Edelsteine - Heilsteine

Bastet

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2001
Beiträge
150
Hätte jemand Interesse an Berichte über Heilwirkungen von Edelsteinen?

Wenn ja, würde ich mich gerne bereit erklären, hier ab und an einzelne Steine und ihre Wirkungen vorzustellen.

Liebe Grüße
Bastet
 
Werbung:

Bastet

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2001
Beiträge
150
Also, wie versprochen, hier der erste Heilstein....
vielleicht möchte jemand etwas über einen speziellen Stein erfahren, oder über die Farbwirkungen der Steine... ich richte mich da gerne nach euch!

Der Bergkristall

Mineralklasse: Oxide, Quarz-Gruppe
Farbe: Klar
Chemische Formel: SiO2

Mythologie
Für die Griechen war Bergkristall tiefgefrorenes Eis (griech. "krystallos"). Er galt in allen Kulturen als Heil- und Zauberstein. Bergkristall sollte Dämonen und Krankheiten vertreiben und wurde als Kraft- und Energiespender benutzt. Kugeln wurden zum Wahrsagen verwendet.

Heilkunde
Spirituell fördert Bergkristall Klarheit und Neutralität und verbessert so Wahrnehmung und Verstehen. Er stärkt den eigenen Standpunkt und fördert die Entwicklung, die unserem inneren Wesen entspricht.

Seelisch hebt Bergkristall tiefe Erinnerungen ins Bewusstsein. Er hilft, Probleme auf einfach Weise zu lösen und verlorengeglaubte Fähigkeiten wiederzubeleben.

Mental bringt Bergkristall Selbsterkenntnis und hilft als Phantomquarz vermeintliche geistige Grenzen zu überwinden.

Körperlich vitalisiert Bergkristall gefühllose, kalte, taube und gelähmte Stellen. Er harmonisiert die Gehirnhälften, stärkt die Nerven und regt die Drüsentätigkeit an. Bergkristall gibt Energie, senkt jedoch das Fieber und lindert Schmerzen, Schwellungen, Übelkeit und Durchfall.

Bergkristall kann als Kristall, Gruppe, geschliffener Stein oder Essenz verwendet werden. Außerdem verstärkt er die Wirkung anderer Steine.

Klare, weiße und silberne Mineralien ist zu eigen, dass sie kein Licht und keine Farbe annehmen, sondern alles reflektieren. Sie sind also neutral und führen uns das Licht zu, das alle Möglichkeiten enthält. Damit unterstützen und verstärken sie das Vorhandene. Klare, weiße und silberne Mineralien sind geeignet, bei Mangelerscheinungen (Kälteempfindungen, Gefühllosigkeit, Schwäche, Lähmungen) Energie zuzuführen oder die Wirkung anderer Mineralien zu fördern. Auf der seelischen Ebene fördern diese Mineralien genau die Eigenschaften, die man in ihnen sieht: Klare Mineralien fördern Klarheit und Reinheit, weiße Mineralien Neutralität, silberne Mineralien wirken als Spiegel. Sie fördern die Selbsterkenntnis. Geistig repräsentieren Klar, Weiss und Silber Reinheit und Schöpferkraft, die alle Möglichkeiten besitzt und alle Dinge verwirklichen kann.

Liebe Grüße
Bastet :)
 

Bastet

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2001
Beiträge
150
Lapislazuli

Mineralklasse: Silikate
Farbe: Blau


Mythologie
Lapis Lazuli stammt aus dem Persischen (Lasurstein) und bedeutet soviel wie "blauer Stein". Auch andere blaue Steine wurden jedoch so bezeichnet. Daher ist nur gesichert, dass er bereits in Mesopotamien und Ägypten als "Stein der Herrscher" und für kultische Zwecke Verwendung fand.

Heilkunde
Spirituell bringt Lapislazuli Weisheit, Ehrlichkeit und offenbart die eigene innere Wahrheit. Er hilft, zu sein, wer man ist, und befreit von Kompromissen und Zurückhaltung. Er gilt ausserdem auch als Stein der Freundschaft.

Seelisch fördert Lapislazuli Selbstbewusstsein, Würde, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Er bringt KOntaktfreudigkeit und hilft, Gefühle und Empfindungen, nötigenfalls auch vehement, zu vermitteln.

Mental hilft Lapislazuli, der Wahrheit, die an einen herangetragen wird, ins Auge zu schauen und sie anzunehmen, gleichzeitig jedoch auch offen die eigene Meinung zu äussern. Er hilft, Konflikte zu meistern.

Körperlich heilt Lapislazuli Beschwerden von Hals, Kehlkopf und Stimmbändern, besonders, wenn diese auf Zurückhaltung oder unterdrückten Ärger zurückzuführen sind. Lapislazuli senkt den Blutdruck, reguliert die Funktion der Schilddrüse und verlängert den Menstruationszyklus.

Lapislazuli kann zur Medikation auf die Stirn aufgelegt oder möglichst am Hals getragen werden.
 

Bastet

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2001
Beiträge
150
Der Rosenquarz

Mythologie
Rosenquarz gilt seit Jahrhunderten als Fruchtbarkeitsstein. Er wurde zur Heilung von Herzbeschwerden und Frauenleiden, aber auch zum Liebeszauber im übertragenen Sinne verwendet.

Heilkunde
Spirituell macht Rosenquarz sanft, jedoch bestimmt. Es entsteht keinesfalls Nachgiebigkeit, sondern eher das Bewusstsein, dass das Weiche und Sanfte das Harte und Starke überwindet. Rosenquarz fördert Hilfsbereitschaft, Aufgeschlossenheit und den Wunsch nach einem wohltuenden Ambiente.

Seelisch stärkt Rosenquarz Einfühlungsvermögen, Empfindsamkeit und machmal auch Empfindlichkeit. Er fördert Selbstliebe, Herzenskraft, Romantik und Liebesfähigkeit.

Mental befreit Rosenquarz von Soren und stärkt die Unterscheidungsfähigkeit. Rosenquarz lenkt die Aufmerksamkeit auf die Erfüllung elementarer Bedürfnisse.

Körperlich regt Rosenquarz die Gewebsdurchblutung an. Er stärkt Herz und Geschlechtsorgane, hilft bei sexuellen Schwierigkeiten und wirkt fruchtbarkeitsfördernd.

Rosenquarz wirkt bereits als Rohstein und kann auf jede bekannte Art und Weise angewendet werden. Große rohe Steine sind Schlucker von Erd-Wasser- und elektromagnetischen Strahlen. Immer einen rohen Rosenquarz vor den Computer stellen. Der Stein sollte mindestens die Faustgröße der Person haben, die am Computer arbeitet.

Liebe Grüße
Bastet :)
 

Bastet

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2001
Beiträge
150
Karneol

Farbe: Rot, orange, braun, gelb

Mythologie
Dem Karneol wurde im Mittelalter eine blutstillende und zornmilderne Eigenschaft zugeschrieben. Hildegard von Bingen empfahl ihn gegen Kopfweh und zur Geburtshilfe. Grabbeigaben in Ägypten belegen seine Bedeutung als Schutzstein des Verstorbenen.

Heilkunde
Spirituell vermittelt Karneol Standfestigkeit und starken Gemeinschaftssinn. Er macht hilfsbereit und idealistisch und hilft, energisch für eine gute Sache einzutreten.

Seelisch gibt Karneol Standfestigkeit und Mut. Nicht den leichtsinnigen Heldenmut, sondern den alltäglichen Mut, sich zu überwinden und sich Schwierigkeiten zu stellen. Er hebt die Emotion.

Mental fördert Karneol die Fähigkeit, Probleme schnell und pragmatisch zu lösen. Er hilft, begonnene Aktiionen zu Ende zu führen und bringt Realitätssinn, wenn man sich verwirrt fühlt.

Körperlich regt Karneol die Aufnahme von Vitaminen, Nährstoffen und Mineralstoffen im Dünndarm an und verbessert so die Blutqualität. Er sorgt für eine gute Durchblutung der Organe und Gewebe. Karneol lindert Rheuma und regt den Stoffwechsel an.

Er sollte mit Hautkontakt getragen oder aufgelegt werden.

Liebe Grüße
Bastet :)
 

Dawn

Mitglied
Registriert
5. April 2002
Beiträge
387
Ort
Niedersachsen
Tolle Idee, weiter machen.

Mein Stein ist der Citrin und Mondstein. Hast Du etwas darüber?

Übrigens, wußtet Ihr, dass die Tibeter mit zermahlenen Edelsteinen fast alle Krankheiten heilen können?
Das Steinmehl wird in kleine Pillen eingerollt und muss geschluckt werden. Da die Wirkung sehr stark ist, braucht man nur ein paar Pillen zu nehmen. Eine Dauermedikation wäre ja wohl auch unbezahlbar.

Gruß Dawn:)
 

Bastet

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2001
Beiträge
150
Hallo Dawn,

thx für deine Ermunterung. Die nächsten beiden Steine werden der Zitrin und der Mondstein sein!

Liebe Grüße
Bastet :)
 
Werbung:

Bastet

Mitglied
Registriert
29. Oktober 2001
Beiträge
150
So, wie versprochen, ganz speziell für Dawn ;)

Citrin

Farbe: Gelb
Mineralklasse: Oxyde

Mythologie
Die Bezeichnung Citrin galt bis ins 16. Jahrhundert für viele gelbe Steine. Erst 1546 wurde sie erstmals eindeutig dem gelben Quarz zugeordnet. Dem Citrin wurde in der Folge zugesprochen, dass er den Verstand stärkt, und sonnige Gefühle bringt.

Heilkunde
Spirituell fördert Citrin Individualität, Selbstsicherheit und Lebensmut. Er macht dynamisch und fördert den Wunsch nach Abwechslung, neuen Erfahrungen und Selbstverwirklichung.

Seelisch bringt Citrin Lebensfreude. Er hilft, Depressionen zu überwinden und sich von bedrückenden Einflüssen zu befreien. Der Citrin macht extrovertiert und fördert den Selbstausdruck.

Mental hilft der Citrin, aufgenommene Eindrücke geistig zu verdauen. Er fördert die Fähigkeit, sich zu konfrontieren und hilft, schnell Schlüsse zu ziehen und zu verstehen.

Körperlich regt der CItrin die Verdauung an. Er fördert die Funktion von Magen, Milz und Bauchspeicheldrüse und lindert durch letzteres auch Diabetes im Anfangsstadium. Citrin stärkt die Nerven und wirkt erwärmend.

Er sollte mit Hautkontakt getragen werden oder als Kugel oder Kristall zur Medikation verwendet werden.

Liebe Grüße
Bastet :)
 
Oben