwas nicht geheuer ist, höre am besten auf Dein Gefühl.

    Was hat in der Dualität leben mit Lichtsenden zu tun? Und um welchen Glauben geht es denn überhaupt?

    Mit großen Begriffen Neugierde wecken, aber nichts dazu erklären, finde ich (da ich die näheren Hintergründe bzw. das Vertrauensverhältnis nicht kenne) erst mal etwas seltsam.

    Der Druck in der Herzregion kann theoretisch auch einfach von einer körperlichen muskulären Anspannung kommen - gerade wenn man Neuling ist und sich krampfhaft auf etwas konzentrieren möchte.

    Das ist ja schon mal ein positives Erlebnis! :) (Um nicht zu sagen eine Erleuchtung ...) - Gratulation :)
    Und ein Tag ist doch eine sehr lange Zeit. Viele sind froh, wenn sie dieses Gefühl wenige Minuten empfinden können! ;) Mit der richtigen Technik kannst Du dieses Gefühl ja ausdehnen. Anscheinend bist Du ja talentiert, wenn Du ohne Erklärung und ohne viel Übung und Hilfsmittel mal eben in so einen Zustand gerätst. :cool:

    Die Absicht dahinter kann Dir wohl nur Dein Lehrer erklären. Und ob die Emfpänger-Person irgend etwas spürte, kann auch wohl nur sie dir sagen. Dass man Energien senden kann, dessen bin ich mir jedenfalls sehr sicher.
    So oder so würde ich dieses Erlebnis als positive Erfahrung einordnen :) .

    Liebe Grüße
    Mina
     
  5. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81

    Danke für deine Erklärung.

    Die Vorkommnisse im Mai hatten nichts mit einer Meditation zutun, sondern wohl eher mit einer Reiki-Sitzung.
    Heute habe ich zufällig vom „Biss“ in den Zeh gelesen, auch dieses Phänomen habe ich gespürt, konnte es nur nie zuordnen. Vergessen habe ich es aufgrund der Schmerzintensivität bis heute nicht :)
     
  6. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Werbung:
    Ich kenne das Phänomen aber kann es leider nicht beschreiben. Also keine Ahnung was es ist.
    Aber es geht vorüber soviel ist sicher.
     
  7. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Es handelte sich um Achtsamkeitsmeditation.

    Ich bin sehr verblüfft über die Auswirkungen bisher.

    Nachdem ich erstmals Reiki-Sitzungen hatte, gab es diese Kundalini-Symptome oder eben auch das nächtliche Aufwachen mit einem so überwältigendem Gefühl der Dankbarkeit und Demut, dass ich Rotz und Wasser heulen musste. Und nach dem Licht senden dieses Gefühl der allumfassenden Liebe... Wie geschrieben, ich bin total unbefangen und Anfänger, deswegen hätte ich niemals mit solchen Erlebnissen gerechnet und dass nach so kurzer Zeit. Scheinbar bin ich da extrem empfänglich für und total neugierig, was mich da noch erwartet. Auf der anderen Seite aber auch sehr vorsichtig, gerade diese Kundalini-Erfahrung war jetzt nicht ganz so ungefährlich... Nur kann ich meine Empfänglichkeit sicherlich auch besser nutzen und ausbauen, nur wie am besten, wenn es mich so übermannt?

    Ich denke, das Lichtsenden war ein Synonym für Nächstenliebe. Einem Menschen, der einem eher nicht wohlgesonnen gegenüber steht mit Licht/Liebe zu beschenken, ist schon eine Aufgabe für sich. Hat aber geholfen, also zumindest mir ;)
     
    sikrit68 und **Mina** gefällt das.
  8. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.797
    Ich verstehe.

    Offenbar hast Du auf Anhieb eine wirksame Methode für Dich gefunden.

    Ich praktiziere Reiki nicht, aber soweit ich weiß, wird dabei mit "Schlüsseln" gearbeitet, also mit Kanji (?), die auf den Körper gezeichnet (?) oder sonst wie projiziert werden, um den Behandelten für diese universelle Energie zu öffnen. Möglicherweise funktioniert das tatsächlich und bei Dir wurde da recht viel in Gang gesetzt.

    Neugierde ist ja immer gut, und wenn man empfänglich ist, umso schöner :)

    Inwiefern empfandest Du sie als gefährlich?
    Ich kann Dir dazu nicht viel sagen, weil ich mir nicht sicher bin, was Du da ausbauen und nutzen möchtest. Um zu lernen, Energien zu lenken, gibt es jedenfalls viele Methoden, und vermutlich auch, um nicht völlig "übermannt" zu werden. Da haben langjährige Praktizierende sicher mehr Erfahrungen.

    Das zeugt, find ich, wirklich von Größe und dafür, dass man schon recht weit ist. :) Respekt!
     
    Alpträumer gefällt das.
  9. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Du bist kein Anfänger, du bist recht weit Fortgeschritten. Es muss dir nur erst klar werden glaube ich.
    Bald wirst du merken dass du bei dir selbst Antworten findest.
    Das weinen ist ein Zeichen dafür dass eine sehr hohe Energieform bei dir ist.
     
  10. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Ich bin im Krankenhaus gelandet (wurde bewusstlos und habe mir noch schön den Schädel dabei geprellt). So ein Erlebnis möchte ich nicht nochmal haben, dass hat mir und meinem Umfeld ziemlich Angst gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden