Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Für 20 Cent zu Tode geprügelt. Welche Strafe?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Gonzo, 3. Dezember 2010.

?

Zu Tode geprügelt wegen nichts. Welche Strafe ist "gerecht"?

  1. Todesstrafe

    5 Stimme(n)
    15,6%
  2. Lebenslang Gefängnis

    5 Stimme(n)
    15,6%
  3. Gefängnis bis Täter 70 Jahre alt sind, bzw. mindestens 50 Jahre Haft

    4 Stimme(n)
    12,5%
  4. 10 bis 20 Jahre Haft

    12 Stimme(n)
    37,5%
  5. Unsere Gesetze sind aussreichend, das Urteil ist gerecht

    6 Stimme(n)
    18,8%
  1. sage

    sage Guest

    Werbung:
    ..na ja das Knuddeln könnte man ja Anacondas überlassen...


    Sage
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.076
    Ort:
    daheim
    Also was sollte man deiner Meinung nach genau mit Mördern machen?
     
  3. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    agree ! :thumbup:
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.076
    Ort:
    daheim
    Gute Idee, wär dafür
     
  5. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    einsperren und lieben.
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Ebend und deshalb werden die Mörder weggesperrt. Verhindert neue Straftaten, wobei es latürlich auch im Knast zu Gewalt unter den Insaßen kommen kann...da aber die totale Einzelhaft nicht gestattet ist, muß man mit diesem Restrisiko leben.


    Sage
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ach, ist das so? Wo kommen die denn her, diese Aggressionen?
    Sie rauszulassen, setze ich gleich mit "die Sau rauslassen", was ja dann sicher auch ganz gut tut. Trotzdem ist das doch keine Lösung oder was meinst du?
    Fragende Grüsse
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Mag sein - und weil man weiss, dass dieser Mensch (aus welchem Grund auch immer) gefährlich sein kann, ist es vielleicht doch sinnvoll, die Gesellschaft vor ihm zu schützen.
    Dass man gleichzeitig versuchen kann, dass er sich innerlich hindert, ist ja etwas anderes. Aber: es haben schon manche Ex-Kriminelle ihren Psychologen weisgemacht, sie hätten sich geändert und kaum waren sie draußen, haben sie ihr altes Leben wieder aufgenommen.
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.076
    Ort:
    daheim
    Und die Familie des Gewalt- oder Tötungsopfer?

    Tut man die auch "lieben", und ihnen vielleicht täglich sagen... "na nicht aufregen....der Mörder deines Kindes kann ja gar nichts dafür, das war nur mangelnde Liebe....er wird jetzt umgepolt indem er geliebt wird......


    ...
    aber...Pech für den/die Tote/n halt....shit happens...komm, zeig mir ein lächeln...jaaa brav...."
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Hängt davon ab, wie Du "die Sau rauslassen" definierst.

    Es gibt Menschen, die ihre Aggressionen sehr gut im Sport rauslassen können oder in sonst einem harmlosen Hobby (z.B. Schach spielen) - ich find, das ist eine gute Lösung....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden