hiv heilung ? ist das möglich?

hexe50

Mitglied
Registriert
8. September 2004
Beiträge
67
Ort
burgenland
hallo z,

ja, ich bin auch ganz fasziniert vom buch "krankheit als Weg" von detlevsen & dahlke. mein sohn war auch an krebs erkrankt (morbus hodgkin) und mit unterstützung der schulmedizin und GANZ VIEL LIEBE wurde er wieder gesund. als schutz vor rückfällen trägt er einen sugilith um den hals, ein stein, der angeblich auch HIV-kranke bei der heilung unterstützt.

wünsche dir und deinem erkrankten freund alles glück der erde und viel kraft und energie beim gesundbleiben und gesundwerden.

alles liebe
hexe50
 
Werbung:

Kulkulcan

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2004
Beiträge
284
Ort
in meiner mitte
Hey hexe50

genau ...einen sugilith habe ich auch...der iss ja noch für viel mehr gut als für hiv...trage ihn auch oft bei mir, da ich einen knubbel am körper habe von dem keiner weiss was es ist...aber auch nicht bösartig ! lege mir den abends immer auf die stelle auf und schlafe damit ein...das hilft wirklich gut finde ich...fühle mich damit auf jeden fall sehr wohl und wenn ich schmerzen im knubbel spüre dann lassen die dadurch nach :) ...mein freund sollte sich so einen auch zulegen finde ich..naja vielleicht schenke ich ihm ja einfach einen zu weihnachten..aber vielleicht ist das auch blöd ihn auf weihnachten wieder an seine krankheit zu erinnern? ich schau mal... vielen dank für deinen beitrag..

Die liebe ist die Lösung für fast alles..

lieben gruss
z
 
J

jesus

Guest
der sog. HI-VIRUS ist bis zu diesem zeitpunkt, (heute 12.11.2004 00:32uhr) noch immer NICHT NACHGEWIESEN!
die URSACHE von AIDS ist bis zu diesem zeitpunkt, (heute 12.11.2004 00:33uhr) noch immer nicht eindeutig geklärt!

lassen wir uns von der schulmedizin nicht verunsichern! die schürt in uns nur die ANGST, um ihre existenz zu rechtfertigen....... (ich weiss, das ist eine harte ansage, aber lasst uns den TATSACHEN ins auge seh´n: kann die schulmedizin die ursachen von chronischen krankheiten erklären? kann sie chronische krankheiten heilen? )

http://www.rethinkingaids.de/

lg

PS: ich hab mir auch die website von Hulda R. Clark angeschaut......... naja, ich hab ja schon viel schwachsinn gelesen.......................... :D
 

Ironwhistle

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1. November 2004
Beiträge
3.703
Ort
Köln Höhenhaus
Nö, das sind bestimmt keine Aids/hiv Viren die Forscher überall auf der Welt unter den Mikroskopen haben. Sind sicher nur harmlose Schnupfenviren und die Leute sind einfach nicht fähig die Dinger zu erkennen...
Und die Leute sterben auch nicht an Aids/hiv, sondern an schlechten Gedanken...

Sorry wenn ich das mal so hart sage Jesus, aber du hast 'nen Knall - geh mal ins Krankenhaus und unterhalte dich mit Ärzten und Patienten, dann änderst du vielleicht deine Meinung das Aids nicht nachgewiesen ist...

Schaust du hier: http://www.hiv-info.de
 
J

jesus

Guest
Ironwhistle schrieb:
Nö, das sind bestimmt keine Aids/hiv Viren die Forscher überall auf der Welt unter den Mikroskopen haben.
sehr richtig erkannt! es existiert keine wissenschaftliche arbeit, die das HI-VIRUS nachgewiesen hat! die forscher auf der ganzen welt konnten bis heute, (12.11.2004 03:10uhr) noch immer kein HI-virus unter ihrem mikroskop erkennen...... ;)
Das für „AIDS“ angeblich verantwortliche „Killervirus HIV“ gibt es nicht, in 20 Jahren milliardenschwerer Forschung ist es nicht gelungen, grundlegende Beweise für seine Existenz zu erbringen. Ebenso fehlt immer noch eine schlüssige und beweisbare Erklärung, wie „HIV“ überhaupt das Krankheitsbild „AIDS“ auslösen soll. Außerdem haben die „HIV-Tests“ keine Aussagefähigkeit bezüglich einer Virusinfektion.
Ironwhistle schrieb:
Und die Leute sterben auch nicht an Aids/hiv, sondern an schlechten Gedanken...
mmmmhhh.....ja, das könnte man tatsächlich so sagen.....
AIDS heisst soviel wie: erworbenes immunschwäche syndrom. an AIDS, oder am hi-virus selber kann man nicht sterben. sondern lediglich an irgendeiner krankheit, mit der der körper nicht mehr selber fertig wird weil ihm die immunabwehr fehlt. dass das HI-VIRUS, welches noch nicht mal nachgewiesen ist, an der immunschwäche schuld sein soll, ist ebenfalls bis heute, (12.11.2004 03:19) noch immer nicht nachgewiesen........
Ironwhistle schrieb:
du hast 'nen Knall - geh mal ins Krankenhaus und unterhalte dich mit Ärzten und Patienten, dann änderst du vielleicht deine Meinung das Aids nicht nachgewiesen ist...
WER hier einen "Knall" hat, vermag ich nicht zu beurteilen, das möge der geneigte leser dieser diskussion entscheiden..... :D denn eines ist wohl eindeutig klar: ich schrieb NICHT:
Ironwhistle schrieb:
das Aids nicht nachgewiesen ist...
sondern ich schrieb, dass:
jesus schrieb:
die URSACHE von AIDS ist bis zu diesem zeitpunkt, (heute 12.11.2004 00:33uhr) noch immer nicht eindeutig geklärt...
ist!

der link, den du in deinem beitrag angegeben hast, habe ich mir angeschaut....... na und?...... was is jez??...... diese site BEWEIST gar nix....... da gibts KEINE DOKUMENTE über irgendwelche WISSENSCHAFTLICHEN ARBEITEN, die die existenz eines virus beweisen, und auch keine darüber, dass dieses NICHTEXISTIERENDE virus der AUSLÖSER von AIDS ist.......... also: WAS willst du den verehrten lesern deines postings SAGEN.........???

übrigens:
dass du den unterschied zwischen "aids" und "hiv" nicht kennst........
dass du den hi-virus "hiv-virus" nennst.........
dass du "aids" und "hiv" für tödliche krankheiten hältst........
zeigt JEDEM, auch nur HALBWEGS informierten laien,
dass du nicht einmal die GERINGSTE ahnung von der ganzen problematik hast,
und dass du dich auch in keinster weise über die AIDS/HIV-problematik INFORMIERT hast.........
tja, so gesehen erübrigt sich die frage, WER hier den "Knall" hat........ :D :D :D

lg

PS @Ironwhistle: dein gesamtes "wissen" stammt wohl sicher aus den KLATSCHSPALTEN dubioser SCHMIERBLÄTTER...... :D hihi.... korrigiere mich, wenn ich mich irre........
 
J

jesus

Guest
DANKE, für den hinweis, lieber Walter!
das ist jetzt schon das zweite mal, dass ich bezichtigt wurde einen "Knall" zu haben....... :D
aber ich hab eh kein problem damit....... ;)

lg
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Mir tun solche Aussagen als Krankenschwester weh wenn es heißt AIDS und HIV gibt es nicht, hätte auch nichts dagegen einzuwenden, nur, ich besuchte ein 3 Tagesseminar über HIV, und ich kann Euch sagen , falls das alles nur erfunden sein sollte, dann bekäme der Erfinder von mir einen Oscar!
Ich gebe Dir Jesus schon recht, man stirbt nicht an AIDS, sondern durch die dadurch entstandene Immunschwäche, aber einfach zu sagen AIDS gibt es nicht, und sich auf einige Internetseiten zu berufen, finde ich, ist zu simpel.
Ich betreute selbst auch schon HIV-Patienten und ich kenne auch die Entstehungsgeschichte von HIV, sowie seine Entwicklung etc.
Erzählt doch den HIV- Patienten daß es so was nicht gebe, ich bin mir sicher, keiner der hier das behauptet, würde sich das trauen, denn nur mit dieser Aussage kann man diesen Menschen auch nicht helfen.
Würde einigen hier wirklich vorschlagen sich mal genauer und intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzen, d.h. auch in die Tiefe gehen und dann auch mal in die Praxis, und wenn derjenige noch immer behauptet, AIDS und HIV gibt es nicht, dann soll er bitte sofort an die Öffentlichkeit und es publik machen.
 
Werbung:
J

jesus

Guest
hahahahaaaaaa....... brüllll........ wieher........ :D
ich frage mich schon schön langsam WORAN es liegen mag:
ist es so, dass hier einige leute,
a: nicht lesen KÖNNEN
b: nicht lesen WOLLEN
oder c: das gelesene eine sekunde später gleich wieder IGNORIEREN...... ?????????

ich dachte, nur unser lieber mister L. ist so ein ignorant. aber scheinbar ist das ein ansteckender virus, der "HIV" - Homo-Ignorantus-Virus....... :D
@Ninja
mal sehen, ob du es JETZT verstehst......
ICH, jesus, schrieb NICHT, dass es AIDS nicht gibt.......
ICH, jesus, schrieb dass:
jesus schrieb:
die URSACHE von AIDS (ist) bis zu diesem zeitpunkt, (heute 12.11.2004 00:33uhr) noch immer nicht eindeutig geklärt...
ist.
ääääähhhhh..... hab ich das JETZT einigermassen DEUTLICH rübergebracht??? oder muss ich meine aussage noch ein DRITTES mal wiederholen? vielleicht in FARBE?
hey leute, gebt mir feedback: soll ich es FARBIG nochmal wiederholen? :D
Ninja schrieb:
....falls das alles nur erfunden sein sollte, dann bekäme der Erfinder von mir einen Oscar!
besorg´ dir schon mal ZWEI oscars!
DIE GEWINNER SIND:Luc Montagnier und Robert Gallo.
wir gratulieren den gewinnern herzlichst......
Ninja schrieb:
....man stirbt nicht an AIDS, sondern durch die dadurch entstandene Immunschwäche
man stirbt weder an AIDS, noch an der "dadurch entstandenen" immunschwäche.
AIDS = "immunschwäche"! korrekt: AIDS - acquired immunodeficiency syndrome. zu deutsch: erworbenes immunschwäche syndrom ("zusammentreffen"?)
an immunschwäche stirbt man nicht! sondern an irgendeiner krankheit, mit der der körper nicht mehr selber fertig wird weil das immunsystem geschwächt ist!
Ninja schrieb:
...ich kenne auch die Entstehungsgeschichte von HIV, und seine Entwicklung
ich gratuliere dir! auch du hast einen OSCAR verdient!
da das HI-Virus nach wie vor von wissenschaftlern WELTWEIT, NICHT NACHGEWIESEN ist, ist die tatsache, dass du die "entstehung" und "entwicklung" dieses virus kennst von immenser bedeutung....... nimm am besten an der nächsten WELT-AIDS-KONFERENZ teil, und verkünde deine entdeckung! hihi :D
Erzählt doch den HIV- Patienten daß es so was nicht gebe, ich bin mir sicher, keiner der hier das behauptet, würde sich das trauen, denn nur mit dieser Aussage kann man diesen Menschen auch nicht helfen.
DOCH! man kann den "HIV-POSITIVEN" menschen helfen: indem man sie in ruhe lässt!
Die BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung,BRD) fordert auf, HIV- positiv getestete Menschen das Testergebnis (positiv/negativ) selbst herausinterpretieren zu lassen!!!
WARUM?
Der HIV- Test wird sowieso schon im Labor interpretiert, denn er gibt kein eindeutiges ja/nein- Ergebnis. Alle Proben, egal ob von "Infizierten" oder "nicht- Infizierten" reagieren. "Positivität hängt davon ab, wie stark diese Reaktion ist. Ab einen Level, dass von Staat zu Staat, von Region zu Region unterschiedlich(!) festgesetzt ist, wird er als positiv angesehen. Dieser Test hat 60 (!) Kreuzreaktionen mit anderen Krankheiten, trotzdem wird in den Broschüren immer wieder behauptet, er sei sicher und spezifisch, falsche Ergebnisse seien eine extrem seltene Ausnahme.
abgesehen davon, glaube ich nicht, dass du "hiv-patienten" betreut hast, sondern eher "aids-patienten"! du scheinst ebenfalls, trotz "hiv-aids-seminar", ÄUSSERST schlecht informiert zu sein........ (verwechslung/gleichsetzung unterschiedlicher begriffe)
Würde einigen hier wirklich vorschlagen sich mal genauer und intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzen, d.h. auch in die Tiefe gehen...
ja, das solltest du wirklich mal tun......

ICH, jesus, habe das getan! ich habe mich "schulmedizinisch" mit dem thema bis ins kleinste detail auseinandergesetzt. UND ich habe mich mit der kritischen seite desthemas bis ins kleinste detail auseinandergesetzt.
ergebnis: es existiert nach wie vor KEIN DOKUMENT, welches beweisen hilft, dass das HI-Virus existiert und ebenfalls KEIN DOKUMENT, das beweisen hilft, dass dieses HI-Virus, (welches ja nicht existiert), der AUSLÖSER von AIDS ist.

Unter den »Dissidenten« finden sich herausragende Forscher der Mikrobiologie, unter anderem: die Nobelpreisträger Walter Gilbert und Karry Mullis sowie Peter Duesberg. Mullis erhielt den Nobelpreis für die Entdeckung der Polymerase Kettenreaktion. Diese Methode ist das tägliche Handwerkzeug derjenigen Wissenschaftler, die an der HIV-AIDS-Hypothese arbeiten. Duesberg ging nach seiner Promotion in Chemie von Deutschland an die University of California in Berkeley, wo er Professor wurde. Dort forschte er lange Zeit über Retroviren, jener Klasse von Viren, denen auch HIV angehört. Er fand das erste Krebsgen in einem Virus. Auf Grund dieser Entdeckung wurde er Mitglied der amerikanischen National Academy of Sciences.
im nächsten beitrag folgt ein interview mit Peter Duesberg.....
 
Oben