Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gefühle - Heilung - Einklang

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Mosoluerwi, 24. September 2017.

  1. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Werbung:
    Fortsetzung 5

    Om Namah Shivaya

    Om Namah Shivaya ist wahrscheinlich das beliebteste Mantra im Bereich der Yogamantras. Es ist ein ziemlich beliebtes und geliebtes Mantra, da es den höchsten hinduistischen Gott Shiva anspricht.

    Om Namah Shivaya Bedeutung
    Om Namah Shivaya ist dazu bestimmt, das höchste und reinste Selbst anzusprechen. Unter anderem kann es auch als Akt der respektvollen Verbeugung vor Shiva gesehen werden, da es übersetzt so etwas wie „Anbetung an Shiva“ oder „Ich verbeuge mich vor Shiva“ bedeutet. Shiva ist das „wahre Selbst“ oder der Glaube, dass jeder Mensch ewig ist, selbst nach dem Tod.

    Om Namah Shivaya Übersetzung
    Om Namah Shivaya beinhaltet fünf Silben (na-mah-shi-va-ya), die alle unterschiedliche Bedeutungen haben. Das Om ist die sechste Silbe, wenn du es an den Anfang des Mantra setzt. In den hinduistischen Traditionen bedeutet Namah „Anbetung“ und „Respekt“, während Shivaya „Ausrichtung auf die absolute Realität“ bedeutet.

    Zusammengesetzt ergibt sich eine Übersetzung wie etwa “Anbetung an Shiva”.

    Om Namah Shivaya Meditation
    Wenn du mit diesem Mantra meditierst, arbeitest du an dir selbst. Du kommst deiner eigenen Selbstverwirklichung näher und löst zugleich dein Ego auf. Dadurch, dass du dich deinem „reinen Ich“ stellst, bist du in der Lage, negative, ego-basierte Gefühle wie Eifersucht, Enttäuschung, Wut, Frustration, Unsicherheit und Gier zu reduzieren.

    Hier ein Video mit dem Om Namah Shivaya Mantra:
    Om Namah Shivaya with Shamanic Drums - Mantra Trance to keep negative Energies away


    Fortsetzung 6

    alles Liebe
     
  2. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Fortsetzung 6

    Mantras sind Wörter oder Sätze, die während der Meditation ständig wiederholt werden. Diese müssen dabei nicht spirituell, religiös oder in Hindu sein.

    Heilende Mantras sind besonders geeignet, wenn du meditierst, da sie deinem Verstand etwas zu tun geben. Besonders für Anfänger, die bei der Meditation oftmals abgelenkt werden oder Probleme haben, ihren Verstand zum Schweigen zu bringen, sind Mantras eine hervorragende Ergänzung zur Meditationspraktik.

    Jeder von uns hat ein persönliches Mantra, also einen persönlichen Klang, auf den er oder sie am besten reagiert. Setze dich am besten heute noch hin und ergänze deine Meditation mit einem Mantra. Finde dein eigenes Mantra, um noch besser meditieren zu können.
    (https://mindmonia.com/de/mantras/)

    Ich finde den Hinweis sehr schön, das eigene Mantra zu finden.

    alles Liebe
     
  3. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Gefühle - Heilung - Einklang
    Habe die obigen Mantras näher bezeichnet, da sie deutlich machen, wie "Einklang" sich entwickeln
    kann und welche Möglichkeiten es dazu gibt.

    alles Liebe
     
  4. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Kommen und Gehen

    Wenn jemand
    nach meinem Wohnsitz fragt,
    antworte ich:
    "Am östlichen Rand der Milchstraße".

    Gleich einer ziehenden Wolke,
    durch nichts gebunden:
    Ich lasse einfach los,
    gebe mich
    in die Launen des Windes.
    (Meister Ryokan)

    alles Liebe
     
    Schöpfung gefällt das.
  5. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Den eigenen Heilklang finden ....

    Ja, wo liegt er den? Im Kühlschrank oder unter dem Bett?
    Oder hat der Wind ihn beim Lüften fortgeweht ....

    alles Liebe
     
  6. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Werbung:
    Laß dich fallen,
    lerne Schlangen beobachten,
    pflanze unmögliche Gärten.
    Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein,
    mache kleine Zeichen, die „Ja“ sagen und
    verteile sie überall in deinem Haus.
    Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
    Freue dich auf Träume.
    Weine bei Kinofilmen,
    schaukle so hoch du kannst mit deiner Schaukel bei Mondlicht.
    Pflege verschiedene Stimmungen,
    verweigere „verantwortlich zu sein“,
    tue es aus Liebe.
    Glaube an Zauberei,
    lache eine Menge,
    bade im Mondlicht.
    Träume wilde phantasievolle Träume,
    zeichne auf die Wände.
    Lies jeden Tag.
    Stell dir vor, du wärst verzaubert,
    kichere mit Kindern,
    höre alten Leuten zu.
    Spiele mit allem,
    unterhalte das Kind in dir,
    du bist unschuldig,
    baue eine Burg aus Decken,
    werde naß,
    umarme Bäume,
    schreibe Liebesbriefe.
    (Joseph Beuys )

    Und der Seele ihren Raum/ihre Zeit schenken. Nur 30 Minuten am Tag. Dem eigenen Leben Leben schenken und der Seele Leben schenken. Und all das eingebettet in liebevoller Akzeptanz, Wertigkeit, Achtung und dem Respekt, der Wertschätzung, der Güte, der Barmherzigkeit, der Vergebung, der Freude, den Emotionen. Es gibt Phasen, eine davon sind die reinigenden Elemente nach Gurupurnima, in denen innerlich vieles durcheinanderpurzelt und der Wunsch nach innerer Sortierung sich ausbreitet und die inneren Schubladen dafür geordnet sind, jeden Tag aufs Neue. Das ist anstrengend und setzt unter Druck. Innerlich Aufwühlendes. All das liebevoll willkommen heißen, was aus den Untiefen des Sumpfes, über dem wunderschöne Lotusblüten in reiner Schönheit erstrahlen. Seit Gurupurnima 2020 wird mir klar, wie wertvoll und kostbar all das ist und auch, es zur Ruhe und Stille kommen zu lassen in all dem "Getöse". Aus 30 Minuten samarpan-meditation wird schnell eine Stunde. Ich kann sie nicht machen, die liebe Ruhe und die liebe Stille, die unendlich sind. Und lauschen in diese Stille, lauschen auf das. In ihr liegt wundersames Potenzial. Es wandelt sich neu aus dem Lauschen dieser unendlichen Ruhe und Stille; es fühlt sich geborgener, liebevoller, wohlwollender, gütiger, barmherziger, vergebender an. Es sind die Früchte, die aus dem gelegten Samen ihren Weg durch den Sumpf, der endlich und nicht unendlich ist, zur Lotusblüte finden (rein symbolisch betrachtet).
    Das braucht, so ist es für mich, Zeit und Geduld und daran läßt sich nicht ziehen.

    alles Liebe
     
    Schöpfung gefällt das.
  7. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Ein wunderbares Gedicht zum Thema Selbstfürsorge und Selbstliebe:

    Die Schale der Liebe

    Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal,
    der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt,
    während jene wartet, bis sie gefüllt ist.

    Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter.
    Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen und habe nicht den Wunsch freigiebiger zu sein als Gott.

    Die Schale ahmt die Quelle nach. Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss, wird sie zur See. Du tue das Gleiche! Zuerst anfüllen, und dann ausgießen.

    Die gütige und kluge Liebe ist gewohnt überzuströmen, nicht auszuströmen.
    Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst.
    Wenn du nämlich mit dir selber schlecht umgehst, wem bist du dann gut?
    Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle,
    wenn nicht, schone dich.

    (von Bernhard von Clairvaux)

    Die Schale der Liebe zum Anhören – MP3
    [​IMG]
    „Die-Schale-der-Liebe-Gedicht“
    00:00
    00:00
    1. „Die-Schale-der-Liebe-Gedicht“
    1:53
    Gut für sich selbst sorgen
    Die Schale der Liebe ist eine schöne Metapher die beschreibt, dass man erst gut für sich selbst sorgen sollte, bevor man für andere da sein kann. Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern ist gelebte Selbstfürsorge und Selbstliebe!

    Besonders wichtig ist diese Fähigkeit für Menschen in Berufen, mit viel Kontakt und Fürsorgepflicht für andere Menschen. Zum Beispiel in der Pflege, bei Ärzten, Sozialarbeitern, Therapeuten, Sozialpädagogen, Führungskräfte, Personalverantwortliche, Lehrer, Eltern, usw. ).

    Grundsätzlich ist Selbstfürsorge aber nicht nur für diesen Personenkreis, sondern für alle Menschen wichtig und eine DER Säulen gesunder Stressbewältigung.

    Gut für sich selbst sorgen heißt, zuerst den eigenen Energiespeicher (die eigene Schale befüllen), um dann aus vollem Herzen zu geben. Wenn man diesen Grundsatz längere Zeit vernachlässigt, führt es früher oder später direkt in die Erschöpfung Und dann ist man leider niemandem mehr ein Hilfe oder Stütze.

    https://mehrentspannung.de/wp-content/uploads/2018/06/selbstmitgefuehlspause.mp3
    (mehrentspannung.de)

    OT: Dieses ist keine Werbung für mehrentspannung.de. Das, was mitgeteilt wird in diesem Auszug finde ich sehr wertvoll
    und auch das Aufgenommene zur Selbstentspannung unabhängig von Meditation und der damit verbundenen Sitzposition,
    so daß sie jederzeit im Alltag angewendet werden kann. Danke für das Verständnis.

    alles Liebe
     
  8. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Die heilende Kraft des Tanzes entdecken.
    Wunderschön ist das. So wunderschön.
    Schöne Musik auflegen und den Körper sich bewegen lassen.
    Die Arme sich bewegen lassen.
    Einfach machen.

    alles Liebe
     
  9. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Unerlöstes, altes Leid manifestiert sich immer wieder neu.
    Bis es erlöst ist.
    Immer die gleichen Probleme am Arbeitsplatz..., immer die gleichen Themen mit Mann oder Frau..., immer wieder Opfer ....
    Sicher fragst Du jetzt, wie man es denn erlöst.
    Es gibt nur einen Weg, Leid in seiner Tiefe und Gänze zu lösen.
    Liebe.
    Und die Liebe kennt wiederum viele Wege.
    Und wie jeder Weg beginnt auch der Weg der Lösung mit der Zuwendung zu Dir und der Entscheidung, Dich zu lösen.

    Sich lösen und die innere Schale füllen.

    alles Liebe
     
    Schöpfung und gleichmütig gefällt das.
  10. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    824
    Werbung:
    Du weißt, daß Du die richtige Entscheidung getroffen hast, wenn Du fühlst,
    wie der Stress langsamer durch Deinen Körper fließt.
    (unbekannt)

    alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden