Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Für wen sind Seelen da?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Xonolil, 6. Oktober 2020.

  1. Sabine_

    Sabine_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    342
    Werbung:
    So empfinden viele Menschen und ich gehöre auch dazu, es ist ein wunderbares Gefühl. Wenn wir uns von ihm einmal abwenden und Abstand nehmen, von dem angelernten Blickwinkel. Ändern wir den Blickwinkel auf eine neutrale Ebene, indem wir uns von oben blickend wie in einem Traum von der 3 Person aus blickend in einen Raum einen Menschen mit einem Tier (z. B Hund) ansehen. Wenn wir einen Menschen und einen Hund sehen, dann sind wir nicht neutral genug und sehen mit angelernten Vorurteilen. Wenn wir zwei Wesen sehen und keinem einem Vorteil geben und sie auf einer gleichen Ebene sehen dann können wir die Vielfalt sehen. Erst dann werden wir sie sehen, die Wertschätzung, die Zuneigung, die Kommunikation egal ob sie liebend oder klärend in diesem Moment ist. Das sich wohl fühlen in der Umgebung des anderen Wesens, egal von welchem Wesen gesehen wird. Wer da das Umgeben und das Kommunizieren die Verbindung beider Wesen nicht sieht und dann vielleicht denkt das es ein Ablauf biomechanischer Abläufe sein könnte, der soll sich selbst den Zweck erklären der dafür nicht nötig sei. Wenn wir uns aber weiter neutral verhalten, können wir die Vielfalt an unendlich vieler gegenseitiger Berührungen der beiden Seelen sehen, die selbst nicht enden wenn der physische Körper des einen gewichen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2020
    Dyonisus gefällt das.
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.807
    Ort:
    Saarland
    Ich durfte nie solche Haustiere haben, und als Erwachsener habe ich auch nie die Möglichkeit gehabt.
    Es ist aber möglich einen telepathischen Traum zu haben, und ich kannte das, dass ich aufwache und schon verknüpft bin, weil ich vorher von (oder quasi mit) dieser Person geträumt habe.

    Ich weiß aber nicht, ob wir dann (mehr oder weniger) den selben Traum hatten, oder ob es lediglich so ist, dass mein Fokus im Traum auf die Person, zusammen mit meinem Talent die Verbindung erstellt hat, der Traum selbst aber nur in meinem Geist war. Ich denke eher letzteres, aber ein wirklich gemeinsamer Traum ist nicht ausgeschlossen.

    Tiere gespürt habe ich aber auch, aber nicht in dem Kontext. Sollte aber auch gehen.
     
  3. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.876
    Zuerst: es tut mir leid, dass du nie Haustiere haben durftest, denn die sind so wichtig für die menschliche Seele, ich merke es täglich bei meinem Katerchen, wie wertvoll so ein kleiner Freund doch für die Seele ist. :trost:

    Die Anwesenheit eines geliebten Haustieres erdet auch und gibt der Psyche Stabilität und wärmt, das Herz, was auch z.b psychische Erkrankungen abmildern kann, mir wurde damals bei meiner Diagnose gesagt, ich solle unbedingt ein Haustier haben, vor allem auch um psychische "Notfälle" zu minimieren.

    Wenn du wissen möchtest, ob die andere Person denselben Traum hatte wie du, kannst du sie einfach danach fragen? Dann wärest du auf der sicheren Seite und hättest, evtl etwas Unsicherheit weniger, ob der Traum nur bei dir vorkam.
     
    **Mina** und Sabine_ gefällt das.
  4. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.876
    *Stimme dir zu* ich bin auch der Meinung, dass es ein gutes Gefühl ist, einem Tier sehr nahe zu sein, denn die Seele fragt nicht, in welchem Körper eine andere Seele steckt die ihr nahesteht, beide Seelen freuen sich einfach nur über diese Nähe.

    Genau hier sehe ich auch das Problem, dass wir mit anerlernten und anerzogenen Vorurteilen an die Sache herangehen und meist bedeutet dies, dass wir das Tier als geringerstehend wie den Menschen betrachten, was ich persönlich für falsch halte. Es ist darum wichtig, dieses anerzogene Verhalten bei sich zu erkennen und diese "Programmierungen" abzulegen und eine freiere Sicht auf alles zu ermöglichen.

    Das wäre dann die logische Konsequenz, aus der Tatsache heraus, sich von anerlernten Verhaltens und Denkmuster zu befreien und wirklich einfach seinem Gefühl folgen zu können ohne diese Voruteile, denn das Herz zeigt uns den richtigen Weg, wenn wir es zulassen.

    Das ist jenes, was ich immer als "Betriebsblindheit" definiere, das "nicht-sehen-wollen", einfach weil es leichter ist in gewohnten und bisherigen Denkmuster zu verweilen, denn Neues ist erstmal auch eine Anstrengung die sich aber lohnen kann, wenn richtig umgesetzt. Dabei werden beide Seiten nur gewinnen können man selber und jene Wesen welche das Neue Denken betrifft. :)

    ^^ Das ist ein sehr schöner Satz von dir, dem ich zu zustimmen kann. :thumbup:
     
    Sabine_ gefällt das.
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.807
    Ort:
    Saarland
    Durfte nur Tiere haben, die man wieder freilassen kann. Hatte dann unter anderem Eidechsen. Da hat meine Mutter damals dann aber Futter rationiert, und musste sie auch wieder freilassen. Mit Eidechsen würde sowas aber auch so nicht passieren, die werden nicht so anhänglich. Aber Reptilien kann man auch spüren quasi. Die sind auch nicht ohne Bewusstsein, falls jemand das denkt.

    Ich war mit den Personen im realen Leben nicht so eng, dass ich die hätte fragen können.
     
    Dyonisus gefällt das.
  6. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.876
    Werbung:
    Reptilien haben für mich auch ein Bewusstsein, ich spreche dies keinem Tier ab und gehe auch bei Pflanzen von einem aus. Bäume z.b leben auch, nur weil sie nicht verbal kommunizieren bedeutet es für mich nicht, dass sie es gar nicht tun. Seelen suchen sich ihre Körper in die sie inkarnieren schon sehr gezielt aus, denke ich mir und darum kann schon mal eine Menschenseele in einem Tier sein und eine Tierseele auch in einem Menschen.

    Schade, dass du nicht nachfragen kannst wegen deiner Träume, was sagt dein Bauchgefühl, hattest nur du sie oder die sie betreffenden Menschen auch?
     
    Sabine_ gefällt das.
  7. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Auch in Insekten? Fliegen?
    Verdammt!- hatte warscheinlich deswegen immer so ein ungutes Gefühl - als ich in den ganzen Jahren- im Sommer -die Frontscheibe meines Autos betrachtete- besonders nach langen Fahrten.. :X3:
     
    Dyonisus gefällt das.
  8. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.876
    Möglich wäre dies durchaus, wenn sich eine Seele dafür entscheiden täte, aber ich denke, das könnte dir gewissenhaft nur eine Seele beantworten die dort mal inkarnierte und sich daran noch erinnern kann.

    Ich töte auch Fliegen niemals, ich fange sie in einem nicht mehr gefüllten Zitronenteeglas ein und lasse sie dann draussen frei wie alle Insekten. ;)
     
    Schöpfung und Loirut gefällt das.
  9. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Noch nie Auto gefahren und sie von der Frontscheibe abgekratzt?:)
     
  10. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.876
    Werbung:
    Kennst du noch die alte Melitta-Werbung mit Giovanni? " Ichschhabe doch gar keine Auto". ;)
     
    Schöpfung gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden